Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg US-Dollar Tether (USDT) Logo im Dateiformat .svg USDC (USDC) Logo im Dateiformat .svg
Besonderheiten
  • Zinssatz p.a.: bis zu 12,5 %
  • Flexibler Anlagezeitraum:
  • Zinszahlung monatlich
  • Mindesteinlage: 25.000 USD
  • Firmensitz: KY
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg
Besonderheiten
  • Zinssatz p.a.: bis zu 5 %
  • Flexibler Anlagezeitraum:
  • Zinszahlung wöchentlich
  • Mindesteinlage: 10 EUR
  • Firmensitz: DE
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg
US-Dollar Tether (USDT) Logo im Dateiformat .svg USDC (USDC) Logo im Dateiformat .svg Bitcoin Cash (LINK) Logo im Dateiformat .svg Uniswap (UNI) Logo im Dateiformat .svg
Besonderheiten
  • Zinssatz p.a.: bis zu 17 %
  • Flexibler Anlagezeitraum:
  • Zinszahlung wöchentlich
  • Mindesteinlage: 1 USD
  • Firmensitz: USA
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg
US-Dollar Tether (USDT) Logo im Dateiformat .svg USDC (USDC) Logo im Dateiformat .svg Polkaddot (DOT) Logo im Dateiformat .svg Binance Coin (BNB) Logo im Dateiformat .svg
Besonderheiten
  • Zinssatz p.a.: bis zu 12 %
  • Flexibler Anlagezeitraum:
  • Zinszahlung täglich
  • Mindesteinlage: ab 1 USD
  • Firmensitz: EU
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg US-Dollar Tether (USDT) Logo im Dateiformat .svg USDC (USDC) Logo im Dateiformat .svg
Litecoin (LTC) Logo im Dateiformat .svg Chainlink (LINK) Logo im Dateiformat .svg Uniswap (UNI) Logo im Dateiformat .svg Basic Attention Token (BAT) Logo im Dateiformat .svg
Besonderheiten
  • Zinssatz p.a.: bis zu 8,75 %
  • Flexibler Anlagezeitraum:
  • Zinszahlung monatlich
  • Mindesteinlage: 10 USD
  • Firmensitz: USA

Krypto-Zinsen: Passiv Kryptowährungen und Stablecoins verdienen

Krypto-Lending und Krypto-Zinsen sind die Schlagwörter der Stunde.

Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt für eine Neuausrichtung bei vielen Anlegern und Investoren. Ein zunehmender Inflationsdruck in Kombination mit Negativzinsen führt dazu, dass Sparer am Finanz- und Kryptomarkt nach renditestarken Investitionsmöglichkeiten suchen.

Während Du als Investor und Anleger am Finanzmarkt diesen Ansatz in Form einer Dividendenstrategie umsetzen kannst, ist das Pendant am Kryptomarkt die Möglichkeit des Krypto-Lending.

Durch diesen Ansatz hast du die Möglichkeit, ein passives Einkommen aufzubauen, um dadurch kostenlos Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin, zu verdienen.

Bei der Umsetzung gibt es verschiedene Varianten, sodass Du sowohl Zinsen auf Stablecoins verdienen kannst als auch auf andere Kryptowährungen.

Im Folgenden zeigt Dir die Bitcoin2Go-Redaktion die 5 besten Anbieter im Vergleich für Krypto-Lending und passives Einkommen durch Krypto-Zinsen.

Die 5 besten Anbieter für Krypto-Zinsen

Unser Vergleich für die Top 5 Anbieter im Bereich Krypto-Zinsen umfasst eine Bandbreite von Anbietern aus Deutschland, Europa und dem nicht-europäischen Ausland wie beispielsweise den USA.

Auch die Form der Anlage für deine Krypto-Zinsen unterscheidet sich. Während manche Anbieter die Zinsen durch Krypto-Lending erwirtschaften, verfolgen andere Anbieter eigene Investitionsstrategien.

Die wichtigsten Eigenschaften haben wir für Dich im Folgenden zusammengefasst.

Invictus Yield Vault: Krypto-Lending für Zinsen

Invictus Capital bietet mit dem Yield-Vault eine innovative Möglichkeit an, Krypto-Zinsen auf deine Bitcoin, Ethereum oder Stablecoins zu verdienen.

Im Vergleich zum klassischen Krypto-Lending, bei dem Du dein Kapital in Form eines Kredites an eine Drittpartei verleihst, nutzt Invictus die geliehenen Mittel um in marktneutrale Preis- und Zinsarbitragestrategien zu investieren.

Invictus Yield Fault Zinsen
Krypto-Zinsen für deine Anlage bei Invictus Capital

Die obenstehende Tabelle zeigt die Zinssätze, mit denen Du für den jeweiligen Anlagezeitraum kalkulieren kannst.

Die 5 wichtigsten Informationen zu Invictus:
  • Verdiene bis zu 12,5 Prozent p.a. auf Stablecoins und bis zu 9 Prozent p.a. auf deine Bitcoin (BTC)
  • Erhalte jeden Monat deine Auszahlung auf deine Kryptowährung
  • Du reduzierst das Counterparty-Risiko, da Invictus Capital der einzige Kontrahent ist.
  • Du kannst zwischen fixen Anlagezeiträumen von 3, 6, 9, 12 und 18 Monaten wählen.
  • Verdiene Zinsen ab einem Anlagebetrag von 25.000 Euro
Zur Invictus Webseite

Nuri Ertragskonto: Passives Einkommen auf deine Bitcoin (BTC)

Mit dem Produkt Nuri Ertragskonto bietet das deutsche Unternehmen mit Firmensitz in Berlin allen Anlegern die Möglichkeit an Krypto-Zinsen zu verdienen.

Als Anleger kannst Du deine Bitcoin (BTC) bei Nuri hinterlegen, um darauf eine jährliche Rendite von bis zu 5 Prozent zu erhalten.

Produktbild zum Nuri Ertragskonto | Urheberrecht: Nuri GmbH
Verdiene bis zu 5 Prozent p.a. auf deine Bitcoin (BTC) | Quelle: nuri.com

Als Anleger hast Du aktuell - und hier gibt es einen großen Unterschied zu den anderen Anbietern - lediglich die Möglichkeit, Zinsen auf deine Bitcoin zu verdienen. Das Angebot entsteht durch eine Zusammenarbeit mit Celsius Network.

Krypto-Lending mit anderen Kryptowährungen ist aktuell nicht möglich.

Die 5 wichtigsten Informationen zu Nuri:
  • Verdiene bis zu 5 Prozent p.a. auf deine Bitcoin (BTC)
  • Erhalte jeden Montag deine Auszahlungen (= wöchentliche Auszahlung)
  • Du kannst die Beträge jederzeit auszahlen
  • Es gibt keine Mindestanlagedauer für dein Investment
  • Verdiene bereits ab einem Anlagebetrag von 10 Euro Krypto-Zinsen
Eröffne jetzt dein Nuri Konto

Nexo: Marktführer für Krypto-Lending und Zinsen

Nexo ist der führende Anbieter im Bereich Krypto-Lending und Zinsen auf Stablecoins sowie Kryptowährungen.

Das Unternehmen bietet Dir als Nutzer nicht nur die Möglichkeit ein passives Einkommen zu erzielen, sondern hat auch eine integrierte Börse sowie eine Krypto-Kreditkarte, mit der Du weltweit bei über 40 Millionen Shops und Händlern bezahlen kannst.

Mit dem nativen Nexo Token erhältst Du bis zu 12 Prozent Zinsen pro Jahr.
Nexo Zinsen: Tabelle für Krypto-Lending
Kostenlos Bitcoin verdienen? - Erhalte bis zu 8 Prozent p.a. auf deine BTC

Um die in der Grafik angezeigten Zinssätze zu erhalten, musst Du den Nexo-Token besitzen. Ohne den nativen Token verringert sich der jährliche Zinssatz beim Krypto-Lending um 2 Prozentpunkte auf bis zu 10 Prozent pro Jahr.

Celsius: Krypto-Lending für passives Einkommen

Celsius ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in New Jersey und registriert bei der FinCEN.

Nach eigenen Angaben hat der Anbieter von Krypto-Lending Services mehr als 1 Millionen Nutzer auf mehr als 150 Länder weltweit verteilt.

Das Motto von Celsius lautet Unbank yourself.

Als Nutzer kannst Du bis zu 17 Prozent Krypto-Zinsen pro Jahr verdienen. Die Auszahlungen erfolgen jeden Montag.

Die 5 wichtigsten Informationen zu Celsius:
  • Erhalte Zinsen auf Stablecoins und Kryptowährungen
  • Celsius ermöglicht Krypto-Lending für mehr als 30 Kryptos und 10 Stablecoins
  • Erhalte wöchentliche Auszahlungen an jedem Montag
  • Nutze den nativen Token CEL, um mehr Krypto-Zinsen zu verdienen
  • Celsius bietet eine App, eine Krypto-Kreditkarte und eine Börse an
Eröffne jetzt dein Celsius Konto

BlockFi: Zinsen auf Kryptowährungen verdienen

BlockFi ist ein weiteres US-Unternehmen in unserem Test und zählt zu den Konkurrenten von Celsius und Nexo.

Als Kunde kannst Du bis zu 8,25 Prozent Zinsen pro Jahr auf deine Kryptowährungen erhalten. Für das Krypto-Lending kannst Du sowohl Stablecoins wie US-Dollar Tether (USDT) als auch Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum nutzen.

Komplementiert wird das Angebot durch eine eigene App sowie einen Steuerreport, der jedoch nur für US-Kunden verfügbar ist.

In unserem Vergleich der besten Anbieter für Krypto-Zinsen und Krypto-Lending bietet BlockFi aus unserer Perspektive jedoch das geringste Verhältnis aus Zinssatz, verfügbarem Angebot und weiteren Dienstleistungen.

Krypto-Zinsen: Welchen Anbieter empfiehlt Bitcoin2Go?

Die Wahl eines geeigneten Anbieters hängt primär von deinen Zielen und deiner persönlichen Situation ab.

Grundsätzlich solltest Du dir bewusst machen, dass Krypto-Lending und das Verdienen von Krypto-Zinsen kein risikoloser Prozess ist. Bei der Auswahl des Anbieters ist vor allem Deine gewählte Strategie entscheidend.

Risikominimierung und Renditemaximierung sind die beiden wichtigsten Faktoren.

Wenn Du also kostenlos Bitcoin verdienen möchtest, solltest Du abwägen zwischen einer hohen Rendite und dem damit verbundenen Risiko.

Nuri: Bitcoin verdienen mit bis zu 5% Rendite p.a.

Nuri zählt zu den Empfehlungen der Bitcoin2Go-Redaktion für den Bereich Krypto-Lending und Zinsen auf Bitcoin.

Als einziger Anbieter in unserem Vergleich hat das Unternehmen einen deutschen Firmensitz und unterliegt somit immerhin der gesetzlichen Einlagensicherung auf Bankguthaben bis zu 100.000 Euro.

Im Vergleich zu allen anderen Anbietern hast du jedoch den entscheidenden Nachteil, dass die Rendite lediglich bis zu 5 Prozent pro Jahr beträgt und dass Du nur mit Bitcoin Zinsen verdienen kannst.

Im Gegenzug kannst Du jedoch alle Erträge direkt auf dein IBAN-Bankkonto auszahlen lassen. Du kannst bereits ab einem Betrag von 10 Euro Krypto-Zinsen verdienen. Außerdem gibt es keine Mindestanlagedauer.

Celsius: Zinsen auf Stablecoins und Kryptowährungen

Celsius überzeugt uns als regulierter Anbieter mit Firmensitz in den USA.

Als Nutzer des Krypto-Lending Angebots profitierst Du vor allem von dem breiten Angebot auf insgesamt 40 Stablecoins und Kryptowährungen, auf die Du Zinsen verdienen kannst.

Im Vergleich zu Nuri ist sowohl die Rendite als auch das Angebot besser. Als Trade-Off erhältst du deine Krypto-Zinsen jedoch bei einem Anbieter, der nicht in Europa ansässig und reguliert ist.

Erwähnenswert ist ebenso, dass Du in Kombination mit dem nativen Token CEL die Möglichkeit hast, die Rendite zusätzlich zu erhöhen.

Krypto Lending, Krypto Zinsen, CeFi und DeFi

Erfahre in diesem Abschnitt das grundlegende Wissen zu den Begriffen Krypto-Lending und Krypto-Zinsen.

Wir zeigen Dir, wie Krypto-Lending funktioniert, welche steuerlichen Aspekte Du beachten solltest und welche Risiken Du bei deiner Anlage nicht außer Acht lassen solltest.

Außerdem gehen wir auf die Unterschiede zwischen zentralisieren Anbietern und dezentralen Anbietern ein.

Was ist Krypto-Lending? - Definition und Erklärung

Eine Definition für den Begriff Krypto-Lending ist die Folgende:

Beim Krypto-Lending vergibst Du deine Kryptowährungen für einen bestimmten Zeitraum an eine Gegenpartei und erhältst hierfür Zinsen.

Damit nimmst Du die Position des Kreditgebers ein. Für das Verleihen (engl. lending) deiner Kryptowährung erhältst Du wie bei einem gewöhnlichen Kredit nun einen jährlichen Zinssatz bis zum Ende der Laufzeit des Kredites.

Wie funktioniert Krypto-Lending?

Krypto-Lending existiert in verschiedenen Ausprägungen.

Grundsätzlich unterschieden sich die Angebote primär in folgenden Aspekten:

  • Fixer Anlagezeitraum vs. flexible Anlagedauer
  • Zweck der Verwendung / Anlage des geliehenen Geldes
  • Zentralisierung vs. Dezentralisierung

Anbieter wie Nuri oder Nexo ermöglichen Dir eine flexible Anlagedauer. Dies ist ein Vorteil, da du somit keine Kapitalbindung hast und beim Verdienen von Krypto-Zinsen jederzeit die eingelegte Kryptowährung abziehen kannst.

Das zweite Prinzip, dass Du beim Krypto-Lending berücksichtigen solltest, ist der Zweck der Verwendung. Wenn du auf deine Stablecoin oder Bitcoin Zinsen verdienen möchtest, solltest Du darauf achten, wie diese Zinsen erwirtschaftet werden.

In der Regel erfolgt dies über Krypto-Borrowing. Während Du der Kreditgeber bist, gibt es auf der Gegenseite einen Kreditnehmer, der das Kapital von dir leiht (engl. borrow). Für die Kreditaufnahme zahlt der Kreditnehmer einen Zinssatz.

Der dritte wichtige Aspekt, um zu verstehen wie Krypto-Lending funktioniert, ist die Frage der Gegenpartei. Hierbei solltest Du zwischen zentralen Anbietern und dezentralen Anbietern unterscheiden.

Decentralized Finance (DeFi) vs. Centralized Finance (CeFi)

In unserem Vergleich der besten Anbieter für Krypto-Zinsen haben wir zentralisierte Anbieter gewählt.

Der Begriff hierfür lautet Centralized Finance, kurz CeFi.

Du handelst beim Krypto-Lending also immer mit dem jeweiligen Anbieter, der die Funktion des Intermediärs, also Vermittlers, einnimmt.

P2P-Kredite: Bondora, Mintos oder Estateguru als Beispiele

Im Bereich der P2P-Kredite kennst Du dieses Prinzip wohlmöglich bereits mit Anbietern wie Bondora oder Mintos. Auch hier fungieren die Plattformen als Vermittler zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer. Das gleiche Prinzip trifft auch zu, wenn du Zinsen auf deine Bitcoin verdienen möchtest.

