DeFi Tokens bluten weiter: Dauerhaft negative Korrelation zu Bitcoin

Während Bitcoin (BTC) zuletzt auf zeitweise 14.100 USD anstieg, konnten die DeFi Tokens von diesem Aufschwung nicht profitieren. Die Erholung der Preise dieser Tokens geriet vielmehr ins Wanken aufgrund einer dauerhaft negativen Korrelation zu Bitcoin.

Die Krise der DeFi Token Preise hält weiter an. Nachdem die Preis-Blase vom Sommer 2020 platzte und die Decentralized Finance (DeFi) Token auf Talfahrt schickte, zeigen die Preise auch weiterhin Schwächen bei der Erholung. Die schlechtesten Performer der letzten 7 Tage laut CoinGecko sind voll von DeFi Protokollen mit einem Minus von über 20 %. Der jüngste Anstieg bei Bitcoin (BTC) halt den Preisen auch nicht, da eine dauerhaft negative Korrelation zu bestehen scheint.

Bitcoin und Kryptowährungen klingen interessant, aber du weißt nicht so recht, wie du durchstarten sollst? Dann haben wir für dich mit unserer Bitcoin2Go Checkliste genau den richtigen Einstieg!

DeFi stürzt weiter ab – Blutbad schlimmer als bei den Altcoins

Die DeFi Märkte zeigen auch weiterhin Schwierigkeiten bei einer Erholung der Talfahrt seit des Platzens der Preis-Blase. Yearn.Finance (YFI), Synthetix (SNX), Uniswap (UNI), Aave (AAVE) stehen allesamt mit über 20 % negativer Performance in den letzten 7 Tagen da. Und das war nur ein Ausschnitt aus der schlechtesten Performer auf CoinGecko! Eine breitere Betrachtung der Negativperformer zeigt uns erst das ganze Ausmaß des Verfalls von Token Preisen in DeFi.

Kryptowährungen mit der schlechtesten Performance in den letzten 7 Tagen auf CoinGecko
Quelle: CoinGecko

Für diejenigen, die es nicht wussten: YFI lag einst bei einem Preis von knapp 44.000 USD, weit höher als Bitcoin (BTC). Seit 13. September 2020 brach der Kurs um mehr als 77 % ein, auf einen Stand von 9.591 USD zum Zeitpunkt dieses Artikels. Aave migrierte zuletzt LEND zum neuen AAVE Token. Seit dem Listing des neuen Tokens geht der Kurs allerdings konstant nach unten, Minus -44 % zum Zeitpunkt dieses Artikels.

Lesetipp: Blutbad bei Altcoins: Unsicherheiten bei Investoren vor US-Wahl

Negative Korrelation zu Bitcoin und Ethereum aufseiten von DeFi

Analysten sehen den Preisverfall von DeFi Token auch mit einer negativen Korrelation zu Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) einhergehend. Demnach ist eine Preissteigerung bei der Kryptowährung Nr. 1 bzw. Nr. 2 auch die größte Gefahr für DeFi an den Märkten. Der Mitgründer von Market Science der sich hinter dem Pseudonym „Bitdealer“ (@Bitdealer_) verbirgt, belegte dies auf Twitter mit Daten. Seit dem Launch des UNI Tokens bestand demnach keine positive Korrelation mit Bitcoin oder Ethereum.

Die Daten belegen, dass DeFi Tokens nicht von Preisanstiegen bei Bitcoin oder Ethereum profitieren können. Und in den Kryptomärkten will ein Token alles, aber nicht auf der falschen Seite von Bitcoin (BTC) stehen. Denn die größte Kryptowährung der Welt stellte er jüngst wieder klar, wer die Leitwährung der digitalen Währungen ist. 53 Tage, mehr als 43 % Preissteigerung von zeitweise unter 10.000 USD auf ein neues Jahreshoch bei 14.100 USD und dem höchsten Monatsabschluss seit 2018.

Lesetipp: Bitcoin Kurs Analyse: Höchster Monatsabschluss seit 2018 – Wohin geht es als Nächstes?

Schlusswort zum Kursverfall der DeFi Tokens

DeFi als geschäftlicher Sektor steht nach wie vor gut da. Wir sollten uns also allesamt nicht von den Einbrüchen der DeFi Token Preise verwirren lassen. Dennoch muss natürlich festgehalten werden, dass das Verlustrisiko in Kursen negativ korreliert zu BTC und ETH höher als sonst schon ist. Denn die Marschrichtung des Bitcoin Kurs sollte ja außer Frage stehen. Im Übrigen sprach Mirco bereits am 30. Oktober 2020 zusammen mit Holger (@rohmeo_de) vom Blockchaincenter und Marc Steiner (@_marcsteiner) über das DeFi Blutbad auf YouTube. Reinschauen lohnt sich!

CeFi

Millionen Kunden

Hohe Sicherheitsstandards

Eigene Wallet

Teilnahme via
    | uvm.
Produktangebot
Staking | Lending | Kreditkarte
Rendite
bis zu 12% Rendite p.a.
Flexible Laufzeit
Viele Kryptowährungen
Volle Kontrolle über Coins
All-In-One Lösung

Egal ob YouTube, Telegram oder Instagram: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like2
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback