Bei der Suche nach einer seriösen deutschsprachigen Plattform, um Bitcoin und Ethereum zu kaufen, kommt man an Nuri nicht vorbei. Nachdem sich das Unternehmen, das aus Bitwala hervorging, in einem neuen Gewand präsentiert, wollen wir unsere Erfahrungen zu Nuri und dem neuen Konzept teilen.

Das erwartet Dich in unserem Test:
  • Was ist Nuri?
  • Wie funktioniert das Krypto-Banking des Anbieters?
  • Wie kann ich Bitcoin und Ethereum kaufen?
  • Was ist das Ertragskonto und wie kann ich 5 Prozent Zinsen verdienen?
  • Welche Kosten und Gebühren fallen an?
  • Wie funktioniert die Kreditkarte von Nuri?
Direkt zur Nuri Webseite

Nuri (ehemals Bitwala): New Reality Banking

Was erwartet dich bei Nuri und wie lässt sich das Konzept zusammenfassen?

Nuri bietet ein innovatives und neues Konzept, bei dem Kryptowährungen mit eigener Wallet und klassischem Banking mit eigenem Bankkonto direkt über eine App verbunden sind. Das erleichtert den Übergang in das dezentrale Zeitalter enorm und bietet zudem bekannte Funktionen für das tägliche Leben.

Nuri bietet ein innovatives und neues Konzept, bei dem Kryptowährungen mit eigener Wallet und klassischem Banking mit eigenem Bankkonto direkt über eine App verbunden sind. Das erleichtert den Übergang in das dezentrale Zeitalter enorm und bietet zudem bekannte Funktionen für das tägliche Leben.

Bevor wir näher auf das Bankkonto, den Krypto-Handel und die Visa Debitkarte schauen, gibt es Zahlen, Daten und Fakten zum Unternehmen.

Die Nuri GmbH: Zahlen und Daten zum Unternehmen

Das Unternehmen, welches mittlerweile als Nuri GmbH firmiert, wurde im Jahr 2015 als Bitwala GmbH mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, gegründet.

In der ersten Produktversion lag der Fokus der Berliner auf einer Prepaid-Debitkarte, mit der jedermann kryptobasiert Geld grenzüberschreitend verschicken konnte. Damit hat das Unternehmen als eine der ersten deutschen Firmen das Ziel verfolgt, einen Bitcoin und Blockchainservice zu etablieren.

Im Jahr 2018 entwickelte sich das Unternehmen und führte mit Bitwala das weltweit erste Krypto-Bankkonto ein.

Dadurch wurde ein regulierter Service kreiert, der es den Nutzern ermöglicht ihre Bitcoin- und Euro-Einlagen an einem einzigen Ort zu verwalten. Natürlich mit der Sicherheit und dem Komfort eines deutschen Bankkontos wie man es kennt.

Im Jahr 2021 entschied sich die Firma für ein Rebranding. Genauso wie der Kryptomarkt hat sich auch das Unternehmen weiterentwickelt und sieht den Beginn einer neuen Ära in der Finanzwelt: das New Reality Banking, kurz NURI.

2 Frauen und 1 Mann, die Nuri (New Reality Banking) T-Shirts tragen. Urheberrecht: nuri.com
Nuri ist die Neobank, bei der Krypto und Banking vereint sind

Das Team im Überblick

Im Jahr 2021 ist die Nuri GmbH ein globales Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern aus 34 Nationen verteilt auf 3 Standorte.

Die Geschäftsführung des Unternehmens übernimmt Kristina Walcker-Mayer, die bereits mehr als 10 Jahre Erfahrung mitbringt und zuvor bei Deutschlands bedeutestens Unicorns, N26 und Zalando, in führender Position gearbeitet hat.

Auch die ehemaligen Gründer, Jan Goslicki und Ben Jones, übernehmen Führungspositionen als Aufsichtsratsvorsitzender und Managing Director.

So funktioniert das Nuri Bankkonto

Nuri will über den klassischen Weg den Menschen Kryptowährungen näher bringen. Mit einem Bankkonto, das die gleichen Funktionen aufweist wie ein typisches Bankkonto einer bekannten Bank, wird der Übergang so einfach wie möglich gemacht.

Das erwartet dich bei Nuri

Mit dem Nuri Girokonto mit deutscher IBAN sowie durchgängigen Zugang zu Kryptowährungen, lassen sich SEPA-Überweisungen, Daueraufträge und internationale Zahlungen problemlos durchführen.

