Ethereum 2.0 Staking noch in 2020: Laut ConsenSys geht es jetzt schneller als gedacht

Laut einem Entwickler von ConsenSys soll der ETH 2.0 Kontrakt noch diese Woche live gehen. Dieser Kontrakt ermöglicht das Bewegen von Ethereum zwischen dem ETH Netzwerk wie es heute ist und ETH 2.0. Währenddessen zeigen Daten, dass das aktuelle Testnet Medalla mehr und mehr einer Wüstenlandschaft gleicht.

Es wird ernst für Ethereum (ETH) in Bezug auf ETH 2.0. Zumindest dann, wenn wir dem ConsenSys Entwickler Ben Edgington Glauben schenken dürfen. Denn er sieht die ETH 2.0 Beacon Chain innerhalb der nächsten 6 bis 8 Wochen live gehen. ETH 2.0 Staking soll dann später folgen, aber wohl noch dieses Jahr. Den Start sollte dabei der ETH 2.0 Deposit Kontrakt machen, der wohl schon in den nächsten Tagen bereitgestellt werden könnte. Das aktuelle Testnet zu ETH 2.0, Medalla, gleicht unterdessen mehr und mehr einer Wüstenlandschaft, wie aktuelle Daten zeigen.

Mehr über den Bitcoin, Ethereum und Co., plus eine praktische Anleitung für deinen Einstieg in den Hasenbau, bekommst du übrigens in unserer praktischen Bitcoin2Go Checkliste. Schau doch mal rein! Auch als PDF zum runterladen, ausdrucken oder um sie an Freunde zu verschicken!

Ethereum 2.0 Deposit Kontrakt in den nächsten Tagen

In einem aktuellen Blogbeitrag zu ETH 2.0 enthüllte ConsenSys Entwickler Ben Edgington, dass der ETH 2.0 Deposit Kontrakt wohl noch diese Woche erfolgen soll. Dies ist allerdings – ausdrücklich – keine offizielle Ankündigung! Der Kontrakt wird es erlauben, dass Ethereum zwischen dem jetzigen ETH Netzwerk und ETH 2.0 hin und her bewegt werden kann. Zudem eine der wenigen, fehlenden Updates für den Launch von ETH 2.0 Beacon Genesis.

So wie ich es sehe, sind wir bereit durchzustarten: Deposit Kontrakt in den nächsten paar Tagen, Beacon Chain Genesis 6 bis 8 Wochen später.

Um aber überhaupt starten zu können mit ETH 2.0, müssen sich erstmal 500.000 ETH auf der Beacon Chain befinden. Diese müssen für das kommende ETH 2.0 Staking vorgesehen sein. Danach soll es zu einer einwöchigen Verzögerung kommen, damit das „Netzwerk vorbereitet werden kann.“ Wenngleich die Aussagen von Edgington durchaus optimistisch klingen, viele Ethereum Nutzer können ETH 2.0 kaum mehr abwarten.

Lesetipp: Ethereum 2.0: Weshalb das Upgrade die einzige Lösung aus der Krise ist

Testnet Medalla enttäuscht in den letzten 1.500 Epochen

Das sehen wir vor allem am gegenwärtigen Testnet Medalla. Daten von Etherchain zeigen nämlich, dass Medalla in den letzten 1.500 Epochen keine Finalität erreichen konnte. Zudem würde das Testen immer mehr Ressourcen verbrauchen.

Edgington sieht hierbei allerdings keine Gründe zur Sorge. Seiner Meinung nach wird ETH 2.0 weit mehr Menschen anziehen, als das Testnet. Denn dann wäre schließlich „echter Wert“ im Spiel.

Die Leute arbeiten hart daran, das Netzwerk zu finalisieren. Das ist exakt der Grund, weshalb wir jetzt wegmüssen vom Testnet.

Das klingt gut und schön. Doch wenn wir uns Daten von Beaconcha.in ansehen, dann müssen wir feststellen, dass das Medalla System 66 % Netzwerteilnahme benötigt, um finalisiert zu werden. Zuletzt lag diese Teilnahme aber nur bei 52 %. Ja, 2,2 Mio. virtuelle ETH befinden sich auf Medalla im Staking. Aber es fehlt dennoch an 9,750 weiteren Validatoren.

Lesetipp: Ethereum 2.0: Staking, der Übergang und was ihr beachten solltet!

Fazit zum eventuellen Ethereum 2.0 Start

Das kann natürlich daran liegen, dass viele künftige Validatoren jetzt endlich das echte ETH 2.0 wollen und kein Medalla Testnet mehr. Die ETH 2.0 Beacon Chain Genesis mit echtem Staking und echten Rewards und hoffentlich gelösten Problemen. Aber gut, das ist ja nun scheinbar alles in greifbarer Nähe und das Warten hat dann hoffentlich ein Ende. Ob sich die bisherigen Probleme des ETH Netzwerks durch ETH 2.0 wirklich lösen, kann dann aber wiederum nur die Zeit zeigen.

Lesetipp: Ethereum 2.0 wird immer dringender – Kann es die Skalierungsprobleme lösen?

Es kommt also „bald“ der ETH 2.0 Deposit Kontrakt, die Beacon Chain Genesis ein wenig später und nochmal später dann ETH 2.0 Staking. 2020 war bisher schon ein interessantes Jahr aber mit der Umstellung von Proof-of-Work (PoW) hin zu Proof-of-Stake (PoS) bei Ethereum, dürfte 2020 nochmal spannender werden. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden über die aktuellen Entwicklungen in Sachen Ethereum 2.0!

CeFi

Reguliert & Lizenziert

Einlagensicherung (EUR)

Inklusive Bankkonto

Teilnahme via
Produktangebot
Lending | Wallet | Bankkonto
Rendite
bis zu 4% Rendite p.a.
Flexible Laufzeit
Made in Germany
Volle Kontrolle über Coins
All-In-One Lösung

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin2
Schreib uns dein Feedback