Binance vs Coinbase im Vergleich: Gebühren, Angebot & Support

Binance vs Coinbase im Vergleich: Gebühren, Angebot & Support

In diesem Vergleich stellen wir die beiden Krypto-Börsen Binance und Coinbase gegeneinander. Welche Handelsplattform ist besser?

Burak Aras, Daniel Wenz ∙ 7 Minuten Lesezeit

Vergleiche Kryptowährungen kaufen →
Empfehlung für Einsteiger
91% Sehr gut
Mehr als 100 handelbare Kryptowährungen All-in-one Plattform mit Kreditkarte & Wallet in Deutschland lizenziert & reguliert
Empfehlung für erfahrene Nutzer
86% Sehr gut
Kostenfreie Einzahlung & Kreditkarte Mehr als 200 Kryptowährungen Gebühren ab 0,1 Prozent

Binance und Coinbase gehören zu den größten Krypto-Börsen auf dem Markt. Beide Handelsplattformen unterstützen zahlreiche Funktionen und haben dem Kryptowährungsmarkt in der Vergangenheit einen Bärendienst erwiesen.

Beide Börsen kämpfen darum, ihre Vorreiterstellungen im Kryptowährungsmarkt weiter auszubauen. Dabei konkurrieren Sie vor allem untereinander um den Rang als größte Krypto-Börse.

In diesem Artikel geben wir Dir daher einen Vergleich zwischen Coinbase und Binance. Erfahre, welche Krypto-Börse besser ist.

Binance vs Coinbase: Gebühren im Vergleich

In diesem Anschnitt befassen wir uns mit einem Vergleich der Gebühren zwischen Binance und Coinbase.

Dabei unterscheiden wir zwischen den Handelsgebühren sowie weiteren Kosten, die insbesondere bei Ein- und Auszahlungen anfallen.

Versteckte Gebühren finden wir darüber hinaus vor allem beim Staking-Angebot von Krypto-Handelsplattformen. Denn hier zahlst Du keine direkte Gebühr, sondern erhältst lediglich geringere Staking-Rewards dafür. Das fällt oftmals gar nicht auf.

Gebühren zwischen Binance und Coinbase im Vergleich
Binance Coinbase Sieger
Handelsgebühren ab 0,10 Prozent ab 1,49 Prozent Binance
Einzahlung via Kreditkarte 1,80 Prozent 3,99 Prozent Binance
Auszahlung via Sepa 1,00 Euro 0,15 Euro Coinbase
Staking Gebühren 0 % 25 % Binance

Wie Du unschwer erkennen kannst, ist Binance günstiger als Coinbase - in nahezu jeder Disziplin. Etwas schwieriger ist derweil der Vergleich der Auszahlungsgebühren für Kryptowährungen, da diese für jede Kryptowährung individuell festgelegt wird.

Bei beiden Krypto-Börsen sind die minimalen Auszahlungsbeträge jedoch sehr gering - die Gebühren für Auszahlungen ebenso. Die Gebühren fallen übrigens im Netzwerk selbst an, und die Krypto-Börsen leiten diese zum Teil an Dich weiter, da sich dies sonst nur sehr schwierig finanzieren ließe. Es handelt sich per se also nicht um eine eigene Gebühr durch die Krypto-Börsen.

🏆
In unserem Gebührenvergleich zwischen Binance und Coinbase setzt sich damit Binance klar durch.

Binance vs Coinbase: Ein- und Auszahlungen im Vergleich

In diesem Punkt bewerten wir die Ein- und Auszahlungsmethoden beider Krypto-Börsen. In die Bewertung fließt auch ein, wie lang die Bearbeitungszeiten sind. Einen Gebührenvergleich haben wir schließlich weiter oben schon vorgenommen.

Im Gegensatz zu Binance unterstützt Coinbase die Sofortüberweisung.

Das ist zwar nett gemeint von der Börse, allerdings gibt Coinbase dennoch eine Dauer von rund 8 Werktagen an, wenn man über Klarna einzahlt. Hinzu kommen die relativ hohen Gebühren, was diese Einzahlungsmethode unserer Meinung nach komplett unbrauchbar macht.

Wir haben in der Vergangenheit bei Sepa-Überweisungen und Einzahlungen via Kreditkarten keine signifikanten Unterschiede feststellen können, wenn es um die Schnelligkeit und generelle Umsetzung von Binance oder Coinbase ging.

🏁
Bei den angebotenen Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten können sich beide Handelsplattformen nicht wesentlich voneinander abheben. Daher trennen sich beide Krypto-Börsen in dieser Kategorie mit einem Remis.

Binance vs Coinbase: Angebot & Funktionen

Obwohl Coinbase doppelt so lange auf dem Markt ist wie Binance, hat Binance mit weit über 300 Kryptowährungen ein deutlich größeres Krypto-Angebot als Coinbase. Coinbase unterstützt aktuell knapp über 100 Kryptowährungen.

Folgende Kryptowährungen, die Binance anbietet, gibt es bei Coinbase zum Beispiel aktuell (Stand: August 2022) nicht:

Auch beim restlichen Programm ist Binance deutlich breiter aufgestellt als Coinbase. Sei es die Krypto-Kreditkarte, der NFT-Marktplatz oder eben das Earn-Programm. All dies wirkt bei Binance einfach ausgereifter.

Das bedeutet nicht, dass Coinbase in diesem Punkt ein schlechtes Angebot bietet. Es macht sich jedoch bemerkbar, dass Coinbase eher auf Einsteiger in der Kryptowährungsbranche abzielt.

Angebot von Coinbase und Binance im Vergleich
Coinbase Binance
Kryptowährungen 100+ 300+
Spot-Trading
Margin-Handel
Futures
Krypto-Kreditkarte
Staking
NFT
🏆
Auch beim Angebot der handelbaren Kryptowährungen hat Binance die Nase vorn. Zudem bietet die Krypto-Börse deutlich mehr Extras an.

Coinbase oder Binance: Was ist einfacher zu bedienen

Beide Krypto-Börsen haben ein übersichtliches Interface in der Desktop-Version als auch in der App.

Allerdings ist gerade für Einsteiger Coinbase deutlich übersichtlicher aufgebaut. Das liegt einerseits daran, dass Binance deutlich mehr Funktionen vorweist.

Coinbase hat hier mit der Unterteilung in Coinbase und Coinbase Pro eine gute Lösung gefunden.

Überdies ist die gesamte Coinbase-Webseite in deutscher Sprache verfügbar. Bei Binance ist dies seit Herbst 2021 nicht mehr der Fall.

🏆
Daher ist Coinbase unserer Meinung nach deutlich benutzerfreundlicher als Binance.

Binance oder Coinbase: Wer hat den besseren Support?

Beide Handelsplattformen legen eine hohen Wert auf den Kundenservice. So sind beide Webseiten mit zahlreichen Hilfestellungen proaktiv.

Allerdings bietet Coinbase einen deutschsprachigen Kundenservice an - und diesen sogar telefonisch. Hier kann Binance nicht mithalten.

Gerade im Kryptowährungssektor ist deutschsprachiger Kundensupport bei internationalen Unternehmen eine Seltenheit, weswegen Coinbase hier schon beinahe ein Alleinstellungsmerkmal hat.

Kontaktmöglichkeiten bei Binance und Coinbase
Coinbase Binance
E-Mail
Live-Chat
Telefon
Deutscher Support
🏆
Coinbase hebt sich beim Support durch den deutschsprachigen Kundenservice ab.

Coinbase oder Binance: Welche Krypto-Börse ist sicherer?

Binance hat in seiner fünfjährigen Geschichte einmal einen Hack erlitten. Damals konnten die Angreifer rund 7.000 Bitcoins erbeuten. Dies entsprach allerdings nur einem Bruchteil.

Heutzutage hat Binance deutlich mehr Sicherheitsvorkehrungen getroffen als in der Vergangenheit, allerdings musste Coinbase trotz einer deutlich längeren Firmenhistorie keinen so großen Angriff hinnehmen wie Binance.

Des Weiteren bietet Binance deutlich mehr Angriffsfläche aus regulatorischer Hinsicht. Hier ist der entscheidende Punkt, der für Coinbase spricht. Coinbase hat als bisher einzige internationale Krypto-Börse ein Krypto-Verwahrlizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhalten.

🏆
Aus diesen Gründen ist unserer Meinung nach Coinbase sicherer als Binance.