Dem Gegenüber steht die Möglichkeit Zinsen bei einem Decentralized Finance Anbieter zu verdienen. Protokolle wie Aave (AAVE) oder Compound (COMP) ermöglichen Dir es Kryptowährungen auf der Ethereum-Blockchain zu verleihen, um somit direkt mit der Gegenpartie zu interagieren.

Wie kann Ich Krypto-Zinsen verdienen?

Um Krypto-Zinsen zu verdienen, musst Du dich für einen der oben genannten Anbieter entscheiden.

Automatisierte Geldanlage mit Nuri oder Celsius

Bei einem Anbieter wie Nuri oder Celsius kannst Du im Anschluss deine gewünschte Kryptowährung hinterlegen, um darauf Zinsen zu verdienen. Bei zentralisieren Anbieter erfolgt dieser Prozess automatisch, sodass Du ohne weiteres Zutun in regelmäßigen Intervallen Zinsen erhältst.

Sowohl bei Nuri als auch bei Celsius erhältst Du jeweils zum Wochenbeginn, also montags, eine Zinsgutschrift. Deine ersten Krypto-Zinsen erhältst Du nach der ersten vollen Woche.

Kostenlos Bitcoin (BTC) verdienen: Wie funktioniert es?

Wie kannst Du nun kostenlos Bitcoin verdienen?

Grundsätzlich empfehlen wir die Möglichkeit eines Krypto-Lending Angebots durch einen zentralisierten Anbieter. Im Vergleich zur Nutzung von DeFi-Services profitieren Einsteiger von einer einfachen und benutzerfreundlichen Oberfläche.

Zinsen sind eine Möglichkeit, kostenlos Bitcoin zu verdienen.

Andere Möglichkeiten, die Du im Internet findest, sind häufig mit hohen Risiken behaftet oder Betrug. Beispiele für solche unseriösen Angebote sind automatisierte Trading-Bots, die dein Geld für dich anlegen und dir "risikolose" Gewinne versprechen. Ebenso vorsichtig solltest Du bei Lotterien sein, die Dir kostenlose Bitcoin versprechen, wenn Du eine geringe Teilnahmegebühr entrichtet.

Krypto-Zinsen und Steuern: Worauf muss Ich achten?

Das Verdienen von Krypto-Zinsen ist ein steuerlich relevantes Ereignis.

Mache dir also bevor Du dich für eine Investition bei einem Krypto-Lending Anbieter entscheidest, bewusst, dass das Thema Steuern eine zentrale Rolle spielt.

Nach herrschender Meinung wirkt sich das Krypto-Lending und der Verdienst von Zinsen auf deine Bitcoin auch auf die Haltefrist aus. Da wir als Redaktion jedoch nicht zu einer steuerlichen Beratung befugt sind, empfehlen wir Dir einen Blick in unseren Vergleich der besten Steuer-Apps.

Krypto-Lending und Risiken: Welche Gefahren gibt es?

Aus unserer Perspektive ist die Nutzung von Krypto-Lending bei einem regulierten und zentralisierten Anbieter wie Nuri oder Celsius mit einem geringeren Risiko verbunden.

Das Ausfallrisiko ist bei zentralisierten Dienstleistern anders zu bewerten als bei dezentralisierten Services, die auf sogenannte Collaterals als Sicherheit im Schadensfall setzen.

Da die von uns beiden empfohlenen Anbieter die Möglichkeit bieten, jederzeit das eingesetzte Kapital zurückzuziehen, reduzierst Du auch das Risiko der Kapitalbindung. Realistischerweise solltest Du jedoch damit rechnen, dass sich die Zinsrate, die Dir zu Beginn der Investition angezeigt wird, anpassen kann. In einem solchen negativen Szenario kann sich also der Zinssatz und somit die Rendite, die du beim Krypto-Lending erhältst, reduzieren.

Falls Du deine Krypto-Zinsen auf eine Kryptowährung wie Bitcoin (BTC) erhältst, solltest Du auch beachten, dass eine steuerlich fixe Last entsteht, wobei die Kryptowährung, die Du als Zins erhältst im Wert volatil ist. Ein solches Risiko kannst Du reduzieren, indem du auf Stablecoins Zinsen verdienst.