Während verschiedene Kryptowährungen wie bspw. Bitcoin (BTC) oder auch Ethereum (ETH) Rekorde feiern, reiht sich die größte Investmentfirma der Krypto-Branche mit ein: Grayscale Investments feiert nach einem Q3/2020 mit Rekorden das nächste Allzeithoch mit mehr als 13 Mrd. USD in Assets unter Management.

Institutionelle Investoren können von Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen nicht mehr genug bekommen. So macht es zumindest den Anschein, wenn wir sehen, wie Grayscale Investment die Investmentlandschaft rundum Krypto abgrast.

Nach einem ohnehin schon phänomenalen Q3/2020, folgt jetzt das nächste Allzeithoch beim Investmentunternehmen: Mehr als 13 Mrd. USD in Assets unter Management. Und die Tendenz? Steigend!

Neues Allzeithoch bei Grayscale Investments

2020 ist ein Jahr voller Durchbrüche für Bitcoin und Co. Das Interesse an Kryptowährungen vonseiten der institutionellen Investoren übersteigt alle Erwartungen. Und Grayscale Investment war schon vor dem Krypto-Boom bei den Institutionellen bestens platziert.

Quelle: Grayscale Investments

Kein Wunder also, dass jetzt ein neues Allzeithoch ins Haus steht. Mehr als 13 Mrd. USD in Assets unter Management (AUM) kann Grayscale nun als nächsten Meilenstein und Rekord in die Unternehmensgeschichte schreiben. Und Q4/2020 ist nicht mal zu Ende!

Lesetipp: Bitcoin als neue Weltreservewährung? – Morgan Stanley Stratege zählt US-Dollar an

13 Mrd. in AUM – 83 Prozent davon gehen in Bitcoin

Die 13 Mrd. USD AUM sind dabei aufgeteilt auf insgesamt 10 Finanzprodukte, welche ausnahmslos alle Wachstum aufweisen können. Der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) dominiert aber auch weiterhin alle anderen Finanzprodukte. Denn alleine in diesem Trust stecken rund 83 Prozent der gesamten Assets unter Management.

13 weitere Prozent stecken hingegen im Ethereum Trust. Dieser sah 2020 ein enormes Wachstum, da institutionelle Investoren in 2020 mehr und mehr auch auf ETH aufmerksam geworden sind. Manche Investoren steigen sogar über ETH in die Krypto-Investitionen ein.

Lesetipp: Ethereum: Grayscale Investments meldet explodierende Nachfrage nach ETH

Grayscale kauft auch weiterhin große Mengen an Bitcoin

Grayscale feiert aber nicht nur bei den AUM Rekorde. Sondern eben auch bei der Menge an Bitcoin (BTC), welche das Investmentunternehmen hält. Alleine in den letzten 7 Tagen fügte die Investmentfirma weitere BTC im Wert von 270 Mio. USD zu ihren mehr als 500.000 BTC hinzu.

Quelle: ByBt

Übrigens: Am 18. August hatte Grayscale noch keine 500.000 BTC und „nur“ 6,1 Mrd. USD AUM. Wir sprechen hier also nicht von einem langsamen Wachstum, sondern einer explosionsartigen Entwicklung.

Lesetipp: Cardano macht ernst: Erstes DeFi Projekt migriert von Polkadot

Schlusswort zu GrayScale

Das Wachstum bei Grayscale Investments ist ein eindeutiger Beleg für wachsendes Interesse und Vertrauen in Bitcoin und andere Kryptowährungen vonseiten der institutionellen Investoren. Das ist nicht nur stark bullisch für Grayscales Geschäft, sondern auch für die Kryptomärkte als Solches.