SolarisBank AG als Partner mit Vollbanklizenz

Das Bankkonto von Nuri läuft über den Dienstleister solarisBank.

Die solarisBank verfügt über eine deutsche Vollbanklizenz und wird von der Europäischen Zentralbank und der BaFin beaufsichtigt.

Dadurch sind die Euro-Einlagen auf dem Girokonto bis zu 100.000€ durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Sicherheit hat aber auch ihren Preis. So unterliegen die solarisBank und Nuri auch bestimmten Pflichten, wie beispielsweise den Anti-Geldwäsche Richtlinien und einem KYC (Know Your Customer) Prozess.

Anmeldung und Verifizierung: So kannst du dein Konto eröffnen

Der Anmeldeprozess ist schnell und unkompliziert. Die Anmeldung selbst erfolgt via Email-Adresse, die anschließend bestätigt werden muss. Nach erfolgreicher Anmeldung werden Informationen zu der eigenen Person benötigt. Danach geht es in die Verifizierung der eignen Angaben durch einen Ausweis, Führerschein oder Reisepass und ggfs. einen Adressnachweis in Form einer aktuellen Rechnung.

Nuri unterliegt nämlich bestimmten regulatorischen Pflichten bei der Verifizierung seiner Kunden. In Deutschland ist das Führen eines Bankkontos ohne Identitätsnachweis (KYC) nicht möglich. Unsere Nuri Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass der Prozess so unkompliziert wie möglich gemacht wurde. Der gesamte Prozess dauert keine 15 Minuten

Am einfachsten ist es an dieser Stelle mit der hauseigenen App von Nuri, die einen schnell und einfach durch den gesamten Anmelde- und Verifizierungsprozess führt.

New Reality Banking mit Nuri

Das Berliner Unternehmen bietet das Bankkonto, mit dem sich Vermögen ganz von allein vermehrt. Probier es aus!

Bitcoin-Wallet und Krypto-Handel: Unsere Erfahrungen bei Nuri

Nuri kann mit dem eigenen Bankkonto vom Funktionsumfang mit traditionellen Bankkonten mithalten und macht den Wechsel sehr einfach und unkompliziert. Laut unseren Nuri Erfahrungen, nutzen viele Nutzer die Plattform als zusätzliches Bankkonto. Die Funktionen sind dabei selbsterklärend und einfach zu nutzen.

Private Keys und Custodial-Funktion im Detail

Viel interessanter wird es bei der Bitcoin und Ethereum Wallet mit integriertem Handelsplatz und Ertragskonto. Dabei setzt Nuri vor allem seinen Fokus auf Sicherheit und Kontrollen durch den Nutzer.

Hier kann sich Nuri deutlich von der Konkurrenz abheben und bietet eine integrierte Multi-Signatur Wallet-Lösung an.

So ist der Nutzer, anders als bei den meisten Kryptobörsen, im Besitz seiner Private Keys und hat damit die volle Kontrolle über seine Kryptowährungen. Your Keys, your Coins.

Nuri in Kombination mit MetaMask und DeFi

Das hat vor allem für Ethereum Investoren einen enormen Vorteil.

Integriere Nuri mit MetaMask

Mit dem privaten Schlüssel lässt sich die Wallet kinderleicht bei Metamask oder einer anderen Wallet integrieren und in Decentralized Finance (DeFi) nutzen.

Die Bitcoin und Ethereum Wallets umfassen selbstverständlich die gängigen Funktionen, um die Coins zu versenden, zu empfangen und verwalten. Darüber hinaus gibt es eine direkte Schnittstelle zu dem integrierten Broker, über den man bequem Bitcoin und Ethereum kaufen und verkaufen kann. Eine perfekte Verbindung zwischen DeFi und On/Off Ramp zum Euro.

Bitcoin und Ethereum bei Nuri kaufen: So funktioniert es

Über den integrierten Broker lassen sich BTC und ETH unkompliziert handeln. Dabei steht der Handel 24/7 zur Verfügung und bietet eine hohe Liquidität, um auch größere Trades umzuwandeln.

Die ersten Trades können bereits ab 30€ getätigt werden.

Die direkte Verbindung mit dem Bankkonto von Nuri ermöglicht schnelle Transaktionen von und auf die Bitcoin und Ethereum Wallet. Der Profit, der zum Beispiel durch den Verkauf von Bitcoin auf dem Broker von Nuri erzielt wurde, steht in weniger als einer Stunde auf dem integrierten Bankkonto zur Verfügung.
Darüber hinaus bekommt der Nutzer immer echte Kryptowährungen und keine Derivate oder CFDs.

