Erste CBDC der Welt gestartet: „Sand-Dollar“ der Bahamas geht live!

Aus mehreren Berichten geht hervor, dass die Zentralbank der Bahamas eine Central Bank Digital Currency (CBDC) namens „Sand Dollar“ für alle 393.000 Einwohner herausgibt. Das weltweite Rennen um CBDC bei den Wirtschaftsmächten geht derweilen ungestört weiter.

Die Bahamas hatte sicherlich keiner auf dem Radar und doch scheint die Inselgruppe nun die weltweit erste Central Bank Digital Currency (CBDC) herauszugeben. Der Sand Dollar ist dabei gebunden an den Bahama-Dollar (BSD), welcher wiederum an den US-Dollar (USD) gebunden ist. Damit kontrolliert und überwacht die Zentralbank der Bahamas nun eine digitale Währung, noch ehe Wirtschaftsmächte wie z.B. China ihre eigene CBDC herausgeben werden.

Bitcoin und Kryptowährungen klingen interessant, aber du weißt nicht so recht, wie du durchstarten sollst? Dann haben wir für dich mit unserer Bitcoin2Go Checkliste genau den richtigen Einstieg. Auch als PDF zum runterladen, ausdrucken oder um sie an Freunde zu verteilen!

CBDC wird Realität: Der Sand Dollar geht live auf den Bahamas

Die Zentralbank der Bahamas reiht sich nicht nur in die Reihe an Zentralbanken auf der ganzen Welt ein, die die Möglichkeiten und Herausforderungen von CBDC untersucht oder damit experimentiert. Nein, die Zentralbank der Inselgruppe gibt kurzerhand eine fertige, landeseigene und durch die Zentralbank kontrollierte, digitale Währung heraus. Bühne frei für den Sand Dollar! Dieser wurde am 20. Oktober durch ein Statement auf Facebook bekannt gegeben.

Ankündigung des Sand Dollar auf Facebook
Quelle: Facebook

Der Sand Dollar ist gebunden an den Bahama-Dollar, welcher wiederum an den US-Dollar gebunden ist. Die digitale Währung steht ab sofort allen 393.000 Einwohnern zur Verfügung und benötigt zur Aufbewahrung ein von der Zentralbank genehmigtes Wallet, welches sich bequem auf den Mobilgeräten der Nutzer installieren und verwalten lässt. Der Sand Dollar als CDCD kann via Wallet dann empfangen, versendet oder für Zahlungen genutzt werden. Letzteres bei allen Händlern, die auch ein entsprechendes Wallet für den Sand Dollar haben.

Lesetipp: Digitaler Euro und Krypto-Regulation kommen! – EU goes digital

Rennen der Wirtschaftsmächte um CBDC geht weiter

Die Bahamas könnten auch die erste Nation weltweit sein, die eine fertige, landeseigene Kryptowährung besitzen. Die Intention hinter dem Sand Dollar ist die Inklusion in das Finanzsystem der karibischen Region, welche aus mehr als 700 Inseln besteht. Dazu gehören dann auch Transaktionsgebühren, die sehr gering ausfallen sollen. Der Sand Dollar entstand zudem aus einer Zusammenarbeit der Zentralbank der Bahamas und dem dezentralen Projekt NZIA. Dieses Projekt lieferte die technologischen Lösungen zur Herausgabe der digitalen Währung.

Lesetipp: China vs. USA: Mit dem digitalen Yuan zur Weltdominanz?

Der Sand Dollar kommt in einer Zeit, in der ein Großteil der Nationen weltweit aktiv an Lösungen zur Herausgabe und Inklusion von CBDC arbeiten bzw. CBDC bereits testen. China gilt in diesem Bezug als Vorreiter, wenngleich wohl nicht mehr erste Nation überhaupt mit einer durch die Zentralbank kontrollierten, digitalen Währung. Neben China arbeitet auch die EU an einem digitalen Euro. Central Bank Digital Currency ist nicht mehr nur Gerede, sondern spätestens jetzt Realität. Die Nachfrage nach Bitcoin und Co. wird aber auch digitales Fiatgeld wohl kaum stoppen.

Egal ob YouTube, Telegram oder Instagram: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig1
HODL0
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback