💡 Kryptowährungen kaufen: Das Wichtigste zum Investieren in Krypto

  • Kryptowährungen sind digitale Währungen, die mithilfe der Blockchain-Technologie verschlüsselt werden. Sie bieten eine Möglichkeit, Transaktionen ohne den Einsatz von Banken durchzuführen.
  • Die Investition in Kryptowährungen bietet ein hohes Wachstumspotenzial, getrieben durch technologische Innovationen und eine wachsende Akzeptanz im Finanzsektor.
  • Investieren in Kryptowährungen bietet hohe Renditechancen, ist jedoch auch mit Risiken verbunden. Dazu zählen Marktschwankungen, technische Probleme und potenzielle regulatorische Änderungen.
  • Für Anfänger gibt es verschiedene Plattformen, um Krypto zu kaufen. Dabei sollte man die Gebühren, Sicherheitsmechanismen und die Benutzerfreundlichkeit vergleichen.
  • Bitvavo, Bison und Bitpanda sind die 3 besten Plattformen, um als Anfänger Kryptowährungen zu kaufen.

👉🏼 Wie kaufe ich als Anfänger Kryptowährungen?

  1. Recherche und Bildung: Bevor Du investierst, informiere Dich gründlich über Kryptowährungen. Verstehe die Risiken und die Grundlagen der Blockchain-Technologie.
  2. Finanzielle Planung: Entscheide, wie viel Geld Du in Krypto investieren möchtest. Investiere nur Geld, dessen Verlust Du verschmerzen kannst.
  3. Wahl der Handelsplattform: Wähle eine Krypto-Börse oder einen Broker, der für Anfänger geeignet ist. Achte auf Gebühren, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.
  4. Kontoeröffnung: Eröffne ein Konto bei der gewählten Plattform. Verifiziere Deine Identität, wenn dies erforderlich ist.
  5. Sicherheitsmaßnahmen: Aktiviere Zwei-Faktor-Authentifizierung und andere Sicherheitsmaßnahmen, die die Plattform anbietet.
  6. Einzahlung: Tätige eine Einzahlung auf Dein Konto, entweder per Banküberweisung, Kreditkarte oder einer anderen unterstützten Methode. Du kannst auf einigen Plattformen Kryptowährungen auch mit PayPal kaufen.
  7. Kryptowährung kaufen: Wähle die Kryptowährung, die Du kaufen möchtest, und gib einen Kaufauftrag ein. Du kannst eine Market-Order oder eine Limit-Order verwenden.
  8. Sichere Verwahrung: Überprüfe, ob der Kauf erfolgreich war und bewahre Deine Kryptowährungen in einer sicheren Wallet auf, falls Deine Plattform dies ermöglicht und du sie nicht auf der Börse lassen möchtest.
  9. Monitoring und Verwaltung: Behalte den Kurs und die Nachrichten im Auge und passe Deine Investitionen bei Bedarf an.
  10. Steuerliche Auswirkungen: Sei dir der steuerlichen Auswirkungen bewusst, falls Du Deine Kryptowährungen verkaufst oder tauschst.

Wo kann ich Kryptowährung kaufen?

»Auf welcher Plattform kann ich als Anfänger sicher Coins kaufen?« - Auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung empfehlen wir Dir nur seriöse Plattformen, um in Kryptowährungen zu investieren.

Zur Bewertung und Klassifizierung der Handelsplattformen haben wir von Bitcoin2Go daher ein eigenes Framework entwickelt, welches mehr als 50 Faktoren berücksichtigt.

Mehr Informationen hierzu findest Du in unserem Beitrag zu den Bewertungskriterien.

In den nachfolgenden Abschnitten siehst Du eine Übersicht der besten Anbieter für den Kauf von Kryptowährungen. Hierbei klassifizieren wir nach Art der Handelsplattform, Zahlungsmethode sowie Form der Investition.

Kryptowährungen kaufen auf Börsen, Brokern und weiteren Plattformen

Unsere nachfolgende Tabelle gibt Dir eine übersichtliche Kategorisierung der verschiedenen Handelsplattformen für den Krypto-Kauf. Egal, ob Du über Krypto-Börsen, CFD-Broker, Trading-Plattformen oder Neobroker Krypto kaufen möchtest, wir bieten Dir eine klare Übersicht.

Um Deine Entscheidung zu vereinfachen, habe ich jeweils die 3 besten Plattformen nach unseren Bewertungskriterien in der jeweiligen Kategorie gewählt.

Wo kann ich als Anfänger Kryptowährungen kaufen? - Übersicht nach Handelsplattformen
Handelsplattform Übersicht der Anbieter
Krypto-Börsen Bitvavo, Bitpanda, Bison
CFD-Broker eToro, Plus500, XTB
Neobroker Finanzen.net ZERO, Scalable Capital, Trade Republic
Krypto-Trading OKX, Bitget, Phemex
Sparplan-Anbieter Bitpanda, Bison, Coinbase

Bitvavo sowie das österreichische Unternehmen Bitpanda sind unsere Empfehlungen in der Kategorie Krypto-Börsen. Beide Plattformen sind sehr gut, um als Anfänger Kryptowährungen zu kaufen.

Ein CFD-Broker wie eToro oder ein moderner Neobroker wie Scalable Capital ermöglichen es, den Kauf von Kryptowährungen mit der Investition in Aktien und ETFs zu kombinieren.

Wer nicht nur Coins kaufen möchte, sondern vor allem am aktiven Trading interessiert ist, findet mit den Plattformen OKX und Bitget empfehlenswerte Anbieter.

Kryptowährungen kaufen mit PayPal, Kreditkarte, Sofort- oder Banküberweisung

»Mit welchen Zahlungsmethoden kann ich in Krypto investieren?« - Von Überweisung bis PayPal, hier findest Du Anbieter, die Deine bevorzugte Zahlungsmethode akzeptieren. So kannst du Kryptowährungen auf die für dich bequemste Weise kaufen.

Ich habe hierzu jeweils die 3 besten Plattformen in der jeweiligen Kategorie gewählt und dabei besonders die Einzahlungsgebühren für die jeweilige Zahlungsmethode berücksichtigt.

Kryptowährungen mit Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung kaufen
Zahlungsmethode Übersicht der Anbieter
Überweisung / SEPA Bitvavo, Bison, Bitpanda
PayPal eToro, Bitvavo, Bitpanda
Kreditkarte eToro, OKX, Bitget
Sofortüberweisung eToro, Bitpanda, Coinbase

Bitvavo ist meine Empfehlung für alle, die Kryptowährungen per Überweisung oder SEPA-Echtzeitüberweisung kaufen möchten. Der Vorteil ist, dass beide Einzahlungsmethoden kostenlos sind.

Wenn du im Allgemeinen Wert auf kostenlose Zahlungsmethoden legst, ist der CFD-Broker eToro der beste Anbieter. Hier kannst du ohne zusätzliche Gebühren Krypto-CFDs mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung kaufen.

Krypto kaufen nach Finanzinstrument

»Sollte ich echte Kryptowährungen, Futures, ETPs oder gar CFDs kaufen?« - In diesem Abschnitt findest Du eine Übersicht über verschiedene Finanzinstrumente, mit denen du in Krypto investieren kannst.

Von »physischen Coins« über CFDs bis Futures – wähle das Instrument, das am besten zu deinem Anlagestil passt.

Krypto kaufen nach Finanzinstrument
Finanzinstrument Übersicht der Anbieter
Physische Coins Bitvavo, Bitpanda, Bison
CFD eToro, Plus500, XTB
ETC und ETP Scalable Capital, Finanzen.net ZERO
Futures OKX, Bitget, Phemex

Physische Kryptowährungen kannst du bei Bitvavo, Bitpanda und Bison kaufen. Die drei Krypto-Börsen sind einsteigerfreundlich und daher für Anfänger geeignet.

Falls Du Dich für den Handel mit Zertifikaten in Form von CFDs interessierst, sind eToro und Plus500 die besten Handelsplattformen. OKX und Bitget sind empfehlenswert, wenn du Kryptowährungen als Futures oder Optionen handeln möchtest.

Eine anfängerfreundliche Plattform, um in Kryptowährungen zu investieren, bieten die beiden Neobroker Scalable Capital und Finanzen.net ZERO. Du hast hier außerdem die Möglichkeit in Krypto ETP und ETC Produkte zu investieren.

Aus meiner Perspektive ist die beste Möglichkeit für den Kauf von Kryptowährungen, die Investition in physische Coins.

Hier trägst Du zwar die volle Verantwortung, bist jedoch im tatsächlichen Besitz und hast auch die Möglichkeit der Eigenverwahrung auf einer geeigneten Krypto-Wallet.

Kryptowährung kaufen: Die 4 besten Plattformen

»Wo kann ich am besten Kryptowährungen kaufen?« - In diesem Abschnitt erkläre ich näher, welche Plattformen wir empfehlen, um in Kryptowährungen zu investieren.

Ich erläutere hierbei die Vor- und Nachteile des jeweiligen Anbieters und vergleiche die Handelsplattformen mit Konkurrenten.

Gemäß unserer Bewertungskriterien betrachten wir die jeweils besten Anbieter in den Kategorien Krypto-Börsen, CFD-Broker, Krypto-Trading-Plattformen sowie Neobroker.

Bitvavo

Bitvavo ist ein niederländisches Unternehmen, das im Jahr 2018 gegründet wurde. Der Anbieter zählt in Europa zu den führenden und größten Krypto-Börsen.

Startseite der Krypto-Börse Bitvavo
Bitvavo ist eine der führenden Krypto-Börsen Europas

Nach unseren Bewertungskriterien ist Bitvavo die beste Krypto-Börse und eignet sich daher perfekt, um als Anfänger Kryptowährungen zu kaufen.

Eine Krypto-Börse ist eine Handelsplattform, auf der Du als Nutzer Kryptowährungen gegen andere Kryptowährungen oder echte Währungen wie den Euro oder Dollar handeln kannst.

Zunächst möchte ich Gründe nennen, weshalb und für wen sich der Kauf auf einer Krypto-Börse lohnt:

  1. Niedrige Gebühren: Viele Krypto-Börsen bieten vergleichsweise niedrige Handelsgebühren, was deine Investition in Krypto kosteneffizient macht.
  2. Angebot: Krypto-Börsen bieten im Vergleich zu CFD-Brokern oder Neobrokern ein großes Angebot an handelbaren Coins. Dies ermöglicht dir eine diversifizierte Investition innerhalb des Kryptomarkts.
  3. Eigenverwahrung: Da du nach dem Kauf der Kryptowährung deine eigenen Wallets nutzen kannst, hast du die volle Kontrolle über deine Coins und bist nicht von einem Drittanbieter abhängig.

Im Folgenden siehst du nun die Vor- und Nachteile von Bitvavo.

Vorteile von Bitvavo
  • Einsteigerfreundlich und sicher
  • Niedrige Gebühren
  • Einzahlung auch mit PayPal möglich
  • Staking-Angebot
  • Sehr guter Kundensupport
Nachteile von Bitvavo
  • kein Handel mit Hebel möglich
  • wenige Funktionen zum Trading
  • keine Einzahlungen mit Kreditkarte

Für mich persönlich ist es die einfache Handhabung in Kombination mit den niedrigen Gebühren und der großen Anzahl an handelbaren Kryptowährungen, die Bitvavo zur besten Börse macht.

Im Vergleich zu anderen sehr guten Krypto-Börsen wie Bitpanda, Bison oder Coinbase sind es die Kosten, die bei Bitvavo deutlich unter dem Durchschnitt liegen.

Mehr Informationen und Anbieter findest du in unserem Vergleich der besten Krypto-Börsen.

eToro

eToro ist ein CFD-Broker, der auf eine Firmenhistorie von über 15 Jahren zurückblicken kann. Als Multi-Asset-Plattform ermöglicht der Anbieter nicht nur den Handel mit Kryptowährungen, sondern bietet auch Aktien, Rohstoffe und mehr.

Startseite des CFD-Brokers eToro
eToro ist eine der bekanntesten Social-Trading-Plattformen und der beste CFD-Broker nach unseren Kriterien

Nach unseren Bewertungskriterien ist eToro der beste CFD-Broker für den Handel mit Kryptowährungen.

