Noch vor wenigen Tagen galt eine komplette Übernahme von Twitter durch Elon Musk als äußerst unrealistisch. Nun ist das Geschäft doch geglückt. Nach Verhandlungen mit dem Vorstand des Unternehmens konnte der Milliardär überzeugen und kauft den Kurznachrichtendienst. Infolgedessen explodiert Dogecoin.

Twitter-Kauf durch Elon Musk nun doch in der Diskussion
Gelingt Elon Musk nun doch der vollständige Kauf von Twitter? Dadurch will er die Redefreiheit auf Twitter herstellen, doch was bedeutet das überhaupt für die Kryptowelt?

Warum explodiert DOGE, nachdem Musk Twitter kauft?

Elon Musk ist als begeisterter Dogecoin-Anhänger bekannt. 2020 begann er, wiederholt über den Memecoin zu twittern und löste damit immer wieder Kursexplosionen aus. Zuletzt implementierte Twitter Krypto-Funktionen wie NFT-Profilbilder.

Dogecoin kaufen ▶ PayPal, Kreditkarte & Überweisung
Wie und wo kann ich in Deutschland, Österreich und der Schweiz Dogecoin (DOGE) kaufen?Bitcoin2Go zeigt Dir in dieser Anleitung, wie Du Terra (LUNA) auf Krypto-Börsen und Brokern mit PayPal, Kreditkarte und Überweisung kaufen kannst.

Viele Menschen hoffen auf eine zunehmende Krypto-Adoption auf Twitter durch Musk. Gestern gab Twitter bekannt, dass man sich mit dem Geschäftsführer der Automarke Tesla nun doch einigen konnte und ein Verkauf des Unternehmens gegen ungefähr 44 Milliarden US-Dollar stattfindet.

Im Vorfeld diskutierte Elon mit seinen Anhängern auf Twitter, welche Änderungen stattfinden könnten. Neben einer ausgeweiteten Redefreiheit wollte er auch im Bezahlsystem von Twitter einiges verändern.

Statt eines globalen Preises für den Premium-Dienst Twitter Blue möchte Musk lokale Preise etablieren, die sich an der Kaufkraft des jeweiligen Landes orientieren. Außerdem könnte er seine liebste Kryptowährung integrieren – den Dogecoin.

Eine tatsächliche Integration der Memewährung ist nicht so unwahrscheinlich. Selbst Tesla akzeptiert für Fanartikel Zahlungen mit Dogecoin.

So beeinflusst die Twitter-Übernahme den DOGE Kurs

Bei Enthusiasten und Spekulanten machte sich bereits vor Bekanntwerden der Akquise eine bullische Stimmung breit, die den Dogecoin innerhalb weniger Stunden vom 14. Platz der Kryptos auf den zehnten Platz hievte.

Dogecoin Kurs seit 24. April. Besonders auffällig: die starke Zunahme des Handelsvolumens (weiß).

Die Marktkapitalisierung schoss von einem Wert von knapp 18 Milliarden US-Dollar am 24. April auf nun über 21,4 Milliarden. Zwischenzeitlich konnte DOGE sogar die 22 Milliarden-Marke knacken.

Im gleichen Zeitraum sprang das Handelsvolumen von 340 Millionen US-Dollar auf 7,18 Milliarden US-Dollar. Der Kurs des Coins stieg seit gestern um 30 Prozent von einem Tief von unter 12,4 Cent auf aktuell 16,1 Cent.

Vom Allzeithoch (73,76 Cent) des 8. Mai 2021 ist DOGE jedoch immer noch ganze 78 Prozent entfernt.

Elon Musk will Twitter deutlich verbessern

Die Twitter-Aktie (TWTR) war bislang auf sehr viele Gesellschafter verteilt. Nach Elon Musk, der Ende Januar einen Anteil von 9,2 Prozent des Unternehmens erwarb, war Twitter-Gründer Jack Dorsey mit 2,25 Prozent der zweitgrößte individuelle Anteilseigner.

Seitdem bekannt wurde, dass Musk an einer Übernahme interessiert ist, stieg der Kurs der Aktie deutlich. Vom vergangenen Freitag bis auf den gestrigen Montag stieg die Aktie von 48,93 US-Dollar auf 51,70 US-Dollar. Der endgültige Verkaufspreis liegt bei 54,20 US-Dollar.

Für Bret Taylor, den Vorstandsvorsitzenden von Twitter, sei die Entscheidung für den Verkauf am Ende nicht schwer gefallen.

Die vorgeschlagene Transaktion wird eine beträchtliche Prämie einbringen, und wir glauben, dass dies der beste Weg für die Twitter-Aktionäre ist.

Am Ende habe ihn auch der inhaltliche Fokus des Milliardärs überzeugt und die Sicherheit und Überzeugung, welche er für das Projekt mitbringt. Das folgende Bild zeigt, wie ein Teil der Twitter-Nutzer Musks Aktion bewertet.

Musk selbst sagt über seinen neuen Einkauf:

Ich will Twitter besser machen, als es jemals war, indem ich die Funktionen erweitere, die Protokolle quelloffen mache, Spambots besiege und Menschen authentifiziere.

Über seine neue Aufgabe blickt er mit Freude.

Twitter hat ein enormes Potenzial – ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen und der Nutzergemeinschaft, um dieses Potenzial zu erschließen.

Wie geht es für Twitter nun weiter?

Elons bisher geäußerte Pläne sind äußerst zurückhaltend. Einige Spekulanten hoffen ganz sicher auf eine deutlichere Veränderungen des Kurznachrichtendienstes. Die letzte offizielle Datenerhebung aus dem ersten Quartal 2019 offenbarte, dass 330 Millionen Menschen Twitter im Monat verwenden.

Seitdem lässt sich von einem Wachstum ausgehen. Statista schätzt, dass die Anzahl der monetarisierbaren Nutzer von Anfang 2019 bis Ende 2021 um mehr als 80 Millionen stieg. Sicher ist also, dass die Plattform viele Menschen weltweit erreicht.

Twitter konzentriert sich dabei nicht auf ein bestimmtes Thema und wird entsprechend von Personen mit den unterschiedlichsten Interessen genutzt. Eine Implementierung von Kryptowährungen könnte für die Massenadoption ein großer Gewinn sein.

Im Extremfall ist eine Veränderung in ein Krypto-Hub denkbar – etwa das, was Facebook (heute Meta Platforms) mit dem Diem-Projekt plante. Facebook sollte von einem sozialen Netzwerk zu einer Plattform werden, die verschiedenste Funktionen anbietet.

Etwa einen Marktplatz oder die Möglichkeit, Freunden und Bekannten auf direktem Weg Geld zu senden – all das mit der Kryptowährung Diem. Zwar dient Facebook heute auch als Marktplatz, doch das Scheitern von Diem beendete sämtliche weitere Pläne.

WhatsApp implementiert Krypto-Zahlungen über die Novi-Wallet
Meta (ehemals Facebook) bindet die Novi-Wallet in den Messaging-Dienst WhatsApp ein. Damit werden in Zukunft Zahlungen in Krypto-Form direkt über WhatsApp ermöglicht.

Eine ähnliche Idee findet auf WhatsApp bis heute hingegen Anwendung, ist bislang aber nur für Nutzer in den USA zugänglich.

Ob es zu einer solchen Entwicklung seitens Twitter kommen wird, lässt sich heute nicht sagen. Auch, ob die Plattform wirklich zu einem Vorbild in Sachen Meinungsfreiheit wird, ist jetzt noch nicht klar.

Die 13 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 13 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.