Stellar (XLM) Logo

Stellar Kurs Prognose (04/2021)

Die 3 wichtigsten Indikatoren im Blick

Technische Analyse

Kurzfristiges Momentum

Fundamentaldaten

Aus der Perspektive der Technischen Analyse für den Monat April 2021 folgern wir, dass der Fokus eindeutig auf der Widerstandszone bei 0,515 USD liegen sollte. Ein Durchbruch bei 0,515 USD würde einen weiteren Anstieg zulassen. Ein solcher Anstieg könnte dann gut und gerne zwischen 0,70 und 0,80 USDT landen, wenn nicht sogar bei einem neuen Allzeithoch.

Mit dem Versprechen einen neuen Standard für grenzüberschreitende Zahlungen zu schaffen, wurde das Open-Source Protokoll von Stellar im Juli 2014 gegründet. Hinter dem Projekt steckt die Non-Profit Stellar Development Foundation (SFD), die die Entwicklung des Netzwerks weiter vorantreibt.

Mit dem Ziel den internationalen Zahlungsverkehr zu revolutionieren, konnte das Protokoll bereits eine der größten Partner für sich gewinnen – IBM. Die native Kryptowährung des Netzwerks heißt Lumens (XLM) und wird als Basiswährung für den Wertetransfer benutzt.

Welche Chancen es für den XLM Kurs gibt und ob ein Preisziel von 1 US-Dollar realistisch ist, betrachten wir nun in unserer Analyse.

Aktueller Kurs $2.512,52
Prozent. Veränderung 5,91%
Marktkapitalisierung $212.512.012.123

Unsere Stellar Prognose für April 2021

In diesem Abschnitt fassen wir die wichtigsten Faktoren für die Stellar Prognose im Monat April zusammen.

Dazu blicken wir auf die aktuelle Kursentwicklung und die Bewertung aus der Perspektive der Chartanalyse. Der zweite Faktor für die kurzfristige Bewertung ist die technische Entwicklung und bevorstehende Updates.

Aktuelle Kursentwicklung 04/2021

Der Griff nach den Sternen und neuen Allzeithochs blieb Stellar (XLM) im vergangenen März 2021 verwehrt. Doch XLM präsentiert sich nach wie vor solide und bullisch.

Nach knapp 50-prozentiger Korrektur seit Erreichen eines neuen Jahreshochs bei 0,606 USDT fand der Preis nun offenbar Unterstützung bei 0,388 USDT – einer kritischen Unterstützungszone aus dem Wochenchart.

Stellar Kurs Analyse (XLM/USDT) im Wochenchart für 04/2021
Stellar Kurs Analyse (XLM/USDT) im Wochenchart für 04/2021

Ansonsten verrät uns der Wochenchart aber nicht so viel, wie uns lieb wäre. Der 20-Wochen gleitende Durchschnitt (in Schwarz) nähert sich dem Preis, was eine gewisse Absicherung nach unten vermuten lässt. Dafür scheint eine stärkere Widerstandszone bei 0,515 USDT den Käufern in XLM zu Schaffen zu machen.

Im Tageschart sehen wir ein ähnliches Bild. Eine wahrscheinliche Trendfortsetzung bei XLM wird dabei durch eine versteckte, bullische Divergenz im RSI Indikator unterstützt.

0,515 USDT muss dafür aber natürlich durchbrochen werden, was dann den Weg auf ein neues Jahreshoch freigeben könnte. Ein Durchbruch des Jahreshochs könnte dann einen starken Kaufimpuls auslösen, der dem Allzeithoch aus 2018 nahekommen könnte.

Stellar Kurs Analyse (XLM/USDT) im Tageschart für 04/2021
Stellar Kurs Analyse (XLM/USDT) im Tageschart für 04/2021

Insgesamt sehen wir einen (weiterhin) bullischen Verlauf für Stellar (XLM). Mögliche Preisziele könnten zwischen 0,70 und 0,80 USDT gesucht werden. Ob es im April 2021 schon zu einem neuen Allzeithoch kommt, steht sprichwörtlich in den Sternen.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Technische Entwicklung

Bei der Betrachtung technischer Faktoren sowie aktuellen Fortschritten zur User Adoption ist zwischen Stellar Netzwerk und Lumens (XLM) zu unterscheiden.

Hinter dem Stellar Netzwerk steht die Stellar Development Foundation. Die gemeinnützige Organisation ist hauptsächlich für die Entwicklung des Open-Source Protokolls verantwortlich.

Die Blockchain ging aus einem Fork, also einer Abspaltung vom XRP Ledger, hervor. Erst 2015 wurde der Konsensalgorithmus angepasst und unterscheidet sich nun deutlich zu dem von XRP. Die ähnliche Entwicklung und Zielsetzung basiert auf dem Hauptentwickler von Stellar – Jed McCaleb.

Jed McCaleb war nämlich einer der Hauptentwickler vom XRP Ledger. Zudem auch der Erfinder der Filesharing Plattform eDonkey und ehemaliger Besitzer der Mt. Gox Handelsplattform.

Das Stellar Netzwerk unterstützt bereits lange Smart Contracts, mit denen verschiedene dezentrale Applikationen direkt auf der Blockchain programmiert werden können. Zudem lassen sich auf Stellar auch Token erstellen, ähnlich wie man es bereits von Ethereum kennt.

Die native Kryptowährung Lumens (XLM) dient nicht nur dem Wertetransfer, sondern auch als Zahlungsmittel für die Transaktionsgebühren auf der Blockchain.

Die fundamentalen Eigenschaften des Netzwerks, der lange Trackrecord und die Positionierung in der Top20 aller Kryptowährung nach Marktkapitalisierung sind in unserer Stellar Prognose 2021 positiv zu bewerten.

Stellar (XLM) Fundamental: Welche Faktoren die Stellar Prognose beeinflussen

Für die Stellar Prognose 2021 evaluieren wir neben den Charts auch die fundamentale Situation des Projekts.

Dabei handelt es sich um eine qualitative Bewertung, die Faktoren wie Partnerschaften oder auch die Geschwindigkeit und Präzision des Entwicklungsteams betrachtet. Im Gegensatz zur Technischen Analyse, welche einen zeitlichen Horizont von maximal 1 Monat verfolgt, dient die fundamentale Bewertung für eine langfristige Stellar Prognose.

Stand der Roadmap

Entscheidend für die langfristige Entwicklung des Projektes, ist die nachhaltige Umsetzung der Roadmap.

Dazu gehört eine termingerechte Planung sowie die kontinuierliche Verbesserung des Produktes. Aus der Makro-Perspektive sind folgende Punkte für den XLM Kurs von entscheidender Bedeutung und von der Stellar Development Foundation offiziell veröffentlicht.

Die Vision von Stellar für 2021 steht ganz im Zeichen von Wachstum. Dabei geht es um mehr Unternehmen, die auf Stellar aufbauen, die Steigerung der relevanten Transaktionsvolumina auf Stellar und allgemeine Adoption.

Die Foundation hat sich dabei zum Ziel gesetzt, dass das Projekt als glaubwürdige und wertvolle Integrationsoption bei Wirtschaftsführern, politischen Entscheidungsträgern, Regulierungsbehörden und Beratern bekannt ist.

Die Roadmap zur Erreichung dieser Vision wird von drei strategischen Säulen unterstützt:

  • Robustheit und Benutzerfreundlichkeit von Stellar vorantreiben
  • Bekanntheit und Vertrauen in Stellar stärken
  • Förderung und Entwicklung von nachhaltigen Stellar-Anwendungsfällen für grenzüberschreitende Zahlungen und verbriefte Vermögenswerte.

Diese Vision kann laut der Foundation für Stellar und das Ökosystem nur durch die Konzentration auf Technologie, Ökosystem, Politik und Anwendungsfallentwicklung erreicht werden.

Ein entscheidender Faktor für unsere Stellar Prognose 2021 ist also die Adoption des Netzwerks für verschiedene Usecases.

Bei einer wachsende Nachfrage nach der Stellar Blockchain erwarten wir eine erhöhte Nachfrage nach XLM. Ein positiver Indikator für die aktuelle Stellar Prognose.

Stellar Dienstleistungen & XLM Kurs

Gerade in der Vergangenheit haben Investoren schnell und sensitiv auf etwaige Meilensteine der Roadmap sowie deren Erreichung reagiert.

Schafft es das Projekt die ambitionierten Ziele umzusetzen, können wir einen positiven Ausblick für unsere Stellar Prognose 2021 geben.

Für die tatsächliche Entwicklung des XLM Kurs wird hierbei auch die Adoption von verschiedenen Unternehmen sein, die das Netzwerk für grenzüberschreitende Zahlungen nutzen wollen.

Ähnlich wie bei XRP, löst nämlich auch XLM das Problem der Liquidität zwischen Banken und anderen Zahlungsdienstleistern. Aus der Perspektive der Banken entsteht hierbei ein enormer Kostenvorteil.

In der Regel mussten Banken nämlich Auslandskonten betreiben, die nicht nur Verwaltungskosten erzeugen, sondern vor allem Liquidität kosten.

Stellar (XLM) Netzwerk
Die Funktionsweise des Stellar Netzwerks

Zudem lassen sich über StellarX, die dezentrale Börse des Projektes auch gängige Fiat-Währungen einbinden. Dadurch kann die Skalierbarkeit und Transaktionsgeschwindigkeit deutlich zum herkömmlichen Banking erhöht werden.

Aus Investorenperspektive entsteht hierbei jedoch nur ein geringer Vorteil für den XLM Kurs. Schließlich wird die Kryptowährung lediglich als Brückenwährung verwendet, sodass hier Preisstabilität erwünscht ist.

Dieser Aspekt hat also nur eine beschränkte Auswirkung auf unsere Stellar Prognose und wird von uns als neutral eingestuft.

Partnerschaften und Kooperationen

Für die langfristige Adoption und somit positive Entwicklung des Kurses sind Partnerschaften essentiell.

Anleger müssen hierbei nämlich zwischen dem Erfolg des Projektes Stellar und dem nativen Coin der XLM Blockchain differenzieren.

Zwar besteht ein direkter Zusammenhang mit den verschiedenen Usecases von Stellar und der nativen Kryptowährung aber der Einfluss auf den Kurs ist gering.

Bei der Nutzung der Stellar Produkte müssen Gebühren in Form von XLM für Transaktionen jeglicher Art bezahlt werden. Mit steigender Nutzung der Blockchain, steigt auch automatisch die Nachfrage nach XLM.

Aufgrund der extrem niedrigen Gebühren, reicht der Bedarf an XLM nicht aus, um den Preis zu bewegen.

Aktuell wird Stellar von verschiedenen Unternehmen und Projekten unterstützt und genutzt. Zu den bekanntesten Unternehmen zählt IBM, das die Stellar Blockchain für grenzüberschreitende Zahlungen in einem gewissen Rahmen nutzt.

Stellar (XLM) Partner
Größten Partner von Stellar

Stellar kann ein starkes Fundament aufweisen und etablierte in den vergangenen Jahren ein Partnernetzwerk aus renommierten Firmen im Bankenbereich. Die bekanntesten Partnerschaften des Projektes sind die nachfolgenden Firmen.

IBM World Wire: IBMs World Wire-Pilotprojekt untersuchte Möglichkeiten, wie es für Finanzinstitutionen günstig und einfach werden kann, jede Währung überall auf der Welt mit Stellar zu versenden.

Das Pilotprojekt sollte 72 Länder und 47 Währungen abdecken, was ein Netzwerk erfordert, das im Vergleich zu anderen Blockchains ein hohes Transaktionsvolumen bewältigen kann.

IBM steht hinter der Open-Source Entwicklung und forscht weiterhin mit dem Stellar Netzwerk, um den internationalen Zahlungsverkehr zu revolutionieren.

Satoshi Pay: SatoshiPay bietet mit seiner Blockchain-basierten Instant-Payments-Plattform Lösungen für den grenzüberschreitenden B2B-Geldtransfer und die reibungslose Abwicklung von Micropayments - auch mit Stellar.

Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London, wobei die Entwicklung durch das Berliner Büro geleitet wird.

SatoshiPay ermöglicht es Verlegern, ein Stellar-Wallet-Widget in ihre Webseiten zu integrieren, wodurch es für Verbraucher einfach wird, winzige Beträge für Online-Inhalte zu bezahlen. Keine Anmeldung, kein Warten und (praktisch) keine Gebühren.

Verleger installieren ein Satoshipay-Widget mit einer eingebauten Stellar-Geldbörse auf ihrer Website. Verbraucher können diese Geldbörse mit XLM, USD oder jedem anderen Stellar-Netzwerk-Token aufladen.

Wenn sie auf einer Website mit installiertem Satoshipay-Widget surfen, können sie auf kostenpflichtige Inhalte klicken und sofort darauf zugreifen, ohne sich anmelden zu müssen. Es ist ein nahtloses, privates und werbefreies Erlebnis.

Aus unserer Perspektive bieten sich durch die namhaften Partnerschaften vor allem Chancen, sodass unsere Stellar Prognose in diesem Punkt positiv ausfällt.

Nachfrage und Marktentwicklung

Stellar hat sich im Segment der Zahlungsabwickler und -dienstleister positioniert. Dabei belegt das Projekt eine sehr spezielle Nische, die den internationalen Zahlungsverkehr sowie den Markt der grenzüberschreitenden Zahlungen targetiert.

Der Markt ist in dieser Branche wenig kompetitiv, sodass es nur eine begrenzte Anzahl an Marktteilnehmern gibt. Branchenprimus ist die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication, kurz SWIFT.

