Die Bank of America hat gestern bekannt gegeben, dass sie in Zusammenarbeit mit der Firma Paxos künftig Aktiengeschäfte anbieten wird, die über eine Blockchain abgewickelt werden. Somit kann die zweitgrößte US-Bank die Aktiengeschäfte ihrer Kunden wesentlich schneller abschließen. Dies ist ein weiteres Zeichen für eine breite Adoption der traditionellen Player der Wall Street. 

Durch die Zusammenarbeit der Bank of America und Paxos, einem technischem Dienstleister der Kryptobranche, ermöglicht die Bank ihren Kunden Aktiengeschäfte nun innerhalb von Minuten abzuschließen. Normalerweise brauchen solche Geschäfte mindestens einen Tag Bearbeitungszeit, manchmal sogar länger. Eigentlich unvorstellbar zur heutigen Zeit, wo Digitalisierung alles und jeden durchdringt.

Blockchain ersetzt traditionelle Clearing-Stelle DTCC

Wenn zwei Geschäftspartner heute Werte und Gelder an einer Börse austauschen möchten, dauert es nach heutigem Standard bis zu zwei Arbeitstage, bis dieser Handel abgeschlossen ist. Damit gemeint ist nicht der eigentliche Kauf an sich, der innerhalb von Millisekunden passiert. Es geht dabei um viel mehr „Bürokratie“, als es auf den ersten Blick scheint.

Für den kompletten Handelsabschluss benötigt die „Depository Trust and Clearing Corporation“, (DTCC), alle wichtigen Informationen des Geschäfts, nämlich die Eintragung in die entsprechenden Register sowie deren Verrechnung und Buchführung. Dieser Prozess soll nun, zumindest bei der Bank of America, von einer Blockchain der Firma Paxos übernommen werden. Die Geschäfte werden dabei auf der Ethereum Blockchain abgewickelt.

Lesetipp: Was ist das Bitcoin Stock to Flow Verhältnis (S2F)? Ist ein BTC Kurs von 1.000.000 USD für 2025 möglich?

Ethereum Blockchain ermöglicht Abwicklung innerhalb von Minuten

Möglich macht dies eine Blockchain, die damit die Arbeit der amerikanischen DTCC die Arbeit abnimmt und damit den Prozess des Transfers von Buchgeldern wesentlich beschleunigt. Anstatt in bis zu zwei Tagen werden somit Geschäfte und Transaktionen innerhalb weniger Minuten festgehalten und bestätigt. Diese nach heutigem Standard ewig erscheinende Bearbeitungszeit wird nun wesentlich verbessert.

Die Firma Paxos hat schon letztes Jahr PayPal als Kunden gewinnen können, nun also der nächste Big Player der traditionellen Finanzindustrie. Das freute auch die Investoren, die den Deal mit der Bank of America mit einer weiteren Finanzierungsrunde über 300 Millionen USD unterstützten. Somit wird der Wert von Paxos nun auf etwa 2,4 Milliarden Dollar geschätzt.

Lesetipp: Ethereum Prognose 2021: Welche Szenarien gibt es für den ETH Kurs?

Der CEO von Paxos, Chad Cascarilla, sagte hinsichtlich der weitervoranschreitenden Adoption von Bitcoin und Krypto:

Das ist der Weg, wie wir eine breite Adoption hinbekommen: Firmen wie die Bank of America kommen und fühlen sich wohl. Wir gehen auf dieser Reise zusammen, und die Zusammenarbeit zählt wirklich. Wir werden dabei einen neuen Weg kennenlernen, Dinge anzugehen und dabei werde alle profitieren.

Es lässt sich festhalten, dass es bei all den bearishen News in den letzten Tage doch auch noch gute Nachrichten gibt. Die Adoption von offenen und öffentlichen Blockchain Netzwerken schreitet weiter voran!