Grundsätzlich versteckt sich hinter der Stepn-App kein wirklich neues Prinzip: Mit Hilfe eines Smartphones werden die Schritte eines Nutzers innerhalb eines vorab bestimmten Zeitraumes aufgezeichnet. Je mehr Schritte geschafft wurden, desto mehr Punkte werden dafür vergeben - ähnliche Ansätze bieten Fitness-Apps wie zum Beispiel Fitbit bereits seit Jahren.

Der Clou ist jedoch, dass das australische Unternehmen hinter dem Stepn-Projekt statt einfachen Punkten den Green Satoshi Token (GST) an seine Nutzer ausgibt, wenn die angedachten Ziele erreicht wurden. So reicht bereits ein 20-minütiger Spaziergang aus, um täglich einige dieser Tokens zu erhalten und sie bei Bedarf zum Governance Token - dem Green Metaverse Token (GMT) - zu swappen. So werden also Stepn-Nutzer tatsächlich für sportliche Aktivitäten bezahlt.

Wie das alles funktioniert, ob der Hype um den Stepn Coin gerechtfertigt ist und wie die Zukunft für den Krypto-Coin aussehen könnte, erfahrt ihr in unserem Stepn Coin (GMT) Erfahrungsbericht.

Was ist STEPN?

Bei Stepn handelt es sich um ein noch recht junges Projekt, das erst 2021 ins Lebens gerufen wurde. Der Grundgedanke hinter der Web 3.0 Lifestyle App wurde dabei von den Entwicklern als Alternative zu aktuellen Play-to-Earn Spielen wie Axie Infinity ins Leben gerufen. Dabei verzichtet das Fitness-Programm nicht auf klassische Elemente der Gamification und verbindet diese mit sozialen Medien, wodurch Nutzer ihren Fortschritt teilen können.

Gleichzeitig gibt es einen In-App-Marktplatz, über den Nutzer die für Stepn wichtigen Non Fungiblen Token (NFTs) - die sogenannten NFT Sneakers - kaufen und verkaufen können.

Was ist Play to Earn? - Die Top 7 NFT Games | Bitcoin2Go
Play to Earn ist der neue Hype im NFT-Bereich. Bitcoin2Go zeigt Dir, was hinter dem Begriff steckt und ob sich mit NFT Games Geld verdienen lässt.

Was heißt Move-to-Earn?

Stepn ist nicht die erste mobile Applikation für Smartphones, die den Nutzer aus den eigenen vier Wände hinaus bewegen möchte. Das Augmented-Reality-Spiel Pokémon GO wurde nach seinem Start im Jahr 2016 zu einer weltweiten Sensation und konnte während seiner Spitzenzeit einige Millionen aktive Nutzer zur täglichen Bewegung animieren.

Sogar die Blockchain-basierte mobile App Triffic nutzte bereits im Jahr 2017 die in Smartphones integrierte GPS-Technologie, um die Bewegung der eigenen Nutzer zu monetarisieren. Somit erfindet Stepn das Rad also nicht neu.

Das Move-to-Earn Prinzip

Die Idee hinter Move-to-Earn ist bereits im Namen versteckt: Wer sich bewegt, wird dafür belohnt. Um das etwas spannender zu gestalten, setzt Stepn auf eine ganze Reihe an Gamification-Elementen und kombiniert diese mit einer aktiven NFT-Szene.

Aber während Pokémon GO fest in der Web 2.0-Sphäre verwurzelt ist und Triffic noch in den Kinderschuhen der Blockchain-Technologie gesteckt hat, zeigt Stepn, dass das Move-to-Earn-Konzept nicht nur Krypto-Enthusiasten anspricht.

Mit der Unterstützung eines Risikokapital-Konsortiums unter der Leitung der US-amerikanischen Firma “Sequoia” und “Folius Ventures” aus Hongkong sowie der Unterstützung durch den Vizepräsidenten von Adidas, Scott Dunlap, verfügt Stepn über institutionelle Referenzen und ein hochprofessionelles Team von Web- und Mobile-App-Entwicklern.