Wichtig: Auch wenn eine Krypto-Börse sehr sicher sein sollte, gehst Du stets ein, den Zugang auf Deine Coins zu verlieren. Daher empfehlen wir allen Investoren, vor allem große Summen in einer eigenen Hardware-Wallet aufzubewahren.

Binance vs Coinbase: Welche Plattform ist seriöser?

Binance sowie Coinbase sind seriös. Dies kann nicht abgestritten werden. Allerdings gibt es in der Hinsicht einige Unterschiede zwischen beiden Krypto-Börsen.

Coinbase muss als börsennotiertes Unternehmen wichtige Kennzahlen offenlegen. Das hilft Coinbase-Kunden dabei, einzuschätzen, wie das Unternehmen handelt und wie die öffentliche Wahrnehmung ist. Sind die Kennzahlen von Coinbase nicht so gut, dürfte das Investoren zusätzlich ermutigen, Ihre Coins auf einer Hardware-Wallet zu lagern.

Durch den umfassenden deutschsprachigen Kundenservice und den regulatorischen Vorteilen, die sich bei der Nutzung bei Coinbase ergeben, wirkt Coinbase zudem schlichtweg seriöser. Insgesamt vermittelt das vor allem den Eindruck, dass Coinbase das reifere Unternehmen ist.

Das ist ein wichtiges Kriterium für Krypto-Anfänger, die gerade damit beginnen wollen, in Kryptowährungen zu investieren.

Man sollte hierbei natürlich auch berücksichtigen, dass Coinbase 5 Jahre länger besteht als Binance und dabei deutlich langsamer gewachsen ist.

🏆
Damit geht auch der Punkt der Seriosität an die US-amerikansiche Krypto-Börse Coinbase.

Vorteile und Nachteile von Binance und Coinbase im Vergleich

Zu guter Letzt wollen wir ein Fazit aus unserem Coinbase-vs-Binance-Vergleich ziehen. Hierfür fassen wir nochmals die wichtigsten Vor- und Nachteile der beiden Krypto-Börsen zusammen.

Vorteile von Coinbase

Coinbase ist vor allem eine Krypto-Börse für diejenigen, die neu in die Welt der Kryptowährungen eintauchen.

Das übersichtliche Interface gepaart mit der deutschen Krypto-Verwahrlizenz bildet daher eine solide Grundlage für den Einstieg. Für erfahrene Nutzer gibt es mit der Coinbase Pro-Variante dann noch mehr Funktionen sowie niedrigere Gebühren.

Solide ist zudem das Staking-Angebot von Coinbase sowie die angebotene Krypto-Kreditkarte.

Coinbase Vor- und Nachteile

Bei Coinbase ergeben sich folgende Vorteile für Dich:

  • über 100 Kryptowährungen handelbar
  • Einzahlung via Klarna & Kreditkarte
  • benutzerfreundliches Interface

Demgegenüber stehen folgende Nachteile:

  • relativ hohe Gebühren
  • Staking-Erträge niedrig
Direkt zu Coinbase

Vorteile von Binance

Der Vorteil von Binance liegt allen voran an der großen Funktionalität und Anzahl an Kryptowährungen.

Binance bietet mehr für weniger Geld - das steht außer Frage. Allerdings gibt es unserer Meinung nach weiterhin Unklarheiten hinsichtlich der Regulierung von Binance. Hier wünschen wir uns für die Zukunft mehr Transparenz von Binance.

Binance Vor- und Nachteile

Bei Binance ergeben sich folgende Vorteile für Dich:

  • über 300 Kryptowährungen handelbar
  • sehr niedrige Gebühren
  • viele Funktionen & Extras (Staking, Krypto-Kreditkarte)

Demgegenüber stehen folgende Nachteile:

  • nicht auf Deutsch verfügbar
  • regulatorisch noch vieles unklar

Direkt zu Binance

Was ist besser: Coinbase oder Binance? - Unser Fazit

Coinbase hat besser als Binance in unserem Krypto-Börsen-Vergleich abgeschnitten. Das liegt insbesondere daran, dass Coinbase es geschafft hat, eine vertrauenswürdige Handelsplattform aufzubauen, die sich auch an den deutschen Markt richtet.

Gerade für Krypto-Anfänger erachten wir es allerdings als essenziell, die ersten Schritte auf dem Kryptomarkt sicher anzugehen. Das geht mit Coinbase deutlich einfacher als mit Binance.

Coinbase vs Binance: Übersicht
Coinbase Binance Sieger
Nutzer + 100 Mio. + 90 Mio. Coinbase
Sprachen Deutsch 30+ (kein Deutsch) Coinbase
Benutzerfreundlichkeit ⭐⭐⭐⭐⭐ ⭐⭐⭐ Coinbase
Kryptowährungen +100 +300 Binance
Handelsgebühren 0,50 - 3,99 % 0,02 - 0,10 % Binance
Einzahlungen Sepa, Kreditkarte, (Klarna) Sepa, Kreditkarte -
Angebot Spot-Trading, Staking, Staking, NFTs Spot-Trading, Margin, Futures, Derivate, Staking, NFTs, Kreditkarte Binance
Sicherheit Kryptoverwahrlizenz, SSL, 2FA SSL, 2FA Coinbase
Support E-Mail, Ticket, Telefon (auf Deutsch) Live-Chat, E-Mail, Ticket Coinbase

Selbstverständlich sind auch die Gebühren einer Krypto-Börse wichtig. Bei langfristigen Investoren macht sich der Unterschied allerdings weniger bemerkbar. Unserer Meinung nach sollte der wichtigste Aspekt die Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit (inklusive Support) und Seriosität der Krypto-Börse sein. Dabei hat Coinbase die Nase insgesamt vorn.

Sieger: Coinbase

In unserem Vergleich zwischen Coinbase und Binance setzt sich Coinbase damit knapp durch.

Zu Coinbase

Aber: Wenn Du Dich im Kryptowährungssektor bereits auskennst und Deine Coins ohnehin direkt nach dem Kauf auf einer Hardware-Wallet nutzen willst, ist Binance womöglich besser für Dich geeignet.

Es kommt also immer auf die individuellen Bedürfnisse aus. Manchmal lohnt es sich sogar, auf mehreren Handelsplätzen einen Account zu besitzen.

Häufige Fragen (FAQ) zu Binance und Coinbase

In diesem Abschnitt geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Binance und Coinbase.

  • Was sind Krypto-Börsen wie Binance und Coinbase genau?

    Auf einer Krypto-Börse handelst Du mit anderen Börsenteilnehmern echte Kryptowährungen. Das bedeutet, dass Du Verkaufs- und Kaufangebote (Sell-Orders) von anderen Nutzern annehmen oder selbst Orders aufgeben kannst.
  • Wer hat mehr Kryptowährungen: Binance oder Coinbase?

    Binance unterstützt mehr als 600 Kryptowährungen, während Coinbase den Handel mit etwas über 100 digitalen Währungen ermöglicht. Damit bietet Binance deutlich mehr Kryptowährungen als Coinbase an.
  • Ist Binance vertrauenswürdig?

    Obwohl Binance in Deutschland nicht direkt reguliert ist, handelt es sich um die größte Krypto-Börse der Welt. Daher können wir Binance als vertrauenswürdig einschätzen, was die Aktivitäten der Krypto-Börse in der Vergangenheit auch bewiesen haben.
  • Sind Binance und Coinbase an der Börse?

    Binance ist bisher nicht an die Börse gegangen, Coinbase hingegen schon. Die Coinbase Aktie hat allerdings zuletzt ebenso wie der Kryptomarkt an Wert verloren.
  • Was unterscheidet Binance und Coinbase von Krypto-Brokern wie eToro?

    Bei einem Krypto-Broker handelst Du nicht mit anderen Nutzern der Plattform. Stattdessen bietet Dir der Krypto-Broker die Kryptowährung stets zu einem bestimmten Preis an. Dein Handelspartner ist also immer der Broker selbst. Dabei sind Broker wie eToro oder die Bison App echte Ausnahmen: die meisten Broker bieten im Gegensatz zu Binance und Coinbase nämlich keine echten Kryptowährungen an, sondern nur Krypto-CFDs.

Weitere interessante Krypto-Vergleiche:

Nice! Du bist nun ein Teil von Bitcoin2Go
Welcome back! Du hast dich erfolgreich eingeloggt.
B2Go Grüßt! Du hast dich erfolgreich eingeloggt.
Ai ai ai. Dein Link ist leider abgelaufen.
Perfekt! Prüf deine Mails für den magischen Login-Link.