Während andere DeFi-Blockchains Schlagzeilen machen, ist es um Cardano ruhig geworden. Entwickler Input Output macht jedoch auf die Fortschritte aufmerksam, welche auf der Cardano-Blockchain aktuell stattfinden. Mittlerweile kommt Cardano auf knapp 900 Projekte und 3,28 Millionen verschiedene Wallet Adressen.

Cardano kaufen: PayPal, Kreditkarte & Überweisung (2022)
Wie und wo kann ich in Deutschland, Österreich und der Schweiz Cardano (ADA) kaufen? Bitcoin2Go zeigt Dir in dieser Anleitung, wie Du Cardano (ADA) auf Krypto-Börsenund Brokern mit PayPal, Kreditkarte und Überweisung kaufen kannst.

Cardano Kurs: ADA wird von Solana und Terra überholt

Im Vergleich zu weiteren Smart Contract Plattformen gerät Cardano aktuell ins Hintertreffen – sofern man die Marktkapitalisierung der Projekte vergleicht. Sowohl Solana als auch Terra gelang es, ADA zu überholen.

Cardano vs. Solana und Terra - Bild

Hinter den beiden jüngeren Konkurrenten belegt Cardano damit aktuell den neunten Rang, verfügt aber über einigen Abstand zu Avalanche auf dem zehnten Platz. Cardanos Marktpreis von 94 US-Cent liegt fast 70 Prozent unter seinem Allzeithoch von 3,10 US-Dollar. Das Allzeithoch erreichte ADA am 2. September 2021.

Cardano Ökosystem: Anzahl der Projekte verdoppelt sich beinahe in einem Monat

Bei der Entwicklung von Cardano ist jedoch kein Stillstand eingetreten, wenn das Rampenlicht gerade auch den Konkurrenten gehören mag. Terra stellte erst vor zwei Wochen ein neues Allzeithoch auf.

Seit März verdoppelte sich die Zahl derer Projekte fast, die auf der Cardano-Blockchain bauen. Während es im März noch ungefähr 500 verschiedene Anwendungen waren, sind es nun ganze 900.

Zudem steigt die Anzahl der Cardano-Adressen im gleichen Zeitraum um 100.000 Stück und wächst damit auf 3,28 Millionen verschiedene Adressen an.

Mehreren Plattformen gelang zuletzt die Finalisierung. Die Input Output Global, welche die Informationen über die steigende Verwendung von Cardano liefert, erwähnte gleich mehrere große Projekte, die in den letzten Tagen online gegangen sind.

Dazu zählt ein Liquidity-Mining Projekt des Occam DEX, die dezentralisierte Krypto-Börse Wingriders oder die Plattform Astarter, die ebenfalls als DEX sowie als Launchpad fungiert und eine Testphase auf dem Mainnet startet.

AGIX Converter: Cardano-Ethereum Bridge ist Live

Viel Hoffnung legt Cardano auf den AGIX Converter. Die Cross-Chain-Bridge ermöglicht einen einfachen Tausch von Ethereum zu Cardano und umgekehrt. AGIX verfolgt mit der Bridge ein hohes Ziel.

Langfristig will man Entwickler davon überzeugen, ERC-20 Token in Cardano-Token umzuwandeln. So möchte man einen vollständigen Wechsel ihres Projekts auf die Cardano-Blockchain leichter machen.

Cardano-Ethereum Bridge: AGIX-Converter als Treiber für ADA?
SingularityNET verkündet die Einführung einer Cardano-Ethereum-Bridge im aktuellen Testnet. Kann die die Cross-Chain-Bridge den ADA Kurs treiben?

Hauptkonkurrent Ethereum bindet derzeit einen Marktanteil im DeFi-Bereich von 54,5 Prozent, während Cardano laut DefiLlama bisher nur 0,11 Prozent belegt.

Diese Zahl könnte jedoch schon bald stark wachsen, denn aktuell wertet DefiLlama nur die Daten zehn verschiedener ADA-Plattformen aus. Die vielen Neuveröffentlichungen sind noch nicht Teil der Datenerhebung, sollten Cardanos Position aber stärken.

Vasil Hardfork soll Cardanos Fähigkeiten steigern

Immer wieder sprach Cardano-Gründer Charles Hoskinson einen kommenden Hardfork an, dem er den Namen Vasil verlieh. Der Name ist eine Ehrerweisung an seinen verstorbenen Freund und Kollegen Vasil Dabov.

Das Upgrade soll noch im Juni erfolgen. Hoskinson verspricht sich davon einen wesentlichen technologischen Fortschritt, der Cardanos Attraktivität für Entwickler steigern soll. In einem Video vom 12. April kündigt Hoskinson die Implementierung an.

Durch den Hardfork implementiert man unter anderem das Pipelining, wodurch die Skalierbarkeit der Cardano-Blockchain enorm wächst. Gleichzeitig sollen weitere Neuerungen implentiert werden, sodass ihre Nutzung reibungslos wird.

In Kombination mit Parameteranpassungen werden diese Funktionen den Durchsatz von Cardano erhöhen und das System so optimieren, dass ADA eine wachsende Anzahl von dezentralen Finanzanwendungen, Smart Contracts und DEXs bereitstellen kann.

So Hoskinson. Die Arbeit Hunderter Entwickler sei derzeit wahnsinnig aggressiv und man verfolge enge Zeitpläne. Für Kritik an Cardanos Marktposition hat er daher kein Verständnis.

Den Kritikern von Cardano zufolge existiert Cardano nicht. Es ist alles nur ein ausgeklügelter Super-Betrug und nichts wurde aufgebaut und erreicht.

Unterdessen scheint Cardano bei Institutionen großen Anklang zu finden. Transaktionen mit einem Gegenwert von 100.000 US-Dollar nahmen auf der Cardano-Blockchain seit Anfang 2022 um 5.000 Prozent zu.

Die 13 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 13 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.