Top Krypto-Börsen Depot 2022
94% Sehr gut
Kostenfreie Einzahlungen per PayPal & Kreditkarte Direkte Depoteröffnung ohne Videoident Risikofreies Testen im Demokonto
Empfehlung für Trader
92% Sehr gut
Handle über 175 Kryptowährungen Bereits ab 0,03% Handelsgebühren Staking mit bis zu 7,5% Rendite p.a.
Promo
94% Sehr gut
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg Polygon (MATIC) Logo im Dateiformat .svg
Decentraland (MANA) Logo im Dateiformat .svg Apecoin (APE) Logo im Dateiformat .svg Polkadot (DOT) Logo im Dateiformat .svg Solana (SOL) Logo im Dateiformat .svg
+41
Warum eToro?
7 neue Kryptowährungen
zu eToro
  • Zahlungsmethoden: Visa Logo SVG Mastercard Logo SVG PayPal Logo SVG Giropay Logo SVG Klarna Logo SVG Banktransfer Logo PNG
  • Mindesteinzahlung: 50 USD
  • Gebühren: ab 0,75%
  • Firmensitz: CY
  • Gründung: 2007
Testergebnis
94%
11/2022
Sehr gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter
92% Sehr Gut
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Polkadot (DOT) Logo im Dateiformat .svg Cosmos (ATOM) Logo im Dateiformat .svg
Decentraland (MANA) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg The Graph (GRT) Logo im Dateiformat .svg
+150
Warum Bitvavo?
Exklusiver 10 EUR Startbonus
zu Bitvavo
  • Zahlungsmethoden: PayPal Logo SVG Giropay Logo SVG Klarna Logo SVG Banktransfer Logo PNG
  • Mindesteinzahlung: 1 EUR
  • Gebühren: ab 0,02%
  • Firmensitz: Niederlande
  • Gründung: 2018
Testergebnis
92%
11/2022
Sehr Gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter
86% Gut
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Bitcoin Cash (BCH) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Stellar Lumens (XLM) Logo im Dateiformat .svg
Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg IOTA (MIOTA) Logo im Dateiformat .svg
+50
Warum Coinbase?
Sichere Dir 10 EUR Startguthaben
zu Coinbase
  • Zahlungsmethoden: Visa Logo SVG Mastercard Logo SVG Giropay Logo SVG Klarna Logo SVG Banktransfer Logo PNG
  • Mindesteinzahlung: 1 EUR
  • Gebühren: ab 0,50%
  • Firmensitz: USA
  • Gründung: 2012
Testergebnis
86%
11/2022
Gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter
Promo
84% Gut
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Polkadot (DOT) Logo im Dateiformat .svg Cosmos (ATOM) Logo im Dateiformat .svg
Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg IOTA (MIOTA) Logo im Dateiformat .svg
+500
Warum Binance?
Spare bei jedem Trade 10% Gebühren
zu Binance
  • Zahlungsmethoden: Visa Logo SVG Mastercard Logo SVG Banktransfer Logo PNG
  • Mindesteinzahlung: 50 EUR
  • Gebühren: 0,10%
  • Firmensitz: Malta
  • Gründung: 2017
Testergebnis
84%
11/2022
Gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter
84% Gut
Kryptowährungen
Bitcoin (BTC) Logo im Dateiformat .svg Bitcoin Cash (BCH) Logo im Dateiformat .svg Ethereum (ETH) Logo im Dateiformat .svg Stellar Lumens (XLM) Logo im Dateiformat .svg
Ripple (XRP) Logo im Dateiformat .svg Cardano (ADA) Logo im Dateiformat .svg IOTA (MIOTA) Logo im Dateiformat .svg
+89
Warum Kraken?
  • Zahlungsmethoden: Banktransfer Logo PNG
  • Mindesteinzahlung: 1 EUR
  • Gebühren: ab 0,16%
  • Firmensitz: USA
  • Gründung: 2013
Testergebnis
84%
11/2022
Gut
Bitcoin2Go Logo Dunkelblau im Dateiformat SVG
Zum Anbieter

Auch wenn Crypto.com bereits seit 2016 als Krypto-Börse aktiv ist, so ist das Unternehmen gerade im Vergleich zu vielen Crypto.com Alternativen doch noch relativ jung. Trotzdem konnte es innerhalb kürzester Zeit viele Kunden anlocken und verzeichnet heutzutage nach eigenen Aussagen über 50 Millionen Nutzer.

Die Krypto-Plattform ist nicht nur aufgrund ihrer Vielzahl an Kreditkarten beliebt, sondern konnte nicht zuletzt auf Grund von großen medienwirksamen Werbekampagnen viele Investoren aus allen Bereichen anlocken.

Dazu gehören auch viele deutsche Nutzer, obwohl es derzeit auf der Webseite keine deutsche Sprachausgabe und entsprechend auch keinen deutschen Support gibt. Vor allem die große Auswahl an Kryptowährungen, die vielen Sicherheitsaspekte und die zusätzlichen In-App Zusätze gefallen jedoch den meisten Crypto.com Nutzern.

Jedoch gibt es durchaus viele Gründe, warum sich ein Blick auf die Crypto.com Alternativen lohnt: Allen voran bietet Crypto.com nur eine kostenlose App, jedoch keinen Zugriff via Browser oder gar Desktop-Software. Hinzu kamen regulatorische Probleme im Februar 2022 mit der österreichischen FMA sowie der deutschen BaFin.

Wir stellen in unserem Artikel die 5 beliebtesten Crypto.com Alternativen vor und erklären genau, wie sie im Vergleich abschneiden.

Unsere Top 5 Crypto.com Alternativen im Überblick

Wir beleuchten in den folgenden Abschnitten die fünf größten und beliebtesten Crypto.com Alternativen einmal genauer. Dabei werfen wir nicht nur einen Blick auf die Vorteile gegenüber der großen Krypto-Börse, sondern verraten auch, in welchen Bereichen die stärksten Unterschiede vorhanden sind.

Dabei sind vor allem die folgenden Kriterien in unserem Crpyto.com Vergleich der Alternativen wichtig:

  • Support und Sprache: Auf welche Art und Weise kann der Kundendienst der jeweiligen Crypto.com Alternative erreicht werden? Gibt es eine deutsche Sprachausgabe oder müssen Nutzer die englische Sprache beherrschen können?
  • Gebühren: Hier spielen nicht nur die Handelsgebühren eine wichtige Rolle, sondern auch versteckte Gebühren. Auch die Ein- und Auszahlungsgebühren schauen wir uns bei den Crypto.com Alternativen genauer an.
  • Nutzerfreundlichkeit: Wie schnell können Krypto-Anfänger und Krypto-Börsen-Neulinge die jeweilige Crypto.com Alternative nutzen und die verschiedenen Features verstehen? Auch das User Interface der Krypto-Anbieter spielt hier eine essentielle Rolle.
  • Angebot: Wie viele Kryptowährungen kann eine Crypto.com Alternative seinen Nutzern bieten? Ist der Handel mit Aktien, Derivaten oder anderen Wertpapieren möglich? Welche Handelsmöglichkeiten gibt es überhaupt?

eToro: Crypto.com Alternative und mehr

Wer einen Blick auf unseren ausführlichen Krypto-Börsen-Vergleich wirft, der wird sofort sehen können, dass eToro unser Testsieger ist - und zwar nicht grundlos. So ermöglicht der Krypto-Broker nämlich nicht nur den Handel mit Kryptowährungen, sondern bietet darüber hinaus bereits seit 2007 die Möglichkeit, in verschiedene Assets zu investieren. Dazu gehören unter anderem Aktien, Derivate, Edelmetalle und andere Wertpapiere. Damit kann sich die Crypto.com Alternative bereits durch ein breites Portfolio von der Konkurrenz absetzen.

Crypto.com vs. eToro: Anbieter im Vergleich
Crypto.com eToro
Handelsgebühren 0,40 Prozent 1,00 Prozent
Einzahlungsgebühren 0,00 Prozent 0,00 Prozent
Nutzerfreundlichkeit
Support FAQ-Bereich, Live-Chat, E-Mail Ticket, FAQ, Live-Chat, E-Mail
Angebot Kryptowährungen, NFTs, Krypto-Kreditkarte, Staking Aktien, Edelmetalle, Derivate, Kryptowährungen, Staking

Gerade bei den Gebühren liegt Crypto.com jedoch klar vor dem Broker eToro. Wir sind der Überzeugung, dass im volatilen Kryptomarkt der Faktor der Gebühren ein relevanter, wenngleich nicht der wichtigste Faktor ist.

eToro Erfahrungen » Der Krypto Broker im Test (2022)
Wir teilen unsere eToro Erfahrungen 2022. Im großen Test berichten wir vor allem von unseren eToro Krypto Erfahrungen mit Bitcoin und Co.

Darüber hinaus bietet eToro mit PayPal, Kreditkarte und SEPA-Überweisung schnelle und kostenlose Möglichkeiten zur Einzahlung von Fiat-Währungen.

📌
Im Support-Bereich sind sowohl eToro als auch Crypto.com nicht umfassend aufgestellt. Immerhin punktet eToro mit einer deutschen Sprachausgabe und einem schnellen Live-Chat, während der Live-Chat-Kontakt bei Crypto.com häufig 20 Minuten Wartezeit benötigt.

Schade ist, dass eToro genauso wie Crypto.com auf einen Kontakt via Telefon verzichtet und darüber hinaus recht langsam ist. Immerhin ist der FAQ-Bereich bei eToro ordentlich ausgebaut, sodass viele der gängigen Probleme auch ohne direkten Kontakt gelöst werden können. Der FAQ-Bereich von Crypto.com ist aus meiner Perspektive zwar besser strukturiert und inhaltlich ausführlicher; jedoch eben nur in englischer Sprache erhältlich.

Bei der Nutzerfreundlichkeit bewerte ich die Crypto.com Alternative eToro genauso wie Crypto.com als vergleichbar. Gerade für Einsteiger und Anfänger ist die reduzierte Benutzeroberfläche von eToro einfach zugänglich. Die App von Crypto.com ist jedoch auch modern und klar strukturiert.

Bitvavo: Die Crypto.com Alternative mit Sitz in der EU

In unserem Vergleich der Crypto.com Alternativen ist Bitvavo eine der kleinsten Krypto-Börsen. Gleichzeitig ist sie mit ihrer Gründung in 2018 auch der jüngste Anbieter in unserer Top 5. Trotzdem lohnt sich ein genauerer Blick auf die Plattform für jeden Krypto-Enthusiasten, denn die in den Niederlanden sitzende Krypto-Börse punktet mit einer deutschen Sprachausgabe und vielen handelbaren Kryptowährungen. So können nämlich Bitvavo Nutzer derzeit über 170 verschiedene Kryptowährungen zu günstigen Konditionen kaufen und verkaufen.

Die 2018 gegründete Börse hat sich bereits jetzt zur größten Krypto-Plattform der Niederlande gemausert. So punktet sie international durch eine Regulierung innerhalb der Europäischen Union, was das Vertrauen der Nutzer in die Seriosität und Sicherheit stark erhöht.

Schade ist allerdings, dass der Bitvavo Support recht kompakt ausfällt. So gibt es zwar die Möglichkeit, via E-Mail Kontakt aufzunehmen oder einen Live-Chat zu nutzen. Letzterer ist allerdings nur von 10 Uhr bis 17 Uhr, montags bis freitags, erreichbar. Auch der FAQ-Bereich fällt deutlich knapper aus als bei Crypto.com oder den meisten anderen Alternativen. Hier ist merklich Potential für weitere Verbesserung vorhanden.

Crypto.com vs. Bitvavo: Anbieter im Vergleich
Crypto.com Bitvavo
Handelsgebühren 0,075 Prozent 0,25 Prozent
Einzahlungsgebühren 0,00 Prozent 0 bis 2,25 Prozent
Nutzerfreundlichkeit
Support FAQ-Bereich, Live-Chat, E-Mail E-Mail, Live-Chat
Angebot Kryptowährungen, NFTs, Krypto-Kreditkarte, Staking Kryptowährungen, Staking

Bei Bitvavo empfinde ich die Nutzerfreundlichkeit gerade für Neulinge als sehr gut. Es gibt viele nützliche Graphen, Tabellen und auch Listen mit einer Vielzahl an Informationen, die gerade Day-Trader und High-Volume-Händler mit Sicherheit gerne nutzen. Krypto-Anfänger könnten dies als überfordernd wahrnehmen, da es auch nahezu keine Einführungen in die Materie über die Bitvavo Plattform gibt.

Immerhin fallen die Gebühren echt günstig aus, weshalb sowohl Neueinsteiger als auch Viel-Trader mit den Konditionen zufrieden sein dürften. Für mich ist Bitvavo definitiv eine der besten Crypto.com Alternativen, wenn es um den Kauf und Handel von Kryptowährungen geht.

Bitvavo Erfahrungen » Krypto-Börse im Test (2022)
In unserem großen Bitvavo Test 2022 berichten wir Dir von unseren Erfahrungen mit der renommierten Krypto Börse.

Binance: Die größte Crypto.com Alternative

Aktuell bietet Binance seinen Nutzern über 600 verschiedene Kryptowährungen, die auf der häufig als "größte Krypto-Börse der Welt” bezeichneten Plattform gehandelt werden können. Darüber hinaus kann die Crypto.com Alternative auch mit einer Vielzahl an Features positiv auffallen: So gibt es zum Beispiel einen großen Binance NFT-Marktplatz, der mit Kunstwerken vieler bekannter und unbekannter Künstler gefüllt ist. Viele Nutzer sind zudem von der Binance Kreditkarte sowie den Staking-Angeboten überzeugt.

💰
Mit Handelsgebühren von gerade einmal 0,10% ist Binance eine echt günstige Crypto.com Alternative. Auch die anderen Binance Gebühren sind absolut fair.

Jedoch zeigt unsere Binance Erfahrung auch, dass der Support der in Malta sitzenden Krypto-Plattform gerade für deutsche Kunden alles andere als optimal aufgestellt ist: Binance verzichtet gänzlich auf einen Kontakt via Telefon, eine deutsche Sprachausgabe ist nicht vorhanden und auch einen wirklichen Live-Chat wird nicht geboten. Stattdessen können Kunden einen gescripteten Live-Chat nutzen, der eher wie ein interaktiver FAQ-Bereich funktioniert. Hier können andere Crypto.com Alternativen einen wesentlich besseren Kundenservice bieten.

Crypto.com vs. Binance: Anbieter im Vergleich
Crypto.com Binance
Handelsgebühren 0,075 Prozent 0,10 Prozent
Einzahlungsgebühren 0,00 Prozent bis zu 1,99 Prozent
Nutzerfreundlichkeit
Support FAQ-Bereich, Live-Chat, E-Mail Kontaktformular, FAQ, E-Mail, K.I. Live-Chat
Angebot Kryptowährungen, NFTs, Krypto-Kreditkarte, Staking Kryptowährungen, NFTs, Futures, Krypto-Kreditkarte

Einen klaren Pluspunkt vergeben wir jedoch an Binance für die hohe Nutzerfreundlichkeit und den breiten Umfang an Features. Keine andere Krypto-Börse bietet so viele verschiedene Funktionen und Services, die darüber hinaus auch noch mit ausführlichen Texten oder gar Videos erklärt werden. Da können wir schon fast darüber hinwegsehen, dass es bei einigen Einzahlmethoden Gebühren von 1,99% gibt. Dies dürfte jedoch gerade Krypto-Neulinge abschrecken, was echt schade ist.

Binance ist somit eine hervorragende Crypto.com Alternative. Gerade für all diejenigen, die nicht auf Features wie Earning, Staking oder Lending verzichten möchten.

Binance Erfahrungen » Die Krypto Börse im Test (2022)
Erfahre in unserem Test alles zu unseren Binance Erfahrungen. Wir verraten, welche Stärken und Schwächen die Krypto-Börse bietet, für wen sich die Nutzung lohnt und was es sonst noch zu beachten gilt.

Coinbase: Die Crypto.com Alternative mit BaFin Lizenz

Bei Coinbase handelt es sich um eine der ältesten und bekanntesten Krypto-Börsen überhaupt, denn die Plattform wurde bereits 2012 in den USA gegründet. Gerade in Deutschland hat das Unternehmen schnell an Popularität gewinnen können, da Coinbase als erster Krypto-Anbieter überhaupt eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erhalten hat.

Die Krypto-Börse konnte als erster Krypto-Anbieter überhaupt legal Kryptowährungen in Deutschland anbieten. Alleine schon deshalb gilt die Crypto.com Alternative als seriös und vertrauenswürdig.

Auch bei der Nutzerfreundlichkeit gilt Coinbase als einer der besten Anbieter auf dem Krypto-Markt: Sowohl die kostenlose App als auch der Browser-Zugang sind intuitiv aufgebaut und lassen sich innerhalb weniger Minuten in vollem Umfang nutzen.

Coinbase Erfahrungen » Die Krypto-Börse im Test (2022)
Erfahre in diesem Artikel, welche Erfahrungen wir mit Coinbase gemacht haben und wie die Krypto-Börse im Test 2022 abgeschnitten hat.

Auch der Support ist wesentlich effizienter und umfangreicher als bei Crypto.com oder anderen Anbietern. So gibt es nicht nur einen gut ausgebauten FAQ-Bereich und Kontakt via E-Mail oder Live-Chat, sondern auch verschiedene Telefonnummern für einen direkteren Support. Allerdings sollten deutsche Nutzer der englischen Sprache mächtig sein, wenn ein telefonischer Kontakt hergestellt werden soll.

Crypto.com vs. Coinbase: Anbieter im Vergleich
Crypto.com Coinbase
Handelsgebühren 0,075 Prozent 1,49 Prozent
Einzahlungsgebühren 0,00 Prozent 0,00 Prozent
Nutzerfreundlichkeit
Support FAQ-Bereich, Live-Chat, E-Mail Kontaktformular, Live-Chat, E-Mail, FAQ, Telefon
Angebot Kryptowährungen, NFTs, Krypto-Kreditkarte, Staking Kryptowährungen, Staking

Gerade bei den Handelsgebühren liegt Coinbase jedoch merklich hinter Crypto.com und dessen Alternativen zurück. So kann es sich durchaus lohnen, wenn ein Blick auf die verschiedenen Coinbase Alternativen geworfen wird. Hier lassen sich mitunter wesentlich günstigere Konditionen finden. Auch die von Coinbase angebotene Kreditkarte hat weniger Features und schlechtere Konditionen als die Crypto.com Kreditkarten.

Kraken: Die älteste Krypto-Börse als Crypto.com Alternative

In unserem Vergleich der Crypto.com Alternativen ist Kraken ganz klar der älteste Vertreter: Bereits 2011 als reine Krypto-Börse gegründet, kann das Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco, USA, auch heute noch viele Millionen Kunden halten. Einer der Hauptgründe dafür sind die stets niedrig gebliebenen Handelsgebühren, die selbst für Krypto-Anfänger attraktiv sind. Wer zudem als High-Volume-Trader aktiv ist, der wird mit noch einmal vergünstigten Konditionen belohnt.

Bei den Handelsangeboten bietet Kraken viele beliebte Varianten. So gibt es einen Margin Handel mit einem 5x Hebel, das Traden von Futures und zudem können aktuell über 185 Kryptowährungen ge- und verkauft werden.

Die Crypto.com Alternative bietet zudem auch viele lukrative Staking-Varianten, die sowohl für bekannte als auch eher unbekannte Krypto-Token angeboten werden.

Crypto.com vs. Kraken: Anbieter im Vergleich
Crypto.com Kraken
Handelsgebühren 0,075 Prozent 0,20 Prozent
Einzahlungsgebühren 0,00 Prozent 0,00 Prozent
Nutzerfreundlichkeit
Support FAQ-Bereich, Live-Chat, E-Mail Kontaktformular, Live-Chat, E-Mail, FAQ, Telefon
Angebot Kryptowährungen, NFTs, Krypto-Kreditkarte, Staking Kryptowährungen, Futures, Staking

Beim Kundenservice können wir Kraken beinahe die volle Punktzahl aussprechen: Es gibt einen schnell reagierenden Live-Chat, einen beinahe genauso schnellen E-Mail-Support und einen breit aufgestellten FAQ-Bereich, der viele der gängigen Probleme ausführlich erklärt und löst. Darüber hinaus gibt es sogar die Möglichkeit, via Telefon den Support innerhalb der Europäischen Union zu kontaktieren - jedoch nur in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Wer also auf einen deutschen Kundenservice verzichten kann, der wird hier nahezu perfekt umsorgt.

