Die Transaktionen über das Ethereum Netzwerk nahmen um rund 50 % alleine in diesem Monat zu. Zeitgleich erreicht der Preis von ETH ein neues Allzeithoch und folgt damit dem Bitcoin Kurs.

Neue On-Chain Daten von Messari zeigen, dass über das Ethereum Netzwerk mittlerweile 12 Mrd. USD im täglichen Durchschnitt transferiert werden. Das sind rund 3 Mrd. USD mehr als bei Bitcoin. Damit stiegen die durchschnittlichen, täglichen Transaktionen auf dem Netzwerk um rund 50 % alleine in diesem Monat.

Der Preis von ETH schießt auf ein neues Allzeithoch bei über 1.440 USDT laut Binance. Ein Durchbrechen dieses Preisniveaus wurde von Analysten bereits erwartet, da der Ethereum Kurs (basierend auf historischen Daten) dem Bitcoin Kurs folgt.

Tägliche Transaktionen auf dem Ethereum Netzwerk explodieren

Das Ethereum Netzwerk hält seinen Vorsprung vor dem BTC Netzwerk bei der transferierten Gesamtmenge in USD im täglichen Durchschnitt. Das belegen Daten von Messari. Demnach seien die On-Chain Transaktionen bei Ethereum alleine in diesem laufenden Januar bereits um rund 50 % gestiegen. So werden nun 12 Mrd. USD im täglichen Durchschnitt transferiert.

Quelle: Messari

Laut Messari kommt viel dieser Transaktionsmengen via Stablecoins. Ethereum überholte das BTC Netzwerk schon im Juli 2020, also mehr oder minder inmitten des DeFi Hypes. Der Sektor rundum Decentralized Finance (DeFi) half den fundamentalen On-Chain Daten von Ethereum hin zu einem stark bullischen Eindruck.

Lesetipp: Ethereum Prognose 2021: Welche Szenarien gibt es für den ETH Kurs?

Ethereum Kurs nimmt das Allzeithoch erneut in Angriff

Zeitgleich nähert sich aber auch der Ethereum Kurs erneut seinem Allzeithoch aus dem Jahr 2018 bei 1.440 USDT laut Binance und übertrifft dies. Dies ist bereits der zweite Anlauf in diesem Jahr und zum Zeitpunkt dieses Artikels befand sich ETH nur noch rund 70 USDT vom aktuellen Allzeithoch entfernt.

Quelle: Tradingview

Die aktuelle Tageskerze würde aber wohl eine bärische Divergenz im täglichen RSI Indikator erzeugen. Bei einem Durchbrechen des aktuellen Allzeithochs sollte dieses Umkehrsignal allerdings in der Euphorie der Marktteilnehmer untergehen. Ein mögliches Preisziel oberhalb von 1.440 USDT ist übrigens – laut Analysten – zunächst 2.000 USDT.

Lesetipp: Ethereum Kurs vor einem Ausbruch? Angebot an ETH auf Börsen sinkt weiter

Schlusswort: Altcoin Season incoming?

Mit dem Ethereum Kurs auf dem Weg in die Price Discovery rückt auch die Altcoin Season weiter in greifbare Nähe. In der Tat gehen die meisten Analysten davon aus, dass das große Pumpen der alternativen Kryptowährungen noch nicht eingetreten ist. Demnach hätten wir bisher lediglich einen Vorgeschmack bekommen.

Das Beobachten der Kryptomärkte lohnt sich also! 2021 geht turbulent los und die Bullenmärkte in den einzelnen Märkten werden und noch eine ganze Weile, wenn nicht noch das ganze Jahr über, beschäftigen.