VISA und BlockFi bringen BTC Cashback – Krypto-Adoption von USDC im VISA-Netzwerk?

VISA möchte als globaler Zahlungsdienstleister ein Stückchen mehr vom Krypto-Kuchen abhaben. Dies soll via Partnerschaften mit BlockFi und Circle Internet Financial geschehen. Einerseits geht es um eine Bitcoin Rewards Kreditkarte, andererseits um die Integration eines Stablecoin.

Bitcoin Standard jetzt auch beim weltweit größten Kreditkartenunternehmen VISA? Ganz so weit sind wir dann doch noch nicht! Aber Bitcoin Reward Kreditkarten in Kooperation mit BlockFi klingen doch auch schon mal gut.

Auf der anderen Seite möchte VISA den USD Coin (USDC) von Circle Internet Financial ins eigene Netzwerk integrieren. Das ist eine interessante Entwicklung, da Stablecoins so zu mehr Akzeptanz auch außerhalb des Krypto-Space finden könnten.

Bitcoin Kreditkarte von VISA und BlockFi mit Cashback in Satoshis

Beim weltweit größten Kreditkartenunternehmen VISA gibt es wieder (Krypto-)Neuigkeiten! Zusammen mit BlockFi und Circle Internet Financial will der Zahlungsdienstleister weiter Fuß fassen in der Krypto-Branche. Dazu soll es zusammen mit BlockFi eine Bitcoin Rewards Kreditkarte geben, die bei Zahlungen 1,5 % der bezahlten Summe in BTC zurückerstattet.

Sollten zudem mehr als 3.000 USD in den ersten drei Monaten nach Erhalt der Kreditkarte ausgegeben werden, gibt es einen Bonus von 250 USD in BTC. Das ist eine nette Sache, kommt aber mit einer Jahresgebühr von 200 USD daher. Trotzdem: Bargeldloses Bezahlen plus Cashback in Bitcoin? Sicherlich für den ein oder anderen interessant.

Lesetipp: Bitcoin Kurs: Sturmlauf auf die 20.000 USD oder Korrektur für BTC?

VISA möchte USDC ins eigene Netzwerk integrieren

Bei Circle Internet Financial handelt es sich um die Entwickler des Stablecoins USDC. Die Abkürzung steht für USD Coin, welcher eine Marktkapitalisierung von 2,9 Mrd. USD aufweist. Und eben jenen Stablecoin will VISA nun in das eigene Netzwerk integrieren. Denn VISA sei schließlich ein Netzwerk für Netzwerke!

Wir sehen VISA als Netzwerk für Netzwerke. Blockchain-Netzwerke und Stablecoins wie der USDC sind einfach nur zusätzliche Netzwerke. Wir denken also, dass VISA hier einen signifikanten Mehrwert bieten kann, indem unseren Kunden der Zugang zu diesen Netzwerken ermöglicht wird und die Bezahlmöglichkeiten via digitalen Währungen zunehmen.

Lesetipp: Was sind Stablecoins? – Alles über Tether (USDT) & Co.

Cuy Sheffield, der Head of Crypto bei VISA, fasste dies schön bei Forbes zusammen. Im Grunde will VISA seinen Kunden anbieten USDC zu nutzen, um Transaktionen auszuführen. USDC selbst basiert dabei auf dem ERC-20 Tokenstandard des Ethereum Netzwerks. Zum Handling der Transaktionsgebühren des ETH Netzwerkes gab es leider keine Stellungnahme.

Schlusswort: Krypto-Adoption durch große Unternehmen

VISA zeigte zuletzt größer werdende Ambitionen noch tiefer in die Krypto-Branche einzusteigen, ohne dabei geltende Regulationen zu verletzen. Während sich Mastercard zuletzt in Richtung Central Bank Digital Currency (CBDC) orientierte, scheint VISA sich im Krypto-Space weiter breitzumachen.

Wir freuen uns über diese weiteren Schritte hin zu mehr Akzeptanz und Adoption von Kryptowährungen und vor allem auch auf die vielen Neuigkeiten, die sich daraus ergeben könnten. Wie immer halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.