Krypto Börse Coinbase kauft sich die Datenanalyseplattform Skew

Die Krypto Börse Coinbase verkündete nach ihrem Börsengang vom 14. April 2021, dass die Datenanalyseplattform Skew übernommen werden würde. Dies markiert die erste Akquisition durch die US-amerikanische Handelsplattform für Kryptowährungen nach dem Börsengang. Der Preis der Coinbase-Aktie COIN ist derweilen weiterhin bärisch verlaufend.

Dem eigenen Börsengang blicken Unternehmen meist mit großen Erwartungen entgegen. Beim Börsengang der Krypto Börse Coinbase (Tickersymbol: COIN) war dies nicht anders. Es gab ausgesprochen viel Hype und diverse Auswirkungen auf u.a. den Bitcoin Kurs wurden prognostiziert. Vom Hype ist nicht viel geblieben und von den vermeintlichen Auswirkungen nicht viel spürbar.

Doch jetzt kommt Coinbase mit einer netten Meldung um die Ecke. Die Datenanalyseplattform Skew wird durch die Handelsplattform aufgekauft. Die Summe ist dabei noch nicht bekannt. Weitere Details hierzu werden wohl im laufenden 2. Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Die Daten von Skew sollen bei Coinbase den institutionellen Handel noch attraktiver machen.

Coinbase akquiriert Datenanalyseplattform Skew

Mehr als 7.000 institutionellen Investoren als Kunden klingt für eine Krypto Börse nicht schlecht. Zu den Vorteilen von institutionellen Investoren als Kunden gesellen sich aber auch Nachteile. Denn diese Art von Kundschaft möchte nicht nur bei Laune gehalten werden, sondern erwartet Top-Services von A bis Z. Und in Sachen Daten war es dieser Kundschaft wohl nicht angenehm genug bei Coinbase.

Wir wissen, dass der Zugang zu hochqualitativen Daten essenziell für die Bewertung von Kryptowährungen durch institutionelle Investoren ist.

Lesetipp: Coinbase mit 900 % mehr Einnahmen vor Börsengang am 14. April – Lohnt sich ein Investment?

Diese Aussage ist richtig. Institutionelle Investoren lieben Daten. Am liebsten gut aufbereitet und sinnvoll, sowie übersichtlich visualisiert. Und die Datenanalyseplattform Skew liefert sowohl hochqualitative, als auch sinnvoll und übersichtlich visualisierte Daten. Das Kaufinteresse einer solchen Plattform durch Coinbase ist also weder eine echte Überraschung, noch nachteilig.

Kurs der Coinbase-Aktie weiterhin im Abwärtstrend

Wie die Meldung über den Kauf von Skew bei den Anlegern der Coinbase-Aktie (Tickersymbol: COIN) und anderen Händlern an den Aktienmärkten ankommen wird, bleibt abzuwarten. Bisweilen tut sich nicht viel im Coinbase-Kurs, der nach einem initialen Anstieg nach dem Börsengang nun ein Jahrestief nach dem nächsten markierte.

Coinbase (COIN) im 4-Stunden-ChartQuelle: Tradingview

Die Daten in den höheren Zeiträumen (Timeframes) sind noch nicht sehr reichhaltig, aber der obige Chart zeigt uns einen intakten Abwärtstrend, welcher in einem sog. Trendkanal verläuft. Der Handelsschluss am vergangenen Freitag brachte dabei nicht den erhofften Ausbruch über die fallende Widerstandslinie. Das Volumen ist zudem ausgesprochen niedrig.

Schlusswort

Vom aktuellen Allzeithoch bei 428,93 USD ging es für Coinbase nach dem Börsengang rasch bergab. Zeitweise um mehr als 34 Prozent. Ob der Kurs durch die Ankündigung der Akquisition von Skew nun neuen Aufwind bekommt, ist fraglich. Die Kryptomärkte als Ganzes jedenfalls sollten einem Anstieg bei gegenwärtiger nicht im Wege stehen.

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish2
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL1
Buy Bitcoin1
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.