Bitcoin Zensur: Neuer BTC Mining Pool zensiert bewusst Transaktionen

Das Unternehmen für Blockchainanalysen BlockSeer startete eine private Beta eines eigenen Mining Pools. Dabei heißt es, dass Transaktionen bewusst zensiert werden würden, um zu mehr Massenadoption beizutragen.

Die größte Kryptowährung der Welt, Bitcoin (BTC), steht für Dezentralität, Unabhängigkeit und die vollständige Kontrolle über das eigene Geld. Zensuren haben in einem solchen Umfeld eigentlich nichts verloren. Das sieht die Analysefirma BlockSeer anders. Denn der hauseigene Bitcoin Mining Pool will Transaktionen bewusst zensieren, um so zu mehr Massenadoption und Mainstream-Tauglichkeit beizutragen. Das verärgert Teile der BTC Community, da solcherlei Vorgehen die Werte, für die BTC steht, unterwandern würden.

Mehr zum Thema Bitcoin und andere Kryptowährungen erfährst du in unserer äußerst praktischen Bitcoin2Go Checkliste. Reinschauen, aufgeklärt werden, durchstarten! Gut für Anfänger oder die, die es werden wollen!

Neuer BTC Mining Pool will Zensur betreiben

Das Unternehmen für Blockchainanalysen BlockSeer, eine Tochterfirma von DMG Blockchain Solutions, startete zuletzt eine private Beta eines hauseigenen Bitcoin Mining Pools. Das ist eine tolle Sache, denn mehr Hashrate für das BTC Netzwerk ist nie verkehrt. Problem an diesem BlockSeer Mining Pool ist nur, dass Transaktionen bewusst zensiert werden sollen. Und das ist ein rotes Tuch für Experten und Teile der BTC Community. Denn dies wären Zentralisierungstendenzen und Bitcoin sollte doch eigentlich als das genaue Gegenteil davon zählen.

Wer entscheidet über Zensur? Wie kann dagegen vorgegangen werden? Das ist ein gefährlicher Weg, der dazu führen könnte, dass das Merkmal eines zensurfreien Zahlungsnetzwerkes verloren geht.

Jason Deane von Quantum Economics sieht die Gefahr dabei nicht in bewussten Zensuren eines einzigen Mining Pools, sondern vielmehr in einem eventuellen Trend, der dadurch losgetreten werden könnte. Transaktionen über das BTC Netzwerk können nur dann gelingen, wenn Miner diese Transaktionen in Blöcke packen. Demnach besitzen BTC Mining Pools eine gewisse Macht über den Zahlungsfluss mit Bitcoin. Experten warnen jetzt davor, dass ein solcher Trend der bewussten Zensuren zu einem Problem für Bitcoin und dessen breite Nutzung werden könnte.

Lesetipp: Was ist Bitcoin (BTC)? – Die Kryptowährung Nr. 1 verstehen

https://www.youtube.com/watch?v=Y5wr3TxhCFU

Zensur wäre der Weg zu Massenadoption, laut BlockSeer

BlockSeer sieht dies gänzlich anders. Denn laut dem Unternehmen würde der hauseigene Mining Pool eine völlig neue Ära des BTC Minings in Hinblick auf breitere Akzeptanz durch Regierungen und Zentralbanken starten. Die bewusste Zensur von „schändlichen“ Wallets würde dabei dazu beitragen, die Weste der ersten, dezentralen Kryptowährung wieder reinzuwaschen. Dies würde dann zu mehr Massenadoption und Mainstream-Tauglichkeit führen, sagt der COO von DMG Blockchain Solutions, Sheldon Bennett.

Der BlockSeer Mining Pool bringt einen neuen, auf Regelkonformität basierenden Standard in die Industrie. Dies geschieht nicht nur durch die Daten, die der Pool seinen Nutzern zur Verfügung stellt, sondern auch durch die Blöcke, die der Pool für das BTC Netzwerk erstellt.

Ein neuer, auf Regelkonformität basierenden Standard, der ganz nebenbei die Unabhängigkeit von Regierungen und die persönliche Freiheit für die Bitcoin steht unterwandert. So sieht das u.a. Riccardo Spagni (@fluffypony), welcher für die Entwicklung von Monero (XMR) bekannt ist.

Lesetipp: Kryptowährungen Top 5: YFI, AAVE, STX, LRC und RUNE – Bitcoin2Go Performance Report

Schlusswort zur Bitcoin Zensur

Noch ist der Bitcoin Mining Pool von BlockSeer noch nicht öffentlich. Die private Beta dauert noch an, doch die Marschrichtung des Pools ist klar. Es wird Zensur geben und der Pool wird darüber entscheiden, wer und warum zensiert werden wird. Wenn dies zu Akzeptanz durch Regierungen führen sollte, dann könnten in der Tat auch andere Mining Pools per Gesetz verpflichtet werden, solcherlei Zensuren durchzuführen. Eine unschöne Aussicht, die allerdings noch lange keine Realität ist. Vorerst nämlich muss sich BlockSeer vorsehen, das Vertrauen der Krypto-Community nicht gänzlich zu verlieren.

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish0
Bearish0
REKT2
Lustig0
Wichtig1
HODL1
Buy Bitcoin2
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.