Der Kryptomarkt im ├ťberblick

  • Befl├╝gelt durch die hohe Wahrscheinlichkeit, dass die SEC den ersten Bitcoin Spot ETFs in den USA zustimmen wird, starteten Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) gest├Ąrkt in die neue Woche. Durch einen Short Squeeze ist Bitcoin innerhalb einer Minute um rund 4 Prozent bis auf 28k gestiegen.
  • Denn seit Freitag ist klar: Die SEC geht nicht in Berufung gegen das j├╝ngste Gerichtsurteil, in dem die SEC eine weitere Klatsche im Fall Grayscale eingefahren hatte: Somit wird Grayscale h├Âchstwahrscheinlich ihren Grayscale Bitcoin Trust in einen anlegerfreundlichen, b├Ârsengehandelten Bitcoin ETF umwandeln. Dies wird letztlich den Weg f├╝r Bitcoin Spot ETFs von BlackRock und Co. ebnen. ┬á
  • Was dann aber geschah, hatte wohl niemand auf seinem Bullshit Bingo-Zettel: H├Âchstwahrscheinlich nutzten Scammer die Situation aus, um Fake News zu verbreiten, die an Marktmanipulation kaum zu ├╝berbieten sind: ├ťber den X-Account von Cointelegraph wurde die Nachricht verbreitet, dass der iShares Bitcoin Spot ETF (von BlackRock) genehmigt wurde.
  • Dies sorgte f├╝r eine wahre Kursexplosion und einen noch viel deutlicheren Short-Squeeze, wodurch der Bitcoin Kurs kurzzeitig auf 30.000 US-Dollar gestiegen ist. Es wurden Bitcoin Short-Positionen in H├Âhe von ├╝ber 1 Mrd. US-Dollar liquidiert! Mittlerweile ist der Kurs wieder zur├╝ck auf 28.000 US-Dollar, nachdem sich die News als Fake herausgestellt haben.
  • BlackRock hat best├Ątigt, dass ihr Bitcoin Spot ETF noch immer von der SEC begutachtet wird - Die Chance einer Genehmigung sinkt durch das heutige Ereignis nat├╝rlich!

Dieser Beitrag ist nur f├╝r Newsletter-Abonnenten

Werde Teil unserer Community! Melde dich kostenlos an, um Zugriff auf unsere exklusiven Newsletter zu erhalten.

Jetzt Registrieren Bereits ein B2Go Member? Login