XRP Kurs Analyse: Folgt jetzt der Bullenmarkt nach mehr als 10 % Anstieg?

Der XRP Kurs brach am 16. November 2020 aus einem steigenden Preiskanal aus. Seither legte der Preis  von Ripples Kryptowährung um mehr als 10 % zu. Seither kursieren Gerüchte, dass dies der Beginn eines Bullenmarkts sei. Sehen wir mal nach, was an diesen Gerüchten dran ist.

Die drittgrößte Kryptowährung (USDT nicht mitgezählt) XRP scheint aus einer monatelangen Seitwärtsphase zu erwachen. Am gestrigen 16. November 2020 brach der XRP Kurs aus einem steigenden Preiskanal aus und legte seither um mehr als 10 % zu. Das ruft nicht nur die XRP-Community auf den Plan, sondern auch Spekulationen um einen beginnenden Bullenmarkt. Eine gewisse Trendlinie könnte dabei die Antwort innehalten.

Wenn auch du interessiert an Investitionen in Kryptowährungen bist, dann ist eToro keine schlechte Handelsplattform. Mit einem einzigen Klick zeigen wir dir, wie du bei eToro z.B. Bitcoin oder XRP kaufen kannst und in die Welt der Kryptowährungen eintauchst!

XRP erwacht aus dem Spätsommerschlaf

Mit Trompeten und Posaunen und vielleicht sogar ein paar Trommeln, erwachte XRP pünktlich zum gestrigen Wochenbeginn aus einer monatelangen Seitwärtsbewegung. Der Preis verlief schon seit September 2020 in einem leicht steigenden Preiskanal, der immer wieder von der kritischen Unterstützungszone bei 0,23 USD stabilisiert werden musste. Doch das ist jetzt vorbei! Zeitgleich durchbrach der Preis von XRP auch eine fallende Widerstandslinie aus den Jahr 2019. Der Wochenchart demonstriert dies eindeutig.

XRP im Wochenchart
Quelle: Tradingview

Zeitgleich erkennen wir auch eine aufsteigende Unterstützungslinie aus dem März dieses Jahres. Diese Trendlinie galt zusammen mit der Unterstützungszone bei 0,23 USD als kritisch für den Preis von XRP. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern! Denn wenngleich der Ausbruch erfolgte und Momentum aufseiten der Käufer im Markt herrscht, noch sind 0,30 USD nicht überwunden.

Lesetipp: Spark Token Airdrop: Flare lässt Sparks jetzt auch für XRP HODLer bei eToro regnen!

Mehr als 10 % Preissteigerung in nur kurzer Zeit

Der Tageschart präsentiert uns ein deutlicheres Bild. Der Ausbruch über die fallende Widerstandslinie und aus dem Preiskanal heraus geschah mit ordentlichem Volumen, was das Momentum unterstreicht. Eine kleinere Widerstandszone bei 0,28 USD wurde zudem durchbrochen und somit der Angriff auf 0,30 USD ermöglicht. Und genau hier wird sich zeigen, was die nähere Zukunft für XRP am Markt bereithält.

XRP im Tageschart
Quelle: Tradingview

Die Widerstandszone bei 0,30 USD ist aus gleich mehreren Gründen wichtig. Erstens fand der Preis von XRP dort keine Unterstützung mehr seit Mitte 2019. Zweitens sollte auf der Agenda der Bullen im Markt sowohl 0,32, als auch 0,34 USD stehen. Denn diese beiden Hochs aus diesem Jahr sind maßgebliche Kursmarken, die es auf dem Weg zum Wochenwiderstand bei 0,37 USD zu überwinden gilt. Von einem Bullenmarkt kann nicht gesprochen werden, wenn bisweilen keine neuen Jahreshochs gebildet wurden.

Lesetipp: Ripple performt laut einer Studie besser als Banken: Kann XRP davon profitieren?

Bullische Aussichten für XRP im 4-Stunden-Chart

Dafür soll ja angeblich die Altcoin Season vor der Tür stehen. Und in einer solchen Marktumgebung sollte XRP doch wachsen können, rein preislich betrachtet? Nun, denkbar ist das! Doch ehe eine solche Altcoin Season beginnt, was eine Konsolidierung bei Bitcoin (BTC) voraussetzt, können wir hierüber keinerlei fundierte Aussagen treffen. Dennoch sehen wir auch ohne Altcoin Season bullische Szenarien für XRP. Denn der jüngste Ausbruch sollte mehr Käufer in den Markt ziehen und Investoren anlocken.

XRP im 4-Stunden-Chart
Quelle: Tradingview

Einerseits gehen wir davon aus, dass XRP die 0,30 USD durchbricht und danach Unterstützung findet. Dies würde einen weiteren Anstieg – erwartungsgemäß – ermöglichen. Andererseits ist die Widerstandszone aus dem Monatschart keine einfache Hürde. Deshalb sehen wir auch ein Szenario, in welchem XRP zunächst unterhalb der Widerstandszone konsolidiert, ehe es dann zu einem erneuten Ausbruch kommt. Sollten die Bullen unterdessen allerdings an Stärke verlieren, könnte auch ein Abstecher zur Kursmarke bei 0,28 USD anstehen.

Lesetipp: Bitcoin On-Chain: Glassnode Report KW 46/2020

Schlusswort zum XRP Kurs

Fundamental baut Ripple die Bedingungen für eine positive XRP-Preisentwicklung weiter aus. Der geplante Weggang aus den USA dürfte dabei für Unsicherheit bei den Marktteilnehmern gesorgt haben. Diese schien schon anfänglich unbegründet, doch von außen lassen sich die Märkte selbstverständlich immer leichter betrachten. Jedenfalls sehen die jüngsten Preisbewegungen wieder nach zunehmendem Vertrauen aus. Demnach sehen wir die kurzfristige Preisentwicklung von XRP bullisch. Übrigens: XRP kaufen bei eToro bietet sich zurzeit förmlich an. Denn der traditionelle Broker unterstützt offiziell den Spark Token Airdrop von Flare Networks für XRP-HODLer!

Top Broker

Einlagensicherung

Reguliert & Lizensiert

Gesamt: 83/100

Zur Anmeldung
Nutzerfreundlichkeit:
92%
Funktionen:
60%
Gebühren:
80%
Vertrauen:
100%

Disclaimer: An dieser Stelle sei erwähnt, dass sämtliche, gemachte Angaben ausdrückliche keine Finanzberatung oder Ermutigung zu irgendwelchen Investitionen darstellen. Vor dem Kauf von Kryptowährungen bzw. der Eröffnung von Handelspositionen ist immer eigene Recherche zu betreiben. Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Verlustrisiko und es sollte daher nie mehr Kapital eingesetzt werden, als beim Verlust verschmerzt werden kann. Wir nutzen für unsere Analysen Tradingview.

Egal ob YouTube, Telegram oder Instagram: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish1
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback