Die weltweit größte Krypto Börse Binance gab jüngst an, dass ab sofort der gebührenfreie Handel mit Aktien-Tokens möglich ist. Jeder Token soll dabei mit echten Aktien gedeckt sein. Den Startschuss macht die Aktie des Elektroautoherstellers Tesla (Tickersymbol: TSLA).

Binance kündigte durch eine Zusammenarbeit mit dem Investmentunternehmen CM-Equity AG und der Tokenisierungsplattform Digital Asset AG an, dass ab sofort Aktien-Tokens über die weltweit größte Krypto-Handelsplattform handelbar sind. Diese Token repräsentieren dabei echte Aktien und seien entsprechend gedeckt.

Den Startschuss macht dabei das digitale, tokenisierte Wertpapier von Tesla (Tickersymbol: TSLA). Der Handel selbst geschieht dabei frei von Kommissionen. Zudem investierte der Elektroautohersteller jüngst 1,5 Mrd. USD in Bitcoin, was das Listing des ersten Aktien-Tokens auf Binance durchaus begünstigt haben könnte.

Binance startet den Handel mit traditionellen Wertpapieren durch Aktien-Token

Viele Projekte arbeiten praktischen pausenlos daran, die traditionelle Finanzwelt und Krypto miteinander verschmelzen zu lassen. Die Tokenisierung von traditionellen Assets der traditionellen Finanzmärkte ist dabei nicht mehr neu und ein beliebter Vorgang, um diese Assets in der Krypto-Szene verwendbar zu machen.

Binance möchte hier offenbar einen ganzen Schritt weitergehen. Denn in einer offiziellen Ankündigung spricht CEO Changpeng Zhao (CZ) davon, dass das Angebot von Aktien-Tokens auf Binance die Hürden des Einstiegs in den Aktienhandel heruntersetzen würde, aber auch den Transfer von Werten demokratisiere.

Aktien-Tokens demonstrieren, wie wir den Transfer von Werten demokratisieren können, ihn vereinfachen, Kosten senken und den Zugang zu Wertpapieren erleichtern. Und das Ganze ohne die Rechtmäßigkeit oder Sicherheit des Handels zu vernachlässigen.

Lesetipp: Binance Prognose 2021: Kann BNB von der Binance Smart Chain (BSC) profitieren?

Ja, richtig gelesen. Wer ab sofort in traditionelle Aktien investieren möchte, braucht dafür nicht mehr zwingend eine Bank oder einen Broker. Binance bietet ab sofort tokenisierte Aktien an. Nun, zurzeit nur eine Aktie, nämlich die des Elektroautoherstellers Tesla (Tickersymbol: TSLA). Aber es werden sicherlich bald mehr solcher Aktien-Tokens folgen.

Über diese Tokens sind Nutzer in der Lage nur Bruchteile echter Aktien zu erwerben. Das Minimum liegt aber bei einem Hundertstel einer Aktie. Der Handel findet dabei über den hauseigenen Stablecoin BUSD statt, welcher 1:1 an den US-Dollar gebunden ist. Alle Aktien-Token werden zudem mit echten Wertpapieren gedeckt.

Tesla-Aktie ab sofort auf Binance handelbar

Aktien-Tokens auf Binance sollen dabei praktisch keine Nachteile haben. Nutzer müssen nicht mehr zu traditionellen Services greifen, um mit Aktien zu handeln. Zudem sollen die Vorteile echter Aktien bei den Aktien-Token nicht verloren gehen. Halter der Aktien-Tokens sollen so ihre Ansprüche auf Dividenden oder Ansprüche nach Stock Splits nicht verlieren.

Gleichzeitig baut Binance seine Vormachtstellung unter den Krypto Börsen durch den Schritt weiter aus. Denn der Handel mit traditionellen Assets in tokenisierter Form könnte gut und gerne einiges an Liquidität erzeugen. Dies käme der Handelsplattform als Ganzes dann zugute. Den Startschuss unter den Aktien-Tokens macht dabei Tesla (TSLA).

Lesetipp: Was ist das Bitcoin Stock to Flow Verhältnis (S2F)? Ist ein BTC Kurs von 1.000.000 USD für 2025 möglich?

Schlusswort

Ob weiter klassisch mit Aktien gehandelt wird oder ab sofort Aktien-Tokens genutzt werden sollten, muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden. Laut Angaben von Binance kommt es jedenfalls zu keinen nennenswerten Nachteilen zukünftig tokenisierte Aktien anstelle von traditionellen Wertpapieren zu handeln. Zentralisierter Handel ist es in beiden Fällen.