CoinTracking Erfahrungen: Kosten, Steuern & Support

CoinTracking Erfahrungen: Kosten, Steuern & Support

Wir berichten Dir von unseren CoinTracking Erfahrungen und geben Dir einen Einblick, mit welchen Kosten Du bei CoinTracking rechnen kannst. Wie schneidet CoinTracking im Test ab?

Burak Aras, Daniel Wenz ∙ 10 Minuten Lesezeit

Vergleiche Kryptowährungen kaufen →

Promo
93% Sehr gut
Datenintegration: 95%
Tracking und Analyse: 95%
Nutzerfreundlichkeit: 85%
Warum CoinTracking?
Erhalte 10% Rabatt auf alle Pakete
zu CoinTracking
  • Kostenlose Transaktionen: 200
  • Individuelle Steuerberatung:
  • Akzeptierte Steuererklärung:
  • Portfolio Tracking:
  • Firmensitz: München (DE)
Testergebnis
93%
09/2023
Sehr gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter

Wer regelmäßig Kryptowährungen kaufen und verkaufen möchte, wird schnell den Überblick verlieren. Gerade mit Hinblick auf zwei Aspekte kann es dabei schnell chaotisch werden: präzises Tracking der Trading-Performance und ordentliche Abwicklung der Krypto Steuern.

Alle Krypto Trades in einer Excel-Tabelle festzuhalten kann eine Lösung darstellen, ist aber mit viel Aufwand verbunden und zudem fehleranfällig. Eine Lösung für dieses Problem bietet CoinTracking. Die Plattform dient sowohl als Portfolio-Tracker als auch als Steuer-Tool.

In diesem Artikel berichten wir Dir von unseren CoinTracking Erfahrungen. Wir prüfen die Benutzeroberfläche und Funktionen der Plattform sowie Vor- und Nachteile. Ein wichtiger Aspekt in unserem Test sind auch die CoinTracking Kosten. Wir werfen dabei einen Blick auf die verschiedenen Pakete und analysieren, für welche Art von Trader und Investor welcher Plan am besten geeignet ist.

CoinTracking Erfahrungen & Test: Alle Informationen
Firmenname CoinTracking
Firmensitz München
Gründungsjahr 2013
Angebot Steuer-Reports und Portfolio-Tracking
Sprache Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch (55%), Italienisch, katalanisch, Chinesisch (55%), Polnisch, Russisch, Portugiesisch, Südkoreanisch (90%)
Besonderheiten CoinTracking Full-Service
Kontaktmöglichkeiten Helpcenter, E-Mail, Discord
Webseite Zu CoinTracking

Was ist CoinTracking?

CoinTracking ist ein Krypto-Tracking-Tool, mit dem Du Deine Trades übersichtlich tracken kannst. Die Plattform dient einerseits der Analyse der Portfolio-Performance und hilft andererseits bei der Erstellung akkurater Steuer-Reports.

Daten und Fakten zu CoinTracking

  • Mehr als 1,4 Millionen aktive User
  • Über 40 Milliarden Euro Gesamtwert aller Portfolios
  • Coin Trends für knapp 27.000 Kryptowährungen

Die Vorzüge von CoinTracking liegen damit auf der Hand: Du kannst auf einen Blick Deine aggregierte Trading-Aktivität über verschiedenen Krypto-Börsen hinweg analysieren. Zudem musst Du Dir keine Gedanken, um das Erstellen der Steuerklärung machen.

CoinTracking kann damit sowohl von Tradern als Trading-Journal genutzt werden als auch von längerfristig interessierten Krypto-Investoren als Krypto-Steuertool.

📌
CoinTracking arbeitet mit genauen Kursdaten, die Du nicht selbst angeben musst. Dennoch solltest Du regelmäßig prüfen, ob alle Daten auch korrekt sind.

CoinTracking Steuern

Der Hauptgrund für die Nutzung von CoinTracking liegt in der Vereinfachung der Steuererklärung. Für Trader kann es praktisch sein, Trades zu tracken, um Performance-Analysen durchzuführen. Für das Finanzamt und die Krypto Steuererklärung das Tracking jedoch ein notwendiges Übel.

📌
Sollte der Gewinn aus Deinen privaten Veräußerungsgeschäften in einem Kalenderjahr über 600 Euro betragen, musst Du auch die Gewinne aus Kryptowährungen versteuern, wenn Du diese innerhalb von einem Jahr nach dem Kauf wieder verkauft hast.

