Cardano (ADA): Starke Preisanstiege und Migrationen von Ethereum

Während der Preis von ADA stark ansteigt, kommt das Update „Goguen“ und damit auch DeFi auf Cardano immer näher. Zeitgleich setzt SingularityNET die Migration fort, während Santo Blockchain Labs ankündigte von ETH zu Cardano zu migrieren.

Um Cardano (ADA) kommt dieser Tage kaum jemand herum in der Krypto-Szene. Kein Wunder, denn schon alleine der Preis von ADA sorgt in den sozialen Netzwerken für genug Gesprächsstoff. Alleine seit 01. Februar 2021 legte ADA um mehr als 160 % zu, von ehemals 0,34 auf knapp 1 USDT.

Zeitgleich gab SingularityNET bekannt, dass die Migration von Ethereum zu Cardano fortgesetzt würde. Und mit Santo Blockchain Labs – Entwickler der sog. DNATags – möchte nun ein weiteres Projekt das ETH Netzwerk verlassen. Die Unterstützung von Smart Contracts und Multi-Assets auf Cardano soll Ende Februar mit der Ära Goguen kommen.

ADA bei knapp 1 USD – Allzeithoch als Nächstes?

Bei Cardano (ADA) ist Einiges los in letzter Zeit. Das zeigt sich für die meisten Kryptonauten wohl am ehesten mit einem Blick auf den Preis von ADA. Denn hier sind mehr als 160 % Preissteigerung seit 01. Februar 2021 zu sehen, während das Allzeithoch von 2018 bei 1,18 USDT nicht mehr weit entfernt liegt.

Cardano (ADA) im TageschartQuelle: Tradingview

Nennenswerte Widerstände gibt es kaum noch. Wobei rund 13,75 Mio. ADA noch immer im Verlust liegen. Der Großteil wurde vor Jahren bei rund 1 USDT gekauft, laut On-Chain Daten von IntoTheBlock. Diese Preisregion könnte heute, also Jahre später, durchaus Widerstand leisten.

ADA Käufe im Plus/MinusQuelle: IntoTheBlock

Dafür sehen wir aber auch bei 0,80 bis 0,83 USDT eine scheinbar starke Unterstützung. Immerhin wurden hier von mehr als 40.000 Adressen rund 2,48 Mrd. ADA gekauft. Der Großteil aller Token also in der Preisspanne zwischen 0,78 und dem gegenwärtigen Allzeithoch bei 1,18 USDT.

Lesetipp: Cardano Prognose 2021: Welches Kurs Potenzial hat ADA?

DNATags kommen zu Cardano nach 4 Jahren Ethereum

Während die Lage am Markt für ADA stark bullisch aussieht, präsentiert sich aber auch das Cardano Netzwerk dahinter positiv. Nicht nur in Sachen On-Chain Daten, sondern auch in Sachen Ethereum Konkurrenz. Denn mit Santo Blockchain Labs will nun das nächste Projekt von Ethereum auf Cardano migrieren.

Wir sind überzeugt von Cardano. Ich verfolgte die Entwicklungen des Netzwerks seit 2016 und blicke zu Charles [Hoskinson] und dem IOHK-Team auf. Cardano ist die Blockchain der Zukunft und die Zukunft ist jetzt.

Santo Blockchain Labs CEO Frank Yglesias sieht in Cardano sowohl technologische, als auch wirtschaftliche Vorteile, welche Ethereum seiner Meinung nach weder heute, noch – spekulativ – mit ETH 2.0 vorweisen kann. Der Wechsel zu Cardano nach über 4 Jahren Ethereum liegt für die Entwickler der DNATags also nahe.

Lesetipp: Bitcoin Adoption oder Revolution? Amazon, BNY Mellon, Miami, PayPal, VISA, Mastercard und Uber machen mit

SingularityNET geht in nächste Phase der Migration über

Die Migration von Ethereum zu Cardano lag für SingularityNET schon länger auf der Hand. Und die 2. Phase dieser Migration kann nun erfolgreich beginnen. In dieser Phase soll der ERC-20 Token AGI von Ethereum zu Cardano migriert werden, dann als AGI-ADA Token. Die Entwickler sind froh, dass die Community für Phase 2 grünes Licht gegeben hatte.

[Cardano] ist einfach die technisch überlegene Plattform. Wir denken daher, dass die Migration der beste Weg ist, um unserer Mission einer nutzbringenden, dezentralen [künstlichen] Intelligenz näherzukommen.

SingularityNET gab schon im Oktober 2020 bekannt, dass das Projekt von Ethereum zu Cardano wechseln würde. Damals wie heute scheinen die Entwickler dabei von den Aussichten auf ETH 2.0 nicht überzeugt zu sein.

Schlusswort: Cardano bleibt spannend!

Cardano blickt der Welt der dezentralisierten Finanzen entgegen, während ADA ganz klar das Allzeithoch aus dem Jahr 2018 anvisiert. Es gibt insgesamt nur wenig Anzeichen dafür, dass das Momentum an den Kryptomärkten nachlässt, was eine Fortsetzung der positiven Trends denkbar macht.

Der Trend für Cardano als DeFi-Netzwerk scheint hingegen erst noch zu beginnen. Denn die notwendigen Smart Contracts und die Unterstützung für multiple Assets kommen erst Ende Februar mit der Ära Goguen auf das Mainnet. Wir bleiben wie immer dran und berichten täglich für euch!

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like11
Bullish23
Bearish0
REKT0
Lustig1
Wichtig1
HODL10
Buy Bitcoin3
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.