Dogecoin hält die Welt erneut in Atem. Nach einer phänomenalen DOGE Kurs Rally innerhalb eines Jahres, geht es für die Spaß-Kryptowährung in die nächste Runde. Die Sperrspitze übernimmt erneut Elon Musk, Tesla CEO und Gründer von SpaceX, der für das nötige Dogecoin Marketing sorgt. Zuletzt bei der Comedyshow Saturday Night Live am vergangenen Samstag.

Doch dabei blieb es am vergangenen Wochenende nicht. Das Unternehmen Geometric Energy Corporation hat in einer Mitteilung die „DOGE-1 Mission to the Moon“ angekündigt. Dabei soll im ersten Quartal 2022 ein Satellit über die SpaceX Falcon-9 Rakete ins All befördert werden. Die Finanzierung des Projektes soll dabei komplett in Dogecoin erfolgen.

Dogecoin bei Saturday Night Live

Dogecoin ist in diesem Jahr eine der erfolgreichsten Kryptowährungen. Mit einem DOGE Kurs-Anstieg von über 15.000 % seit Anfang des Jahres, besetzt Dogecoin nun den vierten Platz aller Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Das hat der Meme-Coin vor allem Elon Musk zu verdanken. Immer wieder hat der Tesla CEO über Twitter Werbung für Dogecoin gemacht. Nicht zuletzt in der Comedyshow Saturday Night Live. Auf die Frage „Was ist Dogecoin?“ antwortete Elon:

Es ist die Zukunft der Währung. Es ist ein unaufhaltsames Finanzvehikel, das die Welt erobern wird.

Auf die Nachfrage von Michael Che „So, it’s a hustle?“, antwortete der selbsternannte Dogefather lachend „Yeah, it’s a hustle“. Das englische Wort Hustle lässt sich mit Rummel, Trubel, aber auch Abzocke oder Schwindel übersetzen. Was Elon Musk damit genau gemeint hat, weiß wahrscheinlich nur er selbst.

Der Dogecoin Kurs ist nach der Sendung kurzzeitig um über 40 % eingebrochen. Zu dem Einbruch hat wahrscheinlich nicht nur die fragwürdige Aussage von Elon Musk geführt, sondern vor allem die letzte Woche, in der die Ankündigung der Comedyshow bereits im Vorfeld eingepreist wurde. Ganz nach dem Motto: „Buy the Rumor, Sell the News“.

Lesetipp: Dogecoin Prognose 2021: Steigt der DOGE Kurs auf über 1 USD?

Dogecoin to the Moon

Elon Musk hat bereits am ersten Aprtil in einem Tweet angekündigt, dass SpaceX Dogecoin buchstäblich zum Mond schicken wird. Damals wurde die Aussage als Aprilscherz abgetan. Doch nun lässt wohl Elon Musk seinen Worten Taten folgen.

SpaceX wird im ersten Quartal 2022 einen 40-Kilogramm-Satelliten in All befördern und Richtung Mond schicken. Die Weltraummission wird komplett in DOGE bezahlt. Damit wäre Dogecoin laut Elon nicht nur die erste Kryptowährung im All, sondern auch der erste Meme.

Damit heizt der SpaceX Gründer die Dogecoin Community weiter an und lässt von einem DOGE Kurs von 1 US-Dollar und mehr träumen. Diese Nachricht könnte also für ein weiteres Momentum sorgen, um den Dogecoin Kurs auch preistechnisch zum Mond zu schicken. Der Hype um die Spaß-Kryptowährung geht in die nächste Runde und es ist vorerst kein Ende in Sicht.