Die Mehrheit der grenzüberschreitenden Zahlungen wird durch das internationale Netzwerk der SWIFT verarbeitet.

Stellar Prognose: Wettbewerb und Chancen

Stellar ist somit ein Disruptor in diesem Markt, der das de facto Monopol von SWIFT attackiert. Schafft es Stellar also Marktanteile von SWIFT abzugreifen, besteht ein hohes Potenzial für die Entwicklung.

Hierbei geht es aber nicht nur um den Zahlungsverkehr zwischen Großbanken, sondern vor allem um den Remissenmarkt.

Wir schätzen die damit verbundenen Chancen als hoch ein. Grundlage für diese Entscheidung sind folgende Vorteile von Stellar:

Vorteil 1: Kosten und Geschwindigkeit

Kostengünstige und schnelle Transaktionen. Aus der B2B-Perspektive ist die Stellar Blockchain sehr gut zu vermarkten. Bereits viele verschiedene Unternehmen unterstützen die Infrastruktur und können somit bei einer leichten Einführung des Systems für Banken und andere Zahlungsdienstleister helfen.

Banken bekommen damit die Möglichkeit aus ihrer Perspektive (B2C) dem Endkunden ein verbessertes Produkt anbieten. Das Ergebnis ist wie im Beispiel von IBM aufgezeigt, eine App, mit der Kunden kostengünstig weltweite Transaktionen tätigen können

Vorteil 2: Umweltfreundlichkeit

XLM als Brückenwährung zu nutzen ist eine umweltfreundliche Lösung. Im Vergleich zum energieintensiven Mining ist der Energieverbrauch für Transaktionen mit XLM deutlich niedriger. Hinsichtlich des allgemeinen Trends der Nachhaltigkeit ist dies ein weiterer positiver Aspekt unserer Stellar Prognose.

Wachstumsmarkt: Digital Remittances

Die Gesamtnachfrage für grenzüberschreitende Zahlungen stieg in den letzten Jahren deutlich an. Insbesondere die globale Migration führt zu einer erhöhten Nachfrage und Verwendung von grenzüberschreitenden Zahlungen.

Statista Transaktionsvolumen im Remissenmarkt seit 2017
Transaktionsvolumen im Remissenmarkt seit 2017

Mit einem Fokus auf diese Branche setzt Stellar auf einen Wachstumsmarkt, dessen Chancen die Herausforderungen deutlich überwiegen. In der Erwartung, dass die Nachfrage im Remissenmarkt weiterhin steigt, ist davon auszugehen, dass auch Stellar hiervon profitieren wird.

Investoren wetten bei einer Investition in Stellar also auch auf die positive Entwicklung des Marktes für Auslandsüberweisungen.

Die zweite Wette aus Investorenperspektive ist der Erfolg von StellarX, sodass die native Kryptowährung XLM für mehr Transaktionen und weitere Branchen und Produkte verwendet wird.

Wir sehen in den genannten Branchen hohe Potenziale und Wachstumsfelder. Daher können wir in diesem Aspekt eine positive Bewertung für die Stellar Prognose 2021 abgeben.

Stellar Kurs Prognose (04/2021)

Lohnt es sich noch XLM zu kaufen?

Technische Analyse

Für den Monat April 2021 folgern wir, dass der Fokus eindeutig auf der Widerstandszone bei 0,515 USD liegen sollte. Ein Durchbruch bei 0,515 USD würde einen weiteren Anstieg zulassen. Ein solcher Anstieg könnte dann gut und gerne zwischen 0,70 und 0,80 USDT landen, wenn nicht sogar bei einem neuen Allzeithoch.

Kurzfristiges Momentum

Kurzfristig kann Stellar (XLM) weiterhin in einer Abwärtsbewegung bleiben. Ausschlaggebend für eine Veränderung des Momentums ist die Rückkehr des Handelsvolumen sowie eine positive Gesamtmarktveränderung.

Fundamentaldaten

Die Fundamentaldaten zeigen, dass Stellar (XLM) einen echten Anwendungsfall bietet und ein bestehendes Problem innovativ löst. Die Positionierung im Markt der Zahlungsdienstleister erachten wir als positiv. Des Weiteren begrüßten wir die strategische Partnerschaft mit IBM. Auch die Kooperation mit SatoshiPay und anderen Zahlungsdienstleistern zeigt die hohe Nachfrage, sowohl von der Kunden- als auch Firmenseite, für neue Konzepte und Lösungen. Stellar agiert in einer Nische, in der bei erfolgreichem Handeln hohes Wachstumspotenzial besteht. Mit steigender Adoption kann die positive Entwicklung sich auch auf den XLM Kurs auswirken.