Ob Move-to-Earn tatsächlich langfristig eine größere Anziehungskraft auf den Mainstream ausüben kann, hängt allerdings von mehreren Faktoren ab: Eine Verbindung zwischen dem milliardenschweren und wachsenden Fitnesssektor und dem milliardenschweren NFT-Markt klingt natürlich verlockend, aber die Verwaltung von NFTs und Krypto-Wallets könnte sich für den durchschnittlichen Fitnessfreund als viel zu mühsam erweisen - insbesondere für ältere Generationen, die der Blockchain-Technologie noch immer eher skeptisch gegenüberstehen.

Welches Team steht hinter Stepn?

Die Muttergesellschaft von Stepn, die Find Satoshi Labs, wurde 2021 von einem australischen Duo - Jerry Huang und Yawn Rong - gegründet. Die beiden Krypto-Fans sahen die Entwicklung von Play-to-Earn-Metaverse-Projekten wie Sorare kritisch. Denn nach dem ersten Hype der meisten Play-to-Earn Spiele drohte der Wert der nativen Kryptowährung zu erodieren. Hier möchte Stepn einen anderen Weg gehen und mit der eigenen Krypto-App einen langfristigen Mehrwert bieten.

Die beiden Gründer, denen die Förderung eines gesunden Lebensstils und der Kohlenstoffneutralität gleichermaßen am Herzen lag und die durch die verheerenden Buschbrände, die 2020 in Australien wüteten, verärgert waren, prägten den Begriff Move-to-Earn. Hierbei handelt es sich um eine klare Anspielung an den Begriff Play-to-Earn, der von vielen Metaverse-Gaming-Krypto-Projekten verwendet wird.

Metaverse Coins 2022: Die Top 5 Projekte in der Analyse
Erfahre alles über die besten 5 Metaverse-Coins und Projekte für 2022. Wir erklären, welche Krypto-Coins mit großem Potential punkten können und wie die Prognose für das kommende Jahr aussieht.

Nach einer Rekrutierungskampagne im September 2021 gewann das Stepn-Team den vierten Platz beim Solana Ignition Hackathon, was das Interesse von Investoren weckte und im Dezember 2021 zu einem ersten öffentlichen Betatest der Software führte.

Welche Partner hat STEPN?

Obwohl es sich bei Find Satoshi Labs noch um ein recht junges Unternehmen handelt, konnten die australischen Entwickler bereits einige namhafte Partner finden, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der Krypto-Branche bekannt sind. Hier die wichtigsten in der Übersicht:

  • Sequoia Capital: Bei dem US-amerikanischen Unternehmen handelt es sich um eine Venture Capital, die erst im Februar 2022 bekannt gegeben hatte, mit dem Sequoia Capital Fund 500 bis 600 Millionen US-Dollar in die Krypto-Welt zu investieren. Sie sind ebenfalls als Geldgeber in Stepn investiert.
  • Folius Ventures: Das in Hongkong ansässige Unternehmen hat sich auf Investitionen im Web3- und Krypto-Bereich spezialisiert und fungiert ebenfalls als Geldgeber für Stepn.
  • Binance: Die Krypto-Börse Binance tritt ebenfalls als Partner von Stepn auf und hat sogar im April 2022 eine erste Sneaker-NFT-Collection auf den Markt gebracht, die in Stepn genutzt werden kann.
  • Solana Ventures: Da die Stepn-App auf der Solana-Blockchain agiert, ist es nur verständlich, dass auch Solana Ventures als Partner fungiert. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein stetiges Wachstum der Blockchain zu ermöglichen.

Neben den bereits genannten Partnern gibt es noch eine ganze Reihe weiterer kleinerer Investment-Unternehmen, die ebenfalls in Stepn und die Find Satoshi Labs investiert haben.

