Ethereum macht’s möglich! Eine der meistbesuchtesten Webseiten in Sachen Kryptowährungen ist CoinMarketCap (CMC). Und hier kommt nun UniSwap zum Einsatz! Um was es sich handelt? Um eine Token-Swap-Funktion, die den Nutzern ermöglicht, ihre Ethereum-basierten Token (ERC-20) auf der Plattform zu tauschen.

CMC ist einer der bekanntesten Markdaten-Aggregatoren der Branche. Seit April 2020 gehört die Plattform zu Binance. Die Token-Swap-Funktion wird durch eine Integration von UniSwap ermöglicht. Die Nutzer können so Ethereum-basierte ERC-20-Token tauschen.

Neue Funktion nur für Ethereum

Die Seiten mit den Ethereum-basierten Token der Plattform enthalten nun ein Swap-Symbol. Mit einem Klick zeigt CMC die ERC-20-Token, die für einen Swap verfügbar sind und fragt als Nächstes nach einer Wallet-Verbindung. Aktuell werden Wallets von MetaMask, Coinbase, Fortmatic, Portis und WalletConnect unterstützt. Aber die integrierte Version von UniSwap enthält nicht automatisch alle Token. Einige müssen manuell hinzugefügt werden.

Außerdem wählte CMC für das neue Feature nicht PancakeSwap, was auf der Binance Smart Chain (BSC) läuft. Die Wahl der Plattform fiel auf das Ethereum-basierte Protokoll UniSwap. UniSwap gilt als die weltweit beliebteste dezentrale Krypto Börse (DEX) mit mehr als 68 % des gesamten Marktanteils.

Mit dem Aufstieg der Altcoins im DeFi-Boom ist die Notwendigkeit für nahtlose Möglichkeiten zum Austausch von Token wesentlich geworden.

Auch hat CoinMarketCap angekündigt, dass erst mal nur Ethereum unterstützt wird. Eine zusätzliche Integration anderer dezentralisierter Tauschbörsen in der Zukunft wurde allerdings nicht ausgeschlossen.

Lesetipp: Uniswap Anleitung – Einrichtung, MetaMask und wichtige Tipps!

Transaktionsgebühren bleiben bestehen

Auch bei Nutzung der neuen Swap-Funktion werden die Nutzer die Transaktionsgebühren von UniSwap bezahlen müssen. Allein UniSwap v2 generiert im Durchschnitt ungefähr 1,2 Mio. USD an Transaktionsgebühren. Zusammen mit den Gebühren durch v3, ist das eine höhere Summe als bei Bitcoin und der Binance Smart Chain zusammen.

Darf man UniSwap an dieser Stelle eine bullische Entwicklung prophezeien? Schließlich kann man davon ausgehen, dass die Integration in die Plattform CMC auch eine Vielzahl an neuen Nutzern auf die DEX weiterleiten wird.

Lesetipp: Avail: Polygon (MATIC) stellt neues Blockchain-Projekt vor

Ein weiterer Schritt Richtung Ethereum-Akzeptanz?

Man kann davon ausgehen, dass eine bessere Benutzererfahrung und vereinfachte Produkte auch den Weg zu einer größeren Akzeptanz von Kryptowährungen wie Ethereum und DeFi-Produkten ebnen werden. CMC platziert sich auf diesem Weg schon früh und ermöglicht den Nutzern, sich schnell und unkompliziert über ihre Plattform an verschiedenen Kryptoprodukten zu beteiligen.

Jetzt bleibt abzuwarten, wie das neue Feature von den Benutzern von CoinMarketCap angenommen wird und ob bald auch Token unterstützt werden, die nicht Ethereum-basiert sind.