Ripple: SBI Holdings katapultiert XRP an die Front der japanischen E-Sport Szene

Mit offizieller Meldung vom 30. September 2020 gab die japanische SBI Holdings bekannt, dass der hauseigene E-Sport Verein SBI e-Sports einen Sponsorenvertrag mit VC Trade abschließen konnte. Im Mittelpunkt dieses Vertrages steht keine geringere Kryptowährung als XRP.

E-Sport und Kryptowährungen nähern sich immer mehr an. Das ist eine positive Sache, denn der Markt rund um professionellen, elektronischen Sport ist riesig. Wie der japanische Finanzriese SBI Holdings jetzt mitteilte, konnte ein Sponsorenvertrag für den hauseigenen E-Sport Ableger SBI e-Sports abgeschlossen werden. Das Venture Capital Unternehmen VC Trade ermöglicht dabei den E-Sport-Profis ein Jahresgehalt in XRP. Ist das ein weiterer Schritt hin zur Massenadoption oder nur Marketing seitens Ripple?

Kryptowährungen kaufen, verkaufen und mit einer praktischen Debitkarte weltweit nutzen? Das bietet Crypto.com und wir bieten dir in unserem Crypto.com Test alle wissenswerten Informationen!

SBI e-Sports Profispieler bekommen Jahresgehälter nun in XRP ausgeschüttet

Zugegeben, Ripple ist global gut vernetzt. Ganz gleich, was der ein oder andere von Ripple oder auch XRP halten mag. Und jetzt kommt also ein Sponsorenvertrag zustande, zwischen SBI e-Sports und dem Venture Capital Unternehmen VC Trade. Dieser Vertrag ermöglicht die Ausschüttung der Jahresgehälter an die Spieler in XRP. Das ist eine tolle Meldung, aber wenig verwunderlich. Denn SBI Holdings ist schon länger ein Partner von Ripple.

Lesetipp: Was ist Ripple (XRP)? – Unternehmen, Technologie und XRP

Der Weg in die E-Sport-Industrie jedenfalls ist nicht falsch für Kryptowährungen. Die Szene ist voll von technisch-versierten Menschen. Regelmäßig ziehen große E-Sport-Turniere zehntausende, hunderttausende oder gar Millionen an Menschen an. Online, wie auch offline. Kryptowährungen hier zu platzieren schafft eine Menge Sichtbarkeit. Hinzu kommt, dass Blockchain-Technologie für die Gaming-Industrie äußerst interessant ist. Ripple geht also kluge Wege. Aber dient das alles wirklich der Massenadoption von Krypto?

Sucht Ripple den Zugang zu asiatischen Unternehmen und Regierungen

Nun, Ripple selbst treibt Blockchain-basierende Spieleentwicklung schon seit geraumer Zeit an. Beispielsweise etablierten Project Xpring (ein Ripple-eigenes Entwicklerökosystem) und die Blockchain-Gaming-Plattform Forte im Jahr 2019 einen 100 Mio. USD Fund für Spieleentwickler. Die anfangs erwähnte Größe und die Wachstumsaussichten von E-Sport spielen hier natürlich mit rein. Denn die E-Sport-Industrie machte bereits 2019 einen Jahresumsatz von mehr als 1 Mrd. USD. 2022 sollen laut Hochrechnungen mehr als 2,3 Mrd. USD umgesetzt werden.

Lesetipp: Ripple Partner ACI entwickelt mit Mastercard neue, globale Zahlungsmöglichkeit 

Aber die Geschichte geht für Ripple offenbar um weit mehr, als ein Teil von einem 2,3 Mrd. USD großen Kuchen. Durch die Partnerschaft mit der SBI Holdings erhält Ripple automatisch auch Zugang zu SBI e-Sports. Und diese Organisation berät Asien-weit Regierungen und Unternehmen, um E-Sport gewinnbringend zu nutzen. Unschwer zu erkennen, dass Ripple hier den meisten Gewinn sieht. Und ganz nebenbei verbreitet sich XRP noch ein wenig weiter, was aber eher Nebensache sein dürfte.

Fazit zur Positionierung von XRP an der Front des japanischen E-Sports

Der Sponsorenvertrag zwischen SBI e-Sports und VC Trade kam nicht einfach so zustande. Davon dürfen wir ausgehen. SBI Holdings ist ein Finanzgigant und offizieller Partner von Ripple. Dass die Jahresgehälter der professionellen Spieler von SBI e-Sports nun in XRP ausgeschüttet werden, zeigt, dass hier Ripple Einfluss genommen hat. Es existiert ja sogar ein 2016 gegründetes Tochterunternehmen der SBI Holdings namens „SBI Ripple Asia“.

Die Positionierung am Puls der E-Sport-Szene für Kryptowährungen ist ein guter Schritt hin zu mehr Adoption. Die Positionierung von XRP an den Puls der japanischen E-Sport-Szene ein noch besserer Schritt für Ripple, um mehr Zugang zu Unternehmen und Regierungskreisen zu bekommen, die anderweitig womöglich unzugänglich wären. Uns würde es daher wenig wundern, wenn wir in Zukunft noch mehr News von Ripple und/oder XRP aus Asien hören. Wir bleiben wie immer dran und berichten täglich für euch!

50$ Bonus

Millionen Kunden

Eigene Wallet mit Private Key

Hoher Sicherheitsstandard

Kryptowährungen
    | +32
Produktangebot
Staking, Lending, Kreditkarte, Earning
Bezahlung via
    Krypto |
All-In-One Lösung
Viele Kryptowährungen
Passives Einkommen
Eigene Kreditkarte
50$ Bonus in MCO

Egal ob YouTube, Telegram oder Instagram: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish1
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback