Innerhalb der letzten Monate waren viele Unternehmen im Kryptosektor dazu gezwungen aufgrund von Liquiditätsengpässen Insolvenz anzumelden.

Celsius meldet Insolvenz an: Was heißt das für Kunden?
Der Verdacht bestätigt sich: Celsius meldet nach Fehlspekulationen Insolvenz an. Was heißt das für Kunden? Sind deren Anlagen verloren?

Die mobile Krypto-Börse Voyager musste im Juni jegliche Art von Transaktionen für Kunden pausieren. Nun folgt die erste Erleichterung: Auszahlungen von US-Dollar werden ab Donnerstag, dem 11. August, wieder möglich sein.

Voyager: Krypto-Börse stoppt Auszahlungen und alle weiteren Dienste
Mit Voyager steht nun noch ein Unternehmen vor der Insolvenz. Trotz neuer Investitionen stoppt die Krypto-Börse Auszahlungen und sämtliche weitere Dienste.

Warum musste die Krypto-Börse Voyager Insolvenz anmelden?

Nachdem der berühmte Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital (3AC) nach dem Nichtbedienen seiner Verbindlichkeiten liquidiert worden ist, musste die bereits angeschlagene Krypto-Börse Voyager handeln.

Zur Umstrukturierung und Absicherung der Vermögensgegenstände der Kunden meldete das Unternehmen am 5. Juli Insolvenz an.

Bereits ab dem 1. Juli wurden jegliche Transaktionen für Nutzer gesperrt.

Wie geht es für Nutzer der Krypto-Börse jetzt weiter?

Am Donnerstag, dem 4. August, genehmigte das zuständige Gericht den Vorschlag von Voyager, den Zugang zu Barmitteln wiederherzustellen.

Erste Möglichkeiten zur Auszahlung von US-Dollar, die bei der Metropolitan Commercial Bank gehalten werden, sind für den 13. August vorgesehen.

Diese Zahlungen sollen innerhalb von 5 bis maximal 10 Tagen beim Auszahlungskonto ankommen.

Für die Transaktionsdurchführung ist hierbei ein Informationsabgleich nötig.

Voyager äußert sich wie folgt:

Anfragen werden so schnell wie möglich bearbeitet, erfordern jedoch einige manuelle Überprüfungen, einschließlich Betrugsprüfungen und Kontoabstimmungen, und das Timing hängt teilweise von den einzelnen Banken ab, an die Kunden ihr Geld überweisen.

Auszahlungen von Kryptowährungen ebenfalls möglich?

Zum Bedauern der Nutzer ist eine Freigabe der Kryptowährungen zur Auszahlung durch Voyager nicht gegeben worden.

Jedoch erteilte das Gericht allen Kunden die Möglichkeit, bis zum 3. Oktober Ansprüche gegen Voyager geltend zu machen.

Diese Ansprüche inkludieren ebenso Bestände von Kryptowährungen.

Wenn also eine Differenz des Bestandes an Kryptowährungen und des von Voyager veröffentlichten Dokumentes zu Ansprüchen besteht, können diese schriftlich geltend gemacht werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Informationen, ob, und wann gegebenenfalls eine Auszahlung von Kryptowährungen wieder möglich sein wird.

Update on Access to Cash and Next Steps on the Reorganization Process.
Latest updates on access to cash and the reorganization process.
Das ausführliche Statement von Voyager findet ihr hier

Kryptomarkt-Check: Insolvenzwelle zunächst überstanden?

In erster Linie ist die jüngste Verkündung der Krypto-Börse Voyager vor allem für Bestandskunden sehr erleichternd.

Wenn man den Zusammenhang in einem größeren Rahmen betrachtet, geben die aktuellen Neuigkeiten auch Hoffnung für den gesamten Kryptosektor.

Nachdem die Angst vor zunehmenden Insolvenzanmeldungen von Krypto-Unternehmen in der letzten Zeit konstant zugenommen hatte, haben einige Krypto-Nutzer ihre Coins von zentralen Services abgezogen.

Auf der einen Seite ist dies natürlich die richtige Entscheidung hinsichtlich der Sicherheit des eigenen Vermögens, gemäß dem Motto:

Not Your Keys, Not Your Coins
Bitcoin Wallet Vergleich » Top 5 Krypto-Wallets (2022)
Welche Krypto Wallet ist die Beste? In unserem großen Bitcoin Wallet Vergleich 2022 testen wir die 5 besten Anbieter, um deine Kryptowährungen sicher zu verwahren.
Einen Überblick zu den besten Wallets erhaltet ihr in unserem Krypto-Wallet Vergleich

Jedoch wird die wirtschaftliche Lage der Unternehmen somit aufgrund eines geminderten Kapitalflusses zunehmend verschlechtert.

Daraus ergibt sich ein noch höheres Risiko für all diejenigen, die Ihre Kryptowährungen verwahren lassen, anstatt die Verwahrung selbst in die Hand zu nehmen.

Performance der Top 50 Kryptowährungen innerhalb der letzten 30 Tage
Performance der Top 50 Kryptowährungen innerhalb der letzten 30 Tage

Mit den Kurserholungen am Kryptomarkt und der Erholungsphase am Aktienmarkt selbst können Anleger aktuell zumindest teilweise durchatmen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt, unter dem Einfluss der makroökonomischen Aspekten in den kommenden Monaten weiter entwickeln wird.

Der aktuelle Preis des Bitcoins (BTC) beträgt: 23,180 US-Dollar.

Mithilfe des Cost-Average-Effekts kannst Du von den unterschiedlichen Marktzyklen profitieren und doe Portfolio-Volatilität bestmöglich minimieren.

Probiert hierzu gerne unserer Bitcoin Sparplan Rechner aus.

Der Bitcoin Sparplan Rechner

Unser Bitcoin Sparplan Rechner zeigt dir, dass sich regelmäßiges Investieren lohnt. Probier es aus!