CoinTracking erstellt für Dich auf Grundlage Deiner Trading-Daten Deine Krypto-Steuererklärung. Dabei kannst Du CoinTracking aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern nutzen.

CoinTracking arbeitet mit zahlreichen Experten, Steuerberatern und Kanzleien zusammen, um stets aktuelle Steuerberichte erstellen zu können.

Ob es um Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen, oder Mining-Steuern geht, spielt dabei keine Rolle. Bei CoinTracking kannst Du im Normalfall alle Krypto-Verdienstmöglichkeiten zusammentragen.

CoinTracking Kosten und Preise im Überblick

Die Cointracking Kosten hängen davon ab, welches CoinTracking Paket Du wählst. Insgesamt hast Du bei der Tracking Plattform die Möglichkeit zwischen vier Paketen zu wählen, welche mit unterschiedlichen CoinTracking Preisen verbunden sind.

In unseren Test begrüßen wir beispielsweise die Möglichkeit CoinTracking kostenlos testen zu können. Der Anbieter stellt mit der Free-Version einen Plan frei von CoinTracking Kosten zur Verfügung. Investoren können hierbei weniger als 200 Trades tracken, bekommen jedoch umfassendes Paket bereitgestellt.

In der folgenden Übersicht findest Du die verschiedenen Pakete der Plattform mit den dazugehörigen CoinTracking Preisen.

CoinTracking Preise nach Paketen
Free Pro Expert Unlimited
Jahresabo kostenlos 9,99 Euro/Monat 16,99 Euro/Monat 59,99 Euro/Monat
Lifetime-Version - 379 Euro 1.899 Euro 5.599 Euro
Transaktionen 200 3.500 20.000 - 100.000 Unlimited
Steuer- und Kapitalertragsbericht ✅ (bis 100)
API-Anbindung
Bevorzugter Kundenservice

In unserem CoinTracking Test stellen wir jedoch einen wichtigen Unterschied fest: Die kostenlose Version verfügt nicht über die Möglichkeit, Trades automatisch per API-Anbindung zu erfassen. Automatisches Tracking ist somit erst ab der Pro-Version für 9,99 € pro Monat möglich.

💡
Bei mehr als 10 Trades pro Monat solltest Du daher über die CoinTracking Pro-Version nachdenken.

Auch wenn 10 Trades pro Monat noch in der kostenlosen Version eingetragen werden können, ist es bei solch einer hohen Anzahl an Trades ein ziemlich hoher Aufwand, alle Trades manuell korrekt einzutragen.

Welches CoinTracking Paket passt am besten zu mir?

Bei der Auswahl des CoinTracking Pakets gibt es natürlich verschiedene Zielgruppen. Wer gerade erst mit dem Krypto Trading anfängt oder plant seine Kryptowährungen längere Zeit zu halten, wird kaum großen Nutzen aus einem monatlichen Abo der Unlimited-Version ziehen. Für wen eignen sich also die verschiedenen Pakete?

Die kostenlose CoinTracking Version ist perfekt geeignet, um die Plattform zu testen. Sie bietet sich einerseits für Anfänger an und ist andererseits für Personen geeignet, die gerade von einer anderer Tracking-Plattform wechseln möchten.

Die Pro-Version bietet mit bis zu 3.500 Transaktionen und integrierten Auto-Imports eine deutlich professionellere Erfahrung und ist zudem mit nur 9,99 Euro pro Monat durchaus erschwinglich. Diese Version dürfte für die meisten Personen eine gute Wahl sein, die nach dem idealen Preis-Leistungs-Verhältnis für ihre Bedürfnisse suchen.

💡
Mit Blick auf die CoinTracking Preise und die Leistungen finden wir, dass die Pro-Version für einen Großteil der Anlege die sinnvollste Variante darstellt.

Für erfahrene Trader kommen dann die Expert und Unlimited Versionen infrage. Diese unterscheiden sich vor allem bezüglich der Anzahl der getrackten Transaktionen, Backups und Auto-Imports. Innerhalb der Expert-Version gibt es beispielsweise drei weitere Möglichkeiten, bei welchen Du aus 20.000, 50.000 und 100.000 Transaktionen wählen kannst. Bei der Unlimited Version kommen exklusive Vorteile hinzu, wie Premium Support und erweiterte Tools.