Bei einem CFD-Broker investierst du in ein Zertifikat und spekulierst auf die Wertentwicklung einer Kryptowährung. Du kaufst die Kryptowährung nicht direkt. Dafür hast Du die Möglichkeit auf steigende, als auch fallende Kurse zu setzen sowie mit einem Hebel risikoreichere Positionen einzugehen.

Der Kauf von Kryptowährungen als CFD ist eine Möglichkeit neben der klassischen Investition auf einer Börse. Ich möchte nun die Gründe ausführen, weshalb CFDs interessant sein könnten:

  1. Handel mit Hebel: CFD-Broker ermöglichen den Handel mit Hebel, sodass du mit geringerem Kapitaleinsatz größere, wenngleich risikoreichere, Positionen eröffnen kannst.
  2. Short-Möglichkeiten: Du kannst nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen, was mehr Handelsstrategien ermöglicht.
  3. Verwahrung: Da du keine echten Kryptowährungen kaufst, sondern mit CFD handelst, spielt das Thema der sicheren Verwahrung keine Rolle. Dies ist für Einsteiger und Anfänger ein klarer Vorteil.

Da du ein Finanzprodukt erwirbst, sind alle Gewinne pauschal mit der Abgeltungssteuer zu versteuern. Diese pauschale Besteuerung ist einfach zu gewährleisten und erleichtert die Dokumentation deiner Transaktionen.

Im Folgenden siehst du nun die Vor- und Nachteile von eToro:

Vorteile von eToro
  • Sehr gute Social-Trading-Funktion
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten (z.B. PayPal)
  • Risikofreies Testen im Demokonto
  • Regulatorische Sicherheit
  • 15 Jahre Firmenhistorie
Nachteile von eToro
  • Auszahlungsgebühren in Höhe von 5 USD
  • Kryptowährungen nur als CFD handelbar
  • mobile App hat Optimierungspotenzial

Im Rahmen unserer Bewertungskriterien hat eToro den Platz als besten CFD-Broker erhalten. Durch ein kostenloses Demokonto, die Möglichkeit der Verifizierung ohne Video-Ident sowie kostenlose Einzahlungen mit PayPal und Kreditkarte, kannst Du sehr schnell und einfach deine ersten Kryptowährungen kaufen.

Im Vergleich zu Anbietern wie Plus500, XTB oder Libertex hat eToro das größere Angebot sowie eine transparentere Gebührenstruktur.

In unserem CFD-Broker Vergleich findest du weitere Anbieter und Erfahrungen unserer Redaktion zum Handel mit CFD.

Bitget

Bitget wurde 2018 gegründet, sitzt in Singapur und ist die weltweit größte Social-Trading-Plattform für Kryptowährungen.

Startseite der Krypto-Trading-Plattform Bitget
Die Bitget Startseite präsentiert sich in dunklen Tönen und wirbt mit »branchenführenden Kommissionen«.

Bitget ist nach unseren Bewertungskriterien die beste Plattform im Bereich Krypto-Trading und bietet mehr, als den klassischen Verkauf und Kauf von Kryptowährungen.

Eine Krypto-Trading-Plattform zeichnet sich durch ein großes Angebot an Futures, Optionen sowie die Verwendung von Leverage aus. Die Liquidität ist hoch und die Gebühren sind insbesondere für Trader niedrig.

Inwiefern sich nun der Kauf von Kryptowährungen vom Trading unterscheidet und welche Aspekte für die Wahl einer Krypto-Trading-Plattform sprechen, erläutere ich im Folgenden:

  1. Gebühren: Im Vergleich zu CFD-Brokern oder Neobrokern bieten Krypto-Trading-Plattformen die niedrigsten Gebühren für den Handel und Kauf von Kryptowährungen.
  2. Angebot: Krypto-Trading-Plattformen ermöglichen sowohl den klassischen Kauf von Kryptowährungen zu sehr niedrigen Gebühren als auch den Handel mit Futures. Das Angebot ist also erweitert und nicht eingeschränkt.
  3. Strategie: Durch die Möglichkeit mit Futures und Optionen zu handeln, eröffnen sich mehr Handelsstrategien. Du kannst dein Risiko besser managen und auch auf fallende Kurse setzen.
  4. Steuern: Der Handel mit Futures und Optionen unterliegt in Deutschland der pauschalen Abgeltungssteuer. Beim Kauf von physischen Kryptowährungen greift die einjährige Spekulationsfrist, sodass nach einer Haltedauer von 1 Jahr Gewinne steuerfrei sind. Beide Ansätze lassen sich kombinieren für eine bestmögliche steuerliche Ausgestaltung.

