Bitcoin Werbung für 200 Mio. Zuhörer – Joe Rogan fordert zum Kauf von BTC auf

Bitcoin ist wieder in aller Munde. Nachdem starken BTC Kurs-Anstieg in den letzten Tagen hat die bekannteste und wichtigste Kryptowährung wieder an Aufmerksamkeit gewonnen. Das liegt nicht nur an der kleinen Preisexplosion selbst, sondern vor allem an den verschiedenen Medienportalen, die erneut Bitcoin aufgreifen. Hier zählt auch einer der größten, wenn nicht sogar der größte Podcaster dazu – Joe Rogan. In einer neuen Folge hat er für Bitcoin Werbung gemacht und damit Millionen seiner täglichen Zuhörer zu einem Kauf motiviert. Wir schauen uns kurz an, warum Joe Rogan für BTC die Werbetrommel gerührt hat.

Du bist neu bei Crypto und überlegst einzusteigen? Dann solltest du dir erstmal ein vollumfängliches Bild machen, bevor du dich in das Abenteuer Crypto stürzt. Unsere B2Go-Checkliste wird dir dabei helfen, alles einzurichten und das nötige Wissen mitzunehmen, was es für den Einstieg und das Verständnis von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen erfordert.

Joe Rogan macht Werbung für Bitcoin

In einer seiner letzten Episoden – genauer gesagt in der Episode #1515 – hat Joe Rogan die ersten Minuten genutzt, um für seine Sponsoren, einschließlich Cash App, Werbung zu machen. Dabei hat er nicht nur die Cash App selbst kurz vorgestellt, die für schnelle und einfache Zahlungen zwischen Freunden, Familie und Co. bekannt ist, sondern vor allem den Bitcoin Sparplan des Zahlungsdienstes. Er ging dabei nicht nur auf ein paar technische Punkte von Bitcoin ein, sondern erklärte auch, wie man „Staking Sats“ betreibt und sprach kurz den Erfinder Satoshi Nakamoto an.

Bitcoin ist eine transformierende digitale Währung, die wie ein dezentralisiertes Peer-to-Peer-Zahlungsnetzwerk funktioniert, das von seinen Benutzern betrieben wird und keine zentrale Autorität hat.

Bei „Staking Sats“ geht es darum die kleinste Einheit von BTC, wenn man das Lightning Netzwerk außen vor lässt, anzusammeln. Ein Bitcoin besteht nämlich aus 100.000.000 Satoshi (= Sats). Daher eignet sich hier ein Sparplan am besten für einen langfristigen Aufbau einer Position in BTC.

Joe Rogan schon lange Befürworter der ältesten Kryptowährung

Joe Rogan kommt an dieser Stelle aber nicht zum ersten Mal mit Bitcoin in Kontakt. Die Kryptowährung hat er bereits mehrfach mit verschiedenen Gästen in seinen Talks besprochen, unter anderem mit dem BTC-Gegner und Gold Verfechter Peter Schiff. 

Bereits zwei Mal war Andreas Antonopolous, einer der bekanntesten und renommiertesten Bitcoin-Experten, bei ihm zu Gast. Daher ist es vielleicht an dieser Stelle nicht nur reine Werbung für Cash App gewesen, sondern auch sein persönliches empfinden in Bezug auf BTC.

Ich liebe es. Ich wünschte, es wäre die Art und Weise, wie wir Währungen umtauschen, und vielleicht wird es auch in Zukunft so sein. Kommt an Bord.

Die Cash App, ein von Square entwickelter Zahlungsdienst, bietet seit 2018 seinen Nutzern in den USA die Möglichkeit Bitcoin zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln. Es können aber nicht nur Sparpläne für Bitcoin, sondern auch für Aktien eingerichtet werden. Der CEO von Square ist ebenfalls der CEO von Twitter – Jack Dorsey – und ein starker Befürworter von Bitcoin.

Bitcoin braucht keine Werbung

Die Werbung von Joe Rogan haben auch viele bekannter Persönlichkeiten aus der Crypto Szene aufgegriffen und über Twitter verteilt.

Bitcoin ist ein Phänomen. Es steckt kein Unternehmen oder eine Institution dahinter, es gibt kein Marketing Budget und dennoch ist und bleibt Bitcoin die bekannteste und erfolgreichste Kryptowährung. In der Szene scherzt man oft mit dem Satz: „Bitcoin braucht keine Werbung, die Werbung braucht Bitcoin.“. Was sich durchaus lustig anhört, trifft an dieser Stelle genau zu.

Jeder kann sich an dem freien, neutralen und dezentralen Zahlungssystem beteiligen und mit smarten Dienstleistungen an der aufstrebenden Kryptowährung partizipieren. Dadurch wird passiv für Bitcoin Werbung gemacht und der Netzwerk-Effekt verstärkt. Hier hat auch Joe Rogan bereits mehrfach seinen Dienst erfüllt und seinen 200 Millionen Zuhörern Bitcoin wieder ein Stück näher gebracht.

Wir sind gespannt wie das restliche Jahr für Bitcoin verlaufen wird, und ob noch weitere Koryphäen die digitale Währung der Zukunft aufgreifen werden.

WICHTIG: Die hier dargestellten Informationen stellen keine Handelsempfehlung dar und dienen lediglich der Unterstützung eurer eigenen Recherche. Bitte investiert immer mit Bedacht!

[Bildquelle: Shutterstock]

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like4
Bullish3
Bearish0
REKT0
Lustig1
Wichtig0
HODL1
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback