Bitcoin UTXO: Was ist das und welche Informationen liefern sie uns?

Immer wieder tauchen spannende Informationen über die Bitcoin Blockchain in Zusammenhang mit sogenannten UTXOs auf. Doch was ist ein UTXO und welche Informationen können sie für die Bitcoin On-Chain Analyse liefern? In diesem Artikel wollen wir nicht nur erklären was UTXOs sind, sondern wie sie funktionieren und wie sie eingesetzt werden können, um an bestimmte Informationen in der BTC Blockchain zu kommen.

Hinter dem Begriff UTXO verbirgt sich übrigens „Unspent Transaction Output“. Um nun zu verstehen, welche Bedeutung der UTXO in der Bitcoin Blockchain hat, müssen wir erstmal verstehen, wie eine Transaktion grundsätzlich funktioniert.

Wie sind Bitcoin Transaktionen aufgebaut?

Eine Bitcoin Transaktion besteht aus beliebig vielen Eingaben (Inputs) und beliebig vielen Ausgaben (Outputs). Dabei stellt ein Output einer Transaktion den Input der nächsten Transaktion dar. Hier findest du ein Beispiel, um den Zusammenhang zwischen Output und Input von zwei Transaktionen besser zu verstehen.

Bitcoin Transaktionen mit Inputs und Outputs

Hierbei ist es wichtig, dass die Summe aller Outputs nicht die Summe aller Inputs überschreiten darf. Anders formuliert: es können nicht mehr Bitcoins ausgegeben werden, als zuvor eingegangen sind. Zudem fällt bei jeder Transaktion eine Transaktionsgebühr an, die an den jeweiligen Miner geht, der die Transaktion in seinen Block aufnimmt.

Es gibt jedoch eine Ausnahme und das sind die sogenannten Coinbase Transaktionen. Diese Transaktionen spiegeln den Block Reward wider, den die Miner für das Finden eines gültigen Blocks erhalten. In der Coinbase Transaktionen werden sozusagen die neuen Bitcoins kreiert, die die Miner als Belohnung für ihre Arbeit erhalten. Daher gibt es hier auch keine Inputs, sondern nur Outputs.

Bei der Durchführung einer Transaktion kommt es immer wieder dazu, dass ein bestimmter Input nicht ausreicht um einen bestimmen Output zu decken oder größer ist als der Output. Dieses Problem hat damit zu tun, dass Inputs innerhalb der Transaktion nicht einfach aufgebrochen werden können. Am besten lässt sich das an dem folgenden Beispiel nachvollziehen.

Beispiel

Du hast in deiner Bitcoin Adresse zwei verschiedene Eingänge (Inputs) – 1 BTC und 2 BTC. Somit umfasst deine Bitcoin Adresse Unspent Transaction Outputs (UTXOs) in Höhe von 3 BTC. Nun willst du 2,5 BTC auf eine andere Wallet transferieren. Für diesen Vorgang werden nun drei Outputs erstellt:

  1. Output in Höhe von 2,5 BTC an die Zieladresse
  2. Output in Höhe von 0,1 BTC als Transaktionsgebühr für den Miner (Beispiel)
  3. Output mit dem Restbetrag in Höhe von 0,4 BTC zurück an deine Bitcoin Adresse

In deiner Bitcoin Adresse taucht nun ein neuer Input in Höhe von 0,4 BTC auf. Somit umfasst deine Bitcoin Wallet UTXOs in Höhe von 0,4 BTC, da diese von dir noch nicht ausgegeben wurden.

Was ist ein Bitcoin UTXO?

Nachdem wir nun den grundsätzlichen Aufbau und Funktion einer Transaktion verstanden haben, können wir wieder zu der Ursprungsfrage „Was ist ein Bitcoin UTXO?“ zurückkehren.

Wie bereits oben erwähnt, heißt UTXO ausgeschrieben „Unspent Transaction Output“. Es umschreibt einen Output, der noch nicht ausgegeben wurde, also bei keiner anderen Transaktion als Input auftaucht. Outputs, die hingegen bereits ausgegeben wurden und in einer anderen Transaktion als Input auftauchen, heißen demnach „Spent Transaction Output“. Nach dieser Definition ist das Guthaben einer Bitcoin Adresse die Summe seiner UTXOs.

In der Bitcoin Blockchain wird die Summe aller UTXOs als UTXO-Set bezeichnet. Dieses Set stellt die minimale Datengrundlage dar, um nachzuvollziehen, ob ein bestimmter BTC bereits ausgegeben wurde oder nicht. Das verhindert, dass Bitcoins doppelt ausgegeben werden können. Das gegenwärtige UTXO-Set beschreibt den aktuellen Zustand der Bitcoin Blockchain. Sobald eine neue Transaktion getätigt wurde, verändert sich dementsprechend das UTXO-Set und der Zustand der Blockchain.

Das UTXO-Set ist einer der wichtigsten Datensätze von BTC und beschreibt die Summe aller Bitcoins im Netzwerk.

UTXO Age Distribution

Kommen wir aber nun zu dem spannenden Teil dieses Artikels – UTXO Age Distribution. In der Blockchain sind nicht nur alle UTXOs für jedermann einsehbar, sondern auch deren Alter. Also auch wann der jeweilige BTC oder ein Bruchteil davon zum letzten Mal ausgegeben oder besser gesagt transferiert wurde. Das bietet uns eine Grundlage, um verschiedene Verhaltensmuster der Bitcoin Investoren besser zu verstehen. Dazu zählen auch Fragen wie „Wie viele Bitcoin sind für immer verloren?“ oder „Wie viele BTC wurden mehr als ein Jahr nicht mehr bewegt?“. In diesem Abschnitt wollen wir auf die letzte Frage näher eingehen und aufzeigen, wie viele BTC wie lange nicht mehr bewegt wurden.

Dafür nutzen wir den sogenannten UTXO Age Distribution Chart. Dieser zeigt uns nicht nur wann jeder einzelne BTC das letzte mal bewegt wurde, sondern wie sich das über die letzten Jahre in Zusammenhang mit dem Bitcoin Kurs entwickelt hat. Schauen wir am besten direkt rein.

Bitcoin Age Distribution Chart mit Bitcoin Kurs und verschiedenen Farbbändern

Da dieser Chart auf den ersten Blick teilweise zu Verwirrungen führt, schauen wir uns die einzelnen Komponenten erstmal genauer an.

Die schwarze Linie beschreibt den Bitcoin Kurs Verlauf seit 2011 bis heute. Da die Bitcoin Blockchain bereits Anfang 2009 gestartet ist, gibt es einen Bereich in diesem Chart, wo es noch keinen offiziellen Bitcoin Preis gab.

Auf der linken Seite des Charts sehen wir die Legende der sogenannten Altersklassen (engl. Age Bands). Die verschiedenen Farben repräsentieren das jeweilige Alter der UTXOs (Bitcoins). Angefangen mit der Farbe rot, die die UTXOs repräsentiert, die weniger als einen Tag alt sind. Bis hin zu der Farbe dunkelblau, die die UTXOs repräsentiert, die älter als 5 Jahre sind. Alle Farben zusammen repräsentieren zu jedem Zeitpunkt 100% aller umlaufenden Bitcoins.

Wie viele Bitcoins wurden länger als 1 Jahr nicht mehr bewegt?

Nachdem wir nun den Bitcoin UTXO Age Distribution Chart verinnerlicht haben, schauen wir uns an, was wir aktuell an Informationen daraus ziehen können. Am besten gehen wir zuerst auf die Frage ein „Wie viele BTC wurden länger als ein Jahr nicht mehr bewegt?“. Für einen besseren Überblick deaktivieren wir alle Farben der Altersklassen unter 12 Monaten.

Bitcoin Age Distribution Chart mit Bitcoin Kurs und Farbverläufen der Altersklassen über 12 Monaten

Dieser Bitcoin UTXO Age Distribution Chart zeigt die Bitcoins im Laufe der Zeit, die länger als ein Jahr nicht mehr bewegt wurden. Die Prozentzahlen auf der rechten Seite der jeweiligen Altersklassen zeigen, wie viel der aktuell umlaufenden BTC seit mehr als einem Jahr nicht mehr bewegt wurden.

Insgesamt befinden sich aktuell ca. 18.376.700 BTC bereits in Umlauf. Wenn wir nun die Prozentzahlen auf der rechten Seite summieren, dann erhalten wir 63%. Das heißt also, dass aktuell ca. 11 577 261 BTC seit mehr als einem Jahr nicht mehr transferiert wurden. Genauer gesagt wurden 11% aller BTC das letzte mal zwischen 12-18 Monaten bewegt, 5% zwischen 18-24 Monaten, 15% zwischen 2-3 Jahren, 10% zwischen 3-5 Jahren und 22% länger als 5 Jahre.

Das ist ein spannender Indikator, um das Anlageverhalten der BTC Investoren zum jeweiligen Zeitpunkt zu analysieren. Aus diesem Bitcoin UTXO Age Distribution Chart lassen sich zudem auch wiederkehrende Verhaltensmuster erkennen, auf die wir in dem folgenden Abschnitt näher eingehen.

Bitcoin Hodl Waves

Die Rede ist von sogenannten Bitcoin Hodl Waves. Damit sind die wellenartigen Erscheinungen vor den jeweiligen Bitcoin Kurs Allzeithochs gemeint. Während sich diese Wellen aufbauen, fangen immer mehr Investoren an ihre BTC langfristig zu halten. Diese Informationen lassen sich ebenfalls aus dem UTXO Age Distribution Chart entnehmen. Dazu schauen wir uns am besten den Chart mit den jeweiligen Hodl Waves etwas genauer an.

UTXO Age Distribution Chart mit Hodl Waves der letzten 11 Jahre

Aus dem Chart können wir entnehmen, dass es bis jetzt drei verschiedene Hodl Waves gab. All diese Wellen zerbrechen kurz vor einem neuen Preispeak. Kurze Zeit später baut sich die nächste Hodl Wave auf. Eine Ausnahme stellt die erste Hodl Wave dar (Genesis Hodl). Diese entstand wohl, als die Mehrheit der damaligen Bitcoiner gemerkt hat, dass bald ein offizieller Bitcoin Preis entstehen und steigen könnte.

Jede Welle ist von der Zuversicht der Investoren getrieben, die auf einen steigenden Bitcoin Kurs in den nächsten Jahren hoffen und anfangen BTC zu akkumulieren und ihre Position auszubauen. Dadurch werden viele Bitcoins langfristig gehalten und bewegen sich bis zum nächsten BTC Preis Allzeithoch oft nicht mehr. Das können wir schön im Chart an den Veränderungen in den jeweiligen Altersklassen erkennen.

The Great Hodl anhand des UTXO Age Distribution Charts

Für ein besseres Verständnis schauen wir uns die letzte Hodl Wave, die Mitte 2017 zu zerbrechen anfing, mal genauer an.

UTXO Age Distribution Chart mit der letzten Hodl Waves in 2017

Nachdem ein neues Bitcoin Kurs Allzeithoch in 2013 von ca. 1.000 USD erreicht wurde und die letzte Hodl Wave mehrere Monate zuvor zerbrach, baute sich im ersten Quartal 2014 die bisher längste Hodl Wave auf – Great Hodl of 2014. Anhand der farblichen Altersklassen können wir erkennen, wie immer mehr BTC für immer längere Zeit nicht mehr bewegt wurden. Je breiter die jeweilige farbliche Altersklasse wird, desto mehr BTC umfasst sie.

Bis ca. Juli 2017 nahm die Anzahl der BTC stark zu, die länger als 2-3 Jahre nicht mehr bewegt wurden. Das zeigt, dass viele Investoren nach dem Bitcoin Kurs Allzeithoch in 2014 angefangen haben ihre BTC zu halten, um auf das nächste Allzeithoch zu warten. Im Juli 2017 sehen wir dann deutlich, wie fast alle Altersklassen nach oben ausbrechen. Das bedeutet, dass zu diesem Zeitpunkt viele BTC, die lange unberührt blieben, wieder bewegt wurden. Wahrscheinlich fanden diese BTC ihren Weg auf eine der vielen Krypto Börsen (Exchanges), um Gewinne zu realisieren.

Sind wir bereits in der nächsten Hodl Wave?

Aktuell befinden wir uns wohl bereits in der vierten Hodl Wave. Diese fing sich einige Monate nach dem Allzeithoch im Dezember 2017 an aufzubauen. Überraschenderweise blieb diese Welle durch die starke Volatilität des BTC Kurses mehr oder weniger unverändert und baute sich weiter auf. Im Juni 2019 gab es einen kurzfristigen Bitcoin Kurs Anstieg auf ca. 13.800 USD und einen starken Preiseinbruch von über 50% im März 2020 aufgrund der Corona-Krise. Diese ganzen Ereignisse halten die Investoren anscheinend nicht davon ab, auf das nächste Allzeithoch zu hoffen und ihre Bitcoins in der Zwischenzeit sicher zu lagern und nicht mehr zu bewegen.

Wir sind gespannt, wie stark die aktuelle Hodl Wave sich zeigen wird und zu welchen Zeitpunkt sie anfängt zu zerbrechen. Aus dem Bitcoin UTXO Age Distribution Chart können wir demnach auch ablesen, wann die langfristigen Investoren anfangen ihre BTC abzuverkaufen. Vielleicht ein wichtiges Indiz dafür, wann es an der Zeit ist auch seine eigenen Bitcoins abzustoßen, um Gewinne mitzunehmen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf meinem YouTube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich den Telegram News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, Plus-Plural, Unchained-Capital]

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ein UTXO bedeutet Unspent Transaction Output. Damit sind Outputs einer Transaktion gemeint, die noch nicht ausgegeben wurden.

Das UTXO-Set umfasst die Summe aller UTXOs auf der Bitcoin Blockchain. Es beschreibt den aktuellen Zustand der Blockchain.

Anhand der UTXO Age Distribution lässt sich ablesen, wie viele Bitcoins schon seit mindestens 12 Monaten nicht bewegt wurden. Es zeigt, dass die Investoren BTC halten.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like0
Bullish0
Bearish1
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL4
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback