Der Kryptomarkt im ├ťberblick

  • Bitcoin (BTC) steigt auch in dieser neuen Handelswoche weiter und notiert zum Zeitpunkt des Schreibens knapp unter der Marke von 50.000 US-Dollar. Grund f├╝r den rasanten Anstieg ist neben den positiven Entwicklungen bei den Bitcoin Spot ETFs die sich angleichende Korrelation zum US-Aktienmarkt. Der S&P 500 ist erstmals auf ├╝ber 5.000 Punkte gestiegen und hat damit ein neues Allzeithoch markiert.
  • Ethereum (ETH) kann zwar auch an Boden gutmachen, bleibt allerdings hinter der Performance des Bitcoins zur├╝ck, was sich besonders deutlich anhand der BTC / ETH-Ratio bemerkbar macht. Diese bewegt sich geradewegs wieder auf das Support-Level von 0,05 BTC pro ETH zu, wodurch alle Gewinne des j├╝ngsten Ethereum-Preisanstiegs auf 2.700 US-Dollar gegen├╝ber Bitcoin zunichtegemacht worden.
  • Die Situation rund um die Bitcoin Spot ETFs entwickelt sich sogar noch nach einem Monat besser als zuvor! In der vergangenen Woche sind in die Bitcoin ETFs insgesamt rund 1,2 Mrd. US-Dollar geflossen:
Bitcoin Spot ETF Zu-/Abfl├╝sse, Stand: 09.02.2024; Quelle: BitMex Research
Bitcoin Spot ETF Zu-/Abfl├╝sse, Stand: 09.02.2024; Quelle: BitMex Research

Diese Entwicklung hat zweifelsohne dazu beigetragen, dass der Bitcoin Kurs wieder kurz vor einem neuen Jahreshoch von knapp 50.000 US-Dollar steht. Insbesondere nach dem Bitcoin Halving k├Ânnte sich diese Entwicklung besonders bullisch auswirken, da die Menge an BTC, die aufgrund der ETFs nachgefragt wird, immer knapper wird.

Dieser Beitrag ist nur f├╝r Newsletter-Abonnenten

Werde Teil unserer Community! Melde dich kostenlos an, um Zugriff auf unsere exklusiven Newsletter zu erhalten.

Jetzt Registrieren Bereits ein B2Go Member? Login