A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Man spricht von einer 51% Attacke, wenn eine Person die Kontrolle über mehr als die Hälfte der Mining-Power bzw. der Rechner in einem Netzwerk hat. Dies bedeutet, dass die Person nun volle Kontrolle hat und das Netzwerk manipulieren, stoppen und/oder sogar Transaktionen ändern kann. Im Extremfall können Coins sogar doppelt ausgegeben werden (sog. double spending).

ADA ist das Kürzel für die Kryptowährung Cardano. Für mehr Wissen über Cardano & ADA klicke hier.

Als Adresse wird eine aus Zahlen und Buchstaben bestehende Zeichenkette bezeichnet über die man Bitcoin oder andere Kryptowährungen empfangen kann. Sie ist vergleichbar mit einer E-Mail-Adresse, mit der man Mails empfängt. Die Adresse wird im Fachjargon auch Public Key genannt.

Altcoins sind alle Coins neben Bitcoin. “Alt” steht hierbei nicht für das Alter, sondern ist die Abkürzung für Alternative.

Ein Algorithmus ist eine mathematische Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems. Algorithmen bestehen aus endlich vielen, wohldefinierten Einzelschritten. Damit können sie zur Ausführung in ein Computerprogramm implementiert werden. Bei Bitcoin und Kryptowährungen spielen sie eine entscheidende Rolle. Siehe auch: Hash Funktion

Der Begriff Allokation wird häufig im Kontext der Portfolio Diversifikation genutzt. Allokation beschreibt hierbei die zielgerichtete Ver- bzw. Zuteilung von Ressourcen. Das Ziel hinter einer guten Allokation ist es, sich vor möglichst vielen Risiken abzusichern und eben nicht ‚All-in‘ auf ein einziges Asset zu setzen. 

Der Begriff Allzeithoch wird synonym zum englischen Begriff All Time High (ATH) verwendet. Dabei handelt es sich um den höchsten Preis, den ein Asset, wie eine Kryptowährung jemals erreicht hat.

Als Alpha oder auch Alpha-Version wird Software in einem frühen Entwicklungsstadium bezeichnet. Dabei wird nur wenigen Testpersonen Zugang zur Software gewährt, um die Bugs und Probleme zu finden. Nach der Alpha-Version, folgt meist die Beta-Version.

ASIC ist die Abkürzung für “Application-Specific-Integrated-Circuit”. Der Begriff lässt sich im Deutschen mit „anwendungsspezifische integrierte Schaltung“ übersetzen. Dies bedeutet, dass ein Computerchip für eine einzige Aufgabe entwickelt und ausgelegt ist. Bei Bitcoin sind “ASIC-Chips” oder auch “ASIC-Miner” für die Lösung bzw. das Errechnen von SHA-256 Hashfunktionen ausgelegt. Hierzu kannst du den Artikel vom Cloud Mining Anbieter MeaTec lesen und dich über Bitcoin Mining informieren.

Eine Kryptowährung kann ASIC-resistent sein, wenn durch den Einsatz spezialisierter Chips oder Minern kein besonderer Vorteil gegenüber normaler Hardware erzielt werden kann. Bei manchen Kryptowährungen ist dies erwünscht, um einer möglichen Zentralisierung von Minern Einhalt zu gebieten. 

AML ist die Abkürzung für Anti-Money-Laundering und bedeutet übersetzt „Anti-Geldwäsche- Richtlinien“. Sie kommen vor allem dann zur Geltung, wenn sich Staaten, Regulierungsbehörden oder Zentralbanken zu Kryptos äußern bzw. sie kritisieren. Oft müssen auch Börsen und Handelsplätze (ähnlich wie Banken) AML-Vorschriften beachten und einhalten.

API ist die Abkürzung für Application Programming Interface und bedeutet übersetzt Programmierschnittstelle. Andere Programme können an die APIs anknüpfen, um somit auf Daten oder Funktionen zugreifen zu können.


Manche Softwarehersteller bieten besonders wenige bzw. gar keine APIs an, um die eigene proprietäre Software besonders inkompatibel zu Konkurrenzprodukten zu machen. Hier wird auch auf den Lock-In-Effekt gesetzt. Open Source Projekte wie Bitcoin, Mozilla Firefox und Linux sind der Gegenentwurf dazu und bieten viele APIs.

Arbitrage Trading beschreibt ein Handelskonzept, bei dem Kurs-, Zins- oder Preisunterschiede ausgenutzt werden. Arbitrage Trading kann auch bei Kryptowährungen angewendet werden. Dabei werden die Preisunterschiede zwischen verschiedenen Exchanges bzw. Handelsplattformen zu einem gleichen Zeitpunkt ausgenutzt, um Profite abzuschöpfen.

Angenommen 1 BTC kostet auf Binance 1000€ und auf Bittrex 990€. Nun ließe sich durch den Preisunterschied mit Arbitrage ein Gewinn erzielen. Oft werden sog. Arbitrage Bots angeboten, die diese Aufgabe übernehmen sollen.

ACHTUNG! Arbitrage wird zwar allgemein als risikolos bezeichnet – das Problem ist jedoch: Man benötigt hohe Liquidität und hat nur geringe Zeitfenster. Lies unseren Artikel, warum höchste Vorsicht bei Arbitrage Trading Bots geboten ist.

Ein Airdrop ist nichts anderes als die kostenlose Verteilung von Coins. Oft werden Airdrops bei Neuauflegungen wie z.B. ICO’s genutzt und/oder zur Entschädigung von Nutzern. Manchmal werden sie auch als Werbemaßnahme oder Zusammenarbeit mit einem Unternehmen oder einer Kryptobörse durchgeführt.

Der Ask Price, also der Nachfragepreis, beschreibt den Mindestpreis, den ein Verkäufer für einen Coin oder Token akzeptiert. Lies dir außerdem unseren Artikel über die wichtigsten Indikatoren bei der technischen Chartanalyse durch.

Die Ask-Bid-Difference ist die Differenz, also der Unterschied, zwischen dem angebotenen Preis des Verkäufers und des Käufers. Diese wird auch als Bid-Ask-Spread  bezeichnet. 

Asset (dt. Vermögenswert) ist eine Komponente in einem Portfolio. Zum Beispiel kann ein spezifischer Coin in einem Kryptoportfolio ein Asset sein. Aber auch die Gesamtheit aller Kryptowährungen in einem Portfolio kann als Asset bezeichnet werden. Mittlerweile spricht man selbst in Deutschland häufiger von Assets als von Vermögenswerten. Vermögenswerte, wie Aktien oder Immobilien können also auch als Assets bezeichnet werden.

ATOM ist die Abkürzung der Kryptowährung Cosmos.

Ein Atomic Swap bietet Nutzern die Möglichkeit einen Coin gegen einen anderen über eine fremde Blockchain (oder auch ohne Blockchain) zu tauschen. Der Vorteil darin liegt also in der Tatsache, dass man nicht auf eine zentrale Stelle (wie beispielsweise eine Börse) angewiesen ist.

All Time High heißt auf deutsch Allzeithoch und ist der Ausdruck für den höchsten Preis, den z.B. ein Coin seit seiner Entstehung bis zum heutigen Tag real erreicht hat.

All Time Low heißt Allzeittief und ist der Ausdruck für den niedrigsten Preis, den z.B. ein Coin seit seiner Entstehung bis zum heutigen Tag real erreicht hat.

Ein Analyst ist ein Experte, der durch Erfahrung und/oder durch technische Analysen Aussagen zu zukünftigen Kursbewegungen trifft. ACHTUNG! Kein Analyst, sei er noch so gut, hat eine Glaskugel daheim stehen und kann damit in die Zukunft sehen. Niemand kann dir eine 100% Garantie auf Kursbewegungen geben. Lies auch: Bitcoin Chartanalyse verstehen – Ein Überblick der wichtigsten Indikatoren.

BAT ist das Kürzel für die Kryptowährung Basic Attention Token. Sie wird vor allem für den Brave Browser benutzt.

Der Basic Attention Token ist für webbasierte Werbung entwickelt worden. Im “Brave Browser” wird BAT genutzt um Werbetreibende, Werbeagenturen und Werbe-Konsumenten in einem Ökosystem zu verbinden, indem eine gerechtere Verteilung von Werbegeldern angestrebt wird. Dabei kann auch der Konsument der Werbung mitverdienen und selbst entscheiden, welche Werbung er sehen möchte. Hier kannst du dich beim Brave Browser anmelden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht die Einhaltung der rechtlichen Vorschriften von Finanzdienstleistern in Deutschland. Außerdem kann die BaFin Regeln und Richtlinien aufstellen, die aus dem Gesetz interpretiert werden. Die BaFin genießt international hohes Ansehen.

Mit einer Bag, also einer Tasche, ist meistens eine große Anzahl von gehaltenen Coins gemeint. Der Begriff wurde viel während der ICO Zeit verwendet, in der sehr günstige Coins in dementsprechend großen Mengen ohne gutes Anwendungsgebiet angeboten wurden. So sind viele der sogenannten Bags voll mit Shitcoins, die wahrscheinlich nie wieder im Wert steigen werden. 

Ein Bagholder ist eine Person, die eine große Menge einer Kryptowährung hält. Es gibt jedoch keine spezifische Menge, ab der eine Person als Bagholder klassifiziert wird.

Es ist immer von Bären die Rede, wenn Personen negative Marktstimmung haben. Bären sind die Gegenspieler der Bullen.

Ein Bärenmarkt ist ein Ausdruck für einen Markt, der sich langfristig eher nach unten bewegt bzw. negative Kursbewegungen verzeichnet. Nach einer großen positiven Bewegung also einem Bullenmarkt, folgt meistens auch eine Phase negative Bewegungen, der Bärenmarkt.

BCH ist das Kürzel für die Kryptowährung Bitcoin Cash.

Welcher Bitcoin ist der Beste? Hier erfährst du es!

Ein bearisher Markt ist nicht das direkte Gegenteil eines Bullenmarktes. Zwar kann in einem Bärenmarkt auch eine Abwärtsspirale entstehen, jedoch zielt der Begriff vielmehr auf eine lange Seitwärtsbewegung des gesamten Marktes ab. Eine Person oder eine Stimmung zu einem bestimmten Coin oder Asset wird als auch bearish bezeichnet, wenn sie negativ bzgl. der Preisentwicklung eingestellt ist.

Die Bestätigung, auf Englisch Confirmation, ist die Verifizierung einer Transaktion. Mehr dazu unter: Confirmation.

Ein Benchmarktest ist ein Performancetest von Hard- oder Software, der oft zum Vergleich von Leistungsfähigkeit und Qualität durchgeführt wird. Dabei werden Programme oder Platinen über einen längeren Zeitraum einer hohen Belastung ausgesetzt. Allerdings kann eine Benchmark, also ein Vergleichsmaßstab, auch für Coins oder Blockchains angewandt werden.

Die Beta oder auch Beta Phase ist ein Entwicklungszustand einer Software. Dabei können Nutzer die Software bereits testen, um etwaige Probleme zu finden. Vor der Beta kommt meistens die sogenannte Alpha Version. Oft wird ein Beta Zugang auch ausgelost, um noch mehr Spannung und mediale Aufmerksamkeit zu erlangen. Nach Abschluss der Beta Phase wird die Software meistens öffentlich zugänglich gemacht bzw. zum Verkauf angeboten.

Der Bid Price bezeichnet den Preis, den der Käufer für einen Coin oder ein Token bereit ist zu zahlen. Lies dir den Artikel über die wichtigsten Indikatoren bei der technischen Chartanalyse durch.

Binance ist die größte Kryptohandelsplattform (gemessen am Handelsvolumen) der Welt. Die Plattform bietet neben dem Handel von Kryptowährungen ein breites Angebot an Krypto Produkten. Unter anderem Staking, Lending, Futures, Optionen und mehr.

Hier geht es zu unserem ausführlichen Test der Plattform.

Der Binance Coin (kurz BNB) ist der native Coin von Binance. Er läuft zentralisiert auf der Binance Chain. Außerdem kann der Binance Coin sowohl für einfache Zahlungen im Geschäft, als auch für Tradinggebühren auf der Handelsplattform Binance ausgegeben werden. BNB hat bis jetzt eine der besten Performances im ganzen Kryptomarkt hingelegt.

Der Bitclub war ein Schneeballsystem und Scam, welcher Beteiligung an Mining angeboten hat. Lies den Artikel zum Bitclub Mining Scam.

Bitcoin ist die erste aller Kryptowährungen und wurde von “Satoshi Nakamoto” erfunden. Das Bitcoin Whitepaper wurde am 31. Oktober 2008 veröffentlicht. Am 3. Januar 2009 ging das Bitcoin Netzwerk live und läuft seit dem ununterbrochen. Bitcoin ist außerdem die erste Anwendung einer Blockchain und quell-offen (Open Source).

 

Wenn du Bitcoin wirklich verstehen willst und Kritik und Chancen kennen willst, dann empfehlen wir dir unseren “Was ist Bitcoin?” Artikel zu lesen. Es lohnt sich!

Ein Bitcoin ATM ist ein Geldautomat für Bitcoin. Die Abkürzung ATM steht für Automated Teller Machine und kommt aus dem Englischen. An einem Bitcoin ATM kann Fiatgeld gegen Bitcoin oder andersherum getauscht werden und das bis jetzt noch ohne KYC. Allerdings sind oft Limitierungen von 200-500€ eingebaut, welche auf die Regulierungsbehörden und AML zurückzuführen sind. 

Bitcoin Cash ist eine Kryptowährung die durch eine Abspaltung bzw. Gabelung von Bitcoin entstanden ist. Dies wird auch als Fork bezeichnet. Siehe auch: Hard Fork bzw. Wer ist der beste Bitcoin.

Die Bitcoin Dominanz ist ein Wert der verdeutlichen soll, wie stark Bitcoin den Kryptomarkt dominiert. Er wird in Prozent angegeben und errechnet sich als Anteil der Marktkapitalisierung von Bitcoin an der gesamten Marktkapitalisierung des Kryptomarktes. Steigt also die Bitcoin Dominanz an, ist die Performance von Bitcoin in Relation zu der aller Altcoins besser und vice versa.

Bitcoin SV ist eine Kryptowährung die durch eine Abspaltung bzw. Gabelung von Bitcoin Cash (BCH) entstanden ist. Dies wird auch als Fork bezeichnet. SV steht dabei für “Satoshi Vision”, weil Bitcoin SV genauso, wie im Whitepaper von Satoshi Nakamoto definiert, funktionieren soll. Siehe auch: Hard Fork oder "Welcher Bitcoin ist der Beste".

Das BIP ist ein Dokument in dem technische Verbesserungsvorschläge aufgelistet werden, die in die Bitcoin Blockchain integriert werden sollen. Über diese Vorschläge werden große Diskussionen in Programmierforen geführt. Ein Update der Bitcoin Blockchain ist wie “eine Operation am offenen Herzen” und muss deswegen sehr gut überlegt werden. 

Bitcoin Mining ist das Verifizieren von Transaktionen im Bitcoin Netzwerk infolgedessen neue Bitcoin als Belohnung für die Miner entstehen. Unter “Mining” wird darauf genauer eingegangen.

Der Bitcoin Pizza Tag geht auf ein Ereignis zurück, das jährlich von der Bitcoin Szene gefeiert wird. Am 22.05.2010 bestellte Lazlo Hanyecz 2 Pizzen für 10.000 BTC. Mit dem heutigen Preis von ca. 8000$ wären diese Bitcoin heute 80 Millionen Dollar wert. Der Bitcoin Pizza Day soll verdeutlichen, wie gut die eingebaute Inflation und Halbierung funktioniert und sich auf den Preis auswirkt. 

Der Bitcoin Standard ist eines der bekanntesten Bücher der Szene und hilft ein Grundverständnis für Geld und die ökonomischen Aspekte und das Potenzial hinter Bitcoin zu verstehen. Eine absolute Empfehlung. Hier bekommst du die deutsche Fassung.

UTXO ist die Kurzform für Uspent Transaction Output. Es umschreibt einen Output, der noch nicht ausgegeben wurde, also bei keiner anderen Transaktion als Input auftaucht. Outputs, die hingegen bereits ausgegeben wurden und in einer anderen Transaktion als Input auftauchen, heißen demnach „Spent Transaction Output“. Nach dieser Definition ist das Guthaben einer Bitcoin Adresse die Summe seiner UTXOs.

Mehr dazu findest du hier.

Alle technischen Details und Funktionsweisen von Bitcoin wurden von Satoshi Nakamoto im Bitcoin Whitepaper, das am 31. Oktober 2008 veröffentlicht wurde, festgehalten. Lies dir dazu den Artikel “Was ist Bitcoin” durch. 

Bitmain ist einer der größten Hersteller von Bitcoin Mining Hardware. Es gibt immer wieder Diskussionen über die Zentralität dieser speziellen Industrie.

Ein Block ist das Element, aus dem eine Blockchain besteht. Er ist - nachdem er bestätigt wurde - unveränderlich. In ihm sind eine Vielzahl von Transaktionen gespeichert.

Die Blockchain ist eine Technologie, bei der Daten in Blöcken gebündelt und durch verschiedene Konsens-Algorithmen verifiziert werden. Auf deutsch übersetzt bedeutet Blockchain ‚Blockkette’. Eine Blockchain kann mit Hilfe von kryptographischen Verschlüsselungen Informationen speichern und ist in der Lage, Transaktionen abzuwickeln.

Oft wird der Begriff Distributed Ledger Technology mit Blockchain gleichgesetzt. Die Blockchain-Technologie ist aber nur ein Beispiel einer DLT. Das Besondere und Innovative an der Blockchain ist die Tatsache, dass Vertrauen zwischen den Teilnehmern des Netzwerkes ohne zentrale Autoritäten hergestellt wird. Die erste Anwendung einer Blockchain ist Bitcoin.

Du willst mehr?
In unserem Wissensartikel bekommst du die ausführliche Fassung und auch Blockchain Use Cases.

Der Block Header ist der sogenannte Kopf eines jeden Blocks. Er beinhaltet neben der Versionsnummer der Software, einen Zeitstempel, das Difficulty Level, den Hash des vorangegangenen Blocks, sowie den Root Hash des Merkle Trees.

Block Height also “Block-Höhe” beschreibt das “Alter” einer Blockchain. Die Zahl gibt also an, wie viele Blöcke schon aneinander gereiht wurden. Je nachdem wie viele Blöcke eine Blockchain bereits produziert hat, variiert diese Block Height. Da es jedoch unterschiedliche Blockzeiten gibt, ist die Block Height keine “absolute Zeitangabe”.

Mit einem Blockexplorer kann man die Transaktionen in einer Blockchain nachverfolgen und sich jeden einzelnen Block, also Transaktion, anschauen, die jemals getätigt wurden. Ein Blockexplorer liefert außerdem weitere Informationen zum aktuellen Zustand der Blockchain, sowie Miner und Node Aktivitäten. Hier geht's zu einem Blockexplorer.

Block Size bezeichnet die Größe eines Blocks in einer Blockchain. Diese Größe ist je nach Blockchain verschieden, bei Bitcoin ist ein Block immer 1-4 Megabyte groß.

Der Block Reward ist die Belohnung, die Miner bei Bestätigung eines Blocks erhalten. Im Falle von Bitcoin sind es aktuell 12,5 BTC pro Block. Das nächste Halving steht 2020 an. Danach sind es nur noch 6.25 BTC pro Block.

Für mehr Wissen über das Bitcoin Halving einfach hier klicken!

Ein Bot in Verbindung mit Kryptowährungen stellt in der Regel eine Software dar, die automatisiert Kryptowährungen an Börsen handelt. Wir raten von vollautomatisieren Bots ab, da diese in der Regel keine Transparenz und/oder Sicherheit bieten.

 

Zwar handeln sie – im Gegensatz zum Menschen – emotionslos, können aber nicht-technische Situationen schlechter einschätzen als der Mensch. Einige Bots können jedoch sehr hilfreich und zeitsparend sein. Die meisten werden jedoch für Betrugszwecke angeboten.

Der Brave Browser ist ein Blockchain-basierter Webbrowser, der die Daten der Nutzer besser schützt, Werbung blockiert und eine neue Internet-Werbe-Ökonomie etablieren möchte. Dazu wird die Kryptowährung Basic Attention Token (BAT) genutzt. Hier kannst du dich anmelden und BAT beim Surfen verdienen.

BSV ist das Kürzel für die Kryptowährung Bitcoin SV.

 

Welcher Bitcoin ist der Beste? Hier erfährst du es!

Die Bitcoin Teller Machine bietet Nutzern die Möglichkeit Fiatgeld/Bargeld gegen Bitcoin zu tauschen. Im Grunde ist sie ein Geldautomat (engl: ATM) für Bitcoin.

BUIDL ist ein Ausdruck der vom Begriff „HODL“ abstammt. Ähnlich wie HODL, eigentlich “hold”, soll BUIDL “build” bedeuten. Damit ist das Aufbauen von Krypto-Adoption und das Entwickeln von Software und Anwendungsgebieten für Kryptowährungen gemeint. Der Ausdruck BUIDL wird oft von CZ, dem CEO von Binance verwendet.

Ein Bug ist ein Fehler in einem Programm oder Software. Bug bedeutet übersetzt eigentlich “Käfer”. Der Begriff stammt aus der Zeit in der Computer noch so groß wie Häuser waren und tatsächlich “Bugs”, also Käfer, in Kabelkanälen Kurzschlüsse und Funktionsstörungen ausgelöst haben. 

Ein bullischer Markt und/oder ein Bullrun beschreibt eine starke positive Kursentwicklung des gesamten Markets und/oder einzelner Coins in kurzer Zeit. Der letzte Bullrun im Kryptomarkt (2017) hat hierbei einigen Anlegern mehrere 1000% Rendite bescheren können.

Ein Bullenmarkt ist ein Ausdruck für einen Markt der sich langfristig nach oben entwickelt bzw. positive Kursbewegungen verzeichnet. Nach einer großen negativen Bewegung also einem Bärenmarkt, folgt meistens auch eine positive Bewegung, der Bullenmarkt.

Eine Person oder eine Stimmung zu einem bestimmten Coin oder Asset wird als bullish bezeichnet, wenn sie positiv bzgl. der Preisentwicklung ist.

In eine Bull Trap (dt. Bullenfalle) tritt man, wenn man Aufwärtsbewegungen/-trends falsch interpretiert und sie für Anzeichen eines Bullruns deutet. Dies kann verheerende Folgen für Trader haben, da sie ihre Einsätze während eines Bullruns deutlich erhöhen. In der Regel sinkt der Markt nach dem Ende einer Bull Trap stärker als gewöhnlich.

Ein Teil mancher Kryptowährungen werden bei der Benutzung oder bei Transaktionen “verbrannt”. Hierdurch wird das verfügbare Angebot kontinuierlich reduziert und in der Regel der Preis langfristig nach oben getrieben. Die Idee entspricht also einem deflationären Ansatz.

Eine Buy Wall bedeutet so viel wie “Kaufwand” und ist ein Ausdruck aus dem Trading. Die Buy Wall beschreibt eine große Anzahl von Buy Orders in einem Order Book. Eine Buy Wall entsteht also oft wenn viele Personen gleichzeitig in einen bestimmten Markt einsteigen wollen bzw. ein Asset erwerben wollen. Lies dir den Artikel über die wichtigsten Indikatoren bei der technischen Chartanalyse durch.

Der Candlestick, übersetzt Kerzen(leuchter), ist eine Darstellungsform von Preiskurven in Kursgrafiken. Weil diese Balken einen sogenannten Docht haben, ähneln sie einer Kerze. An der Kerze kann man sowohl den höchsten als auch den niedrigsten Preis, sowie den Eröffnungspreis und den Schlusspreis innerhalb eines bestimmten Zeitraum ablesen. Lies dir den Artikel über die wichtigsten Indikatoren bei der technischen Chartanalyse durch.

Cardano ist ein Blockchain Projekt bei dem es vor allem um die Verbesserung und Forschung rund um Kryptowährungen geht. Dabei steht die Wissenschaftlichkeit, Transparenz und Open Source im Vordergrund. 

Für mehr Wissen über Cardano klicke hier.

Ein Chief Executive Officer kann im Deutschen mit dem Titel des Geschäftsführers gleichgesetzt werden.

CFD ist eine Abkürzung für “Contract for Difference” und wird auf deutsch Differenzkontrakt genannt. Dabei handelt es sich um ein spekulatives Finanzinstrument, welches weniger reguliert ist als andere Finanzinstrumente. Dabei vereinbaren zwei Parteien den Austausch einer Wertentwicklung gegen eine Zinszahlung. Es wird also entweder eine Absicherung gegen fallende Preise oder eine Spekulation auf steigende Preise abgeschlossen. Dabei verlieren über 62% der CFD-Trader ihr Geld. In Deutschland wurde 2017 die Nachschusspflicht bei Differenzkontrakten für Privatkunden verboten.

Die CFTC bzw. die Commodity Futures Trading Comission ist eine Finanzregulierungsbehörde in den USA. Neben der SEC, gibt sie Vorschriften heraus, wie Finanzprodukte und Finanzdienstleister am amerikanischen Markt agieren müssen. Oft vergibt die CFTC auch Zulassungen für Kryptoprojekte oder blockiert sie.

Chainlink (LINK) ist eine Kryptowährung die eine Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains ermöglicht. Oft ist es sehr schwierig bis gar nicht möglich verschiedene Ökosysteme auf verschiedenen Blockchains miteinander zu verbinden um Kommunikation und Transaktionen zu ermöglichen.

Alles was du über Chainlink wissen solltest du, findest du hier.

Circulating Supply ist die Anzahl an Coins oder Token, die sich aktuell im Umlauf befinden. Der Circulating Supply kann den Maximum Supply niemals überschreiten. Diese Aussage ist insofern enorm wichtig, da in unserem Geldsystem, Geld aus dem ‚Nichts‘ erschaffen werden kann und die Geldmenge stets erhöht werden kann. (Stichwort: Giralgeldschöpfung)

Mit Cloud ist eine Online-Speicherlösung gemeint, die sehr vielseitig verwendbar ist. Sie kann nicht nur zur Datenspeicherung, sondern auch zum gemeinsamen Bearbeiten und Teilen von Daten und Medien benutzt werden.

Cloud Mining ist eine Sonderform des Minings, bei der Rechenleistung von anderen Mining Pools gemietet wird. Cloud Miner besitzen in der Regel keine physische Hardware.

Das Client Server Prinzip ist eine Form von Kommunikation und Datenaustausch zwischen Computern in einem Netzwerk. Dabei können die Clients meist “normale PCs” Daten oder Dienste vom Server abfragen. Die Daten sind zentral im Server gelagert und stehen je nach Berechtigung vielen Clients zur Verfügung. Das Client Server Prinzip wird für die meisten Websites, Plattformen und Datenspeicherlösungen im Internet verwendet. Das Peer-to-Peer Modell ist ein Gegenentwurf zum Client Server Prinzip.

Ein Consensus, auf Deutsch Konsens oder einfach Übereinstimmung, ist erreicht, wenn alle Mitglieder des Netzwerkes die Anordnung und den Inhalt eines Blocks und die zu Grunde liegenden Transaktionen übereinstimmend bestätigen. Hier unterscheidet man unter verschiedenen Konsens-Mechanismen, wie z.B. Proof of Work oder Proof of Stake.

Eine Confirmation ist die Bestätigung von Transaktionen auf einer Blockchain. Sie werden in einer Zusammenarbeit aus Minern und Nodes vollzogen und ist ein unerlässlicher Schritt im Transaktionsvorgang.

Die Confirmation Time ist die Zeit, wie lange eine vollständige Bestätigung einer Transaktion dauert.

Eine Kryptowährung (engl. Cryptocurrency) ist ein digitales Tauschmittel, das auf Prinzipien der Verschlüsselung (engl: Cryptography) basiert.

Wie Kryptowährungen funktionieren und was du unbedingt wissen solltest, findest du hier.

Ein Cold Storage bzw. Cold Wallet ist eine Wallet, die den Private Key und deine Kryptowährungen offline speichert. Der Gegensatz hierzu (=online) heißt Hot Wallet.

Cost Average ist eine Investitionsstrategie. Siehe Dollar Cost Average[1]  oder lies den Artikel über die Dollar Cost Average Strategie.

Ein Coin, in diesem Fall eine digitale Münze, ist eine Kryptowährung, die auf ihrer eigenen (nativen) Blockchain läuft.

Alles über Kryptowährungen und wie sie funktionieren, kannst du hier nachlesen.

Die Kryptowährung Cosmos, kurz ATOM, möchte eine Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains schaffen. Offengelegte Schnittstellen sollen eine direkte Kommunikation über das Cosmos Netzwerk ermöglichen und z.B. den direkten Tausch von Kryptowährungen ohne einen Handelsplatz ermöglichen. 

Corda ist ein Konsortium und ein DLT Projekt von Großbanken. Seit 2015 versucht R3, die Firma hinter Corda, vor allem Business Kunden und Banken mit ihrem DLT Projekt zu begeistern. Corda ist Open Source, aber keine Blockchain, sondern eine variable DLT Lösung mit verschiedenen Konsens-Mechanismen. Corda ist nicht zu verwechseln mit Cardano.

CPU ist die Abkürzung für “Central Processing Unit”. Der CPU ist ein wichtiges Bauteil eines jeden Computer bzw. Mobilgeräts. Er erledigt die meisten Rechenvorgänge und ist auf der Hauptplatine verbaut. Siehe auch: GPU

Sind eine Gruppe von technisch versierten Menschen, die sich vor allem für Datenschutz einsetzen. Aus dieser Gruppierung ging auch Satoshi Nakamoto hervor – der “Erfinder” von Bitcoin.

DASH ist sowohl die Abkürzung als auch der Name der Kryptowährung Dash. Dash ist Bitcoin sehr ähnlich, bietet allerdings mehr Privatsphäre, weil Transaktionen nicht öffentlich eingesehen werden können. Dash ist sehr beliebt in Venezuela, weil Exil Venezolaner ihre Verwandten vor Ort mit Geld unterstützen können. 10% der Mining Einkünfte werden in der DASH Schatzkammer gesammelt um Entwicklungsarbeit und Marketing zu finanzieren.

DAC ist die Abkürzung für “Dezentrale Autonome Cooperation”. Ähnlich wie eine Dezentrale Autonome Organisation (DAO) , ist ein Dezentrales Autonomes Unternehmen über dezentrale Strukturen organisiert. Über Smart Contracts und Blockchain-basierte Programme können alle Abläufe wie Zahlungen, Abstimmungen, Produktion und Unternehmensdaten abgewickelt und verteilt werden. Durch eine DAC kann eine hohe Transparenz und Effektivität, sowie Zeitersparnis in den Abläufen erreicht werden.

DAO ist die Abkürzung für “Dezentrale Autonome Organisation”. Ein DAO kann Verwaltungsstrukturen über Smart Contracts aufbauen und einen Konsens[1]  zwischen Menschen über die Blockchain herstellen. Innerhalb eines DAOs können Finanzströme und Besitztümer sehr transparent dargestellt und ausgeführt werden. Die Möglichkeiten eines DAOs sind quasi grenzenlos, weil sowohl programmierbare Finanzmitte,l als auch programmierbare Verwaltung und Verträge zwischen Menschen oder sogar Maschinen (IoT) aufgebaut werden können.

DAG ist die Abkürzung für Directed Acyclic Graph. Dies steht im Deutschen für einen gerichteten, azyklischen Graphen. Dabei handelt es sich um die Form eines Graphen mit besonderen Eigenschaften. Ein DAG bildet die Grundlage für IOTAs Tangle.

Eine dezentrale Applikation ist eine App, die dezentral – in der Regel als Community Projekt – entwickelt und publiziert wird. Einige öffentliche Blockchains, wie Ethereum, Tron und Neo bieten Nutzern die Möglichkeit dApps zu programmieren. Die Besonderheit liegt darin, dass die dApps damit auch dezentral auf einer Blockchain ausgeführt werden.

Das Darknet (im Englischen auch dark web oder deep web genannt) ist das “Internet neben dem Internet”. Um ins Darknet einzutreten, muss man einen speziellen Browser (z.B. TOR) benutzen. Dort gibt es auch keine "normalen" Web Adressen oder eine Google Search Engine – man muss also genau wissen wohin man will. Es steht oft in der Kritik lediglich als Plattform für illegale Geschäfte zu fungieren; dies ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Im Darknet finden sich auch Datenschützer, Aktivisten und IT-Interessierte, die frei von jeglicher Zensur kommunizieren möchten. Außerdem hat das Darknet Bitcoin verholfen dort hinzukommen, wo er heute steht.

Eine DDos Attacke ist eine Form des Angriffs auf eine Plattform oder Interseite, die durch das Spammen von Anfragen funktioniert. Der angegriffene Server wird mit Datenabfragen überlastet und so können Schwachstellen in der Cybersicherheit entstehen. Um sich davor zu schützen gibt es Dienste, die bei zu vielen verdächtigen Anfragen blockieren, um die Seite zu schützen. Einer der größten Anbieter dieser Dienste ist Cloudflare. Als dieser Dienst vor einiger Zeit kurzweilig ausfiel, waren große Teile des Internets nicht mehr erreichbar.

In einem dezentralen Netzwerk sind alle Rechner bzw. Netzwerkpartner, auch Nodes genannt, miteinander verbunden. Der Hauptunterschied der Dezentralität im Vergleich zur Zentralität besteht also darin, dass nicht eine Institution die ‚Kontrolle‘ über ein Netzwerk hat. Das gesamte Netzwerk synchronisiert zu jederzeit alle Daten, damit jedes Mitglied dieselben Daten besitzt. Außerdem ist eine Manipulation durch gezieltes Hacking in einem dezentralen Netzwerk nahezu ausgeschlossen, da man mindestens 51% der Rechenleistung benötigen würde.

Im Gegensatz zur Inflation wird bei der Deflation nicht die Kaufkraft des Geldes entwertet, indem mehr Geld in den Umlauf gebracht wird, sondern die in Umlauf gebrachte Geldmenge mit der Zeit reduziert. Hierzu gibt es zwei Theorien: 1.) Die Bereitschaft Geld für Konsum auszugeben wird gesenkt, da durch die Wertsteigerung die Motivation das Geld zu halten größer ist, als es auszugeben. 2.) Durch das knappe Angebot an Geld findet häufiger ein Tausch statt, um die sich in Umlauf befindliche Menge verfügbar zu halten.

DEX ist die Abkürzung für Dezentrale Exchange. 

Eine dezentrale Exchange ist ein Handelsplatz für Kryptowährungen, der die Besitztümer und Coins seiner Kunden nicht verwahrt und darauf nicht zugreifen kann. Außerdem steht die Idee der Open Blockchain sehr im Gegensatz zur einer zentral gesteuerten Autorität, wie einer normalen Exchange. Des Weiteren wird bei dezentralen Exchanges oft kein KYC

benötigt. Diese wird von der Community getragen und weiterentwickelt. Befürworter sehen das Konzept von dezentralen Börsen sehr optimistisch und attestieren ihnen eine positive Zukunft – auch im Aktienhandel.

DeFi ist die Abkürzung für decentralized Finance also auf deutsch dezentrale Finanzen.

Unter Decentralized Finance versteht man ein dezentral organisiertes Finanzsystem aller Größenordnung. In der decentralized Finance braucht man ähnlich wie bei Blockchain Anwendungen keinen Mittelsmann oder zentrale Plattform. Jeder kann wie aus Legosteinen eigene Finanzprodukte oder Dienstleistungen bauen. Dabei sind die Möglichkeiten vielfältig und reichen von dezentralen Handelsplätzen, über Kreditvergaben bis zu eigenen Hebeln für das Trading.

Ein Dip beschreibt einen plötzlichen und starken Einbruch eines Coins.

Directed Acyclic Graph bedeutet übersetzt Gerichteter Azyklischer Graph und ist eine Technologie, die zu den Distributed Ledger Technologien gezählt wird. Dabei werden nicht, wie bei einer Blockchain, Transaktionen in ‘lineare’ Blöcke verpackt und durch Miner und PoW verifiziert. Beim DAG laufen die Verifizierungsprozesse über einen gerichteten Graphen, der keine festgelegten Zyklen hat. Jede Dateneinheit lässet den Graphen in alle Richtungen weiter wachsen und dadurch können Millionen von Transaktionen extrem günstig und schnell ausgeführt werden. Vor allem Mikrotransaktionen sind ideal auf einem DAG System. Die wohl bekannteste Kryptowährung MIOTA oder IOTA ist auf der Directed Acyclic Graph Technologie aufgebaut.

Distributed Ledger bedeutet “verteiltes Kontenbuch”. Damit sind alle digitalen und dezentral geführten Kontenbücher gemeint. Bei der Distributed Ledger Technologie (DLT) sind die Grenzen zur Blockchain Technologie fließend.

 

Dennoch sind die Begriffe nicht gleich. Eine Blockchain ist vielmehr eine Unterkategorie eines DLT. Eine weitere Unterkategorie eines DLT ist der DAG. Einfach ausgedrückt bedeutet ein DLT Datensätze bzw. Transaktionen nicht zentral zu speichern, sondern dezentral auf verschiedenen Rechnern zu speichern.

 

Für mehr Informationen empfehlen wir unseren "Was ist Blockchain" Artikel.

Als Schwierigkeit (engl. Difficulty) bezeichnet man ein Maß der Blockchain, das angibt wie schwierig es ist, durch Mining einen Block zu schürfen. Die Difficulty gibt hierbei also die Komplexität des mathematischen Rätsels an, welches beim Mining gelöst werden muss.

Doge Coin ist eine Kryptowährung die von Litecoin abgeleitet wurde. Doge Coin gilt allgemein als Spaß-Währung, erreichte aber immer wieder mehr Aufmerksamkeit als sich der Erfinder gedacht hatte. Der Name und das Bild des Coins, leiten sich von einem viral gegangenen Internet Meme ab, welches einen Hund der Shiba Rasse zeigt. 2014 sammelte die Doge Coin Community 30.000 USD, für die Teilnahme des jameikanischen Bobteams an der Winterolympiade. 

DOGE ist das Kürzel für die Kryptowährung Doge Coin.

Doublespend bezeichnet ein kryptografisches Problem, welches lange Zeit als ungelöst galt. Dabei kann eine beliebige Transaktion zum gleichen Zeitpunkt doppelt ausgeführt und so verdoppelt werden. Dieses Problem kann beim Bitcoin Netzwerk normalerweise nicht auftreten, weil Miner die Transaktionen unabhängig voneinander bestätigen müssen.
Siehe auch: 51% Attacke.

Die größte Gefahr für Bitcoin ist übrigens keine 51% Attacke. Hier haben wir es für dich zusammengefasst.

 

 

Dollar-Cost-Average (DCA) ist eine Investment Strategie, die sich seit Jahrzehnten am Finanzmarkt etabliert hat und auch beim Kauf von Kryptowährungen angewendet werden sollte. Am Beispiel von Kryptowährungen wird somit in festgelegten Zeitabständen eine festgelegte Summe Fiat-Währung z.B. in Bitcoin getauscht. Der Investor muss bei dieser Strategie nicht auf den aktuellen Tagespreis achten, sondern kauft automatisch immer den Durchschnittspreis. Studien haben ergeben, dass die DCA-Strategie nicht nur zeitsparend und besonders stressfrei ist, sondern der Investor oft auch einen besseren Durchschnittspreis erhält, als bei einem nicht systematisierten Einstieg in den Markt. Außerdem fällt die ständige Jagd nach dem besten Zeitpunkt für den Kauf komplett weg. Lies dazu den Artikel über die Dollar Cost Average Strategie und wie du sie anwendest.

DLT ist die Abkürzung für “Distributed Ledger Technology”.

Alles über Blockchain und DLT findest du hier.

Dump bedeutet aus dem Englischen übersetzt soviel wie “wegwerfen” bzw. “Müllkippe”. Dabei ist ein starker Einbruch der Preise z.B. von Kryptowährungen gemeint. Siehe auch: Pump

DYOR ist ein Abkürzung für “Do your own research”. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet das soviel wie: Mache deine eigene Recherche. Dieser Slogan wird oft im Zusammenhang von Disclaimern und Investitionsempfehlungen verwendet und soll darauf hinweisen vor Investitionsentscheidungen eine gründliche Eigenrecherche zu betreiben.

Das E-Wallet wird synonym mit dem Begriff Wallet verwendet. Siehe auch: Hardware Wallet

Bei einer Eclipse Attacke wird versucht ein Netzwerk über ihre Knotenpunkte, die Nodes, anzugreifen. Ziel der Attacke ist es, einzelne Nodes durch Monopolisierung des Netzwerkes von den verbleibenden Nodes abzuschneiden.

ECDSA ist eine Abkürzung für “Eliptic Curve Digital Signature Algorithm”. Diese Verschlüsselungs Technologie wird verwendet, um die Private und Public Keys für die Bitcoin Blockchain zu erstellen. Oft wird sie in Verbindung mit Quantencomputern gebracht, weil diese in der Zukunft die Private Keys aus den Public Keys dechiffrieren könnten.

Der “Exponential Moving Average” ist eine Erweiterung des gewichteten Durchschnitts. Er ist ein Indikator, der für das Trading genutzt wird. Oft findet man hinter dem EMA eine Zahl. Beispiel: der EMA-20 ist der Exponential Moving Average der letzten 20 Tage. Besonders beim EMA ist die Tatsache, dass die Preisentwicklung der letzten 3-5 Tage stärker gewichtet wird, als die der vorherigen Tage. Lies dir den Artikel über die wichtigsten Indikatoren bei der technischen Chartanalyse durch.

EOS ist sowohl die Abkürzung, als auch der Name der Kryptowährung EOS. EOS wird von der privaten Firma block.one betrieben und der Quellcode von EOS ist öffentlich (Open Source). Ziel der Plattform ist es dezentrale Anwendungen, Smart Contracts und dezentrale Speicherlösungen bereitzustellen. EOS wird nicht durch Mining erstellt und verwendet einen Proof of Stake Konsens-Mechanismus.

Ein Equity Token ist eine Variante des Security Tokens, stellt also einen Vermögenswert bzw. einen Schuldtitel dar. Mit dem Equity Token sind allerdings neben den Anteilen auch Stimmrechte verbunden, deswegen sind sie mehr als digitale Aktie zu verstehen.

Ein ERC20-Token ist der Token Standard auf der Ethereum Blockchain, der es ermöglicht auf einfache Weise einheitliche Token zu erstellen, die dann wiederum auf der Ethereum Blockchain genutzt werden können. Bekannte ERC20-Token sind Tether und Basic Attention Token, die für Ethereum zum Problem werden könnten.

Ein ERC721-Token ist ein Token Standard auf der Ethereum Blockchain, der es ermöglicht auf einfache Weise einzigartige Token zu erstellen, die dann wiederum auf der Ethereum Blockchain genutzt werden können. Der Unterschied zum ERC20-Token ist, dass der ERC721-Token nicht fungibel und nicht teilbar ist. Ein ERC721-Token ist also absolut einzigartig und kann nicht in kleinere Einheiten zerlegt werden. Außerdem können ERC721-Token immer zurückverfolgt werden und ermöglichen dadurch selbsttragende, wachstumsorientierte Netzwerke.

ETC ist das Kürzel für die Kryptowährung Ethereum Classic.

Ethereum ist eine Kryptowährung und ein Blockchain Projekt der Ethereum Foundation. Die dezentrale Plattform bietet eine Infrastruktur für Smart Contracts, dApps und auch eigene Coin Kreationen. Der bekannteste und größte Coin auf der Ethereum Blockchain ist Tether (USDT).

Ethereum 2.0 beschreibt das große Update der Smart Contract Plattform auf einen neuen Konsensalgorithmus, nämlich Proof of Stake. Wie das Staking von ETH funktioniert und wie der Wechsel zu Ethereum 2.0 ablaufen wird, erfährst du in diesem Artikel.

ETF ist die Abkürzung für ‘Exchange-Traded Fund’ und ist ein an der Börse gehandelter Fonds, der in der Regel passiv verwaltet wird und die Wertentwicklung eines zugrundliegenden Indizes abbildet.

ETH ist das Kürzel der Kryptowährung Ethereum. 

Ethereum Classic ist eine Abspaltung der Ethereum Blockchain und hat sehr ähnliche Funktionen.

Eine Exchange (dt. ‚Wechselstube‘) dient dazu, Fiatgeld gegen Kryptowährungen zu tauschen und umgekehrt. Exchange ist dabei nur der gängige englische Begriff einer Handelsbörse.

Die besten Börsen und Handelsplätze für Bitcoin & Co. findest du hier.

Exchange Token werden von Krypto Tauschbörsen herausgegeben, um Gebühren beim Trading zu verringern, eine Art Dividende auszuschütten und auch Mitbestimmungsrechte zu vergeben. Bekannte Exchange Token sind der Binance Coin, Huobi Token und die KuCoin Shares.

Ein Exit Scam ist eine Form eines Scam, bei der meist durch einen Coin, aber auch durch ein Schneeballsystem oder sogar eine Kryptobörse Geld gesammelt wird. Nachdem die Betreiber eine gewisse Summe eingesammelt haben, werden die Dienste eingestellt, Kunden kommen nicht mehr an ihr eingezahltes Geld und die Betrüger haben sich bereits mit dem gesamten Geld abgesetzt und sind meist nicht mehr aufzufinden.

Fiatgeld ist ungedecktes Geld, dass in beliebiger Höhe von Drittinstanzen, meist Zentralbanken geschaffen werden kann. Unser Bargeld fällt unter diese Kategorie (US- Dollar, Euro etc.) - das Gegenteil hierzu wäre Warengeld, wie z.B. Gold oder Kryptowährungen.

Eine Fee ist die Gebühr (engl. fee), die beim Handel mit Kryptowährungen von den Börsen erhoben wird.

Der Fear & Greed Index ist eine Sammlung aus allen wichtigen Marktfaktoren und gibt eine ungefähre Stimmung des Kryptomarktes wieder. Der Fear & Greed Index kommt aus den traditionellen Aktienmärkten und bedeutet Angst & Gier Index. Dabei werden Daten aus technischen Chart-Analysen, gesamtwirtschaftlichen Faktoren und Stimmung von Investoren zusammengerechnet und auf einen Wert von 1-100 skaliert. Dort steht 1 für extreme hohe Angst und 100 für extrem hohe Gier an den Märkten.

Das sogenannte Flippening ist der Wechsel einer bestimmten Position zwischen Konkurrenten. Damit kann sowohl eine Kryptowährung ein Flippening erleben, wenn sie eine andere in der Marktkapitalisierung überholt, als auch wenn sie einen gewissen Anwendungsfall deutlich besser abdecken oder lösen kann.

Fomo steht für ‚Fear Of Missing Out‘ (dt: Angst haben, etwas zu verpassen) und beschreibt den psychologischen Effekt den Menschen empfinden, wenn sie Angst haben etwas zu verpassen und deshalb irrational handeln. Der Begriff wird vor allem in Verbindung mit Fehl- oder übereifrigen Käufen im Kryptomarkt geprägt.

Als Fork (dt. Gabelung) bezeichnet man die (Ab-)Spaltung eines Softwareprojekts in zwei (oder mehrere) Folgeprojekte. Dies geschieht bei fundamentalen Änderungen im Projekt. So ist Bitcoin Cash beispielsweise ein Fork von Bitcoin. Dabei unterscheidet man zwischen sogenannten Soft- und Hardforks.

Als Fraud bezeichnet man allgemein betrügerische Aktivitäten – beispielsweise im Rahmen eines ICOs. Fraud wird synonym mit Scam verwendet.

Fear, Uncertainty and Doubt (dt. Angst, Unsicherheit und Zweifel) soll Menschen im Kryptomarkt durch das Streuen falscher oder missverständlicher Informationen zu irrationalem Kaufverhalten bringen.

FUDster ist eine Person, die FUD in der Community verbreitet.

Full Nodes sind Nodes, die die gesamte Transaktionshistorie einer bestimmten Blockchain (z.B. BTC-Blockchain) beinhalten, um die komplette Einhaltung des Konsens zu überwachen.

Die Fundamentals sind die fundamentalen Daten die einem Asset wie einer Kryptowährung zugrunde liegen. Bei Gold ist es die Rarität und Seltenheit in der Erdkruste, bei Bitcoin die durch das Bitcoin Protokoll vorgegebene maximale Anzahl von 21 Millionen BTC. Außerdem zählen auch technische Details des Netzwerks, sowie die Skalierbarkeit und Verwendungsmöglichkeit in die Fundamentals.

Die Fundamentalanalyse ist eine Analysemethode von Assets wie Kryptowährungen und bezieht sich auf die Fundamentals also die fundamentalen Daten des jeweils analysierten Assets oder Coins. Lese auch: Bitcoin Chartanalyse verstehen – Ein Überblick der wichtigsten Indikatoren

Der Begriff Fungibilität beschreibt die Austauschbarkeit von etwas. In der Kryptowelt ist Bitcoin fungibel, weil jeder Bitcoin gleichwertig und austauschbar gegen einen anderen ist. Zum Vergleich ist auch Fiatgeld fungibel: Trotz einer anderen Referenznummer auf dem Geldschein, sind 20 Euro immer durch andere 20 Euro austauschbar. Sie sind also nach einer Einheit bestimmbar. Autoschlüssel oder Besitzurkunden sind nicht fungibel, weil sie eine gewisse Einzigartigkeit zur Funktion benötigen.

Futures sind in erster Linie Termingeschäfte, also eine Form eines Finanzproduktes. Dabei werden Verpflichtungen eingegangen, zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt eine bestimmte Menge eines Assets zu einem bestimmten Preis zu kaufen bzw. verkaufen. Bei Bitcoin Futures werden teilweise echte, teilweise nur “Papierbitcoin”, also Zertifikate, erworben.

 

Für mehr Infos klicke auf "Bitcoin Futures - Chancen und Risiken"

First Layer ist ein Ausdruck aus der Informatik und beschreibt die erste Ebene eines Programms. In der Crypto-Szene wird dieser Begriff für alle Vorgänge, die auf der zugrundeliegenden Blockchain (OnChain) ablaufen, genutzt. First Layer bei Bitcoin ist also alles was auf der Bitcoin Blockchain abläuft, dagegen baut das Lightning Netzwerk auf den Second Layer von Bitcoin auf.

Faucet bedeutet übersetzt “Wasserhahn” und ist eine Marketingmaßnahme. Es soll Interesse an einer Kryptowährung geweckt werden und gleichzeitig eine breite Streuung stattfinden. Dabei werden auf einer Internetseite kleine Mengen einer Kryptowährung in festgelegten Zeitabständen kostenlos vergeben. Dabei muss ein Captcha ausgefüllt werden, um Betrug durch Bots zu vermeiden. 

GPU ist die Abkürzung für “Graphics Processing Unit”. Als Synonym wird auch oft das Wort Grafikkarte verwendet. Die GPU ist ein wichtiges Bauteil eines jeden Computer und erledigt alle Rechenvorgänge für grafische Darstellungen. Außerdem eignen sich die Leistungseigenschaften von GPUs besonders gut für das Mining von Kryptowährungen.

Gas ist eine Preiseinheit um dApps oder Smart Contracts auf der Ethereum Blockchain zu betreiben.

Genesis Block beschreibt den Ur-Block, also den ersten Block einer Blockchain. Auf diesen Block bauen alle weiteren Blöcke auf.

Giga Hash ist eine Einteilung der Einheit mit der die Rechenleistung in Proof-of-Work Netzwerken gemessen wird. Die Miner, die diese Rechenleistung erbringen, geben ihre Hash-Power in Hash pro Sekunde an. 1 Giga Hash sind 1000 Mega Hash und das sind wiederum 1.000.000.000 Hash.

GitHub ist eine Plattform zum Austausch von Programmierern und Softwareentwicklern. Außerdem können dort Benutzer und Projekte ihre Arbeiten bzw. Codes hochladen, um diese zu veröffentlichen und “Open Source” zu machen.

Gossip Protocol kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie “Lästeraufzeichnung” Das Gossip Protocol ist für die Verteilung und Ausbreitung von Informationen in dezentralen Systemen zuständig und soll erreichen, dass alle Teilnehmer die gleichen Informationen erhalten.

Hodl kommt von dem englischen Begriff „to hold“, was “etwas halten” bedeutet. Es beschreibt nichts anderes als einen Coin längere Zeit (teilweise über Jahre) in seinem Portfolio zu behalten und nicht zu verkaufen. Durch einen Tippfehler hat sich der Begriff HODL etabliert.

Ein Hash bzw. eine Hashfunktion macht aus einer großen Eingabemenge eine kleine, komprimierte Ausgabemenge. Eine gute Hashfunktion führt bei der minimalsten Abweichung der Eingabemenge zu einer komplett unterschiedlichen Ausgabemenge. Außerdem lässt sich aus der Ausgabemenge nicht die Eingabemenge berechnen.

Ein bildliches Beispiel zur Verdeutlichung: Würde man einen Dinosaurier mit einer Hashfunktion komprimieren, so entstände beispielweiße eine Biene. Ändert man nur eine einzige Schuppe des Dino’s, bleibt es nicht bei der Biene, sondern es käme ein Fisch zum Vorschein.

Die Hashrate bezeichnet die Rechenstärke eines Blockchain Netzwerkes welches den Proof of Work Konsens-Mechanismus verwendet. Bei der Bitcoin Blockchain werden Hash-Funktionen verwendet und die Hashrate wird  mittlerweile in Exahash pro Sekunde angegeben. Siehe auch: Difficulty

Das Handelsvolumen ist das Volumen eines Assets, das in einer bestimmten Periode (meist 24h), an Börsen gehandelt wird. Ein hohes Handelsvolumen ist kein Garant für eine starke Kursbewegung.

Hijacker sind in diesem Fall Schadensprogramme, die den Webbrowser manipulieren, um Sicherheitsdaten, wie beispielsweise Passwörter oder Private Keys abzugreifen.

Das Halving oder Halvening bezeichnet die Halbierung des Block Rewards, den die Miner einer Kryptowährung für die Erstellung eines Blocks erhalten. Diese Funktion ist in deflationär ausgerichteten Kryptowährungen eingebaut, um eine Verknappung der Versorgung mit neuen Coins zu erreichen. Meistens führt dieses Ereignis zur Wertsteigerung des Coins.

Ein Hard Fork [1] bezeichnet die Abspaltung einer Blockchain durch ein Update. Diese kommt bei inkompatiblen Protokolländerungen zustande, das heißt wenn gewisse Knoten und Miner einer Blockchain das neue Protokoll übernehmen, und andere nicht. Es entsteht eine Abzweigung der Blockchain. Gute Beispiele dafür sind Bitcoin Cash oder Ethereum Classic.

Ein Hardware Wallet ist ein abgeschlossenes und nur für einen Zweck gebautes Gerät: Kryptowährungen sicher und ohne Internet und Stromversorgung zu speichern. Genauer gesagt, werden die Private Keys zu den jeweiligen Wallets in einer Art passwortgesichertem USB-Stick gespeichert. Das Hardware Wallet ist einer der sichersten Aufbewahrungsmöglichkeiten für Bitcoin und Co.

 

Marktführer und empfohlene HW-Wallets sind: Ledger und Trezor.

Als Hard Cap wird die höchste Summe von Geldern bezeichnet, die ein Projekte zum Beispiel über einen ICO oder STO einsammeln möchte. Ist die Hard Cap erreicht, schließt der ICO bzw. STO. Außerdem bezeichnet der Begriff Hard Cap die durch das Protokoll festgelegte, maximale Anzahl an Coins einer Kryptowährung.

Mit Hebel Trading wird das Handeln mit einer Vervielfachung des Einsatzes bezeichnet. Damit steigt sowohl der potenzielle Gewinn, als auch das damit einhergehende Verlustrisiko. Achtung hohes Risiko! Beim Hebel Trading verlieren über 62% der Trader ihr Geld. Wir haben einen Testbericht zu “eToro” geschrieben, ein vertrauenswürdiger Anbieter von Hebel Trading.

Weitere Infos unter Bitcoin Futures.

Ein Hot Wallet ist eine relativ unsichere Aufbewahrungsmöglichkeit für Kryptowährungen, weil sie dauerhaft mit dem Internet verbunden ist. Dies ist immer ein Einfallstor für Hacker oder Schadsoftware. Die meisten Kryptobörsen benutzen allerdings Hot-Wallets auf ihren Webseiten.

Hot Storage ist ein Synonym für das Hot-Wallet.

Huobi ist der Name einer in Japan ansässigen Kryptobörse. Sie zählt neben Binance und Coinbase zu den größten Börsen weltweit und hat außerdem auch einen IEO durchgeführt, wobei der Huobi Token entstand.

HT ist das Kürzel der Kryptowährung Huobi Token. Siehe auch: Huobi

Huobi Token ist ein Exchange Token der gleichnamigen Kryptobörse Huobi. Siehe auch: Initial Exchangetoken Offering (IEO).


Verlinkung

HOLO oder auch Holochain ist eine Kryptowährung und ein Blockchain Projekt, dass vor allem auf dApps ausgelegt ist. Das HOLO Ökosystem setzt nicht auf einen globalen Konsens wie Proof of Work, sondern auf Validierung, die nur zwischen den Transaktionspartnern stattfindet. Die Transaktionen, sowie der Datenaustausch können über private Knoten (Holo Port) ausgeführt werden und fungieren so wie ein dezentraler Cloud  Computer bzw. Server.

ICO ist die Abkürzung für Initial Coin Offering. Ein Initial Coin Offering beschreibt das erstmalige Angebot einen Coin zu erwerben. Des Weiteren dient ein ICO zur Finanzierung für ein neues Kryptowährungsprojekt. Der Begriff ITO (Initial Token Offering) beschreibt dasselbe, nur mit einem Token.

IEO ist die Abkürzung für Initial Exchange (Token) Offering. Damit ist der erstmalige Verkauf eines Tokens gemeint, der exklusiv auf der dafür vorgesehenen Börse stattfindet.

Wenn sich die Geldmenge stärker erhöht als das verfügbare Warenangebot führt dies zu einer Entwertung des Geldes. Durch das Drucken von Banknoten entsteht ein Überschuss an Fiatgeld (im Vergleich zum Warenangebot) und entwertet so gleichzeitig das gesamte Fiatgeld eines Währungsraums. Hierdurch entsteht ein Kaufkraftverlust – das Geld ist also weniger ‚wert‘.

Die Konsequenz: für das gleiche Produkt müssen wir mehr Geld bezahlen als es beispielsweise noch vor 1,2 oder 5 Jahren der Fall war. Bei Bitcoin ist die Inflation vorbestimmt und unveränderbar festgelegt.

Als institutionelle Anleger bezeichnen wir Gemeinden, Staaten, Banken oder auch Bildungsträger, die in der Regel hohe Summen an Geld bewegen können.

Der Begriff Interoperability ist aus dem Englischen und bezeichnet die Interoperabilität. Damit ist die Kommunikation zwischen zwei Blockchains bzw. Kryptowährungsprotokollen gemeint. Bis jetzt können nur vereinzelt und sehr umständlich Daten zwischen zwei Blockchains ausgetauscht werden, allerdings gibt es einige Projekte wie Polkadot und Chainlink, die das Problem lösen wollen. Die Funktionsweisen der bestehenden Blockchains und Kryptowährungen könnten durch eine gute Interoperabilität extrem verbessert werden und miteinander verschmelzen. Dadurch entstehen ungeahnte Potentiale, die bis jetzt noch nicht vollständig zu Tage getreten sind.

Das Internet of Things ist der Sammelbegriff für Technologien und internationale Infrastrukturen, die es ermöglichen, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und kommunizieren zu lassen.

IOTA ist das Kürzel der Kryptowährung MIOTA.

Ein IPO ist eine Abkürzung für Initial Public Offering und kommt aus dem traditionellen Aktiengeschäft. Mit IPO ist ein Börsengang eines Unternehmens gemeint bzw. der erste Zeitpunkt an dem die Aktie für die Öffentlichkeit angeboten wird.

KYC ist die Abkürzung für “Know Your Costumer” und bezeichnet den Identifizierungsvorgang der häufig bei Krypto Börsen durchgeführt werden muss. Dieser ist meistens von den Regulatoren in den jeweiligen Ländern vorgeschrieben, um Geldwäsche zu vermeiden.

Ein Konsens[1] -Mechanismus ist die Einigungsform in einer Blockchain zwischen vielen Teilnehmern unter festgelegten Regeln. Wie Blöcke oder Transaktionen validiert und verifiziert werden, wird durch den Konsens-Mechanismus festgelegt. Die bekanntesten Konsens-Mechanismen sind Proof-of-Work und Proof-of-Stake.

Als Krytografie wird die Verschlüsselungstechnik bezeichnet. Angefangen hat alles mit Zitronentinte und Codierungen wie A=F, B=G, C=H usw. vor tausenden von Jahren. Hiermit wollte man schon damals sichere Kommunikation und Datenschutz erreichen. Kryptografie kämpft immer mit der Dechiffrierung, also der Entschlüsselung. Der kryptografische Standard bei Blockchain Verschlüsselungen sind die Hash-Funktionen.

Als Kryptowährungen werden alle Wert- und Tauschmittel auf Grundlage von DLT-Technologien bezeichnet. Dabei handelt es sich in der Regel um Blockchain-basierte Währungen, aber es gibt auch Ausnahmen, wie zum Beispiel IOTA. Die bekannteste und älteste Kryptowährung ist Bitcoin.

Alle Informationen zu Kryptowährungen, Unterschieden und was ihr beachten solltet, findet ihr in diesem Artikel.

Kraken ist eine der bekanntesten und ältesten Handelsbörsen im Krypto-Space. 2011 gegründet ging es 2 Jahre später als Mt. Gox Konkurrent an den Start und hat sich bis heute etabliert.

 

Hier geht es zu unserem ausführlichen Test der Plattform.

Das Lightning Netzwerk ist eine Skalierungslösung die auf das Bitcoin Netzwerk aufbaut. Diese bezeichnet man als Second Layer Solution, also “zweite Schicht” Lösung. Über das Lightning Netzwerk kann man deutlich mehr und günstiger Transaktionen tätigen als im Bitcoin Netzwerk. Außerdem ist auch die Privatsphäre und die Geschwindigkeit höher als bei einer normalen BTC Transaktion.

Der Begriff ‚launchen‘ beschreibt den Start von etwas. Wir haben hiermit zum Beispiel unsere Wissensbibliothek gelaunched.

LEO ist die Krytowährung der Exchange Bitfinex und wurde durch einen IEO[1]  erstmals an die Öffentlichkeit ausgegeben. Mit LEO können Gebühren auf Bitfinex bezahlt werden. Nicht zu verwechseln ist LEO mit dem LEO Coin.

Leverage Trading ist die englische Bezeichnung für Hebel Trading. Dabei kann die eingesetzte Menge an Kapital durch einen Hebel erhöht worden. Der potenzielle Profit steigt dadurch stark. Aber Achtung: Das Risiko ist sehr hoch! Wir haben einen Testbericht zu “eToro” geschrieben, ein vertrauenswürdiger Anbieter von Leverage Trading.

Libra ist ein Stablecoin des Großkonzerns Facebook. Facebook versucht mit Libra eine globale, aber zentralisierte Währung aufzubauen. Dabei wird nicht auf Open Source oder Permissonless Blockchain gesetzt. Bis jetzt halten die Regulierungsbehörden Libra in Schach, aber Libra möchte nicht aufgeben und verfolgt seinen Plan trotzdem weiter. Libra ist außerdem keine echte Kryptowährung und weit entfernt von der Offenheit und Dezentralität von Bitcoin.

LINK ist das Kürzel der Kryptowährung Chainlink. Alle Infos und was hinter Chainlink steckt, findest du in diesem Artikel.

Litecoin ist eine Kryptowährung, die ähnlich wie Bitcoin quelloffen (OpenSource), dezentral und Peer-to-Peer ist. Außerdem wird auch der Proof-of-Work Konsens-Mechanismus verwendet. Die maximale Anzahl an Litecoins beträgt 84 Millionen. Litecoin biete schnellere Transanktionszeiten und eine verbesserte Speichereffizienz als Bitcoin.

Ein Light Node ist eine abgeschwächte Form eines Nodes, also eines Netzwerknotens. Als Light Node werden Nodes bezeichnet die nur einen Teil der Blockchain gespeichert haben. Dabei werden nur die Block Header also die “Köpfe der Blöcke” heruntergeladen, um Speicherplatz zu sparen. Ein Full Node hingegen hat die gesamte Blockchain seit dem Genesis Block gespeichert.

Die Liquidität ist ein Begriff aus der Volkswirtschaftslehre und bezeichnet die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens oder eines anderen Wirtschaftssubjektes. Wenn eine Krypto Börse eine niedrige Liquidität aufweist, kann sie bei einer großen Anfrage von Auszahlungen evtl. nicht allen Kunden ihr Geld zurückgeben.

LTC ist das Kürzel der Kryptowährung Litecoin.

Die Marketcapitalization oder Marktkapitalisierung beschreibt den Gesamtwert einer Kryptowährung auf dem Markt. Der aktuelle Preis wird hierbei mit dem circulating Supply multipliziert, um den Wert der Marktkapitalisierung zu errechnen. Dabei handelt es sich immer nur um eine Momentaufnahme ausgehend von dem letzten höchsten Kaufpreis, den eine Person bereit war, zu zahlen.

Ein Masternode ist ein wichtiger Knotenpunkt in bestimmten Blockchains. Masternodes speichern genau, wie Full Nodes  die gesamte Historie der Blockchain, haben jedoch zusätzlich ähnliche Funktionen, wie ein Miner. Dazu muss allerdings eine bestimmte Zahl von Coins in den Nodes eingezahlt werden. Diese Einzahlung macht den Masternode erst komplett. Die Einzahlung kann jederzeit rückgängig gemacht werden, dann erlischt aber auch die Funktion des Masternodes. In den meisten Blockchains gibts es allerdings keine Masternodes, auch nicht in der Bitcoin Blockchain.

Das Mainnet ist ein fertig entwickeltes und funktionstüchtiges Blockchain oder DLT Netzwerk. Vor dem Start des Mainnets gibt es oft ein Testnet.

Als Malware wird Schadsoftware bezeichnet, deren Ziel die Infizierung von Computern, Smartphones oder ganzen Netzwerken ist. Dabei können private und sensible Daten, sowie geistiges Eigentum oder auch Kryptowährungen gestohlen werden. Es empfiehlt sich daher immer ein Antiviren Programm zu nutzen.

Der maximale Supply ist die maximale Menge eines Coins oder Token, die auf dem Markt verfügbar ist. Sie kann niemals überschritten werden.

Marktkapitalisierung ist das deutsche Wort für Marketcapitalization und beschreibt den totalen Wert eines bestimmten Marktes oder Vermögensgegenstandes. Sie wird aus der Umlaufversorgung (Circulating Supply) multipliziert mit dem aktuellen Preis errechnet.

Margin-Trading ist ein Aktien- oder Kryptowährungshandel, bei dem auf Termin gehandelt werden muss. Der Trader muss nur einen Teil des Kaufpreises zahlen, meistens nur ca. 10%. Dieser wird als Margin bzw. Sicherheit hinterlegt. Beim Margin Trading wird fast immer auch mit Hebel-Trading gearbeitet. Achtung hohes Risiko!

 

Für alle Infos rund um Bitcoin Futures, Hebel Trading und Margins empfehlen wir dir diesen Artikel.

Der Mempool ist die Abkürzung für Bitcoin Memory Pool und ist eine Sammlung von unbestätigten Transaktionen des Netzwerks. Bevor diese in einen Block geschrieben werden, warten sie im Mempool auf Miner, die die Transaktionen als Verdienstmöglichkeit sehen und als erstes die mit den höchsten Transaktionsgebühren verarbeiten.

Ein Merkle Tree ist eine Technologie aus der Kryptografie und der Informatik und wird durch Hashes aufgebaut. Der Merkle Tree wird benutzt, um durch digitale Signaturen, Authentifizierungsprozesse zu optimieren und dient zur Konsistenzprüfung, Datenverifizierung und Datensynchronisation. Der Merkle Tree wurde bereits 1979 von Ralph Merkle patentiert und findet heute immer mehr Anwendung in der Blockchain Welt, wie zum Beispiel bei Bitcoin und Ethereum. 

Als Metadaten werden Daten bezeichnet, die Rückschlüsse auf Zusammenhänge von großen Datenmengen zulassen. Metadaten sind nicht personalisiert, weil z.B. nicht eine einzelne Person von Interesse ist, sondern die Gesamtheit der Personen.

Als ein Miner wird sowohl eine Person als auch das Gerät bezeichnet, welches am Mining teilnimmt und dabei Transaktionen verifiziert. Das Wort kommt aus dem Englischen und bedeutet “Bergarbeiter”. In der Bitcoin Blockchain muss ein Miner durch Proof of Work Blöcke erstellen und wird in Bitcoins belohnt. Miner arbeiten grundsätzlich in Konkurrenz miteinander.

Mining ist das zur Verfügung stellen von Rechenleistung bei einem Proof-of-Work Konsensmechanismus, um Transaktionen zu verifizieren. Hierbei erhalten die Miner als wirtschaftlichen Anreiz Coins. Die konkrete Ausgestaltung ist vom jeweiligen Coin und dessen Protokoll abhängig. Ein Zusammenschluss vieler Miner führt zu einem Mining Pool.

Eine Mining Farm ist ein Ort, meist ein großes Industriegebäude, in dem Mining Computer betrieben werden. Meist stehen Mining Farmen in Ländern und Gebieten, die einen niedrigen Strompreis aufweisen, sowie eher kaltes Klima haben. Die meisten Mining Farmen stehen aktuell in der chinesischen Provinz Sichuan.

Ein Mining Pool ist ein Zusammenschluss aus vielen Minern, um eine bessere Performance der Rechenleistung zu erreichen und so den Mining Erlös zu steigern. Große Mining Pools stehen allerdings oft in der Kritik zu viel Rechenleistung und somit Macht auf sich zu vereinen.

MIOTA ist eine Kryptowährung die nicht auf einer Blockchain basiert. MIOTA ist auf dem sogenannten Tangle aufgebaut, das über die DAG-Technologie funktioniert. MIOTA ist besonders gut für Microtransactions geeignet, weil das IOTA Netzwerk keinerlei Gebühren erhebt. Das Ziel von MIOTA ist eine Vernetzung mit dem Internet der Dinge (IoT).

MLM ist die Abkürzung für Multi Level Marketing.

Mit “Moon soon” oder “to the Moon” wird in der Krypto-Szene ein sehr starker Preisanstieg einer Kryptowährung bezeichnet.

Monero ist eine Kryptowährung und ein Privacy Coin. Das Wort Monero kommt aus der Sprache Esperanto und bedeutet soviel wie Münze. Monero legt viel Wert auf die Privatsphäre und den Datenschutz der Transaktionen. Eine Monero Transaktion kann unter keinen Umständen nachverfolgt werden, das musste sogar Interpol zugeben.

Die Multisignatur ist eine Technologie der digitalen Unterschrift und Verifizierung. Sie wird von fast jeder Kryptowährung benutzt, um Transaktionen zu validieren. Dabei wird ein einzelnes Dokument nicht mit verschiedenen Unterschriften versehen, sondern die Unterschriften quasi aneinander gehängt zu einer großen Multisignatur. Außerdem kann sie auch in Wallets eingesetzt werden, zum Beispiel als Sicherheit für einen Todesfall des Wallet Besitzers. Siehe auch: Signatur

Multi Level Marketing ist die englische Bezeichnung für Netzwerk Marketing. Fast immer sind Multi Level Marketing System in der Kryptowelt Scams bzw. Betrug.

Eine Nachschusspflicht ist eine vertragliche Verpflichtung die ein Wirtschaftssubjekt, also eine Person oder ein Unternehmen eingeht. Dabei wird sich verpflichtet eine Verbindlichkeit (Schulden) oder einen evtl. entstehenden Verlust nachträglich zu begleichen.

Unter Netzwerkmarketing versteht man eine Form der Vermarktung und des Vertriebs. Dabei können Personen in ein Provisionssystem eingegliedert werden, um selbst das beworbene Produkt zu verkaufen und Provisionen zu verdienen. Meistens muss man dafür selbst das Produkt kaufen, um provisionsberechtigt zu sein. Bekannte Netzwerkmarketing Produkte in Deutschland sind der ThermoMix und Tupperware. Auch in der Krypto-Szene gibt es viele angebliche Netzwerkmarketing Projekte. In den meisten Fällen sind diese versteckte Schneeballsysteme, obwohl dies meist kaum vor dem Exit Scam zu beweisen ist.

Der Begriff Node (dt. Knoten) beschreibt einen Knotenpunkt (beispielsweise einen Rechner) einer Blockchain. Dort laufen Daten zusammen und werden weiterverarbeitet oder weitergeschickt.

OTC oder Over the Counter bedeutet, dass ein Tausch oder Handel nicht offiziell und formell ausgeführt wird. Bei Kryptowährungen wäre das zum Beispiel ein Peer-to-Peer Handel oder ein direkter Handel zwischen zwei Menschen die Bargeld und Kryptowährungen tauschen. Ein OTC Handel beeinflusst den globalen Preis einer Kryptowährung nicht, weil dieser informell und ohne Exchange durchgeführt wird. 

Jede Transaktion, die nicht direkt über eine Blockchain abgewickelt wird, ist Off-Chain. Eine Lightning Transaktion ist immer Off-Chain, eine Bitcoin Transaktion hingegen On-Chain.

Jede Transaktion, die direkt über eine Blockchain abgewickelt wird, ist On-Chain. Eine Bitcoin Transaktion ist also immer On-Chain, eine Lightning Transaktion hingegen Off-Chain.

OneCoin ist eines der größten Schneeballsysteme und damit Betrugsmaschen der Krypto-Szene gewesen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4 Milliarden USD geschätzt.

Der Begriff Open Source beschreibt eine Offenlegung des Quellcodes einer Software. Der Begriff beschreibt außerdem eine ganze Bewegung, die es schon seit den 1960er Jahren gibt. Der Idee von Open Source ist altruistischen Ursprungs und soll jedem ermöglichen die Programmierung von Software nachzuvollziehen und Transparenz schaffen. Open Source ist die Gegenbewegung zu proprietärer Software die von Unternehmen oft mit immensen Gewinnen verkauft wird. Sie sind oft nicht gewinnorientiert, sondern Community- und funktionsorientiert. Die bekanntesten Open Source Projekte sind Mozilla Firefox, Linux / Ubuntu und natürlich Bitcoin und Ethereum. Cypherpunks sind fast immer auch Anhänger der Open Source Bewegung. 

Das Order Book (dt. Auftragsbuch) zeigt alle offenen Handelsaufträge an. In der Regel wird vollautomatisch der beste Durchschnittspreis von Käufer und Verkäufer ermittelt. Das Order Book ist ein unerlässliches Tool für Trader.

Ein Oracle ist ein Instrument zum Import von Daten jeglicher Art auf eine Blockchain, um zum Beispiel in einem Smart Contract eine Bedingung zu erfüllen oder zu überprüfen. Wenn ein Testament über einen Smart Contract geregelt wird, braucht der Smart Contract zum Beispiel eine digitalisierte Bestätigung einer Todesurkunde, um eine Bedingung zu erfüllen oder eine Transaktion auszulösen.

 

Wenn du mehr über Oracles bzw. die Lösung des Orcale Problems bei Blockchains wissen willst, dann empfehlen wir dir unseren "Was ist Chainlink" Wissensartikel.

Als Orphan Block, übersetzt “Waisen-Block”, wird ein verifizierter Block bezeichnet, der aber nicht in die Mainchain eingesetzt wurde.

P2P ist die Abkürzung für Peer to Peer.

Ein Paperwallet ist eine einfach, dennoch sehr sichere, Variante eines Cold Wallets. Hier wird der Public und Private Key auf Papier gedruckt und somit komplett offline gespeichert.

ACHTUNG! Bewahre dein Paperwallet sicher und mit Bedacht auf. Der Besitzer des Paperwallets hat durch den Private Key die Kontrolle über deine Kryptowährungen!

Peer to Peer beschreibt im Kontext der Kryptowelt die Möglichkeit Werte, wie z.B. Bitcoin, direkt und ohne Intermediär (beispielsweise eine Bank) zu transferieren. Ein Synonym wäre von Rechner zu Rechner.

Als Permissionless Blockchains werden offene Netzwerke, wie Bitcoin, bezeichnet, weil jeder Mensch, egal aus welchem Land darauf zugreifen kann. Permissionless bedeutet übersetzt “ohne Erlaubnis”.

Phishing ist eine Betrugform bei der Passwörter und andere persönliche Informationen “abgefischt” werden sollen. Oft werden E-Mails oder Nachrichten unter Pseudonymen an Opfer verschickt, um deren Vertrauen zu erhalten. Meistens wird die Angabe von Passwörtern, Codes oder Adressen gefordert, um sich Zugriff zu Konten oder Wallets zu verschaffen. Grundsätzlich wird niemals eine Kryptobörse, eine Bank oder sonst wer, die Angabe von Passwörtern oder anderen Daten fordern, es ist immer ein Betrugsversuch.

Plus Token war ein großer Krypto Scam, der sich als Schneeballsystem herausstellte.

Das Ponzi Scheme ist nach dem gleichnamigen Betrüger Charles Ponzi benannt. Ponzi wird im Deutschen synonym mit “ Schneeballsystem” verwendet.

Ein Portfolio ist die Zusammenstellung von Vermögensarten bzw. Investments die man tätigt. Zum Beispiel kann ein Portfolio aus 10% Bitcoin, 10% Gold, 40% ETFs & Mischfonds, sowie 40% Aktien bestehen.

Dabei hängt die Zusammenstellung des Portfolios jedoch immer von der eigenen Situation ab. DAS optimale Portfolio gibt es daher nicht. 

Der Begriff Portfolio Diversifikation wird häufig synonym mit Allokation benutzt. Ziel ist hier, sich möglichst vor allen Risiken abzusichern und eben nicht All-in auf ein einziges Asset zu gehen.

Der Private Key ist zunächst ein Hashwert und zugleich der Schlüssel zu deinem Wallet. Er bietet dem Besitzer vollen Zugriff auf alle sich im Wallet befindlichen Kryptowährungen. Zum besseren Verständnis könnte man den Private Key mit dem PIN zu deinem Bankkonto vergleichen.

ACHTUNG! Gib niemals deinen Private Key preis, seriöse Anbieter werden dich auch niemals nach diesem fragen! 

Ein Private Sale ist eine frühe Form eines ICOs oder STOs. Dabei werden Anteile oder Coins noch vor dem Öffentlichen Verkauf angeboten. Die Anbieter können so bestimmten Investoren oder Freunden neben einer Vergünstigung auch einen zeitlichen Vorteil verschaffen. Private Sales sind umstritten und können auf Gier, korrupte Methoden oder Betrug hinweisen.

Proof of Stake ist ein Konsens-Mechanismus bei dem die Validierung der Blöcke durch die im Netzwerk befindlichen Coins oder Token geschieht. Je mehr Token man dem Netzwerk zum Validieren von Blöcken zur Verfügung stellt, desto mehr Mitbestimmungsrecht hat man auch im Netzwerk.

Proof of Work ist ein Konsens-Mechanismus bei dem die Validierung der Blöcke durch in das Netzwerk eingespeiste Rechenleistung geschieht.

Der Public Key ist die Adresse deines Wallets. Es ist wie die „Kontonummer“ oder die “IBAN” deines Bankkontos. Mit Hilfe des Public Keys können Kryptowährungen empfangen und versendet werden. Im Gegensatz zum Private Key, darf der Public Key von anderen ohne Gefahren eingesehen werden.

Ein Pump bezeichnet einen starken Anstieg des Preises einer Kryptowährung oder auch einer Aktie oder einem anderen Vermögenswert. Nach einem starken Pump folgt oft ein Dump.

Einige Kryptowährungen werden durch Pump & Dump im Preis manipuliert. Dabei sind oft Whales oder Betrüger am Werk, die versuchen Investoren durch starke Preisanstiege zu locken, um deren Investment zeitnah durch einen Dump wieder zu vernichten bzw. in die eigene Tasche zu lenken.

Die Bezeichnung Pyramiden-System ist mit dem Begriff “Schneeballsystem” gleichzusetzen und beschreibt ein Betrugssystem.

Ein Quantencomputer ist eine komplett neue Generation von Computern und Rechenchips. Allerdings ist die Entwicklung noch in den Kinderschuhen und es geht bis jetzt keine Gefahr von Quantencomputern aus. Oft wird das Ende der Kryptowährungen und Verschlüsselungstechnologien durch Quantencomputer prophezeit, dies ist allerdings Angstmache und durch Unwissen begründet.

Der Quellcode ist ein Begriff von Programmierern, um den Code der einer Software zugrunde liegt zu beschreiben. Dieser Quellcode kann in unterschiedlichen Programmiersprachen geschrieben sein und ist so für den Menschen lesbar. Der Computer muss den Quellcode oder auch Quelltext genannt, erst für sich übersetzen. Je effizienter und schlanker also der Quellcode geschrieben ist, desto besser funktioniert auch das Programm in der Anwendung.

Der Begriff Quelloffenheit ist die Übersetzung von Open Source aus dem Englischen. Der deutsche Begriff findet jedoch so gut wie nie Verwendung.

Ein QR Code ist eine visuelle 2D Signatur, die von einem QR Code Scanner z.B. mit dem Smartphone gelesen werden kann. QR ist die Abkürzung für “Quick Response”. Hinter einem QR Code kann sich sowohl ein Link zu einer Website, als auch eine Ticketnummer oder eine Bitcoin Wallet Adresse befinden. QR-Codes werden in der Kryptowelt benutzt, um schneller und einfacher Wallet Adressen für Transaktionen auszutauschen. Allerdings ist es allgemein gefährlich unüberlegt QR Codes z.B. in der Öffentlichkeit zu scannen, weil man darüber schnell auf betrügerische Websites gelangen kann oder die Software von Viren befallen werden kann. Daher sollte man nur von vertrauenswürdigen Apps oder Personen QR Codes scannen!

Ransomware ist eine Art von Schadprogrammen die oft zum Angriff auf Datenbanken genutzt werden. Hierbei werden die Daten verschlüsselt und der Schlüssel nur gegen “Ransom” also Lösegeld herausgegeben. Der wohl bekannteste Fall eines Ransomeware Angriffes war “WannaCry” im Jahr 2017, der 230.00 Computer in 150 Ländern befiel. Oft werden Lösegelder in Form von Kryptowährungen gefordert, wodurch Kryptos schnell einen schlechten Ruf bekamen.

Die Resistance ist ein Begriff aus der technischen Chartanalyse. Die Resistance bezeichnet einen bestimmten Kurs bei dem der Preis erstmal nicht weiter steigt, weil ein “Widerstand” auftritt. Dies kann zum Beispiel eine psychologisch wichtige Zahl wie 10, 100 oder 1000 sein. Die Resistance ist der Gegenspieler des Supports.

Die Firma Ripple ist eine privates Unternehmen, welches den XRP Token herausgibt. Ripple versucht durch viele verschiedene Anwendungen des XRP Tokens, den Wert von XRP zu steigern. Mitunter werden Banken und Finanzdienstleister von Ripple ins Boot geholt. Ripple steht oft in der Kritik, weil sie mehr als 50% aller XRP selbst halten und so sehr zentralisiert agieren.

Die Ring-Signatur ist eine bestimmte Art von Signatur die in Hash-Funktionen verwendet wird. Dabei kann eine Gruppe diese Ring-Signatur nutzen, um untereinander einen Konsens zu finden oder auch ein einzelnes Gruppenmitglied, um eine Transaktion oder eine Datei zu signieren. In Ring Signaturen werden keine Identitäten offengelegt. Siehe auch: Multisignatur.

Eine Roadmap ist ein Teil des Whitepapers und soll Investoren und Nutzern die zukünftigen oder bereits erreichten Meilensteine eines Projektes einfach aufzeigen. In der Regel sind diese Meilensteine auf Quartals- oder sogar Monatsziele heruntergebrochen.

Durch die hohe Lukrativität des Kryptomarktes wird eine Vielzahl an potenziellen Betrügern (SCAM = Betrug) angelockt. Bevor du in ein Projekt investierst, solltest du einen Experten zu Rate ziehen und dich vollumfänglich informieren. Hier gilt der Grundsatz: Jemand der nicht alles offenlegen will oder kann ist verdächtig. Oft treten Scams in Form von Schneeballsystemen auf.

Satoshi ist die kleinste Einheit von Bitcoin, benannt nach dem Erfinder Satoshi Nakamoto. Ein Bitcoin hat 100.000.000 Satoshi.

Satoshi Nakamoto ist ein Pseudonym unter welchem das Bitcoin Whitepaper 2008 veröffentlicht wurde. Dabei ist es unklar ob es sich um eine Person oder eine Gruppe aus Programmierern handelt.

 

Wer ist Satoshi Nakamoto? Wir haben uns auf Spurensuche begeben.

Ein Schneeballsystem ist eine Form des Betrugs, die oft als Netzwerkmarketing getarnt wird. Dabei werden immer mehr Käufer bzw. Investoren angeworben, die auch selbst wieder neue Investoren anwerben sollen. Es entsteht ein Empfehlungssystem, welches allerdings nicht auf einem guten Produkt basiert, sondern nur auf den immer neuen Investitionen und leeren Versprechungen an die neu angeworbenen Mitglieder. Nach einer Zeit bricht das System durch das erst starke Wachstum zusammen und die Investoren bekommen ihr Geld nicht zurück. Die Initiatoren des Schneeballsystems sind dann schon längst mit dem Geld über alle Berge. Einer der bekanntesten Schneeballsysteme im Krypto Bereich war OneCoin.

Die United States Securities and Exchange Commision ist die US-Börsenaufsichtsbehörde und ist das Pendant zu der deutschen BaFin. Auch, wenn die exekutive Macht der SEC auf die USA beschränkt ist, wirken sich Bekanntmachungen der SEC auf den globalen Kryptomarkt aus.

Second Layer, also “zweite Schicht”, ist in der Informatik die Bezeichnung für die zweite Ebene eines Programms oder Protokolls. In der Blockchainwelt ist das Lightning Netzwerk die bekannteste Second Layer Lösung. Das Second Layer wird Off-Chain, also nicht über die Blockchain selbst, abgewickelt, sondern ist nur auf sie aufgebaut.

Ein Security Token ist eine digitalisierte Form eines Vermögenswertes und ist mit einer komplett digitalen Aktie zu vergleichen.

Ein Security Token Offering (STO) ist ähnlich wie ein ICO ein früher Verkauf von Anteilen bzw. Token. Beim Security Token Offering gelten deutlich mehr Regulierungen, weil eine Security (ein Vermögenswert) angeboten wird. Einen Security Token Offering kann man gut mit einem Vorzugsaktien Verkauf vergleichen.

Eine Seitwärtsbewegung beschreibt eine Situation am Markt, in der sich die Preise innerhalb eines bestimmten Intervalls hin und her bewegen. In der Regel ist die Volatilität zu solchen Zeiten auch viel geringer.

SegWit ist die Abkürzung für Segregated Witness. SegWit war ein Soft Fork der Bitcoin Blockchain, der die Blockgröße von 1MB auf 4MB vergrößerte.

Eine Sell Wall bedeutet so viel wie “Verkaufswand” und ist ein Ausdruck aus dem Trading. Die Sell Wall beschreibt eine große Anzahl von Sell Ordern in einem Order Book. Eine Sell Wall entsteht also oft wenn viele Personen gleichzeitig in einem bestimmten Markt aussteigen wollen bzw. ein Asset abstoßen wollen.

SHA 256 ist ein Hash-Algorithmus bzw. eine Hash-Funktion, die von einigen Blockchains zur Verifizierung und zum Mining genutzt wird. Bitcoin ist die bekannteste Anwendung.

Als Shill oder Shilling wird das Bewerben oder Schönreden eines bestimmten Coins oder Token bezeichnet, um andere von selbigen zu überzeugen, auch wenn der Coin keinen Anwendungsfall oder einen geringen Wert hat.

Als Shitcoin wird eine Kryptowährung bezeichnet, die wenig bis gar keine Verwendungsmöglichkeiten hat und als unbrauchbar angesehen wird. 

Eine Sidechain also “Seitenkette”, ist ein paralleles Netzwerk, welches die Mainchain also die Hauptkette entlasten soll. Dabei wird die Sidechain an die laufende Mainchain ‘angeschlossen’ und profitiert von deren Sicherheit. Jede Transaktion die über eine Sidechain abgewickelt wird, muss nicht über die Mainschain geschickt werden. Außerdem kann eine Sidechain einen anderen Konsens Algorithmus verwenden als die Mainchain.

Die Signatur, also die Unterschrift verifiziert bei jeder Transaktion die Echtheit des Teilnehmers. Jede Bitcoin Transaktion muss mit dem dazugehörigen Private Key signiert werden um das Einverständnis zu beweisen.

Der Simple Moving Average, also der gleitende Durchschnitt, ist ein Indikator im Trading.

Ein Smart Contract ist einfach ausgedrückt ein Vertrag der auf dem Prinzip ‚Actio = Reactio‘ beruht. Wenn eine bestimmte Aktion auf der Blockchain eintritt, wird eine vorher definierte Reaktion ausgelöst. Smart Contracts werden vor allem für die Ethereum Blockchain geschrieben.

Ein Snapshot ist eigentlich ein Schnappschuss. In der Kryptoszene wird dieser Ausdruck aber für den aktuellen Status eines Blockchain Netzwerkes verwendet.

Im Gegensatz zu einem Hardfork ist ein Softfork eine abwärtskompatible Änderung. Es bedarf daher keine harten Abspaltung mit dem Ergebnis eines neuen Coins. Vielmehr findet eine Änderung der Spielregeln statt, die von den Teilnehmen adaptiert werden kann oder nicht.

Solidity ist eine Programmiersprache die eigens für Ethereum geschaffen wurde. dApps und Smart Contracts auf der Ethereum Blockchain benutzen Solidity.

Der Begriff Supply beschreibt die Menge oder das Angebot einer Kryptowährung auf dem Markt. Hier wird zwischen Circulating Supply und Max Supply unterschieden.

