Für die meisten Anleger im Krypto-Sektor heißen Neuigkeiten von der US-Börsenaufsicht SEC nichts Gutes, da oft ein Krypto-Verbot befürchtet wird. Insbesondere die Ripple-Anklage im Dezember letzten Jahres sorgte für Aufregung und Sorgen bei den Investoren.

Dieses Mal dürften die Nachrichten die Krypto-Gemeinde jedoch erleichtern. Wie der SEC-Vorsitzende Gary Gensler gegenüber dem Finanzausschuss des Kongresses erklärte, sei ein Krypto-Verbot in den USA aktuell kein Thema.

China nicht als Vorbild für Krypto-Verbot

Gensler bewertete die regulatorische Lage des Kryptomarktes im Gesamten. Auf die Frage des Republikaners Ted Budd, was die SEC vom Krypto-Verbot in China halte, gibt es eine positive Antwort von Gensler.

Es sei aktuell kein Thema beim SEC, Kryptowährungen zu verbieten. Ohnehin sei die SEC nicht alleine dafür befugt. Dies könne nur der Kongress selbst. Dennoch können wir aktuell anscheinend festhalten, dass ein komplettes Krypto-Verbot in den USA aktuell nicht zur Debatte steht.

Die chinesische Zentralbank sprach zuletzt ein Krypto-Verbot aus. Bereits im Sommer waren die chinesischen Behörden scharf gegen Bitcoin-Mining-Zentren vorgegangen.

Gensler wünscht sich mehr Befugnisse für die SEC

Der SEC-Vorsitzende gab darüber hinaus den Wunsch preis, über mehr Befugnisse in diesem Sektor verfügen zu dürfen. Seiner Meinung nach handle es sich bei vielen Angeboten im Kryptosektor um Wertpapiere, die damit in das Bearbeitungsfeld der SEC fallen würden. Er erklärt:

Viele dieser Token erfüllen den Test eines Investitionsvertrags oder eines Scheins oder eines Wertpapiers

Genau um diese Frage geht es auch beim Rechtsstreit zwischen der SEC und Ripple Labs, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung XRP. Es geht dabei um insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar. Die SEC stuft XRP als Wertpapier ein.

Ob die SEC in Zukunft mehr Rechte zugesprochen bekommt, bleibt spannend. Dann könnte es im Krypto-Bereich nämlich viele neue Maßnahmen geben.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.