• FTX-Gründer SBF kommt frei. Vier Personen bürgen, um die Kaution von 250 Millionen US-Dollar zu erfüllen.
  • SBF lebt fortan unter Hausarrest in seinem Elternhaus in Palo Alto.
  • Die US-Behörden erheben Anklage in acht verschiedenen Vorwürfen. Seine engsten Mitarbeiter sind bereit, gegen ihn auszusagen und gehen dadurch möglicherweise straffrei aus.
FTX: Wie die Krypto-Börse 10 Milliarden USD veruntreute
Warum fehlen der Krypto-Börse FTX Gelder zur Auszahlung an seine Kunden? Wie das Unternehmen ganze zehn Milliarden US-Dollar veruntreute.

FTX-Gründer SBF auf freiem Fuß

Nachdem die Krypto-Börse FTX im November kollabierte, war SBF in vielen Medien vertreten und beteuerte dort seine Unschuld. Von der Veruntreuung mehrerer Milliarden US-Dollar habe er nichts gewusst.

Vergangene Woche nahmen die Behörden der Bahamas den US-Amerikaner fest, nachdem die USA einen Auslieferungsantrag stellten. SBF stimmte der Auslieferung schließlich zu und landete vor zwei Tagen in New York, wo ihn ein Prozess wegen acht verschiedener Anklagepunkte erwartet.

In der vergangenen Nacht erreichte dann eine unerwartete Nachricht die Öffentlichkeit: SBF ist wieder auf freiem Fuß. Der FTX-Gründer erschien vor dem Gericht des Süddistrikts von New York und wurde dort über seine Rechte und Pflichten aufgeklärt.

📌
Weil mehrere Personen eine Bürgschaft für den 30-Jährigen eingehen, lassen ihn die Behörden zumindest vorerst laufen. Allerdings muss er seinen Standort im Zuge eines Location Monitorings angeben. Zusätzlich steht er in seinem Elternhaus in Palo Alto unter Hausarrest.

Angaben der Behörden zufolge befindet sich SBF in einem schlechten Zustand. Um Depressionen zu bewältigen, nimmt er Medikamente.

Erst gestern wurde bekannt, dass zwei seiner engsten Mitarbeiter bereit sind, gegen Bankman-Fried auszusagen.

Dazu gehören seine enge Vertraute Caroline Ellison, die 2022 die Führung von SBFs Trading-Unternehmen Alameda Research unternahm, sowie Gary Wang, Co-Founder und Ex-CTO der insolventen Krypto-Börse.

Die New Yorker Staatsanwaltschaft erhob die gleichen acht Anklagepunkte gegen die beiden, ließ sieben Vorwürfe jedoch fallen, nachdem sie gelobten, Aussagen gegen SBF zu machen. Nach Kautionszahlungen in Höhe von 250.000 US-Dollar sind Ellison und Wang ebenfalls in Freiheit. Sie dürfen die USA nicht verlassen.

Wie konnte SBF eine Rekord-Kautionszahlung von 250 Mio. US-Dollar stemmen?

Die US-Behörden verhängten gegen SBF eine der größten Kautionen der Geschichte. Dennoch gelang es ihm offenbar, einen Betrag in Höhe von 250 Millionen US-Dollar zu begleichen. Die Tatsache, dass Bankman-Fried bereits wieder auf freiem Fuß ist, sorgt in der Krypto-Szene für viel Spott.

Grund dafür: SBF gab im Vorfeld immer wieder bekannt, nahezu pleite zu sein. Seine persönlichen Finanzmittel habe er stets in seinen Konzern investiert. Maximal sei ihm noch ein Vermögen von 100.000 US-Dollar zugänglich, hieß es zuletzt.

📌
Tatsächlich konnte SBF die enorme Kautionssumme nicht selbst begleichen. Stattdessen bürgten seine Eltern mit ihrem Haus als Pfand. Auch zwei weitere Personen traten als Bürge auf, um die nötigen zehn Prozent der Summe aufzubringen. Deren Identitäten sind bislang unbekannt.

Laut Dokumenten des Gerichts wird SBF nicht per GPS-Tracker überwacht. Ihm ist der Zugang zum Internet erlaubt. Auf Twitter könnte er also zurückkehren. Dort war er zuletzt am 12. Dezember aktiv. Kurz darauf folgte seine Verhaftung.

Nur für Gerichtsverhandlungen darf SBF Reisen antreten. Er soll zudem eine psychotherapeutische Behandlung erhalten. Die Szene stellt sich unterdessen Fragen nach dem Verbleib vom FTX-Chefingenieur Nishad Singh.

Der Inder ist die letzte Person der FTX-Führungsriege, deren Standort bislang unbekannt ist und die sich mit den Behörden augenscheinlich noch nicht in Verbindung setzte.

Die 15 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 15 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Quellen: @innercitypress, @MailePRMedia, Nypost.com, Nytimes.com, BBC.com