Litecoin Prognose 2021: Wie wird der LTC Kurs von PayPal und Co. beeinflusst?

Litecoin (LTC) Prognose 2021

Chartanalyse und Fundamentaldaten zu Litecoin

Übersicht: Litecoin Prognose

In unserer Litecoin Prognose 2021 werfen wir einen Blick auf die Chancen und Risiken von LTC. Dazu blicken wir auf die kurzfristigen Aussichten sowie die Fundamentaldaten.

Wie ist das Potenzial und dürfen Anleger mit steigenden Kursen rechnen?

Im Jahr 2020 stieg der Gesamtmarkt der Kryptowährungen um 282% an.

Die Stimmung für das Jahr 2021 ist optimistisch und die Mehrheit der Analysten und Experten erwartet daher eine positive Entwicklung des Marktes. Auch am Aktienmarkt zählen insbesondere die Tech-Aktien rund um Amazon und Alphabet zu den großen Gewinnern.

Der Megatrend der Digitalisierung treibt hierbei nicht nur die klassische Industrie voran, sondern betrifft in Form von Kryptowährungen auch die Art und Weise wie wir mit Geld und Finanzen interagieren.

Während der Ausblick für den gesamten Kryptomarkt optimistisch ist, ist die Frage für einzelne Kryptowährungen differenzierter zu betrachten. In diesem Artikel betrachten wir die Litecoin Prognose für 2021.

Litecoin Werteversprechen

Bei Litecoin handelt es sich um elektronisches Geld, das auf der Peer-to-Peer Technologie basiert, identisch zu Bitcoin. Es ist einer der ersten und bekanntesten Forks von BTC, sozusagen eine modifizierte Kopie.

Am 07. Oktober 2011 wurde der Open-Source-Client Litecoin Core von Charlie Lee auf Github veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt konnte jeder den Code überprüfen und ohne Einschränkung nutzen. 

Im Kern ist LTC wie auch Bitcoin ein dezentral organisiertes Buchungssystem, das jede einzelne Transaktion im Netzwerk verifiziert, in einem Block für immer verewigt, mit dem Rest des Netzwerks abgleicht und aktualisiert. Dabei ist Litecoin ebenfalls in seiner Anzahl begrenzt und verfolgt eine vordefinierte Inflation.

Litecoin vs. Bitcoin

Grundsätzlich unterscheidet sich Litecoin zu Bitcoin in nur wenigen Punkten. Der entscheidende Unterschied liegt bei der Blockzeit, der maximalen Anzahl an LTC und dem Hashing-Algorithmus.

Insgesamt kann es nur 84 Millionen Litecoin geben, also 4 Mal so viel wie bei BTC. Das ist das Resultat der Blockzeit, also die Zeit die ein Miner im Durchschnitt braucht um einen Block zu finden. Jeder Block wird durchschnittlich alle 2,5 Minuten statt 10 Minuten gefunden. 

Damit kann Litecoin im Vergleich zu Bitcoin vier mal so viele Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten. Zudem hat Litecoin einen abgewandelten Hashing-Algorithmus beim Mining.

Durch diese ähnlichen Eigenschaften zu BTC und dem damit verbundenen Narrativ des digitalen Goldes, wird LTC oft mit Silber verglichen. Das Netzwerk ist zwar weitaus kleiner und nicht durch so viel Computerleistung abgesichert wie bei Bitcoin aber es ist verhältnismäßig dezentral, zensurresistent, neutral und sicher.

In unserer Litecoin Prognose 2021 werfen wir einen Blick auf die Chancen und Risiken von LTC. Wie ist das Potenzial und dürfen Anleger mit steigenden Kursen rechnen?

Welche Chancen es für den Litecoin Kurs gibt, betrachten wir nun in unserer Prognose.

Unsere Litecoin Prognose für Januar

In diesem Abschnitt fassen wir die wichtigsten Faktoren für die Litecoin Kurs Prognose im aktuellen Monat Januar zusammen.

Dazu blicken wir auf die aktuelle Kursentwicklung und die Bewertung aus der Perspektive der Chartanalyse. Der zweite Faktor für die kurzfristige Bewertung ist die technische Entwicklung und bevorstehende Updates.

Aktuelle Kursentwicklung

Ähnlich wie viele andere Kryptowährungen auch, konnte der Litecoin Kurs von der positiven Preisentwicklung im Bitcoin Kurs profitieren. Entsprechend blicken wir auf einen beeindruckenden Anstieg um zeitweise knapp 200 % im Wochenchart.

Seit dem Durchbruch durch 79,24 USD gab es im Litecoin Kurs sozusagen kein Halten mehr. Erst die Widerstandszone bei 171,34 USD aus dem Wochenchart hielt den Anstieg von LTC auf. Seither scheint der Preis Unterstützung bei 148,38 USD zu suchen.

Kommt keine Unterstützung, könnte eine Korrektur auf 116,50 USD anstehen. Im Tageschart sehen wir aber einen interessanten, aufsteigenden Preiskanal. Aktuell scheint der Preis – wie bereits erwähnt – bei 148,38 USD festzuhängen.

Ein Durchbruch durch 148,38 USD würde ein bullisches Szenario auf bis zu 200 USD denkbar machen. Mit Pullbacks bzw. Korrekturen sollte unterwegs aber gerechnet werden. Ein bärisches Szenario hingegen könnte den Preis auf bis zu 100 USD drücken, wenn auch womöglich nur zeitweise.

Insgesamt muss der Litecoin Kurs aber als bullisch eingestuft werden, auch in Hinblick auf eine weitere, positive Preisentwicklung bei BTC bzw. einer womöglich anstehenden Altcoin Season.

Technische Entwicklung

LTC befindet sich ständig im Wandel und hat sich nicht nur über die letzten Jahre fundamental verändert, sondern wird es auch in Zukunft weiterhin tun.

Das Netzwerk ist zwar dezentral aber Updates und Veränderungen am Protokoll finden weitaus schneller statt als bei Bitcoin. Dennoch werden auch hier die Entscheidungen im Vorfeld abgewogen und mehrfach geprüft. 

Eine mögliche Implementierung kann trotzdem mehrere Jahre in Anspruch nehmen, da auch bei LTC die Sicherheit des Netzwerks eine wichtige Rolle spielt.

Dieser langfristige Prozess erhöht die Sicherheit und minimiert mögliche Fehler, die bei einem Update passieren können. Das letzte große Update gab es am 10. Mai 2017 mit SegWit

Dadurch wurde die Anzahl der möglichen Transaktionen pro Block erhöht, ohne dabei die tatsächliche Größe der Blöcke zu verändern. Zudem wurde damit die Verbindung zu dem Second Layer Lightning Network möglich gemacht.

Das nächste große Update ist MimbleWimble. Mit dem Update soll Litecoin anonymer werden, indem die Identitäten der Nutzer effektiv verschleiert werden. Das soll vor allem die Privatsphäre erhöhen, um den Nutzer noch besser zu schützen. Dabei wird die Nutzung von MimbleWimble optional bleiben.

Aktuell laufen die letzten Analysen auf dem Testnetz von Litecoin. Das letzte Update hierzu gab es im Oktober 2020. Ein genaues Datum für die Fertigstellung und Implementierung ist nicht bekannt. Dennoch erwarten Viele, dass das Update noch dieses Jahr kommt.

Durch eine Verbesserung des Protokolls, kann auch der LTC Kurs an Fahrt gewinnen. Daher fällt unsere Litecoin Prognose in diesem Bereich positiv aus.

LTC Fundamental: Welche Faktoren die Litecoin Prognose beeinflussen

Für unsere Litecoin Prognose 2021 evaluieren wir neben den Charts auch die fundamentale Situation des Projekts.

Dabei handelt es sich um eine qualitative Bewertung, die Faktoren wie Adoption oder auch die Datenanalyse der Blockchain betrachtet. Im Gegensatz zur Technischen Analyse, welche einen zeitlichen Horizont von maximal 1 Monat oder kürzer verfolgt, dient die fundamentale Bewertung für eine langfristige Litecoin Prognose.

Wichtig hierbei ist, dass es sich bei Litecoin um ein Open-Source Projekt ohne eine zentrale Instanz handelt, dass von jedem frei verwendet werden kann. 

Es ist eher mit einem Protokoll wie dem TCP/IP zu vergleichen, dass jeder von uns beim surfen im Internet verwendet. Daher gibt es bei Litecoin auch keine direkten Partnerschaften oder ein dediziertes Entwicklungsteam.

Adoption

Für die langfristige Adoption und somit positive Entwicklung des Kurses ist die Akzeptanz von Litecoin als mögliches Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel essentiell. 

LTC kann hier zwar ein solides Fundament aufweisen aber konkurriert hier direkt mit Bitcoin. Dennoch hat auch Litecoin in diesem Bereich vom Netzwerkeffekt profitiert, der sich über die letzten Jahre deutlich erhöht hat.

Bei der Beschreibung der Bedeutung von Netzwerken verweisen viele auf das Metcalfesche Gesetz. Das besagt, dass der Wert eines Netzwerks gleich dem Quadrat seiner Nutzerbasis ist. Folglich führt das Hinzufügen neuer Mitglieder zu einem Netzwerk zu einem überproportionalen Wertzuwachs.

Hierbei spielt nicht nur die direkte Investition in LTC eine entscheidende Rolle, sondern vor allem Unternehmen und Entwickler, die aktiv an der Verbesserung der Infrastruktur arbeiten.

Darunter fallen unter anderem Börsen, die den Zugang zu Litecoin erleichtern sollen, Wallet Anbieter, die eine sichere Verwahrung möglich machen und Software-Entwicklungsunternehmen, die das LTC Protokoll verbessern und erweitern.

Darüber hinaus zählen auch Zahlungsdienstleister wie PayPal dazu, die Litecoin als gängiges Zahlungsmittel in Zukunft etablieren wollen.

Fundamental betrachtet ist also insbesondere der Netzwerkeffekt ein wichtiger Faktor für die Adoption von LTC. Aus unserer Perspektive bieten sich hierbei vor allem Chancen, sodass unsere Litecoin Prognose in diesem Punkt positiv ausfällt.

Nachfrage und Marktentwicklung

Litecoin verfolgt bei der Entwicklung und Umsetzung einen streng wissenschaftlichen Ansatz. Etwaige Änderungen am Protokoll werden durch sogenannte Litecoin Improvement Proposals (LIP), das heißt wissenschaftliche Prüfungen durch unabhängige Entwickler, gesichert.

Mit diesem Ansatz garantiert das Projekt vor allem Sicherheit und Dezentralität. Darauf aufbauend steigt das Interesse von verschiedenen Entitäten, um sich vor den aktuellen Unsicherheiten des traditionellen Marktes zu schützen und vor der Inflation der Fiat-Währungen zu flüchten.

Zwar ist hier Bitcoin der Platzhirsch aber auch Litecoin ist für den ein oder anderen Investor als mögliche Absicherung interessant.

Wir bewerten das steigende Interesse nach einem unabhängigen, zensurresistenten und transparenten Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel als fundamental entscheidend, das dem Netzwerk selbst und der Nachfrage nach LTC ein positives Potenzial zuschreibt. Daher fällt hier unsere Litecoin Prognose positiv aus.

Das Litecoin Narrativ ist ebenfalls im Wandel

Im Jahr 2020 konnte sich nicht nur Bitcoin, sondern auch Litecoin aus dem Narrativ des Zahlungsmittels für Kriminelle befreien und wurde mit weiteren Kryptowährungen zu einem anerkannten Finanzprodukt.

Zwar hat das börsennotierte Unternehmen Microstrategy bei BTC Pionierarbeit geleistet aber auch gleichzeitig weitere Kryptowährungen wie Litecoin als mögliches Investment legitimiert. Das hat eine Kettenreaktion ausgelöst und weitere Unternehmen, Versicherungen, Pensionskassen und institutionelle Investoren zu einem Investment in Kryptowährungen geführt.

Die größte Veränderung hat aber die Integration bei PayPal mit sich gebracht. Nach der Ankündigung des größten Zahlungsdienstleisters LTC in die eigene Plattform als Zahlungsmittel zu integrieren, ist das Interesse regelrecht explodiert.

Diese Nachrichtenlage und die damit verbundenen Investitionen in Millionenhöhe haben zu einem starken Litecoin Kurs-Anstieg in 2020 geführt. Dabei ist der LTC Preis um als 200 % gestiegen und liegt aktuell ca. 60-70 % unter seinem Allzeithoch von knapp 400 USD.

Mit dem Fokus auf ein dezentrales, unabhängiges und sicheres Zahlungsnetzwerk bietet Litecoin eine weitere Möglichkeit Werte zu übertragen. Darunter fallen vor allem der internationale Zahlungsverkehr und Mikrotransaktionen über Second Layer Technologien wie das Lightning Netzwerk.

Litecoin für institutionelle Investoren

Zudem können Investoren im digitalen Zeitalter auf ein Zahlungsmittel zurückgreifen, dass eine hohe Sicherheit aufweist und ohne zentrale Instanzen auskommt. Darunter fällt auch Grayscale, einer der größten Vermögensverwalter von digitalen Assets.

Insgesamt hält Grayscale aktuell 1,16 Millionen LTC in seinem Litecoin Trust. Die Nachfrage nach der Nachricht von PayPal ist hie deutlich gestiegen. Zu den Kunden gehören hauptsächlich Hedge Fonds und weitere institutionelle Investoren.

In der Erwartung, dass die Nachfrage nach einem digitalen Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel weiterhin steigt, ist davon auszugehen, dass Litecoin hiervon profitieren wird.

Wir sehen die steigende Unsicherheit in Bezug auf Fiat-Währungen, die mit der zunehmenden Inflation einhergeht. Daher können wir in diesem Aspekt eine positive Bewertung für die Litecoin Prognose 2021 abgeben.

Langfristige Litecoin Prognose auf Basis der Integration bei PayPal

Die Litecoin Kurs Entwicklung ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Daher lassen sich unzählig viele LTC Prognosen für das Jahr 2021 finden. Die meisten dieser Vorhersagen basieren auf den Aussagen von Experten, die sich schon lange im Kryptospace bewegen.

In einem Punkt sind sich aber alle einig, die Integration bei PayPal kann dem Litecoin Kurs zu einem neuen Hoch verhelfen. Im Oktober 2020 hat das Unternehmen angekündigt Bitcoin, Litecoin und 2 weitere Kryptowährungen zu integrieren.

Aktuell ist der Kauf, Verkauf und Verwahrung nur für Kunden aus den USA zugänglich. Es wird erwartet, dass dieses Jahr PayPal auch eine Lizenz für Europa erhält und damit die Tore für den europäischen Markt öffnet.

Der Umstand, dass PayPal aktuell über 300 Millionen aktive Nutzer hat und Kunden Litecoin und andere Kryptowährungen mit einem Klick kaufen können, sollte die Adoption fördern. Das steigende Interesse und der Nutzen als Zahlungsmittel über PayPal, sollte sich auch positiv auf den Litecoin Kurs auswirken.

Daher fällt auch in diesem Punkt unsere Litecoin Prognose positiv aus.

Litecoin Prognose 2021: Lohnt es sich Litecoin zu kaufen?

Wie sieht unsere Litecoin Prognose für 2021 aus?

Halten wir fest, dass eine Prognose keine Versprechung ist. Dennoch können wir anhand der Kombination aus Technischer Analyse und Fundamentaldaten eine gewisse Wahrscheinlichkeit für das Potenzial der Kryptowährung ableiten.

Zum aktuellen Zeitpunkt vergeben wir eine positive Aussicht für den LTC Kurs.

Aus der Perspektive der Technischen Analyse für den Monat Januar folgern wir, dass ein bullisches Szenario mit einem Preisziel von über 200 US-Dollar wahrscheinlich ist aber ein stärkeres Momentum benötigt.

Wir erachten es im Rahmen unserer Prognose als realistisch, dass die Bullen dominieren und die Unterstützungszone von 148,38 USD halten könnten. In Abhängigkeit von der Gesamtentwicklung des Marktes ist ebenso ein Test der Marke von 116,50 US-Dollar möglich, wenngleich weniger wahrscheinlich.

Eine erfolgreiche Verteidigung dieser Linie kann jedoch neue Investoren in LTC bringen und somit das notwendige Momentum aufbringen, um das von uns vorgegebene Preisziel von mehr als 200 US-Dollar und mehr zu erreichen.

Die Fundamentaldaten zeigen, dass Litecoin ein hohes Potenzial aufweist und aktuell das Narrativ des digitalen Silbers genießt. Mit dem steigenden Interesse von Kleinanlegern, Unternehmen und institutionellen Investoren, könnte in den nächsten Monaten noch viel mehr Geld in LTC fließen und damit weiter für steigende Kurse sorgen.

Mit steigender Akzeptanz seitens der Big Player wie PayPal gewinnt Litecoin weiterhin an Bekanntheit wird zunehmend zu einem alternativen Zahlungsmittel. Zudem investieren auch institutionelle Investoren über Grayscale in LTC und werden es wohl angesichts des Trends weiterhin tun.

Die Anzahl maximale Anzahl bei Litecoin ist auf 84 Millionen begrenzt. Demnach sollte eine steigende Nachfrage zu einer positiven LTC Kurs-Entwicklung führen. Langfristig sollte der Kurs bei einer positiven Entwicklung ein neues Allzeithoch erreichen.

Damit ergibt sich unsere positive Bewertung und die Prognose, dass Litecoin weiteres Kurspotenzial bietet.

Für alle, die Litecoin (LTC) kaufen wollen, haben wir eine dedizierte Anleitung erstellt, die die besten Handelsplattformen aufzeigt und die wichtigsten Informationen zusammenfasst.

FAQ: Antworten zu den häufigsten Fragen

Unserer Meinung nach hat Litecoin (LTC) eine vielversprechende Zukunft. Litecoin ist eine der größten Kryptowährung und bietet ein weiteres dezentrales Zahlungsnetzwerk.

Auch institutionelle Investoren investieren in Litecoin über Grayscale. Zudem hat PayPal LTC als Zahlungsmittel integriert. Dieser Aspekt unterstreicht das langfristige Potenzial des Projektes.

Eine ausführliche Analyse und Bewertung findest du in unserer Litecoin Prognose 2021.

Unserer Perspektive nach wird der Litecoin Kurs langfristig steigen.

Mit der steigenden Adoption von LTC als Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel, unterstützt es das dezentrale Geldsystem. Die weiteren Fundamentaldaten, wie Netzwerkaktivität und -größe sowie Integration und technische Entwicklung bewerten wir als bullisch.

Der kurz- bis langfristiger Treiber für den Litecoin Preis kann die hohe Unsicherheit in Bezug auf Fiat-Währungen sein.

Das Litecoin Kurs Allzeithoch liegt bei ca. 400 US-Dollar am 18.12.2017.

Mittel- bis langfristig erwarten wir, dass der Preis von Litecoin (LTC) dieses Niveau wieder erreichen und überwinden kann.

Schafft es der Litecoin Kurs neue Höhen von 400 US-Dollar oder mehr zu erreichen, kann er auch auf über 1.000 US-Dollar steigen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like10
Bullish6
Bearish3
REKT0
Lustig0
Wichtig1
HODL0
Buy Bitcoin8
Schreib uns dein Feedback