Vechain (VET) Logo

Vechain Kurs Prognose (07/2021)

Die 3 wichtigsten Indikatoren im Blick

Technische Analyse

Kurzfristiges Momentum

Fundamentaldaten

Aus der Perspektive der Technischen Analyse für den Monat Juni folgern wir, dass VeChain (VET) aus charttechnischer Sicht eine bullische Trendfortsetzung sehen könnte. Kritisch hierfür wird das Verhalten des Preises bei 0,127 USDT sein und ob ein neues, höheres Hoch bei ca. 0,153 USDT erreicht werden kann. Danach könnten Preise von 0,20 USDT und mehr ins Spiel kommen. Ein bärisches Szenario ist aber auch nicht auszuschließen. Demnach sähen wir einen Fall unter den 200-Tage gleitenden Durchschnitt und die kritische Unterstützungszone bei 0,086 USDT.

Sprichwörtlich erblickte VeChain 2015 das Licht der Welt. Die Entwickler haben zum Ziel gesetzt, vor allem im Bereich der Lieferketten bessere Kontroll- und Anwendungsmöglichkeiten zu schaffen.

Seit 2018 verwendet die VechainThor-Blockchain statt des vormals genutzten VEChain Token (VEN) die Währung VechainThor (VET), nachdem es System-intern eine Reihe von Umstrukturierungen gegeben hatte.

Nutzer der Blockchain, so das Versprechen der Gründer der öffentlichen Blockchain, können ihre zugrundeliegenden Geschäftsprozesse durch den VeChain-Einsatz in komprimierter Art und Weise ausrichten.

Der VET-Token dient im System als Zahlungsmittel und erlaubt nicht zuletzt das Ausführen von Smart Contracts, wie sie vielen Kryptonutzern beispielsweise aus der Ethereum-Blockchain vertraut sind.

VeChains Zielgruppe sind Firmen, aber auch politische Institutionen rund um den Globus, die eine Datenbank suchen, die effiziente, sichere und schnelle Validierungsmechanismen bietet.

Bei Redaktionsschluss gehörte der Token VET des Distributed-Business-Ökosystem VeChain zur Top 20 der führenden Kryptowährungen.

Die VeChain Prognose 2021 befasst sich mit der zentralen Frage: Wie wird sich der VET Kurs in Zukunft vermutlich entwickeln?

Welche Chancen es für den VET Kurs gibt, betrachten wir nun in unserer VeChain Prognose.

Aktueller Kurs $2.512,52
Prozent. Veränderung 5,91%
Marktkapitalisierung $212.512.012.123

Unsere VeChain Prognose für Juni 2021

In diesem Abschnitt fassen wir die wichtigsten Faktoren für die VeChain Prognose für den Monat Juni zusammen.

Dazu blicken wir auf die aktuelle Kursentwicklung und die Bewertung aus der Perspektive der Chartanalyse. Der zweite Faktor für die kurzfristige Bewertung ist die technische Entwicklung und bevorstehende Updates.

Aktuelle Kursentwicklung 06/2021

Die charttechnische Entwicklung bei VeChain (VET) ist vergleichbar mit der Entwicklung vieler digitaler Assets seit dem Corona-Tief aus dem März 2020.

Das Black Swan Event triggerte starkes Kaufinteresse, nachdem die Panik überkommen war. Seit Jahresbeginn alleine zeigt VET so eine Performance von +1.586 % bis zum aktuellen Allzeithoch bei 0,279 USDT.

VeChain Kurs Analyse (VET/USDT) im Wochenchart für 06/2021
VeChain Kurs Analyse (VET/USDT) im Wochenchart für 06/2021

Doch der historische Abverkauf bei Bitcoin (BTC) zog auch VET mit in die Tiefe. Zeitweise korrigierte der Preis deshalb um mehr als 81 %. Am Ende konnte VET dann aber doch eine wichtige Unterstützungslinie aus dem Wochenchart bei 0,086 USDT halten und zeigt seither Anzeichen einer Erholung.

Der aktuelle Fokus der Käufer im Markt dürfte auf dem 20-Wochen gleitenden Durchschnitt (in Schwarz) und dem Widerstand bei 0,127 USDT liegen.

Im Tageschart ändert sich dann das Bild ein wenig. Der eben erwähnte Widerstand aus dem Wochenchart dürfte nämlich signifikanter sein, als zunächst angenommen.