Während es gewichtige Gründe gibt, Kryptowährungen auf Trading-Plattformen zu kaufen, ist es vor allem die Komplexität für Anfänger, die gegen einen solchen Einstieg spricht.

Im Folgenden siehst du nun die Vor- und Nachteile von Bitget.

Vorteile von Bitget
  • Weltweit größte Copy-Trading-Plattform für Krypto
  • Sehr gutes Angebot an Kryptowährungen & Futures
  • Niedrige Handelsgebühren
  • Protection Fund als Zusatzversicherung bei Hacks
  • Umfassende Earn-Programme (Staking, Lending, DeFi)
  • Vielzahl von Trading-Bots für Grid-Trading
  • Individuelle Angebote wie Dual-Investment, Shark Fin oder Range Sniper
Nachteile von Bitget
  • Benutzeroberfläche kann für Anfänger unübersichtlich wirken
  • Unklarer Regulierungsstatus

Bitget belegt den ersten Platz im Bereich Krypto-Trading, da die Plattform neben niedrigen Gebühren und einem großen Angebot viele weitere Features rund um Trading bietet.

Eine Übersicht der besten Anbieter und Plattformen zum Trading mit Bitcoin und Co. findest du in unserem Beitrag zum Thema Krypto-Trading.

Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero ist ein Neobroker aus Karlsruhe und wurde 2021 gegründet. Der Fokus des Anbieter besteht in einem vollends einfachen und transparenten Benutzererlebnis.

Startseite des Neobrokers Finanzen.net Zero
Beim Krypto-Broker Finanzen.net Zero stechen die sehr guten Bewertungen auf Trustpilot ins Auge.

Unser Neobroker-Vergleich zeigt, dass Finanzen.net Zero der führende Neobroker für Kryptowährungen ist, dank des umfassenden Angebots an echten Coins und ETP-Produkten.

Ein Neobroker ist eine moderne Form eines Online-Brokers, der sich auf innovative Technologien und benutzerfreundliche Plattformen konzentriert. Meist sind die Gebühren niedrig und das Angebot umfasst eine einsteigerfreundliche App.

Der Kauf von Kryptowährungen bei einem Neobroker unterscheidet sich von Krypto-Börsen, CFD-Brokern und Trading-Plattformen. Folgende Aspekte sind dabei wichtig:

  1. Innovative Funktionen: Neobroker bieten innovative Funktionen, die den Handel von Aktien, ETFs, Kryptowährungen und anderen Anlageprodukten erleichtern.
  2. Niedrige Gebühren: Ein wesentlicher Vorteil von Neobrokern sind die vergleichsweise niedrigen Gebühren, insbesondere im Vergleich zu traditionellen Brokern.
  3. Einfacher Zugang: Neobroker zeichnen sich durch einen einfachen Zugang aus, der durch benutzerfreundliche Apps ermöglicht wird. Die Depoteröffnung erfolgt häufig am Smartphone.
  4. Benutzerfreundliche Apps: Die Apps der Neobroker sind modern, intuitiv und für eine jüngere Zielgruppe konzipiert, was die Nutzererfahrung verbessert.
  5. All-In-One-Plattform: Neobroker bieten eine All-In-One-Plattform, auf der Nutzer Aktien, Anleihen, ETFs, Kryptowährungen und andere Vermögenswerte handeln können.

Für den Kauf von Kryptowährungen bei einem Neobroker sprechen vor allem die intuitive und einsteigerfreundliche Bedienung sowie die niedrigen Gebühren.

Im Folgenden siehst Du die Vor- und Nachteile von Finanzen.net Zero.

