NFT auf eBay sollte offenbar schneller gehen, als die jüngste Ankündigung vermuten ließ. Wie der Konzern nun bekannt gegeben hat, wird sich der Onlinemarktplatz nun auch für Non-Fungible Tokens (NFTs) öffnen. Dabei möchte eBay klar auch vom aktuellen Hype profitieren.

Jordan Sweetnam, der Vizepräsident des amerikanischen Marktes bei eBay, kündigte in einem Blogbeitrag an, neue Features bei eBay zu integrieren. Damit ist auch das Angebot von Non-Fungible Token (NFT) gemeint, damit Käufer und Verkäufer der digitalen (Kunst-)Objekte besser vernetzt würden.

Damit folgt eBay seiner Ankündigung von letzter Woche. Da hatte nämlich eBay CEO Jamie Iannone erklärt, dass eBay bald die Bezahlung mit Kryptowährungen akzeptieren werde. Ebenfalls erwähnte er, dass eBay nach Wegen sucht, um den Handel von NFTs auf seiner Plattform anzubieten. Nun folgen wohl also weitere Details zu diesem Plan.

NFT auf eBay nächster logischer Schritt

Der Markt der NFTs hat seit Anfang des Jahres unglaublich an Fahrt aufgenommen und eBay möchte nun sein Stück vom Kuchen für sich beanspruchen. Schlagzeilen machte zum Beispiel der Verkauf des Werkes „Everydays: The First 5000 Days“ des Künstlers Beeple im April. Dieses Werk wurde für etwa 42.000 ETH verkauft, was damals etwa 70 Millionen USD entsprach.

eBay war immer die weltweit erste Anlaufstelle für den Kauf und Verkauf von einzigartigen und schwer zu findenden Objekten. Wir haben auch in Zukunft weiterhin das beste Angebot für Sammler von Dingen aller Art – ob physisch oder digital.

eBay möchte nun also auch den Verkauf von digitalen, tokenisierten Kunstwerken und Sammelobjekten anbieten, zu denen unter anderem Karten, Bilder sowie kurze Videos und Musik zählen. Das ist der nächste logische Schritt, zumal das Potenzial des NFT-Marktesn scheinbar riesig ist und weiterhin riesig in Zukunft erwartet wird.

Lesetipp: Was ist ein NFT? Non Fungible Token erobern den digitalen Kunstmarkt

Ein NFT existiert dabei nur digital und die Eigentumsrechte sind über die Blockchain klar definiert. Jeder kann sich das erwähnte Werk von Beeple im Internet anschauen, jedoch hat nur eine Person auf der Welt das Original mit „Unterschrift des Autors“ in Besitz.

Tradingvolumen in NFT-Markt stagniert

NFTs stellen dabei vor allem die Echtheit und die Originalität von digitalen Kunstwerken sicher. Gerade erst im April hatte auch die weltgrößte Krypto Börse Binance angekündigt, ab Juni 2021 den Handel mit NFTs via eigenen Marktplatz anzubieten. Ob der Markt für NFT weiter so heiß bleiben wird, bleibt abzuwarten. Laut diversen Daten stagniert das Tradingvolumen im NFT-Markt nach einem fulminanten Start 2021 seit einiger Zeit.

Die praktische Umsetzung von NFT auf eBay muss sich also erst noch zeigen, ebenso wie die Auswirkungen auf das Geschäft des Onlinemarktplatzes. Der Konzern geriet zuletzt unter Zugzwang, da die Investoren mit den Geschäftszahlen und dem Jahresausblick auf 2021 nicht zufrieden waren.