Nicht nur sitzt hier der 20-Wochen gleitenden Durchschnitt, sondern auch der 50-Tage gleitende Durchschnitt (in Blau) und eine fallende Widerstandslinie. Doch damit nicht genug: VET müsste auch ein neues, höheres Hoch bilden, was erst bei ca. 0,153 USDT tatsächlich der Fall wäre.

VeChain Kurs Analyse (VET/USDT) im Tageschart für 06/2021
VeChain Kurs Analyse (VET/USDT) im Tageschart für 06/2021

Bis zu einem Durchbruch der eben genannten Preiszone und der Bildung eines neuen, höheren Hochs sollte bei VET also womöglich abgewartet werden.

Insgesamt scheinen sich die Kryptomärkte aber zu erholen vom „roten Mai 2021“, was eine bullische Trendfortsetzung nahelegt. Ob wir allerdings noch im Juni neue Allzeithochs sehen werden bleibt abzuwarten.

Im bärischen Fall sehen wir VET unter den 200-Tage gleitenden Durchschnitt (in Grau) fallen und die Wochenunterstützung bei 0,086 USDT verlieren. Dieser Fall würde dann wohl einen weiteren Abverkauf nach sich ziehen, der auf vorläufig 0,061 USDT führen könnte.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Technische Entwicklung

Die VeChain Foundation setzt bei ihrer Blockchain auf einen sogenannten Proof of Authority (PoA)-Konsens, während etliche andere Netzwerke auf den Verfahren Proof-of-Stake oder Proof-of-Work basieren.

Der Konsens fußt auf Masternodes. Welche zum Einsatz kommen, entscheidet die Community sowie die VeChain Foundation. Gerade, weil das Netzwerk so leistungsstark ist.

Die ersten wichtigen Maßnahmen zur Einführung leiteten die Gründer des Unternehmens ab dem Jahr 2015 in die Wege. Dank ihrer ausgezeichneten Leistungsfähigkeit adressiert die VeChainThor-Blockchain insbesondere Nutzer aus dem Businesssektor an.

Schon früh zeichneten sich gleichermaßen enge wie wichtige Kontakte zu Vertretern der chinesischen Industrie und Politik ab.

Die VeChain-Blockchain überzeugt Unternehmen weltweit mit hohen Standards hinsichtlich der Fälschungssicherheit. Schon jetzt vertrauen viele Unternehmen beim Management ihrer Lieferketten auf das Netzwerk.

Im System spielen genau genommen zwei „Währungen“ eine zentrale. VET dient als eigentlichen Zahlungsmittel, während der VeThor Token (VTHO) als sogenanntes Gas-Token bei der Abwicklung von Transaktionen innerhalb der Blockchain dient.

Anfang April lag die VET-Umlaufversorgung bereits bei rund 75 Prozent – bei schnell steigender Tendenz. Die Marktkapitalisierung (Stand: 11.06.2021) betrug rund 7.34 Milliarden US-Dollar.

Der VET-Kurs bewegte sich zum selben Zeitpunkt im Bereich um 0,114 USD.

Laut medium.com verarbeitete die Blockchain Ende April 2021 im Durchschnitt bereits täglich etwa 90.000 Transaktionen. Ein Großteil dieser Transaktionen sollen damals auf das Konto der Nutzung von Smart Contracts sowie der VeChain-Toolchain gegangen sein

Angesichts der engen Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung und des leistungsfähigen Netzwerks, fällt die VeChain Prognose 2021 positiv aus.

VeChain (VET) Fundamental: Welche Faktoren die VeChain Prognose beeinflussen

Neben den Erkenntnissen der Technischen Analyse ist die Fundamentalanalyse bekanntlich die zweite wichtige Grundlage, um eine möglichst verlässliche VeChain Prognose für das Jahr 2021 formulieren zu können.

Von großer Bedeutung sind einerseits bisherige Erfolge der 2015 vom Shanghaier Blockchain-as-a-Service (BaaS)-Unternehmen BitSE gestarteten Blockchain.

Nicht minder wichtig ist andererseits die Frage nach überzeugten Nutzern und Partnern des Distributed-Business-Ökosystem unverzichtbar für die mittel- bis langfristige Fundamentalanalyse zur VeChain Prognose.

Stand der VeChain Roadmap

Im Juni des Jahres 2018 hatten die Entwickler das Mainnet von VeChainThor auf den Weg gebracht. Nicht ganz eineinhalb Jahre später folgte die „VeChain Governance Charter“. Mit diesem Schritt wurden unter anderem Stimmrechte der Netzwerk-Mitglieder im Rahmen zukünftiger Abstimmungen definiert.

Dazu gehörte nicht zuletzt auch die Einführung der Plattform „VeVote“, die das Abstimmungsmodell in der Zukunft deutlich vereinfachen und sicherer machen sollte.

Als Nächstes stand Anfang 2021 die Einführung des Netzwerkupdates „Sync“ bevor. Hierbei ging es den Entwicklern darum, VeChain mit weiteren wichtigen Webbrowsern kompatibel zu gestalten und zugleich einen besseren Zugang zu den wichtigen dApps sicherzustellen.

Auf der Basis der Erfahrungen bisherigen VeChain-Anwender sorgte Sync darüber hinaus dafür, dass dApps nicht nur einfacher entwickelt und genutzt werden konnten.

Wichtig im Zusammenhang mit diesem neuen Roadmap-Schritt: Ausgewertet wurden Daten von Nutzern verschiedener Endgeräte sowie Betriebssysteme.

Dass die VeChain-Blockchain mit dem überarbeiteten und in vielen Punkten optimierten Code von Ethereum arbeitet, macht das Thor-Netzwerk für Unternehmen mit Blick auf vielfältige Anwendungsfälle interessant.

Eine weitreichende Roadmap über den aktuellen Blockchain-Status hinaus gibt es zwar nicht. In verschiedenen Interviews aber deutete VeChain-Gründer Sunny Lu einige mögliche Entwicklungen für die nahe Zukunft an.

VeChain-Gründer Sunny Lu im Interview. Zum YouTube-Interview

CEO Sunny Lu übrigens war vormals „Chief Information Officer“ für das China-Geschäft im Hause Louis Vuitton.

Als kommende Entwicklungsschritte sind zum Beispiel weitere Diversifizierungen im zentralen Bereich der Lieferketten-Nutzung der Blockchain. Auch im DeFi-Sektor soll VeChain eine zunehmende größere Rolle spielen.

Auch im rasant wachsenden Bereich der non-fungiblen Token (NTF) scheint die VeChain Foundation weitreichende Experimente zu planen.

Für Diskussionen innerhalb der Community sorgten seit Frühjahr 2021 auch Gerüchte über Gespräche zur Listung des VET Coins an führenden US-Börsen. Allen voran: der inzwischen NASDAQ-gehandelte Global Player Coinbase.

Vision der VeChain-Entwickler

Als ein klares Ziel lässt sich formulieren: Die Entwickler möchten ein Distributed-Business-Ökosystem schaffen, das von einem Höchstmaß Transparenz geprägt ist.

Zudem soll die Blockchain Anwendern – hierbei sind sowohl Hersteller als auch (Einzel-) Händler und Endverbraucher angesprochen – eine extrem schnelle Übertragung von Daten und Werten ermöglichen.

Im Bereich „Supply-Chain-Management“ sollen die digitalen Lösungen allen an Lieferketten beteiligten Parteien mit Blick auf die Identifizierung von Produkten und Dienstleistungen größtmögliche Sicherheit bieten. Jeder Schritt von Produzenten bis zu Abnehmern soll jederzeit nachvollziehbar sein.

Als mögliche Anwender der Blockchain sieht die VeChain Foundation auf ihrer Plattform im übrigen auch und gerade Start-ups und Unternehmen anderer Bereiche, die ein bereits etabliertes Business auf ein neues Level befördern möchten.

Fundamental betrachtet ist also insbesondere der Ausbau der Anwendungsfälle für den industriellen Bereich und der Schritt in Richtung DeFi wichtige Faktoren für die positive Entwicklung von VeChain. Aus unserer Perspektive bieten sich hierbei vor allem Chancen, sodass unsere VeChain Prognose in diesem Punkt positiv ausfällt.

VeChain Prognose, Nachfragetrends und Partnerschaften

Viele kommende Entwicklungsschritte sind darauf angewiesen, dass die VeChain Foundation weitere Investoren, Nutzer und Partner gewinnen kann.

Viele aktuelle Partnerschaften entstanden im asiatischen Raum, was unter Berücksichtigung der Wurzeln und Gründer des Unternehmens wenig überraschend ist. Die Zahl der Kooperationspartner ist mit der Zeit deutlich gestiegen. Auch außerhalb Chinas.

Auf der Liste der Investoren stehen so bekannte Unternehmen wie Parallax Digital und Aenigma Capital aus den USA.

Als Geldgeber aus der Volksrepublik China sind neben etlichen anderen ChainPE und FlyFuture Capital mit an Bord. Als europäischer Investor sei an dieser Stelle die niederländische Token Research Group erwähnt.

Renommierte Berater im Umfeld der VeChain Foundation sind etwa Nan Ning, Bo Shen oder Jim Breyer. Letzterer genießt innerhalb der Kryptowelt als CEO und Gründer des Unternehmens Breyer Capital einen guten Ruf.

VeChain (VET) Partnerschaften nach Branchen
VeChain Partnerschaften nach Branchen

Börsen, an denen VET gehandelt wird

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg von Blockchain-Angeboten sowie Coins und Token ist die Akzeptanz am Kryptomarkt selbst. Genauer gesagt: der Handel auf möglichst bekannten Börsen und Handelsplätzen. Entsprechend hat die Handelsvielfalt auch für die VeChain Prognose 2021 einen großen Stellenwert.

Die Währung VET tauchte schon früh auf einigen namhaften Kryptobörsen auf, wobei einmal mehr zu Beginn gerade einige beliebte Börsen aus Asien in Übersichten zu Handels- und Trading-Optionen Erwähnung fanden.

Richtig ist: An je mehr Börsen VET gelistet wird, desto eher erfährt die VeChain-Blockchain insgesamt stärkere Bekanntheit.

Das Interesse jedenfalls steigt auch aufseiten „normaler“ Anleger, die sich eher die spekulativen Chancen rund um die Top 20-Kryptowährung zunutze machen möchten.

Der Handel mit dem Coin ist unter anderem – Stichwort China – über die große Börse Huobi möglich. In Europa erweist sich unter anderem der Wiener Anbieter Bitpanda großer Beliebtheit.

Weitere große Namen für den VET-Handel sind Binance, Crypto.com, Bittrex, KuCoin und Bitfinex. Hier wie dort können Kundinnen und Kunden VET neben vielen anderen mehr oder minder etablierten Kryptowährungen handeln oder dauerhaft ins eigene Portfolio aufnehmen.

IoT und Dezentrale Finanzen (DeFi) bei der VeChain-Blockchain

Die VeChain Foundation verfolgt von Anfang das Ziel, sowohl im Bereich des Internet der Dinge („Internet of Things“ (IoT)) und der Distributed-Ledger-Technologie eine Führungsposition am globalen Kryptomarkt einzunehmen.

Die Blockchain soll zum wichtigen Bindeglied zwischen vielen Milliarden intelligenten Geräten weltweit werden. Dank günstiger Transaktionsgebühren und einem Transfer großer Datenmengen (fast in Echtzeit) stehen die Chancen gut, dass das VeChain-Netzwerk dieses Ziel zunehmend erreichen wird.

Apropos Bindeglied:

Die Entwickler VeChain wollen zugleich eine Brücke zwischen dem Bereich der dezentralen (Defi) und zentralen Finanzen schlagen. Vertretern beider Sparten sollen von der Effizienz und dem ebenso reibungslosen wie schnellen Fluss von Informationen per VeChain Thor-Blockchain profitieren.

Der Weg in Richtung DeFi und andere Bereiche könnte die aktuelle VeChain Prognose schon sehr zeitnah noch optimistischer ausfallen lassen.

VeChain Prognose: Nachfrage und Marktentwicklung

Es sind einmal mehr die schnelle Ausführung, die Transparenz und die fairen Gebühren, die dem Netzwerk zu einer guten VeChain Prognose hinsichtlich der kommenden Nachfrage einbringen.

Längst jetzt gibt es viele Anwendungsbereiche, in denen die Blockchain samt der Währung VET ungeachtet mancher Skepsis innerhalb der Kryptowelt ein großes Potenzial entfalten könnte.

Generell steigt die Nachfrage in vielen Industriesparten merklich, wie viele Analysten betätigen. Der DeFi-Sektor ist hierbei zwar ein wichtiges, aber letztlich nur ein Umfeld, in dem VeChain langfristig Stärken ausspielen kann.

Dies wird sich Experten positiv auf den VET Kurs auswirken und könnte im Falle der erwarteten Expansion zeitnah zu deutlichen Kursbewegungen führen.

Neben vielen anderen Bereichen der dApps-Bibliothek, über die Interessenten in der sogenannten VeChainWorld einen guten Überblick erhalten, verdienen insbesondere drei Anwendungsfälle an dieser Stelle Erwähnung. Hier könnte VeChain zu einem wichtigen oder noch bedeutenderen Player werden:

Sicherer Transfer gesundheitsbezogener Daten mit VET

Spätestens die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein schneller, aber vor allem auch sicherer Abgleich von Gesundheitsdaten ist. Erste Projekte haben in diesem Kontext gezeigt, dass die VeChain-Blockchain zu wesentlichen Verbesserungen führen kann.

Neben Patienten selbst könnten Mediziner, Statistiker und andere Parteien in Zukunft über die Blockchain der VeChain Foundation für den Datenzugriff autorisiert werden.

Erste App-Ansätze dieser Art gibt es bereits. 2021 startete das Mediterranean Hospital of Cyprus (wie der Name vermuten lässt, hat die Einrichtung auf Zypern) mit dem Aretaeio Hospital ein solches Unterfangen.

VeChain Lösungen für den Bereich der Lebensmittelbranche

Lebensmittelsicherheit ist ein unverzichtbares Gut, damit sich Produzenten, Händler und Lieferanten das Vertrauen der Endkunden sichern können.

Auch zwischen den Parteien von Lieferketten der weltweiten Lebensmittelwirtschaft ist Transparenz eine elementare Vertrauensbasis. Kriterien wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind gleichermaßen von größter Relevanz.

Das Internet der Dinge kann in Verbindung mit der VeChainThor-Blockchain wichtige Weichen stellen, um Daten zur Herkunft und Verteilung nachvollziehbar zu machen. Einmal mehr laufen gerade in China und Asien inzwischen wichtige weitreichende Kampagnen dieser Art.

Sicherstellung fälschungssicherer Informationen

Vor dem Hintergrund, dass der VeChain-Gründer Sunny Lu vormals für die Luxusmarke Louis Vuitton tätig war, ist es nur logisch, dass Fälschungssicherheit in Wirtschaftssektor schon früh auf der Agenda der Foundation stand. Viele Hersteller von Luxusgüter leiden unter Produktpiraterie.

Die VeChain-Blockchain bietet sich durch aufwendige Verschlüsselungsverfahren für wichtige Themen wie Protokollierung von Lieferkettenprozessen und die Echtzeit-Rückverfolgbarkeit bis zum Konsumenten an.

Mode, Wein, Elektrogeräte – die Anwendungsmöglichkeiten in diesem Spektrum sind fast endlos. Auch Kfz-Hersteller wie Renault nutzen die Blockchain mittlerweile für eigene Tests.

Das große Potenzial in den angesprochenen Bereichen lässt auf eine weitere positive Entwicklung in unserer VeChain Prognose 2021 hoffen. Daher fällt unsere Einschätzung anhand der bekannten Informationen positiv aus.

VeChain Kurs Prognose (06/2021)

Lohnt es sich noch VET zu kaufen?

Technische Analyse

Für den Monat Juni folgern wir, dass VeChain (VET) aus charttechnischer Sicht eine bullische Trendfortsetzung sehen könnte. Kritisch hierfür wird das Verhalten des Preises bei 0,127 USDT sein und ob ein neues, höheres Hoch bei ca. 0,153 USDT erreicht werden kann. Danach könnten Preise von 0,20 USDT und mehr ins Spiel kommen.

Kurzfristiges Momentum

Kurzfristig kann VeChain (VET) weiterhin in einer Abwärtsbewegung bleiben. Ausschlaggebend für eine Veränderung des Momentums ist die Rückkehr des Handelsvolumen sowie eine positive Gesamtmarktveränderung.

Fundamentaldaten

Fundamental bewerten wir die Aussichten für den VET Kurs derzeit weitgehend positiv. Gerade bei VeChain korrelieren wegweisende Partnerschaften oder neue Börsenlistings häufig mit erneuten Kurssprüngen. Hervorzuheben ist außerdem die solide industrielle Verankerung in Kombination mit einem realen Use-Case.