Am vergangenen 03. und 04. Februar 2021 hielt MicroStrategy die erste virtuelle Bitcoin for Corporations Summit ab. Laut Angaben der führenden Aktiengesellschaft im Bereich Business Intelligence nahmen mehr als 8.000 Teilnehmer von über 6.000 Unternehmen an der Konferenz teil.

8.197 Teilnehmer aus 6.917 Unternehmen. So lauten die offiziellen Teilnehmerzahlen bezüglich der Bitcoin for Corporations Summit von MicroStrategy, angeführt durch den CEO Michael Saylor selbst.

Auf der zweitägigen Konferenz ging es um die Möglichkeiten für Unternehmen die größte und erste dezentrale Kryptowährung der Welt durch Investitionen zu nutzen. Michael Saylor und MicroStrategy mauserten sich seit dem Sommer 2020 zum Vorzeigemodell eines modernen Börsenunternehmens, welches den Bitcoin Standard übernommen hat.

MicroStrategy Bitcoin Summit ein voller Erfolg

Von 22.031 registrierten Teilnehmern konnte die virtuelle Bitcoin for Corporations Summit von MicroStrategy insgesamt 8.197 Teilnehmer von 6.917 Unternehmen anziehen. Das ist ein großartiger Erfolg, wie es vonseiten MicroStrategys aus heißt. Und in der Tat ist das Potenzial von über 6.000 Unternehmen, welchen BTC als Investition vorgestellt wurde, enorm.

Alle Vorträge sind dabei kostenlos im Internet verfügbar und das Corporate Playbook für Bitcoin von MicroStrategy ebenfalls. Auf diesem Weg können interessierte Unternehmensvertreter auch im Nachhinein noch erfahren, wie sie Bitcoin als Investition für das eigene Unternehmen nutzen können.

Lesetipp: Bitcoin Kurs Prognose 2021: Wie realistisch sind 100.000 USD pro BTC?

Bitcoin Kurs präsentiert sich bullisch

Bisweilen scheinen noch keine Reaktionen der Teilnehmer bekannt zu sein. In jedem Fall bestätigte sich aber die Annahme, dass der Bitcoin Kurs alleine schon durch die positive Aussicht eines solchen Events zulegen konnte. Hinzu kommen natürlich weitere Faktoren. Jedenfalls sah der BTC Preis am vergangenen Montag erneut bullisch bei über 39.000 USD.

Quelle: Tradingview

Alleine schon der Ausbruch über eine fallende Widerstandslinie vom 02. Februar 2021 zeigt deutlich, dass sowohl der Abverkauf nach dem aktuellen Allzeithoch, als auch die folgende Seitwärtsphase lediglich einer gesunden Abkühlung im Bitcoin Markt dienten. Eine Trendfortsetzung benötigt nun allerdings ein neues höheres Hoch, also ein neues Allzeithoch.

Lesetipp: Bitcoin On-Chain: Glassnode Report KW 06/2021

Schlusswort

Wir dürfen gespannt sein, wie sich die MicroStrategy Bitcoin Summit in diesem Jahr auf den Bitcoin Kurs auswirken wird. Mit Teilnehmern wie u.a. SpaceX waren jedenfalls echte Visionäre dabei, die schon in der Vergangenheit genug Weitsicht bewiesen hatten, um nun eventuell auch Investitionen in BTC zu tätigen.