Gute Neuigkeiten gibt es nun für Stellar-Investoren.

Die Stellar Development Foundation, ein gemeinnütziges Unternehmen aus Delaware, das die Entwicklung des Stellar-Protokolls unterstützt, hat eine Partnerschaft mit dem in Dallas ansässigen Geldtransferunternehmen MoneyGram geschlossen, wie Forbes berichtete.

Die Partnerschaft könnte den Kurs von Stellar nachhaltig positiv beeinflussen. Aktuell ist XLM trotz eines starken Wachstums noch weit vom bisher erreichten Maximum entfernt.

Was ist MoneyGram?

MoneyGram ist ein Finanzunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, kostengünstig internationale Transaktionen durchführen zu lassen. Prinzipiell stehen Unternehmen wie MoneyGram in direkter Konkurrenz zu Kryptowährungen.

In El Salvador war einer der Gründe für die Einführung des Bitcoins als gesetzliches Zahlungsmittel unter anderem die Möglichkeit, mit BTC grenzüberschreitende Transaktion gebührenfrei durchzuführen.

Daher könnten Unternehmen wie MoneyGram oder Western Union in Zukunft erhebliche Rückschläge in dem mittelamerikanischen Land erleiden.

Ripple hat MoneyGram-Anteile verkauft

Es ist nicht die erste Partnerschaft zwischen MoneyGram und einem Unternehmen aus dem Kryptowährungssektor.

Mit Ripple hatte MoneyGram im Juni 2019 den ersten Vorstoß im Kryptowährungssektor vorgenommen. Nach der SEC-Klage gegen Ripple im Dezember 2020 schien es allerdings nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Partnerschaft zum Erliegen kommt.

Ripple Labs hingegen hatte bereits im März 2021 angegeben, seine Anteile an MoneyGram verkaufen zu wollen. Das waren immerhin ganze 8,2 Millionen Aktien des Unternehmens. Der Verkauf sollte frühestens bis zum 30. September 2021 abgeschlossen sein.

Im Mai 2021 hatte MoneyGram zudem eine Bitcoin-Akzeptanz in den Filialen angekündigt.

USD Coin als Brückenwährung für Partnerschaft zwischen Stellar und MoneyGram

Nun finden also MoneyGram und Stellar zueinander. Kurios hierbei ist, dass Stellar von Ripple-Mitbegründer Jed McCaleb entwickelt worden ist und MoneyGram damit zu einem direkten Konkurrenten wechselt.

Bei der Partnerschaft wird der USD Coin als Brückenwährung verwendet, um schnelle Zahlungen zu ermöglichen. Seit dem Frühjahr ist USDC auf dem Stellar-Netzwerk verfügbar.

Für die Abwicklung der Transaktionen wird zunächst die United Texas Bank verantwortlich sein. Dadurch soll die sofortige Umwandlung des USD-Stablecoins in Fiat-Währungen und umgekehrt sichergestellt werden.

Das Projekt soll in der Pilotphase noch im vierten Quartal des Jahres starten. Das genaue Startdatum ist allerdings noch nicht bekannt gegeben worden.

Stellar Lumens (XLM) Kurs steigt enorm

Derweil kann der Kurs der Kryptowährung XLM einen enormen Anstieg vorweisen. Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg der Stellar Lumens-Kurs um rund 14 Prozent auf mittlerweile 0,35 US-Dollar.

Stellar kaufen: In 5 Schritten in XLM investieren (2021)
In diesem Artikel erfährst du, wie du die Kryptowährung Stellar (XLM) mit PayPal, Kreditkarte oder Überweisung kaufen kannst.

Das Allzeithoch von rund 0,94 US-Dollar ist allerdings noch weit entfernt. Dieses hatte XLM am 4. Januar 2018 aufgestellt. Daher könnte Stellar Lumens unter Umständen in einem folgenden Bullenrun noch deutlich an Wert gewinnen.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.