Nuri Produktansicht zu Bitcoin und Ethereum Wallet. Urheberrecht: nuri.com
Mit deinem Bitcoin und Ethereum Wallet behältst du den Überblick

Für Investoren von Altcoins wird es aber schwierig, da Nuri aktuell nur Bitcoin und Ethereum auf der eigenen Plattform unterstützt. Dennoch lassen sich auch ERC20 Token auf der Ethereum Adresse absichern aber müssen mit Metamask oder einer anderen Wallet verwaltet werden.

Der Nuri Sparplan: Ab 30 EUR in Bitcoin und ETH investieren

Seit August 2021 dürfen Nutzer der Plattform eines der neuen Kern-Features nutzen: den Sparplan.

Mit Nuri kannst Du ab 30 EUR per Sparplan in Bitcoin und Ethereum investieren.

Damit erlaubt das Berliner Unternehmen allen Krypto-Investoren regelmäßig, zeitsparend und effizient BTC und ETH zu besparen. Wir, als Bitcoin2Go Redaktion, können einen Sparplan nur empfehlen, da du dadurch einen besseren Durchschnittspreis erzielst.

Die Vorteile eines Sparplans

Durch regelmäßige Käufe am Markt kaufst du über einen langen Zeitraum zu einem Preis ein, der am besten den durchschnittlichen Preis der Vergangenheit widerspiegelt. Man spricht vom Durchschnittspreis. Gerade bei einem Markt, der ständig in Bewegung ist, ist dies ein enormer Vorteil.

Weitere Vorteile eines Bitcoin-Sparplans sind die Möglichkeit auch mit niedrigem Anfangskapital zu starten. Du bist außerdem weniger emotional und sparst Zeit, da deine Investition automatisiert abläuft.

Produktbild Nuri zum Bitcoin und Ethereum Sparplan. Urheberrecht: nuri.com
Mit den Bitcoin und Ethereum Sparplänen von Nuri kannst du ab 30 EUR monatlich BTC und ETH besparen.

Krypto-Sparpläne aus Deutschland

Nutze das neue Feature des Berliner Unternehmens und starte noch heute deinen Sparplan auf Bitcoin und Ethereum.

Gebühren und Kosten: Krypto-Handel, Bankkonto und Kreditkarte

Der erste Blick in unseren Nuri-Erfahrungen widmet sich den Gebühren beim Krypto-Handel.

Vor dem Kauf oder Verkauf zeigt Nuri die Kosten in einer Zusammenfassung. Somit bekommt der Händler immer eine transparente Übersicht vor dem eigentlichen Trade.

Bei den Handelsgebühren hat Bitwala eine fixen Prozentsatz von 1%, der bei jedem Kauf oder Verkauf anfällt. Zudem fallen Netzwerkgebühren für die Bitcoin oder Ethereum Miner, die sich aktuell bei ca. 1 Euro belaufen.

Obwohl die Transparenz von Nuri erstklassig ist, gibt es dennoch versteckte Kosten, auf die wir an dieser Stelle aufmerksam machen wollen. Die Preise für Bitcoin und Ethereum unterscheiden sich oft zu anderen Handelsplätzen und fallen meist höher aus.

Die Kosten für das Bankkonto von Nuri liegen bei 0,00 EUR.

Auch die Kreditkarte ist kostenlos. Besonders ist hierbei, dass Geldautomaten sowohl im In- als auch Ausland frei von Gebühren sind.

Nuri Ertragskonto: Verdiene Zinsen auf deine Bitcoin (BTC)

Unsere Nuri Erfahrungen zeigen, dass die Plattform ein innovatives Konzept verfolgt, um Kryptowährungen mit dem traditionellen Banking zu verbinden.

Damit hat die Plattform es geschafft, dass die eigenen Bitcoins nicht einfach nur auf der Wallet liegen, sondern ein passives Einkommen erzielen können.

Verdiene bis zu 5 % Zinsen p.a. auf deine Bitcoin

Bei Nuri können Bitcoins verzinst angelegt werden. Die Verzinsung ist dabei variabel und erreicht eine Jahresrendite von bis zu 5 % pro Jahr. So kann sich das Halten von BTC doppelt lohnen. Die Auszahlung der Zinsen findet dabei wöchentlich in Form von BTC direkt auf deiner Wallet statt. Du behältst dabei die volle Flexibilität, ohne Mindestlaufzeit und 24/7 Abhebung.

Möglich wird das Ganze durch eine Kooperation mit dem Dienstleister Celsius.

Visa Debitkarte von Nuri: Das musst du beachten

Das Bankkonto von Nuri kommt natürlich mit einer Bankkarte. Wer also seine BTC, ETH und Euro nicht nur sparen, sondern auch ausgeben will, kann das problemlos mit der hauseigenen VISA Debitkarte von Nuri tun.

Produktbild der VISA Debitkarte von Nuri. Urheberrecht: nuri.com
Die Visa Debitkarte von Nuri ist optisch besonders auffällig

Mit der kontaktlosen Debitkarte kannst du an über 40 Millionen Stellen weltweit kostenlos Geld abheben. Damit bekommst du eine sichere und unkomplizierte Möglichkeit, um deine Kryptos in Fiat umzuwandeln oder direkt damit an der Kasse zu bezahlen.

Mobile App: Bankkonto und Krypto-Handel unterwegs verwalten

Die Bitcoin und Ethereum Wallet sowie dein Bankkonto von Nuri sind mobil und über den Desktop zu erreichen.

Der Fokus liegt dabei aber vor allem auf der Smartphone App, die von den meisten Kunden genutzt wird. Laut unseren Nuri Erfahrungen, ist der gesamte Prozess vom Einrichten bis zur ersten Überweisung mit wenigen Klicks erledigt.

Mobiler Handel auf deinem Smartphone

Ob Daueraufträge, Überweisungen, Bitcoin Transaktionen oder Handel, es lässt sich alles ganz einfach mit biometrischen Sicherheitsmerkmalen (Gesicht oder Finger) signieren und erledigen. Eine wirklich gelungene Anwendung, die dabei übersichtlich und einfach bleibt.

Auch der Zugriff auf die Debitkarte läuft direkt über die App von Nuri. Hier kann die Debitkarte gesperrt, aktiviert und neu bestellt werden. Zudem können Push-Nachrichten eingestellt werden, um Benachrichtigungen zu erhalten wenn eine Kartentransaktion stattfindet, ein- und ausgehende Überweisungen und/oder Bitcoin Transaktionen getätigt werden und vieles mehr.

Vor allem ist die Registrierung und Verifizierung ist über die App besonders einfach. Der KYC-Prozess braucht nur wenige Minuten und läuft über den bekannten in Deutschland ansässigen Dienstleister ID-Now.

Fazit: Unsere Nuri Erfahrungen nach dem Test

Unser Nuri Erfahrungen haben gezeigt, dass sich das Unternehmen deutlich von der Konkurrenz abheben kann und damit zu unseren Top Anbietern für den Handel mit Bitcoin und Ethereum gehört.

Die Kombination aus klassischem Bankkonto und der hochgesicherten Bitcoin und Ethereum Wallet sind in der Form aktuell einmalig.

Noch nie war es so einfach, schnell und unkompliziert Bitcoin und Ethereum in Euro aufs eigene Bankkonto und vice versa zu tauschen. Damit hat Nuri eine innovative All-In-One Lösung geschaffen, um das traditionelle Banking mit der Welt der Kryptowährungen zu verknüpfen.

Die größten Vorteile sind die intuitive Benutzeroberfläche, die transparente Kostenstruktur, die moderne App, die VISA Debitkarte sowie das Ertragskonto mit bis zu 5 Prozent Zinsen pro Jahr.

Last, but not least steht der Krypto-Sparplan des Berliner Unternehmens, der Dir den einfachen Einstieg in die Kryptowelt ermöglicht.

Mit Nuri zum Krypto-Sparplan

Nutze das neue Feature des Berliner Unternehmens und starte noch heute deinen Sparplan auf Bitcoin und Ethereum.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

In diesem Erfahrungsbericht zu Nuri hat die Bitcoin2Go ihre Einschätzungen zum Anbieter geteilt. Nachfolgend findest du die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Macht Nuri eine Schufa Abfrage?

Nuri macht keine Schufa abfragen und es gibt auch keinen Schufa Eintrag bei einer Kontoeröffnung bei Nuri.

Wie hoch sind die Limits der Nuri Kreditkarte?

Die Nuri Debitkarte verfügt über eine Reihe von standardisierten täglichen und monatlichen Ausgabenlimits. Tägliche Ausgaben sind beispielsweise auf 1.500 EUR begrenzt und Bargeldabhebungen am Automaten auf 3.000 EUR. Die Limits können aber auch angepasst werden. Alle weiteren Infos hier.

Wie kann man bei Nuri Geld einzahlen?

Einzahlungen in EUR können per Überweisung (SEPA) getätigt werden.