Aktuelle DeFi News

  • Die Ethereum ETF-Antr├Ąge wurden vergangene Woche ├╝berraschend zugelassen und haben f├╝r ein regelrechtes Feuerwerk im DeFi-Markt gesorgt. Insbesondere die gro├čen Ethereum-basierten DeFi-Projekte wie Uniswap, Lido Finance oder auch Chainlink konnten sich wieder kr├Ąftig erholen, da die Zulassung der ETH ETFs die rechtliche Situation in den USA deutlich ├╝bersichtlicher machen d├╝rfte und bspw. die Klage gegen UniSwap hinf├Ąllig sein d├╝rfte.
  • Das Team von Uniswap hat bereits angek├╝ndigt, dass sie bereit sind, gegen die Wells Notice der SEC (die auf eine m├Âgliche Klage hindeutet) anzuk├Ąmpfen. Die SEC habe ohnehin schwache rechtliche Argumente vorgebracht. Mithilfe der Anw├Ąlte, die bereits Grayscale und Ripple erfolgreich gegen die Finanzaufsichtsbeh├Ârde vertreten haben, d├╝rfte Uniswap auch diesen Rechtsstreit f├╝r sich entscheiden, insbesondere durch die wahrscheinliche Klassifizierung von Ethereum als Rohstoff (Commodity).
  • W├Ąhrenddessen ist der Hype um das Runes-Protokoll auf der Bitcoin-Blockchain, das direkt nach dem Bitcoin Halving gestartet ist, verpufft. Machten die Runes zwischen dem 20. und 24. April noch mehr als 50 Prozent aller Bitcoin-Transaktionen aus, sind es aktuell gerade einmal noch 11,1 Prozent. Dadurch haben sich auch die Transaktionsgeb├╝hren auf der Chain normalisiert und belaufen sich wieder auf 3-7 US-Dollar. In der Spitze stiegen diese auf ├╝ber 120 US-Dollar und machten Bitcoin f├╝r normale Transaktionen de facto unbrauchbar.

Dieser Beitrag ist nur f├╝r Newsletter-Abonnenten

Werde Teil unserer Community! Melde dich kostenlos an, um Zugriff auf unsere exklusiven Newsletter zu erhalten.

Jetzt Registrieren Bereits ein B2Go Member? Login