Kraken Erfahrungen » Die Krypto Börse im Test (2022)
In unserem großen Kraken Test 2022 berichten wir Dir von unseren Erfahrungen mit der renommierten Krypto Börse. Welche Vor- und Nachteile hat Kraken?

Crypto.com Alternativen: Die besten Gebühren und Konditionen

Günstige Konditionen sind einer der häufigsten Gründe, warum sich Krypto-Neulinge für eine bestimmte Börse entscheiden. Schließlich möchten viele zunächst einmal ausprobieren, wie genau alles funktioniert - und dabei sollen so wenig Gebühren wie möglich bezahlt werden.

Es ist also keine Überraschung, dass sowohl Crypto.com als auch die fünf ausgewählten Alternativen mit echt günstigen Angeboten punkten. Dabei lohnt es sich durchaus, einen Blick auf die Handelsgebühren aller Anbieter zu werfen und zu überprüfen, welche Krypto-Börse die günstigsten Konditionen bietet.

Crypto.com Alternativen: Gebühren im Vergleich
Anbieter Gebühren
Crypto.com 0,40 Prozent
eToro 1,00 Prozent
Bitvavo 0,25 Prozent
Binance 0,10 Prozent
Coinbase 1,49 Prozent
Kraken 0,2 Prozent

Dabei liegen aktuell fast alle Anbieter weit unter der Ein-Prozent-Marke. Lediglich Coinbase und eToro sind hier als Ausnahme zu nennen, die mit vergleichsweise hohen Handelsgebühren agieren. Allen voran müssen hier Binance, Kraken und Bitvavo genannt werden.

Crypto.com Funktionen: Vergleich zu den Alternativen

Umfassende Funktionen zur Steuerung und Handhabung der eigenen Krypto-Assets sind gerade für High-Volume-Trader und Krypto-Experten wichtig. Doch auch Neulinge profitieren davon, wenn eine Krypto-Plattform mit verschiedenen Features punktet.

Das hat auch Crypto.com erkannt und setzt deshalb auf eine umfassende, kostenlose App, die durch eine intuitive Bedienung punkten möchte.

Schade ist allerdings, dass die Nutzung der App (und damit eines Smartphones, Tablets oder Android-Emulators) Pflicht ist, denn eine Browser-Variante gibt es nicht.

Besonders beliebt ist allerdings die Crypto.com Kreditkarte, die gleich in verschiedenen Versionen mit unterschiedlichen Namen und Farben angeboten wird. Hier können Nutzer zum Beispiel Cashback in Form des nativen Token Cronos (CRO) der Plattform sammeln oder Vergünstigungen bei verschiedenen Anbietern erhalten.

Krypto-Kreditkarten Vergleich » Top 6 Anbieter (2022)
In unserem Vergleich der besten Krypto-Kreditkarten und Bitcoin-Kreditkarte zeigen wir euch die 6 besten Anbieter am Markt.

Auch Staking ist ein wichtiger Aspekt auf Crypto.com, weshalb hier regelmäßig eine Vielzahl an entsprechenden Kryptowährungen zum Staken angeboten werden. Das Angebot der verschiedenen Kryptowährungen, die Länge der Staking-Periode und selbst die jährliche Rendite ist allerdings stark vom Markt abhängig. Es lohnt sich also, regelmäßig die Plattform auf neue Staking-Angebote zu überprüfen.

Darüber hinaus punktet Crypto.com mit einer Tracking-Funktion, bei der sich einzelne Krypto-Token besser verfolgen lassen. Es gibt auch ein Gamification-Feature namens “Missionen”, bei dem Nutzer sogenannte Diamanten sammeln können, indem sie bestimmte Aufgaben innerhalb der App erfüllen. Diese Diamanten werden wiederum für zusätzliche Boni ausgegeben.

Praktisch ist zudem die Funktion “Recurring Buy”, über die in regelmäßigen Abständen eine gewählte Kryptowährung automatisch gekauft wird. Wer zudem in Non Fungible Token (NFTs) investieren möchte, bekommt hier einen entsprechenden Marktplatz geboten.

In unserem Vergleich sind Binance und Coinbase die besten Crypto.com Alternativen, wenn es rein um den Funktionsumfang und die Features geht.

Wie gut sind die Crypto.com Alternativen im Hinblick auf die handelbaren Coins?

Einer der Hauptgründe, warum Crypto.com bei den über 50 Millionen Nutzern so beliebt ist, ist in dem stetig wachsenden Angebot an Kryptowährungen zu finden. Mittlerweile gibt es über 250 verschiedene Token im Angebot der Plattform und regelmäßig werden weitere Projekte hinzugefügt. Das ist ein absoluter Spitzenwert, der sich schon fast mit den größten Krypto-Anbietern der Welt messen kann.

Zum Vergleich: Bitvavo hat derzeit 175 Coins im eigenen Portfolio, während eToro sogar nur 78 Krypto-Token anbietet. Coinbase hat immerhin 150 Kryptowährungen im Angebot, während Kraken mit 185 einen echt guten Spitzenwert liefert. Die unangefochtene Nummer Eins in diesem Bereich ist allerdings auch weiterhin Binance, die über 600 verschiedene Kryptowährungen auf der Handelsplattform zum Kauf und Verkauf bereitstellt.

Bitcoin Wallet Vergleich » Top 5 Krypto-Wallets (2022)
Welche Krypto Wallet ist die Beste? In unserem großen Bitcoin Wallet Vergleich 2022 testen wir die 5 besten Anbieter, um deine Kryptowährungen sicher zu verwahren.

Letztendlich sollte sich also jeder Krypto-Investor überlegen, ob eine große Auswahl an kleineren Projekten überhaupt notwendig und sinnvoll ist. In jedem Fall kann Crypto.com viele Alternativen ausstechen und mit einem breiten Portfolio überzeugen.

Seriosität: Wie sicher sind die Crypto.com Alternativen?

Noch immer sind für viele Menschen Begriffe wie “Blockchain” oder “Kryptowährung” ein unbekanntes Phänomen. Wer neu in die Branche einsteigen möchte und sich die erste Krypto-Börse heraussucht, der wird deshalb umso vorsichtiger sein. Seriosität und Sicherheit spielen also eine besonders wichtige Rolle - und zwar sowohl für Krypto-Anfänger als auch für -Experten.

Bereits der Firmensitz ist diesbezüglich als wichtig anzusehen, denn in einigen Ländern wird die Regulierung von Krypto-Börsen aktiver betrieben. Gerade innerhalb der Europäischen Union sind die Regeln und Gesetze gerade in Bezug auf die Sicherheit für Nutzer enger gefasst.

Crypto.com Alternativen: Seriösität und Firmensitz
Firmensitz Gründung
Crypto.com Singapur 2016
eToro Limassol, Zypern 2007
Binance Malta 2017
Bitvavo Niederlande 2018
Coinbase San Francisco, USA 2012
Kraken San Francisco, USA 2011

Es gibt durchaus einige Punkte, die für die Seriosität von Crypto.com sprechen. Dazu zählt der ausgebaute FAQ-Bereich und ein Support, der schnell auf E-Mails antwortet. Auch hat das Unternehmen weltweit über 4.000 direkt angestellte Mitarbeiter.

📌
Allerdings gab es in der Vergangenheit auch einige Probleme mit Crypto.com. So besitzt die Krypto-Börse zum Beispiel keine deutsche Lizenzierung durch die BaFin, weshalb Werbung auf dem deutschen Markt zum Beispiel nicht erlaubt wäre - was jedoch von dem Unternehmen ignoriert wurde.

Darüber hinaus tritt das Unternehmen als Sponsor der umstrittenen FIFA WM 2022 auf. Außerdem wurde die Plattform erst im Januar 2022 gehackt und verlor so 15 Millionen US-Dollar, was allerdings nicht zu Lasten der Kunden ging.

Wie seriös das Unternehmen gerade im Vergleich zu den anderen Crypto.com Alternativen letztendlich ist, ist noch immer schwer einzuschätzen. Vieles spricht dafür, dass gerade die Account-Sicherheit der Kunden besonders ernst genommen wird. Gleichzeitig gibt es noch immer keine deutsche Lizenz und auch der Sitz in Singapur weckt nicht unbedingt Vertrauen. Gerade aus diesem Aspekt heraus, würde ich aus meiner Perspektive eine geeignete Crypto.com Alternative wählen.

Fazit: Welcher Anbieter ist die beste Crypto.com Alternative?

Derzeit bietet Crypto.com echt günstige Handelsgebühren an, was mit Sicherheit neue als auch Bestandskunden dazu bringen wird, die Plattform wieder öfter zu nutzen. Darüber hinaus punktet die App mit einigen praktischen Features und guten Funktionen, die jedoch etwas versteckt sind. So sollten sich Neulinge etwas Zeit nehmen, um die verschiedenen Menüs der kostenlosen App zu verstehen.

Der Support von Crypto.com ist definitiv noch ausbaufähig. Der FAQ-Bereich ist zwar gut ausgebaut, doch es gibt weder eine deutsche Sprachausgabe, noch eine Telefonnummer für den direkten Kontakt. Selbst eine E-Mail-Adresse lässt sich nur schwer finden. Auch der Live-Support ist nicht der schnellste.

Wer also einen großen Wert auf einen umfassenden Kundenservice legt, der sollte sich eher die Crypto.com Alternativen genauer anschauen. Kraken ist hier ein ganz klarer Vorreiter, allerdings ebenfalls ohne deutsche Variante. Alternativ ist eToro echt super, denn der Live-Service und E-Mail-Support sind auch in deutscher Sprache verfügbar.

Beim Angebot steht Crypto.com mit über 250 Kryptowährungen echt gut dar und wird aktuell lediglich von Binance mit 600 Krypto-Token überboten. Dafür sind die Krypto-Kreditkarten bei Crypto.com jedoch bei vielen Kunden beliebt und können sich mit einigen praktischen Zusätzen von der Konkurrenz abheben.

Wer allerdings Sicherheit und Seriosität priorisiert, der wird mit Coinbase dank deutscher BaFin Lizenz eine überzeugend gute Krypto-Börse finden. Alternativ ist Bitvavo mit Sitz in der Niederlande ebenfalls nachweislich stark und gut reguliert.

Häufige Fragen (FAQ) zu den Crypto.com Alternativen

In diesem Abschnitt geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zuzu den Crypto.com Alternativen.

  • Ist Crypto.com besser als andere Krypto-Börsen?

    Gerade bei den Handelsgebühren kann Crypto.com aktuell mit überzeugend niedrigen Konditionen punkten. Auch die Auswahl an über 250 Kryptowährungen ist ein Spitzenwert, der lediglich von Binance überboten wird.
  • Welche Crypto.com Alternativen gibt es?

    Derzeit sind vor allem eToro, Kraken, Binance, Coinbase und Bitvavo als sinnvolle Crypto.com Alternativen zu nennen. Dabei unterscheiden sich die Krypto-Börsen in vielen Bereichen voneinander, weshalb ein Vergleich der verschiedenen Funktionen und Features sinnvoll ist.
  • Bietet Crypto.com die besten Gebühren?

    Mit maximal 0,075% pro Trade bietet Crypto.com mit die günstigsten Handelsgebühren auf dem Markt. Viele Alternativen sind zwar immer noch fair und günstig, liegen jedoch teilweise jedoch weit darüber.
  • Wo ist der Hauptsitz von Crypto.com?

    Der Hauptsitz von Crypto.com liegt in Singapur. Dabei ist die Plattform bereits seit 2016 aktiv und kann aktuell auf über 50 Millionen Nutzer blicken.

Weitere Erfahrungsberichte von Bitcoin2Go: