Noch in den letzten Tagen gab es ein wenig Zweifel daran, ob das Staking-Ziel für den Launch von ETH 2.0 Phase 0 rechtzeitig erreicht würde. Diese Zweifel sind jetzt vom Tisch, denn es befanden sich zuletzt mehr als 600.000 ETH auf dem Deposit Kontrakt.

Die Reise von Ethereum (ETH) vom heutigen Netzwerk basierend auf Proof-of-Work (PoW) hin zu ETH 2.0 basierend auf Proof-of-Stake (PoS) kann planmäßig zum 01. Dezember 2020 beginnen! Das Staking-Ziel von mindestens 524.288 ETH wurde erreicht und übertroffen. Damit sollte die Beacon Genesis Chain planmäßig launchen und die Transformation von Ethereum beginnen. Bis zum Ende dieser Transformation ist es aber noch ein langer Weg!

In Ethereum zu investieren ist gar nicht so schwer, wie manche vielleicht denken. Und wenn es um Fiat zu ETH geht, dann ist Bitwala eine der besten Adressen. Wie Bitwala funktioniert? Das zeigen wir dir in unserem aktuellen Bitwala Test!

ETH 2.0 Staking-Ziel erreicht

Wer weniger als 24 Stunden vor Ablauf der Frist zum Erreichen des Staking-Ziels für den geplanten Start von ETH 2.0 Phase 0 noch daran zweifelte, ob dieser Start denn überhaupt zum 01. Dezember stattfinden könne, sieht sich am heutigen Stichtag einer wohltuenden Gewissheit gegenüber. Denn ETH 2.0 Phase 0 wird scheinbar planmäßig zum 01. Dezember 2020 starten können. Das Staking-Ziel von mindestens 524.288 ETH wurde erreicht und übertroffen.

Zum Zeitpunkt dieses Artikels befanden sich laut Daten von Glassnode insgesamt 600.960 ETH auf dem ETH 2.0 Deposit Kontrakt. Zur Erinnerung: Der Start der Beacon Genesis Chain ist nicht die Umstellung von Ethereum auf Ethereum 2.0! Es ist lediglich der erste Schritt auf einer mehrjährigen Reise zur Transformation des Netzwerks der zweitgrößten Kryptowährung der Welt. Eine Transformation, die die Umstellung des Konsensmechanismus Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS) vorsieht, gemeinsam mit anderen technologischen Änderungen und Neuheiten.

Lesetipp: ETH 2.0: Vitalik Buterin erläutert einen 2-Jahres-Plan zur Transformation von Ethereum

Ethereum Kurs steigt auf 2018-Niveaus

Am Markt können wir uns die Stimmung der Marktteilnehmer im Ethereum Kurs wohl schon gut vorstellen, ohne auch nur einen Blick auf die Charts geworfen zu haben. Mit einem zeitweisen Höchststand bei 619,41 USD erreichte der Ethereum Kurs ein Preisniveau, wie wir es seit 2018 nicht mehr gesehen haben. Damit zieht die zweitgrößte Kryptowährung dem Bitcoin (BTC) hinterher, welcher zuletzt mehrere Jahreshochs und höchste Abschlüsse seit 2017/2018 erreichte.

Wohin die Reise bei ETH gehen wird, ist unterdessen schwer zu sagen. Der Anstieg wirkt überhitzt, wenngleich dies bei BTC schon eine Weile der Fall war, während es kräftig weiter nach oben ging. Auf der Oberseite findet der Ethereum Kurs jedenfalls bei 670 USD einen weiteren Monatswiederstand, sollte es über die 619 USD hinausgehen. Nach unten hin sollte 565 USD eine solide Unterstützung abgeben.

Lesetipp: Cardano wacht auf: ADA pumpt um knapp 18 % – On-Chain Daten zeigen mehr Luft nach oben

Schlusswort zu Ethereum 2.0

Das laufende Jahr 2020 ist in jedweder Hinsicht einfach nur wild gewesen. Und wenn wir uns die aktuelle Lage an den Kryptomärkten so anschauen, dann wird es auch wild zu Ende gehen. Für Ethereum (ETH) sind die Weichen jedenfalls gestellt, was die Entwicklung des Netzwerkes hin zu ETH 2.0 betrifft. Am Markt präsentiert sich die zweitgrößte Kryptowährung der Welt stark mit auch weiterhin bullischen Aussichten.