Ein Stop Loss ist eine Möglichkeit im Trading Verluste zu reduzieren. Setzt man einen Stop Loss und der Preis fällt, wird ein automatischer Verkauf bei dem eingestellten Preis getätigt. Setzt man beispielsweise bei einem Bitcoin Trade ein Stop Loss von 10%, würde der Bitcoin bei einem Kursverlust von 10% automatisch verkauft werden. Ein Trailing Stop Loss ist ein Stop Loss, der den prozentualen Wert anpasst, sobald der Kurs nach oben steigt und somit deine Gewinne absichert.

STO ist eine Abkürzung für Security Token Offering.

Ein Stablecoin ist ein im Preis stabiler Coin, der oft an Fiat-Währungen gebunden ist. Der bekannteste und gleichzeitig umstrittenste ist Tether. Außerdem soll auch Facebooks Libra[1]  ein Stablecoin werden. Viele Staaten denken über einen Stablecoin als digitalisierte Form der eigenen Staatswährung nach, z.B. Schweden.


Verlinkung

Stake bedeutet übersetzt soviel wie Einsatz oder Beteiligung. Ein Stake ist also eine bestimmte Menge Coins oder Token, die eine Beteiligung wiederspiegeln. Diese Art von Beteiligung wird in Proof-of-Stake Netzwerken eingesetzt, um Stimmrechte zu erhalten und Transaktionen zu verifizieren. 

Staking ist der Prozess des Haltens von Coins in einer Kryptowährungs-Wallet, um die Operationen eines Blockchain-Netzwerks zu unterstützen, welches Proof of Stake nutzt. Im Prinzip sperrt man seine Coins und sichert damit das Netzwerk und verifiziert Transaktionen. Man erhält dafür eine Belohnung und man kann so passiv Geld mit seinen Coins verdienen.

Alles zum Ethereum Staking findet ihr hier.

In einem Staking Pool schließen sich verschiedene Teilnehmer bzw. Stakeholder eines PoS-Netzwerkes zusammen, um ihr Stimmrecht zu vergrößern. Oft wird dies kritisiert, weil so eine Zentralisierung in einem Konsensprotokoll erreicht werden kann.

Ein State Channel ist eine Form der Off-Chain Kommunikation. Dabei wird zwischen 2 Nutzern eine Kommunikation ermöglicht, die immer Nachrichten mit dem Private Key signiert, aber eben nicht auf der Blockchain stattfindet. Das Eröffnen und das Schließen des Channels muss aber wieder auf der Blockchain geschehen. Das Lightning Netzwerk baut auf der Funktionsweise von State Channeln auf, um die Blockchain zu entlasten.

Stellar ist eine Zahlungsplattform für Banken, Finanzanbieter und für Menschen weltweit die nicht ans traditionelle Bankensystem angeschlossen sind. Der Geldtransfer soll schneller, günstiger und transparenter gestaltet werden. Stellar wird oft mit Ripples „XRP“ verglichen, weil die Ziele relativ ähnlich sind. Allerdings ist Stellar eine Non-Profit-Organisation und Quelloffen (Open Source).

Store of Value bedeutet übersetzt soviel wie Wertspeicher. Es wird oft in Zusammenhang mit Bitcoin und Gold verwendet, weil beide Assets ähnliche Eigenschaften zur Absicherung gegen Krisen und Wertverfall aufweisen.

Stock-to-Flow beschreibt das Verhältnis von Bestand und Produktion eines Rohstoffes. Stock, also der Bestand, ist die potenziell auf dem Markt erhältlichen Menge. Flow steht für die jährlich mögliche neue Produktionsmenge. Das Stock-to-Flow Verhältnis beschreibt den Zeitraum, den es mit der aktuellen Produktionsmenge (Flow) brauchen würde, bis der aktuell vorhandene Bestand (Stock) erreicht ist. Je höher der Stock-to-Flow Wert, desto größer ist die Knappheit eines Gutes.

Supply Chain bedeutet übersetzt Lieferkette und bezeichnet den Vorgang, wie ein Produkt hergestellt und im Endeffekt fertig beim Endkunden landet. In Blockchain-basierten Anwendungen wird viel Potential für das Lieferkettenmanagement gesehen.

Der Support ist ein Begriff aus der technischen Chartanalyse. Der Support bezeichnet einen bestimmten Kurs bei dem der Preis erstmal nicht weiter fällt, weil eine “Unterstützung” auftritt. Dies kann zum Beispiel eine psychologisch wichtige Zahl wie 10, 100 oder 1000 sein. Der Support ist der Gegenspieler der Resistance.

Ein Token in der Kryptowelt läuft im Vergleich zu einem Coin nicht auf einer eigenen Blockchain, sondern bedient sich einer Public Blockchain, wie zum Beispiel der Ethereum Blockchain.

Ein Testnet ist ein Testnetzwerk, dass veröffentlicht wird um Bugs und Probleme im System zu finden. Außerdem soll das Testnet den Fortschritt des jeweiligen Projektes zeigen. Nach dem Testnet folgt das Mainnet.

Tether ist ein Stablecoin, der durch das Unternehmen Tether Limited ausgegeben wird. Tether ist immer genau 1 USD wert und die Tether Token sind laut dem Unternehmen durch hinterlegte US-Dollars gedeckt. Tether steht in der Kritik nicht alle USDT mit echten Dollar gedeckt zu haben.

Tezos ist ein Blockchainprojekt und eine Kryptowährung, die sich auf Smart Contracts und dApps spezialisiert. Dabei verwendet Tezos ein Proof of Stake Konsens-Mechanismus.

 

Alles wichtige über Tezos erfährst du in diesem Artikel.

Eine Transaktion ist das Interagieren von 2 oder mehr Bitcoin-Adressen. Dabei muss sowohl die Signatur mit dem Private Key ausgeführt werden, als auch die Transaktion von den Nodes und den Miner weitergeleitet, verifiziert und in einen Block in der Blockchain eingefügt werden. Nachdem all diese Vorgänge erfolgreich abgeschlossen sind, kann die Transaktion nicht mehr geändert und nie wieder gelöscht werden.

Das Transaktionsvolumen beschreibt das Volumen, das in einer bestimmten Periode (i.d.R. 24h) über die zugrundeliegende Blockchain transferiert wurde. Bitcoin hatte 2018 ein Transaktionsvolumen von rund 3 Billionen USD. Im Vergleich dazu – MasterCard hatte rund 4,4 Billionen US$.

Als Trading Bot werden Programme bezeichnet, die vollautomatisch Trades ausführen und Gewinne erzielen. Oft werden sie von fragwürdigen Anbietern beworben und sind eigentlich Schneeballsysteme.

Transaktionskosten sind die Kosten, die bei jeder Transaktion anfallen. Viele Anbieter, wie Börsen, verlangen für das Versenden oder Empfangen von Kryptowährungen keine Gebühr. Die meisten Gebühren im Kryptomarkt fallen allerdings beim Tausch von Fiatgeld in Krypto an.

Tron ist eine Kryptowährung und ein Blockchain Projekt, welches eine Plattform für dApps und Blockchain-basierte Spiele anbietet. Ziel der Tron-Foundation ist ein freies und globales Unterhaltungsnetzwerk mit dezentralen Speichermöglichkeiten. Des Weiteren gibt es bereits Partnerschaften mit Alibaba und BitTorrent von denen in Zukunft noch viel erwartet wird.

TRX ist das Kürzel der Kryptowährung Tron.

Unter dem Begriff Trading verstehen wir das Handeln eines zugrunde liegenden Vermögenswertes in einem bestimmten Zeitraum. Der Zeitraum variiert von wenigen Sekunden (=Hochfrequenzhandel) über einen Tag(=Daytrading) bis hin zu mehreren Wochen (=Swing Trading). Das Ziel ist die Erwirtschaftung von Gewinnen durch das Ausnutzen der Volatilität.

Use Case bedeutet übersetzt Anwendungsfall und bezeichnet die aktive Anwendungsmöglichkeit einer Kryptowährung oder einer Blockchain. Hat eine Kryptowährung keinen Use Case, wird sie früher oder später aussterben.

Utility Token können für eine bestimmte Art von Dienstleistung verwendet werden. Ein Anwendungsfall wäre zum Beispiel die Nutzung des Tokens als Zahlungsmittel oder als Treuepunkte.

Der UTXO Chart ist eine Darstellungsform für nicht ausgegebene bzw. bewegte Bitcoins. UTXO steht für “Unspent Transaction Output”. Der UTXO Chart wird oft als Beweis herangezogen, das erstens viele Personen Bitcoin hodlen und zweitens viele Bitcoins auch verloren seinen könnten, weil die Private Keys verloren wurden.

Wenn du mehr wissen willst klick hier.

USDT ist das Kürzel der Kryptowährung Tether. Tether steht in der Kritik nicht alle USDT mit echtem Dollar gedeckt zu haben.

Use Case bedeutet übersetzt Anwendungsfall und bezeichnet die aktive Anwendungsmöglichkeit einer Kryptowährung oder einer Blockchain. Hat eine Kryptowährung keinen Use Case, wird sie früher oder später aussterben.

Verschlüsselung bzw. Kryptografie ist der Grundstein aller Kryptowährungen, sowie Blockchain- und DLT-Projekten. Mit sehr primitiven Mitteln angefangen, ist die Verschlüsselungstechnik mittlerweile hochkomplex und hat vor allem mathematische bzw. logarithmische Methoden. Verschlüsselung ist die einfache Ausdrucksweise für Kryptografie.

Ein Whale (dt. Wal) ist eine Person oder Institution, die einen sehr hohen Anteil eines einzelnen Coins besitzt und deswegen durch Kauf oder Verkauf den Preis stark beeinflussen kann.

Ein Wallet (dt. elektronische Geldbörse) ist nichts anderes als ein elektronisches Konto. Dieses Wallet kann Cold (offline) oder Hot (online) sein. Die bekanntesten Cold Wallets sind der Ledger Nano S und Trezor. Hot Wallets gibt es etliche und sind in der Regel spezifisch für bestimmte Kryptowährungen geeignet. Als Beispiel wäre hier das Wallet auf www.blockchain.com zu nennen.

Als Weak Hands (dt. Schwache Hände) bezeichnet man das Verhalten, dass Menschen bei kurzfristigen Kursrückgängen direkt verkaufen.

Als Whitepaper bezeichnet man das erste offizielle Konzept eines Blockchainprojektes oder einer Kryptowährung. Die Qualität des Whitepapers ist ein guter Indikator für die Qualität des zugrunde liegenden Projekts, da in diesem die genaue Ausführung des Projekts beschrieben wird.

XRP ist sowohl die Abkürzung als auch der Name der Kryptowährung XRP. Sie wird von Ripple herausgegeben und wird oft als Bankencoin und zentralisiert kritisiert. Der XRP wird nicht durch Mining erstellt, sondern ist bereits im Voraus erstellt worden.

XBT ist die ursprüngliche bzw. eine alternatives Währungskürzel für Bitcoin (BTC). Es wird heute noch bei Kraken verwendet. Durchgesetzt hat sich aber BTC. Alles über Bitcoin erfährst du in diesem Artikel.

XLM ist das Kürzel der Kryptowährung Stellar.

XMR ist das Kürzel der Kryptowährung Monero.

XTZ ist das Kürzel der Kryptowährung Tezos. Alles über Tezos findest du in diesem Artikel.

YTD bedeutet “year to date” (dt. Jahresbeginn bis heute) und ist ein Indikator, der die Kursveränderung vom Jahresanfang bis zum aktuellen Zeitpunkt angibt.

ZEC ist die Abkürzung für die Kryptowährung ZCash.ZEC ist die Abkürzung für die Kryptowährung ZCash.

ZCash ist eine Kryptowährung, die ähnlich wie Bitcoin eine maximale Menge von 21 Millionen Coins hat. Außerdem kann ZCash gemined werden. ZCash ist auf Datenschutz und Privatsphäre ausgelegt, weil man Transaktionen anonym versenden kann.

Eine Zentralbank ist die zentrale Ausgabestelle für Fiatwährungen bzw. Fiatgeld. Die Europäische Zentralbank ist z.B. für den Euro zuständig und darf diesen als einziger ausgeben. Außerdem bestimmt die Zentralbank die Umlaufmenge des jeweiligen Fiatgeldes. Zentralbanken betreiben oft eine inflationäre Geldpolitik bei der vor allem die Mittelschicht und die normalen Arbeiter eine langsame Entwertung von Ersparnissen und Geld erfahren. Zentralbanken stehen in vielen Ländern außerdem unter Kontrolle der Regierung, was eine große Macht darstellt, welche leider oft missbraucht wird. Bitcoin ist der Gegenentwurf zur Zentralbank und deren zentral gesteuerten Fiat-Währung.

Eine Transaktion hat “zero confirmation”, wenn kein Miner oder ein anderes Bestätigungsinstrument diese Transaktion verifiziert hat. Zero Confirmation Transaktionen können trotzdem manchmal akzeptiert werden, weil der monetäre Inhalt so klein ist, dass keine aufwendige Verifizierung erfolgen muss.