Illegale XRP Verkäufe durch Ripple: Coinbase im Fadenkreuz der eigenen Kundschaft

Laut einem Coinbase-Nutzer aus den USA soll die Krypto Börse wissentlich illegalen Wertpapierhandel durch XRP betrieben haben. Der Mann aus Kalifornien reichte deshalb nun Klage gegen die Exchange ein.

Als Folge der Anklage von Ripple durch die SEC, sieht sich nun ein Kunde der größten Krypto Börse der USA im Recht. Denn Coinbase soll wissentlich illegalen Wertpapierhandel betrieben haben. Eine entsprechende Klage wurde nun im Northern District Court of California eingereicht.

Der Ankläger, Thomas C. Sandoval, führt an, dass Coinbase durch den Verkauf von XRP schließlich Handelsgebühren eingenommen habe. Diese entstanden aber aus einem illegalen Geschäft, da Coinbase keine Zulassung zum Handel mit Wertpapieren besitzt.

Illegaler Handel mit XRP bei Coinbase

Der Fall rund um Ripple, die US-Börsenaufsicht SEC und XRP nimmt immer weitere Ausmaße und Formen an. Nicht nur greifen immer mehr Krypto Börsen und Investmentfonds zum Delisting von bzw. dem Stopp des Handels mit XRP. Mittlerweile steht Coinbase als größte Exchange in den USA schon im Fadenkreuz der eigenen Kundschaft.

Coinbase verkaufte einen Token namens Ripple (XRP), dessen Wert vollständig an den Erfolg oder Misserfolg von Ripple Labs Inc. geknüpft war.

Lesetipp: Ripple Prognose 2021: Welche Chancen hat der XRP Kurs?

Thomas C. Sandoval, ein Mann aus St. Louis County in den USA, sieht durch den Verkauf von XRP bei Coinbase einen illegalen Handel mit Wertpapieren. Denn die US-Börsenaufsicht SEC sieht XRP in ihrer eigenen Anklage gegen Ripple schließlich als Wertpapier. Doch sind Krypto Börsen hier wirklich verantwortlich? Rechtsexperten haben Zweifel.

Eine Klage, die auf wackeligen Beinen steht

Stephen Palley, Partner bei Anderson Kill, sieht bei der Anklage gegen Coinbase ein „paar Schwierigkeiten“. Er sagte gegenüber CoinDesk, dass solcherlei Anklagen lediglich auf „Glauben“ basieren, nicht jedoch auf Fakten. „Solche Anschuldigungen sind im rechtlichen Sinne das Equivalent zu „Ich glaube schon, aber ich bin mir nicht sicher“.

Ich denke, dass die Gefahr von rechtlichen Folgen für Coinbase oder auch andere Krypto Börsen hierbei deutlich geringer ist, als durch die Fortsetzung des Handels mit einem Asset, welches die SEC als illegal bezeichnet.

Zudem habe Coinbase eine solide Geschichte, wenn es um Rechtsstreitigkeiten geht. Weiterhin seien Krypto Börsen aktuell gut beraten, den Fall zwischen Ripple und der SEC genau zu verfolgen. Denn der Ausgang dieses Falls könnte durchaus auch Folgen für die Exchanges mit sich bringen.

Lesetipp: Bitcoin Kauf von 182 Mio. USD: Großinvestor Skybridge Capital steigt ein

Anklage gegen Coinbase kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt

Für Coinbase kommt diese Anklage – wenngleich womöglich auf wackeligen Beinen stehend – zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Denn die Exchange beantragte jüngst die Freigabe eines Initial Public Offerings (IPO) für einen Börsengang in den USA bei der SEC.

Eine laufende Anklage wegen des illegalen Handels mit Wertpapieren könnte hier unerwünschte Implikationen auf diesen IPO mit sich bringen. Die weiteren Entwicklungen bleiben nun aber erst mal abzuwarten.

Fazit

Aus unserer Sicht sind Investoren und Trader immer und zu jeder Zeit selbst für ihre Handelsentscheidungen verantwortlich. Niemand wurde gezwungen XRP oder irgendeine andere Kryptowährung zu kaufen oder zu verkaufen. Wer in den Handel einstieg, tat dies somit aus freien Stücken und trägt die Verantwortung für etwaige Schäden einfach selbst.

Wenn es Verantwortliche gibt, dann sind es die Projekte hinter den zentralisierten Coins und Tokens. Krypto Börsen sind lediglich Handelsplattformen, nicht etwa die Herausgeber der digitalen Assets. Und bisweilen galt (und gilt) XRP schlicht (noch) nicht als offizielles Wertpapier.

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like3
Bullish0
Bearish0
REKT1
Lustig0
Wichtig1
HODL0
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.