CoinTracking im Test: Unsere Erfahrungen

In unserem CoinTracking Test haben wir die Plattform in allen relevanten getestet. Dabei fangen wir bei der CoinTracking Anmeldung an und gehen dann zu unseren weiteren CoinTracking Erfahrungen mit der Plattform über.

Unsere Erfahrungen bei der CoinTracking Anmeldung

Die Anmeldung bei CoinTracking ist sehr unkompliziert. Innerhalb einer einzigen Minute konnte ich mich auf der Plattform registrieren und Zugang zu den verschiedenen Funktionen erhalten.

Es genügt in den unten angezeigten Eingabefeldern einen Usernamen und ein Passwort zu wählen. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist optional. Allerdings empfehlen wir Dir, Deine E-Mail-Adresse anzugeben. Denn nur so kann der CoinTracking Support Dir auch weiterhelfen, wenn Du keinen Zugriff mehr auf Deinen Account haben solltest.

Die Anmeldung bei CoinTracking ist schnell und leicht.
Die Anmeldung bei CoinTracking ist schnell und leicht.

Darüber hinaus kriegst Du per E-Mail eine ausführliche CoinTracking Anleitung zugesendet, in der die wichtigsten Funktionen Schritt für Schritt erläutert werden. Für den Beginn ist das sehr hilfreich.

CoinTracking Benutzeroberfläche

Die CoinTracking Benutzeroberfläche ist trotz zahlreicher Funktionen übersichtlich aufgebaut. Nichtsdestotrotz kann ich mir gut vorstellen, dass die Benutzeroberfläche von CoinTracking für Einsteiger etwas überladen wirkt.

Auch wenn die Navigationsleiste sinnvoll und verständlich aufgebaut ist, gibt es viele Unterpunkte, die die verschiedenen Funktionen der Plattform unterstreichen. Diese konkreten Features testen wir im nächsten Absatz von unserem CoinTracking Erfahrungsbericht genauer.

Die CoinTracking-Startseite und die Navigationsleiste
Die CoinTracking-Startseite und die Navigationsleiste

Persönliche Einstellungen kannst Du über den rechten Punkt „Account“ vornehmen. Über dem oben angezeigten Menü findest Du ein weiteres Menü. Darüber kannst Du weitere Einstellungen vornehmen und beispielsweise die Sprache ändern oder den Darkmode einschalten.

CoinTracking Funktionen

CoinTracking bietet zahlreiche Funktionen an, die Dir eine tiefgehende und detaillierte Analyse Deiner Positonen erlauben. Die meisten Funktionen sind auf einen Blick im Dashboard einzusehen, gehen aber insgesamt deutlich darüber hinaus.

Der Anbieter ermöglicht es Dir beispielsweise eine Analyse der Bilanzen getrennt nach Börse, Währung oder Tag durchzuführen. Zudem kannst Du Trades hinsichtlich Gebühren, Preisen und verschiedenen Statistiken anzeigen lassen. Hinzu kommen Steuer-Report sowie Marktanalysen.

Das CoinTracking Dashboard mit zahlreichen Statistiken (Demo-Darstellung)
Das CoinTracking Dashboard mit zahlreichen Statistiken (Demo-Darstellung)

Aufgrund der Vielfalt der angebotenen Features ist es nicht möglich alle in diesem Artikel dediziert zu bewerten. Wir haben deshalb nachfolgend die wichtigsten Funktionen zusammengefasst, die für den typischen Krypto-Anleger die höchste Relevanz haben:

CoinTracking Dashboard

Das CoinTracking Dashboard ist Deine Statistik-Zentrale, in der Du alle Details zu Deinem Trading-Verhalten einsehen kannst. Du siehst den Wert Deiner Coins und sieht übersichtlich die Anzahl Deiner Trades pro Krypto-Börse. Im unteren Bild siehst Du ein Beispiel für das CoinTracking-Dashboard.

CoinTracking Reporting

Das CoinTracking Dashboard ist letztlich ein Teil des Reporting-Sektors. Während bereits auf dem Dashboard unzählige Statistiken angezeigt werden, kannst Du bei CoinTracking noch tiefer ins Reporting und in die Analyse eintauchen.

