Litecoin (LTC) Logo

Litecoin Kurs Prognose (08/2021)

Die 3 wichtigsten Indikatoren im Blick

Technische Analyse

Kurzfristiges Momentum

Fundamentaldaten

Aus der Perspektive der Technischen Analyse für den Monat August folgern wir, dass 176,42 USD der Torwächter zu mehr bullischen Preisbewegungen sein dürfte. Ein Durchbruch mit Rückeroberung des 200-Tage gleitenden Durchschnitts bei ca. 191 USD wäre ein starkes Signal. Mögliche Preisziele? 220 bis 300 USD. Scheitert der Litecoin Kurs allerdings (erneut) an 176,42 USD, kommt höchtwahrscheinlich 144,96 USD ins Spiel, gepolstert durch den 50-Tage gleitenden Durchschnitt darunterliegend.

Bei Litecoin handelt es sich um elektronisches Geld, das auf der Peer-to-Peer Technologie basiert, identisch zu Bitcoin. Es ist einer der ersten und bekanntesten Forks von BTC, sozusagen eine modifizierte Kopie.

Am 07. Oktober 2011 wurde der Open-Source-Client Litecoin Core von Charlie Lee auf Github veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt konnte jeder den Code überprüfen und ohne Einschränkung nutzen.

Im Kern ist LTC wie auch Bitcoin ein dezentral organisiertes Buchungssystem, das jede einzelne Transaktion im Netzwerk verifiziert, in einem Block für immer verewigt, mit dem Rest des Netzwerks abgleicht und aktualisiert.

Dabei ist Litecoin ebenfalls in seiner Anzahl begrenzt und verfolgt eine vordefinierte Inflation.

In unserer Litecoin Prognose 2021 werfen wir einen Blick auf die Chancen und Risiken von LTC. Wie ist das Potenzial und dürfen Anleger mit steigenden Kursen rechnen?

Welche Chancen es für den Litecoin Kurs gibt, betrachten wir nun in unserer Prognose.

Aktueller Kurs $2.512,52
Prozent. Veränderung 5,91%
Marktkapitalisierung $212.512.012.123

Unsere Litecoin Prognose für August 2021

In diesem Abschnitt fassen wir die wichtigsten Faktoren für die Litecoin Kurs Prognose im aktuellen Monat August zusammen.

Dazu blicken wir auf die aktuelle Kursentwicklung und die Bewertung aus der Perspektive der Chartanalyse. Der zweite Faktor für die kurzfristige Bewertung ist die technische Entwicklung und bevorstehende Updates.

Aktuelle Kursentwicklung 08/2021

Während Litecoin (LTC) von den meisten Preisbewegungen bei Bitcoin (BTC) im laufenden Jahr profitieren konnte, änderte sich die Lage drastisch seit dem Abverkauf im Mai 2021.

Seither scheint der Litecoin Kurs nicht mehr ganz in der Gunst der größten Kryptowährung zu stehen. Ja, natürlich konnte sich auch LTC gut erholen vom Tief aus dem Juli 2021. Aber anders als bei BTC und ETH, wurden hier keine Kernwiderstände gebrochen.

176,42 USD ist immer noch die unmittelbare Hürde für sämtliche, bullische Bestrebungen im Litecoin Kurs.

Litecoin Kurs Analyse (LTC/USDT) im Wochenchart für 08/2021
Litecoin Kurs Analyse (LTC/USDT) im Wochenchart für 08/2021

Der Tageschart verdeutlicht, dass die eben genannte Widerstandszone dann in der Tat so relevant ist, wie beschrieben. Denn Litecoin wird immer noch unterhalb des 23,60 % Fibonacci-Levels gehandelt, gemessen vom aktuellen Allzeithoch bis zum Tief aus dem Juli 2021.

Der 200-Tage gleitenden Durchschnitt oberhalb des Preises (in Grau bei ca. 191 USD) macht dieses Bild nicht besser. Der LTC Preis hat noch weitere Überzeugungsarbeit zu leisten, ehe hier der nächste Mondflug ausgerufen werden kann.

Litecoin Kurs Analyse (LTC/USDT) im Tageschart für 08/2021
Litecoin Kurs Analyse (LTC/USDT) im Tageschart für 08/2021

Zwei mögliche Szenarien kommen den Preischarts zufolge in den Sinn:

  • Bullisch: Der Litecoin Kurs durchbricht 176,42 USD und erobert den 200-Tage gleitenden Durchschnitt bei ca. 191 USD zurück. Dies wären starke Signale, welche frische Käufer in den Markt ziehen würden, um das dann positive Momentum zu steigern. Mögliche Preisziele? 220 bis 300 USD.
  • Bärisch: Der Litecoin Kurs scheitert (erneut) an 176,42 USD und muss erneut tiefere Preise aufsuchen, um frische Liquidität zu finden. 144,96 USD käme hierbei dann ins Spiel, gepolstert durch den 50-Tage gleitenden Durchschnitt darunterliegend. Tiefer sehen wir LTC aktuell nicht, es sei denn, die Kryptomärkte brächen erneut ein.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Technische Entwicklung

LTC befindet sich ständig im Wandel und hat sich nicht nur über die letzten Jahre fundamental verändert, sondern wird es auch in Zukunft weiterhin tun.

Das Netzwerk ist zwar dezentral aber Updates und Veränderungen am Protokoll finden weitaus schneller statt als bei Bitcoin. Dennoch werden auch hier die Entscheidungen im Vorfeld abgewogen und mehrfach geprüft.

Eine mögliche Implementierung kann trotzdem mehrere Jahre in Anspruch nehmen, da auch bei LTC die Sicherheit des Netzwerks eine wichtige Rolle spielt.

Dieser langfristige Prozess erhöht die Sicherheit und minimiert mögliche Fehler, die bei einem Update passieren können. Das letzte große Update gab es am 10. Mai 2017 mit SegWit.

Dadurch wurde die Anzahl der möglichen Transaktionen pro Block erhöht, ohne dabei die tatsächliche Größe der Blöcke zu verändern. Zudem wurde damit die Verbindung zu dem Second Layer Lightning Network möglich gemacht.

Das nächste große Update ist MimbleWimble. Mit dem Update soll Litecoin anonymer werden, indem die Identitäten der Nutzer effektiv verschleiert werden. Das soll vor allem die Privatsphäre erhöhen, um den Nutzer noch besser zu schützen. Dabei wird die Nutzung von MimbleWimble optional bleiben.

Aktuell laufen die letzten Analysen auf dem Testnetz von Litecoin. Das letzte Update hierzu gab es im Oktober 2020. Ein genaues Datum für die Fertigstellung und Implementierung ist nicht bekannt. Dennoch erwarten viele, dass das Update noch dieses Jahr kommt.

Durch eine Verbesserung des Protokolls, kann auch der LTC Kurs an Fahrt gewinnen. Daher fällt unsere Litecoin Prognose in diesem Bereich positiv aus.

Litecoin vs. Bitcoin

Grundsätzlich unterscheidet sich Litecoin zu Bitcoin in nur wenigen Punkten. Der entscheidende Unterschied liegt bei der Blockzeit, der maximalen Anzahl an LTC und dem Hashing-Algorithmus.

Insgesamt kann es nur 84 Millionen Litecoin geben, also 4 Mal so viel wie bei BTC. Das ist das Resultat der Blockzeit, also die Zeit die ein Miner im Durchschnitt braucht um einen Block zu finden. Jeder Block wird durchschnittlich alle 2,5 Minuten statt 10 Minuten gefunden.

Damit kann Litecoin im Vergleich zu Bitcoin viermal so viele Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten. Zudem hat Litecoin einen abgewandelten Hashing-Algorithmus beim Mining.

Durch diese ähnlichen Eigenschaften zu BTC und dem damit verbundenen Narrativ des digitalen Goldes, wird LTC oft mit Silber verglichen. Das Netzwerk ist zwar weitaus kleiner und nicht durch so viel Computerleistung abgesichert wie bei Bitcoin aber es ist verhältnismäßig dezentral, Zensur-resistent, neutral und sicher.

LTC fundamental: Welche Faktoren die Litecoin Prognose beeinflussen

Für unsere Litecoin Prognose 2021 evaluieren wir neben den Charts auch die fundamentale Situation des Projekts.

Dabei handelt es sich um eine qualitative Bewertung, die Faktoren wie Adoption oder auch die Datenanalyse der Blockchain betrachtet.

Im Gegensatz zur technischen Analyse, welche einen zeitlichen Horizont von maximal 1 Monat oder kürzer verfolgt, dient die fundamentale Bewertung für eine langfristige Litecoin Prognose.

Wichtig hierbei ist, dass es sich bei Litecoin um ein Open-Source-Projekt ohne eine zentrale Instanz handelt, dass von jedem frei verwendet werden kann.

Es ist eher mit einem Protokoll wie dem TCP/IP zu vergleichen, dass jeder von uns beim surfen im Internet verwendet. Daher gibt es bei Litecoin auch keine direkten Partnerschaften oder ein dediziertes Entwicklungsteam.

Adoption

Für die langfristige Adoption und somit positive Entwicklung des Kurses ist die Akzeptanz von Litecoin als mögliches Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel essenziell.

LTC kann hier zwar ein solides Fundament aufweisen aber konkurriert hier direkt mit Bitcoin. Dennoch hat auch Litecoin in diesem Bereich vom Netzwerkeffekt profitiert, der sich über die letzten Jahre deutlich erhöht hat.

Bei der Beschreibung der Bedeutung von Netzwerken verweisen viele auf das Metcalfesche Gesetz. Das besagt, dass der Wert eines Netzwerks gleich dem Quadrat seiner Nutzerbasis ist.

Folglich führt das Hinzufügen neuer Mitglieder zu einem Netzwerk zu einem überproportionalen Wertzuwachs.

Hierbei spielt nicht nur die direkte Investition in LTC eine entscheidende Rolle, sondern vor allem Unternehmen und Entwickler, die aktiv an der Verbesserung der Infrastruktur arbeiten.

Darunter fallen unter anderem Börsen, die den Zugang zu Litecoin erleichtern sollen, Wallet Anbieter, die eine sichere Verwahrung möglich machen und Software-Entwicklungsunternehmen, die das LTC Protokoll verbessern und erweitern.

Darüber hinaus zählen auch Zahlungsdienstleister wie PayPal dazu, die Litecoin als gängiges Zahlungsmittel in Zukunft etablieren wollen.

Fundamental betrachtet ist also insbesondere der Netzwerkeffekt ein wichtiger Faktor für die Adoption von LTC. Aus unserer Perspektive bieten sich hierbei vor allem Chancen, sodass unsere Litecoin Prognose in diesem Punkt positiv ausfällt.

Nachfrage und Marktentwicklung

Litecoin verfolgt bei der Entwicklung und Umsetzung einen streng wissenschaftlichen Ansatz.

Etwaige Änderungen am Protokoll werden durch sogenannte Litecoin Improvement Proposals (LIP), das heißt wissenschaftliche Prüfungen durch unabhängige Entwickler, gesichert.

Mit diesem Ansatz garantiert das Projekt vor allem Sicherheit und Dezentralität. Darauf aufbauend steigt das Interesse von verschiedenen Entitäten, um sich vor den aktuellen Unsicherheiten des traditionellen Marktes zu schützen und vor der Inflation der Fiat-Währungen zu flüchten.

Zwar ist hier Bitcoin der Platzhirsch aber auch Litecoin ist für den ein oder anderen Investor als mögliche Absicherung interessant.

Wir bewerten das steigende Interesse nach einem unabhängigen, Zensur-resistenten und transparenten Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel als fundamental entscheidend, das dem Netzwerk selbst und der Nachfrage nach LTC ein positives Potenzial zuschreibt.

Daher fällt hier unsere Litecoin Prognose positiv aus.

Litecoin Narrativ im Wandel

Im Jahr 2020 konnte sich nicht nur Bitcoin, sondern auch Litecoin aus dem Narrativ des Zahlungsmittels für Kriminelle befreien und wurde mit weiteren Kryptowährungen zu einem anerkannten Finanzprodukt.

Zwar hat das börsennotierte Unternehmen Microstrategy bei BTC Pionierarbeit geleistet aber auch gleichzeitig weitere Kryptowährungen wie Litecoin als mögliches Investment legitimiert.

Das hat eine Kettenreaktion ausgelöst und weitere Unternehmen, Versicherungen, Pensionskassen und institutionelle Investoren zu einem Investment in Kryptowährungen geführt.

Die größte Veränderung hat aber die Integration bei PayPal mit sich gebracht. Nach der Ankündigung des größten Zahlungsdienstleisters LTC in die eigene Plattform als Zahlungsmittel zu integrieren, ist das Interesse regelrecht explodiert.

Diese Nachrichtenlage und die damit verbundenen Investitionen in Millionenhöhe haben zu einem starken Litecoin Kurs-Anstieg in 2020 geführt. Dabei ist der LTC Preis um als 200 % gestiegen und liegt aktuell ca. 60-70 % unter seinem Allzeithoch von knapp 400 USD.

Mit dem Fokus auf ein dezentrales, unabhängiges und sicheres Zahlungsnetzwerk bietet Litecoin eine weitere Möglichkeit Werte zu übertragen.

Darunter fallen vor allem der internationale Zahlungsverkehr und Mikrotransaktionen über Second Layer Technologien wie das Lightning Netzwerk.

Litecoin für institutionelle Investoren

Investoren können im digitalen Zeitalter auf ein Zahlungsmittel zurückgreifen, dass eine hohe Sicherheit aufweist und ohne zentrale Instanzen auskommt. Darunter fällt auch Grayscale, einer der größten Vermögensverwalter von digitalen Assets.

Insgesamt hält Grayscale aktuell 1,16 Millionen LTC in seinem Litecoin Trust. Die Nachfrage nach der Nachricht von PayPal ist hie deutlich gestiegen. Zu den Kunden gehören hauptsächlich Hedge Fonds und weitere institutionelle Investoren.

In der Erwartung, dass die Nachfrage nach einem digitalen Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel weiterhin steigt, ist davon auszugehen, dass Litecoin hiervon profitieren wird.

Wir sehen die steigende Unsicherheit in Bezug auf Fiat-Währungen, die mit der zunehmenden Inflation einhergeht. Daher können wir in diesem Aspekt eine positive Bewertung für die Litecoin Prognose 2021 abgeben.

Litecoin Prognose auf Basis der Integration bei PayPal

Die Litecoin Kurs Entwicklung ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Daher lassen sich unzählig viele LTC Prognosen für das Jahr 2021 finden. Die meisten dieser Vorhersagen basieren auf den Aussagen von Experten, die sich schon lange im Kryptospace bewegen.

In einem Punkt sind sich aber alle einig, die Integration bei PayPal kann dem Litecoin Kurs zu einem neuen Hoch verhelfen. Im Oktober 2020 hat das Unternehmen angekündigt Bitcoin, Litecoin und 2 weitere Kryptowährungen zu integrieren.

Aktuell ist der Kauf, Verkauf und Verwahrung nur für Kunden aus den USA zugänglich. Es wird erwartet, dass dieses Jahr PayPal auch eine Lizenz für Europa erhält und damit die Tore für den europäischen Markt öffnet.

Der Umstand, dass PayPal aktuell über 300 Millionen aktive Nutzer hat und Kunden Litecoin und andere Kryptowährungen mit einem Klick kaufen können, sollte die Adoption fördern.

Das steigende Interesse und der Nutzen als Zahlungsmittel über PayPal, sollte sich auch positiv auf den Litecoin Kurs auswirken. Daher fällt auch in diesem Punkt unsere Litecoin Prognose positiv aus.

Litecoin Kurs Prognose (08/2021)

Lohnt es sich noch LTC zu kaufen?

Technische Analyse

Für den Monat August folgern wir, dass 176,42 USD der Torwächter zu mehr bullischen Preisbewegungen sein dürfte. Ein Durchbruch mit Rückeroberung des 200-Tage gleitenden Durchschnitts bei ca. 191 USD wäre ein starkes Signal. Mögliche Preisziele? 220 bis 300 USD. Scheitert der Litecoin Kurs allerdings (erneut) an 176,42 USD, kommt höchtwahrscheinlich 144,96 USD ins Spiel, gepolstert durch den 50-Tage gleitenden Durchschnitt darunterliegend.

Kurzfristiges Momentum

Kurzfristig betrachtet blickt Litecoin (LTC) dem "Make-or-Break" bei 176,42 USD entgegen. Durchbruch? Wir könnten bis zu 300 USD sehen. Scheitern? 144,96 USD käme vermutlich erneut ins Spiel.

Fundamentaldaten

Die Fundamentaldaten zeigen, dass Litecoin ein hohes Potenzial aufweist und aktuell das Narrativ des digitalen Silbers genießt. Mit dem steigenden Interesse von Kleinanlegern, Unternehmen und institutionellen Investoren, könnte in den nächsten Monaten noch viel mehr Geld in LTC fließen und damit weiter für steigende Kurse sorgen. Mit steigender Akzeptanz seitens der Big Player wie PayPal gewinnt Litecoin weiterhin an Bekanntheit wird zunehmend zu einem alternativen Zahlungsmittel. Zudem investieren auch institutionelle Investoren über Grayscale in LTC und werden es wohl angesichts des Trends weiterhin tun.