Vorteile von Finanzen.net Zero
  • Viele Aktien und ETFs im Angebot
  • Gebührenfrei ab 500€ pro Order
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • “Physische” Kryptowährungen und ETPs
  • In Deutschland reguliert
Nachteile von Finanzen.net Zero
  • Kein Versenden von Krypto an eigene Wallet
  • Mindermengenzuschlag möglich

Finanzen.net Zero belegt in unserem Neobroker-Vergleich den ersten Platz, da es sich um den einzigen Neobroker handelt, der sowohl echte Kryptowährungen als auch Krypto ETPs zum Handel anbietet. Zudem sind gebührenfreie Orders ab 500 Euro möglich.

Eine Übersicht der besten Neobroker findest Du in unserem Neobroker-Vergleich.

Kryptowährungen in Deutschland kaufen

»Bei welchem Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland kann in Kryptowährungen investieren?« - In diesem Abschnitt stelle ich deutsche Unternehmen vor, die den Kauf von physischen Kryptowährungen ermöglichen. Dies schließt also CFD-Anbieter aus.

Krypto kaufen in Deutschland: Übersicht der Anbieter
Firmenname Firmensitz Krypto-Verwahrlizenz
Bitpanda Berlin Bitpanda Asset Management GmbH
Bison App Stuttgart blocknox GmbH
BSDEX Stuttgart blocknox GmbH
Coinbase Berlin Coinbase Germany GmbH
Finanzen.net ZERO Karlsruhe Tangany GmbH
Scalable Capital München Emittent des ETP
Trade Republic Berlin BitGo Deutschland GmbH

In der offiziellen Unternehmensdatenbank der Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin) kannst du selbst prüfen, wer eine Krypto-Verwahrlizenz besitzt.

In der Kategorie Neobroker sind es Scalable Capital und Trade Republic, die sich für den Kauf von Krypto in Deutschland empfehlen. Im Hinblick auf unsere Bewertungskriterien sind Bitpanda und Bison die besten Krypto-Börsen, um sicher in Deutschland Kryptowährungen zu kaufen.

5 Apps zum Kauf von Kryptowährungen

»Wie kann ich einfach und schnell am Handy Kryptowährungen kaufen?« - In diesem Abschnitt stellen wir 5 Apps vor, die in unserem Bewertungsframework die Bestnoten im Punkt »Nutzerfreundlichkeit der App« erhalten haben.

Krypto am Handy kaufen: Die 5 besten Apps
Firmenname Kategorie
Bitpanda Krypto-Börse
Bitvavo Krypto-Börse
OKX Krypto-Trading
Scalable Capital Neobroker
Trade Republic Neobroker

Hier muss ich jedoch klar festhalten, dass im Grunde fast alle von uns vorgestellten Anbieter in den Kategorien Krypto-Börsen, Trading und Neobroker gute und moderne Apps anbieten, um in Kryptowährungen zu investieren.

Da Geschmack auch sehr individuell ist und jeder seine eigene Vorstellung von gutem Design hat, kann ich persönlich hier nur empfehlen, die Apps selbst zu testen oder zumindest die Webseiten der Anbieter zu besuchen.

Konkret hat OKX im Bereich Krypto-Trading die nutzerfreundlichste App, im Bereich Krypto-Börsen sind es Bitvavo und Bitpanda. Scalable Capital und Trade Republic sind die nutzerfreundlichsten Neobroker.

Krypto kaufen und sicher verwahren

»Muss ich Kryptowährungen nach dem Kauf auf eine Wallet senden?« - In diesem Abschnitt erkläre ich, weshalb und in welchen Fällen eine sichere Verwahrung auf einer Wallet in Frage kommt.

Die Verwahrung von Kryptowährungen auf einer Wallet nach dem Kauf ist nicht immer notwendig.

Grundsätzlich hängt die Form der Verwahrung immer von deiner Form der Investition ab: Beim Kauf von Kryptowährungen über ETPs, CFDs, Futures oder Neobroker entfällt der Aspekt der Eigenverwahrung.

Dies begründet sich damit, dass du entweder keine physischen Kryptowährungen erwirbst (CFDs, Futures) oder die Verwahrung durch den Neobroker bzw. Emittenten des ETP übernommen wird.

Wer Coins auf einer Krypto-Börse kauft, hat die Möglichkeit diese auf eine eigene Wallet zu versenden. Dies ist empfehlenswert, jedoch keine Verpflichtung. Was dafür spricht, erläutere ich in den folgenden Punkten:

  1. Sicherheit: Bei der Verwahrung von Kryptowährungen auf einer Wallet übernimmst du die volle Verantwortung. Gleichzeitig liegt der Aspekt der Sicherheit ausschließlich bei dir. Du schützt dich damit vor etwaigen Hacks auf Börsen oder Insolvenzen.
  2. Eigenverantwortung: Da du die Kryptowährungen eigenverantwortlich nach dem Kauf verwahrst, kannst du auch frei darüber verfügen. Du hast also die Möglichkeit, die Kryptowährungen zu versenden oder mit anderen Krypto-Services zu interagieren.

Ich persönlich bin ein Freund von Neobrokern, da gerade Anfänger dort sicher Kryptowährungen kaufen können, ohne sich um die Verwahrung Gedanken zu machen. Beim Kauf auf Krypto-Börsen würde ich meine Coins immer auf ein eigenes Wallet senden.

Mehr Informationen hierzu findest du in unserem Hardware-Wallet-Vergleich.

Steuerliche Auswirkungen beim Kauf von Kryptowährungen

»Wie muss ich Kryptowährungen nach dem Verkaufen besteuern?« - Allgemein ist die Besteuerung von Kryptowährungen ein sehr wichtiges Thema.

Ich kann Dir nur empfehlen, dich mit den steuerlichen Aspekten beim Kauf von Kryptowährungen auseinanderzusetzen.

In unserem Steuer-Hub erfährst du alle Grundlagen zu diesem Thema. Die einfachste Methode ist hierbei die Nutzung einer Steuersoftware für Kryptowährungen.

»Kryptowährungen kaufen oder nicht?« Vorteile und Nachteile im Überblick

»Lohnt es sich in Kryptowährungen zu investieren?« - In diesem Abschnitt möchte ich nun Pro- und Contra-Argumente sammeln und abwiegen, für wen und inwiefern sich der Krypto-Kauf lohnt.

Chancen: 5 Gründe, weshalb man in Kryptowährungen investieren sollte

Zunächst blicken wir auf Gründe, die für eine Investition sprechen.

  1. Diversifikation: Kryptowährungen können als diversifizierendes Element in einem traditionellen Anlageportfolio dienen. Sie zeigen oft eine geringe Korrelation zu anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen.
  2. Technologische Innovation: Die Blockchain-Technologie, die vielen Kryptowährungen zugrunde liegt, wird als disruptiv angesehen. Bei einer Investition in Kryptowährungen nimmst du an dieser Innovation teil.
  3. Dezentralisierung: Eine gesellschaftlich, politisch motivierte Komponente ist die Dezentralität von Blockchains. Als Käufer von Kryptowährungen und Bitcoin im Speziellen investierst du in ein Finanzsystem ohne zentrale Kontrolle.
  4. Marktwachstum: Der Kryptomarkt hat in den letzten Jahren ein signifikantes Wachstum erlebt. Die Investition in Krypto ist also auch eine Spekulation auf weiteres Wachstum und steigende Preise.
  5. Finanzielle Inklusion: In weniger entwickelten Märkten können Kryptowährungen den sogenannten »unbanked Zugang« zu Finanzdienstleistungen ermöglichen. Dies bedeutet, dass Menschen ohne Zugriff auf ein Bankkonto ihr Geld verwalten und investieren können, was das Potenzial für eine breitere Akzeptanz und Nutzung bietet.

Risiken: Gründe, weshalb man nicht in Kryptowährungen investieren sollte

Den Chancen stehen auch Risiken und Contra-Argumente gegenüber. Diese möchte ich nun betrachten:

  1. Marktübersicht und -trends: Beim Krypto kaufen ist es wichtig, die langfristigen Trends im Blick zu haben. Es ist schwierig, den Markt in seiner Gesamtheit zu überblicken und verstehen. Gerade wegen der hohen Anzahl an Kryptowährungen ist die Gefahr einer Fehlinvestition oder einer Investition in einen kurzfristigen Trend hoch.
  2. Regulierung: Zukünftige regulatorische Entscheidungen könnten den Kryptomarkt stark beeinflussen, sowohl positiv als auch negativ. Dies sollte man beim Investieren in Krypto berücksichtigen.
  3. Wachsende Akzeptanz: Der Kryptomarkt profitiert von einer zunehmenden Akzeptanz in der Wirtschaft. Eine breite gesellschaftliche und wirtschaftliche Akzeptanz kann jedoch noch nicht beobachtet werden.
  4. Volatilität: Wer in Krypto investieren möchte, sollte sich auf eine hohe Volatilität einstellen. Kurzfristige Preisschwankungen sind die Norm, nicht die Ausnahme.
  5. Risiko von Marktkorrekturen: Obwohl der Kryptomarkt Wachstumspotenzial hat, sind auch Marktkorrekturen möglich. Ein ausgewogenes Portfolio ist daher ratsam.

Für mich persönlich überwiegen die Chancen die Risiken beim Investieren in Kryptowährungen.

Gerade die Möglichkeit mein Portfolio zu diversifizieren, während ich in einen innovativen Wachstumsmarkt investiere, überzeugt mich.

Die Risiken in Form von Marktkorrekturen und Volatilität minimiere ich durch mein diversifiziertes Portfolio. Aspekte wie die Marktübersicht handhabe ich, indem ich nur sehr wenige Kryptowährungen kaufe und halte.

Fazit: So gelingt der sichere Kauf von Kryptowährungen als Anfänger

In diesem Beitrag hast du einen Überblick der besten Plattformen erhalten, um als Anfänger sicher in Krypto zu investieren. Die Einteilung der Anbieter erfolgte hierbei in den Kategorien Krypto-Börsen, Trading-Plattformen, CFD- sowie Neobroker.

Dabei habe ich außerdem nach Zahlungsmethoden (PayPal, SEPA-Überweisung, Kreditkarte) sowie Finanzinstrument (Echte Coins, CFD, Futures und ETP) unterschieden.

Jede Variante hat hierbei Vor- und Nachteile, die wir erläutert haben. Beachte unbedingt auch die sichere Verwahrung, die je nach Kaufoption, relevant ist. Ebenso solltest Du Dich näher über die Besteuerung von Kryptowährungen informieren.

Die drei besten Anbieter für den Kauf von Kryptowährungen sind nach unserem Bewertungsframework die Krypto-Börse Bitvavo, der CFD-Broker eToro und der Neobroker Scalable Capital.

Häufige Fragen zum Investieren in Kryptowährungen

Im Folgenden adressieren wir häufige gestellte Fragen, die wir zum Thema »Kryptowährungen kaufen« erhalten haben.

  • Kann man anonym Kryptowährungen und Coins kaufen?

    Auf regulierten Handelsplätzen besteht im Einklang mit den europäischen Geldwäscherichtlinien AML5 (englisch) die Pflicht zur Nutzeridentifizierung in Form eines Know-Your-Customer (KYC) Prozesses. Dies ist also nicht anonym. Der anonyme Kauf von Kryptowährungen kann, ebenso im Einklang mit AML5, an Krypto-ATMs für Beträge bis zu 200 - 1000 EUR, je nach Anbieter, erfolgen.
  • Kann man bei der Sparkasse Krypto kaufen?

    Nein. Weder Sparkassen noch dazugehörige Kredit- und Wertpapierinstitute wie die Deka Bank haben eine Krypto-Verwahrlizenz der BaFin. Sie ermöglichen daher keinen Kauf von Kryptowährungen.
  • Lohnt es sich in Krypto zu investieren?

    Die Investition in Kryptowährungen sollte nur nach intensiver Recherche stattfinden und wenn man sich ausreichend über die Materie informiert fühlt. Ob sich die Investition lohnt, ist eine individuelle Betrachtung und kann immer erst im Nachhinein ausgewertet werden.
  • Sollte ich mit wenig Geld in Krypto investieren?

    Eine Investition in Kryptowährungen sollte immer nur mit Kapital erfolgen, dessen Verlust verschmerzbar ist. Anstatt mit wenig Geld in Kryptowährungen zu investieren, ist es ratsamer, sich über langfristigen und nachhaltigen Vermögensaufbau zu informieren.