CoinTracking Charts & Trends

Du kannst direkt über CoinTracking die größten Kryptowährungen anzeigen lassen und Dir Daten zu rund 27.000 Kryptowährungen ansehen. So hast Du nicht nur Deine eigenen Coins im Blick, sondern kannst einen vollumfänglichen Blick auf den Kryptomarkt erhalten.

CoinTracking Steuer Report

CoinTracking ermöglicht es Dir, umfassende Steuerberichte zu erstellen. Dabei werden alle Einnahmequellen aus dem Kryptosektor berücksichtigt. Dabei ist CoinTracking nahezu komplett unabhängig von Deinem Wohnsitz nutzbar. Zudem kannst Du Deinen CoinTracking-Account mit Deinem WISO-Konto verknüpfen und so den Report auch für Deine Steuererklärung nutzen.

CoinTracking Trades hinzufügen

Wenn Du Deine Trades bei CoinTracking hinzufügen willst, kannst Du im Normalfall ab der CoinTracking Pro-Version mittels API-Anbindung Deinen Account auf Krypto-Börsen wie Binance, Kraken oder Coinbase direkt mit CoinTracking verbinden. Dadurch werden Deine Trades auf den Krypto-Börsen automatisch getrackt.

Bekannte Krypto-Börsen, die CoinTracking nicht unterstützt, sind mir derweil nicht bekannt bzw. im CoinTracking Test nicht aufgefallen. Die Plattform kann automatisch Daten von über 110 Börsen und Wallets importieren.

Aus der Navigationsleiste gelangst du direkt zu den Börsen Imports per API
Aus der Navigationsleiste gelangst du direkt zu den Börsen Imports per API

Darüber hinaus kannst Du jederzeit manuell Trades hinzufügen. Das erfolgt über den Menüpunkt „Coins Eintragen“, ehe ein Klick auf den Button „Neu“ (durch einen roten Pfeil gekennzeichnet) erfolgt.

CoinTracking: Transaktion manuell hinzufügen
CoinTracking: Transaktion manuell hinzufügen

Unter „Typ der Transaktion“ kannst Du angeben, um was für eine Transaktion es sich handelt.

Wenn Du beispielsweise zwei eigene Wallets mit CoinTracking verknüpft hast und zwischen diesen Wallets Kryptowährungen transferierst, handelt es sich schließlich nicht um eine steuerpflichtige Transaktion. Das kannst Du entsprechend angeben.

CoinTracking Coin eintragen: Typ ändern
CoinTracking Coin eintragen: Typ ändern

Zugegeben: Das Design sieht in diesem Fall zwar nicht sehr futuristisch aus, allerdings ist es übersichtlich und erfüllt seinen Zweck.

CoinTracking Full-Service

Auch mit Hilfsmitteln ist es nicht selten der Fall, dass man sich manchmal überfordert fühlt.

👍🏻
Daher gibt es mit dem CoinTracking Full-Service eine Möglichkeit, bestimmte Aufgaben direkt an Experten zu delegieren. Dabei ist es Dir überlassen, welche Aufgaben die Experten und ausgebildete Steuerberater übernehmen sollen.

Der kostenpflichtige Service kann sich vor allem dann lohnen, wenn Du zum ersten Mal eine Steuererklärung mit Kryptobezug erstellen musst. Doch auch ansonsten lohnt es sich, wenn sich Unklarheiten ergeben sollten. Über den unteren Button findest Du weitere Informationen zum CoinTracking Full-Service.

CoinTracking Support

Nicht zu verwechseln ist der CoinTracking Full-Service mit dem Kundenservice von CoinTracking. Das CoinTracking Support-Team steht Dir selbstverständlich kostenlos zur Seite, wenn Du Fragen hast oder Hilfe benötigst.

👍🏻
Besonders positiv ist dabei, dass CoinTracking auch in Foren wie CoinForum oder bitcointalk aktiv ist. Es handelt sich hierbei um große Krypto-Foren, durch die man als Nutzer sehr einfach und schnell seine Fragen rund um CoinTracking stellen kann. Zudem steht ein Telegram-Kanal zur Verfügung.
Abgerundet wird der CoinTracking Support von den ausführlichen Hilfeseiten im FAQ-Bereich.

Der Kundenservice ist übrigens auf Deutsch und Englisch verfügbar. CoinTracking erfüllt meiner Meinung nach alle Bedingungen, die einen guten, proaktiven Kundenservice auszeichnen.

Besonders gefällt mir übrigens die Liste an Steuerberatern, die CoinTracking zur Verfügung stellt. So kannst Du weltweit Steuerberater finden, die mit dem Kryptothema vertraut sind. Leider ist das bis heute längst nicht der Standard.

CoinTracking Alternativen

Es gibt neben CoinTracking Alternativen, die Du ebenfalls nutzen kannst, um Deine Krypto-Steuererklärung zu vereinfachen. Unserer Meinung nach sind die meisten Steuer Tools allerdings nicht so gut auf den deutschen Markt ausgerichtet.

Meiner Erfahrung nach sind einzig Accointing und BlockPit als CoinTracking Alternative geeignet. Das bedeutet allerdings nicht, dass Accointing und Blockpit zwingend besser sind. In der folgenden Tabelle findest Du einen Vergleich zwischen den drei Anbietern Accointing, CoinTracking und Blockpit.

CoinTracking Alternativen im Überblick
Anbieter CoinTracking Accointing Blockpit
kostenlose Version bis 200 Transaktionen bis 25 Transaktionen bis 25 Transaktionen
API
Portfolio Manager X
Trade-Backups bis zu 20 Nein Unlimited
Preis pro Monat Pro-Version 9,99 € 6,58 € 6,58 €

Es zeigt sich also, dass CoinTracking in der kostenlosen Version bereits sehr viele Transaktionen zusammenfasst. Allerdings funktioniert die automatische Abwicklung über die API erst ab der Pro-Version.

Fazit: Unsere CoinTracking Erfahrungen sind positiv

Wenn es darum geht, seine Kryptowährungen richtig zu versteuern, führt heutzutage kein Weg mehr an einem Krypto-Tracking-Tool vorbei, sobald man mindestens eine zweistellige Anzahl an Trades vorgenommen hat.

CoinTracking sticht dabei hervor, weil es einen umfassenden Service bereitstellt, der mehr als 110 Krypto-Börsen und Wallets automatisch tracken kann. Damit kannst Du einerseits Dein Portfolio akkurat tracken, aber auch Steuer Reports sauber und einfach erstellen.

Ich persönlich nutze CoinTracking bereits seit Mai 2022 und bin mit der Funktionsweise und dem Angebot bisher rundum zufrieden. Was die CoinTracking Preise angeht, bin ich ebenfalls der Meinung, dass diese fair gestaltet sind. Ich gehe davon aus, dass die Pro-Version für 9,99 Euro monatlich für jeden gewöhnlichen Krypto-Investor geeignet ist.

Für einen Einsteiger mögen die vielen Statistiken und Daten zu Beginn vielleicht etwas überfordernd wirken. Das ist dann allerdings auch nur eine Frage der Zeit, bis sich auch ein Einsteiger bei CoinTracking zurechtfindet. Unsere CoinTracking Erfahrungen fallen deshalb überaus positiv aus und wir können die Plattform weiterempfehlen.

Häufige Fragen (FAQ) zum CoinTracking Steuertool

In diesem Abschnitt geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zum CoinTracking Steuertool.

  • Ist CoinTracking sicher?

    CoinTracking ist bereits seit rund einem Jahrzehnt aktiv. Seitdem ist es zu keinem Vorfall gekommen, der die Sicherheit von CoinTracking negativ abwertet. Deswegen ist CoinTracking sicher und seriös. Zudem gibst Du bei CoinTracking keine persönlichen Daten an.
  • Was kostet CoinTracking?

    CoinTracking bietet vier verschiedene Pakete an. Die kostenlose Version kostet nichts. Die Pro Version kostet 9,99 Euro im Monat. Die Expert Version kostet 16,99 Euro im Monat. Die Unlimited Version kostet 59,99 Euro im Monat. Lifetime-Pläne sind zudem günstiger.
  • Reicht der CoinTracking Report für das Finanzamt?

    In der Regel sollten die Berichte von CoinTracking ausreichen. Es kann unter Umständen vorkommen, dass das Finanzamt weitere Details von Dir erhalten möchte.
Nice! Du bist nun ein Teil von Bitcoin2Go
Welcome back! Du hast dich erfolgreich eingeloggt.
B2Go Grüßt! Du hast dich erfolgreich eingeloggt.
Ai ai ai. Dein Link ist leider abgelaufen.
Perfekt! Prüf deine Mails für den magischen Login-Link.