Darüber hinaus hat sich auch der Vizepräsident von Adidas, Scott Dunlap, bereits auf Twitter positiv über die Stepn-App geäußert. So ist der NFT-Aspekt von Stepn stark für eine Kooperation mit verschiedenen Herstellern von Sportschuhen geeignet. Allerdings gab es diesbezüglich bisher noch keine offiziellen Bekanntgebungen.

Wie funktioniert STEPN? - Whitepaper und Features

Bevor Nutzer überhaupt die Stepn-App einsetzen können, muss diese zunächst einmal kostenlos aus dem App-Store (sowohl für Android als auch iOS) heruntergeladen werden. Nach der schnellen und intuitiven Erstellung eines Accounts kann im Prinzip auch schon fast losgelegt werden.

Allerdings wird aktuell zur Erstellung eines Accounts eine Einladung in Form eines speziellen Codes benötigt. Dieser kann einerseits von Nutzern generiert werden, die in der App bereits seit einiger Zeit aktiv sind. Andererseits werden auch regelmäßig Codes von den Entwicklern ausgegeben - unter anderem via dem offiziellen Discord-Server, auf der Stepn-Twitterseite, in der Telegram-Gruppe oder auch auf Reddit.

Die STEPN App im Überblick

Stepn ist ein GPS-basiertes Spiel, bei dem die App Bewegungen und Schritte der Nutzer verfolgt, ähnlich wie bei Fitbit oder Pokémon Go. Um mit dem Laufen zu beginnen, müssen Nutzer allerdings zunächst ein Paar virtuelle Turnschuhe mit der Kryptowährung SOL kaufen. Es handelt sich hierbei um geprägte NFTs, die dann zum Beispiel auf dem Markt weiterverkauft werden können, um möglicherweise etwas Gewinn zu machen und ein besseres Paar Sneaker zu kaufen.

Jedes Paar Turnschuhe funktioniert dabei im Prinzip wie ein zweidimensionales Pokémon, das mit eigenen Werten und einer eigenen Seltenheit ausgestattet ist. Die Werte bestimmen, wie lange Nutzer laufen können, ohne die Sportschuhe “aufladen” zu müssen. Hinzu kommt ein Geschwindigkeitsbonus, der stark beeinflusst, wie viel GST verdient wird.

Eine Übersicht bietet die folgende Tabelle:

Name

Geschwindigkeit (km/h)

Verdienst

Walker

1 - 6

4 GST pro Energie

Jogger

4 - 10

5 GST pro Energie

Runner

8 - 20

6 GST pro Energie

Trainer

1 - 20

4 - 6.25 GST pro Energie

Die Geschwindigkeit beschreibt dabei die optimale Geschwindigkeit beim Laufen. Wird diese unter- oder überschritten, so verdienen Nutzer weniger Green Satoshi Token (GST), weshalb es sinnvoll ist vorab zu überlegen, welche Geschwindigkeit dem eigenen Fitnessstand entspricht.

25% der maximalen Energiepunkte werden alle 6 Stunden automatisch generiert und bis zu zwei Energie können mit dem ersten Sneaker gespeichert werden, während die Maximalstufe bei bis zu 20 Energy liegt, wenn ein Nutzer 30 (oder mehr) Sneaker besitzt. Darüber hinaus spielt auch die Rarität eines Sneakers eine wichtige Rolle bezüglich der Maximalenergie.

Jeder Energiepunkt erlaubt die Nutzung der App für fünf Minuten, sodass es sich gerade für sportliche Nutzer durchaus lohnt, das Energielevel zu erhöhen.

GMT ist notwendig

Damit die Stepn-App auch wirklich funktioniert, muss ein GPS-Signal vorhanden sein. Ist dieses zu schwach oder kann keine GPS-Verbindung hergestellt werden, so wechselt die App automatisch in den “Moonwalking”-Modus. Dann wird kein GST ausgegeben und die Energie nicht verbraucht.

Der STEPN Marketplace

Aktuell wird der In-App-Marktplatz von Stepn ausschließlich für den Kauf und Verkauf der Ingame-NFTs eingesetzt. Darunter fallen einerseits die verschiedenen Sneaker, aber auch Badges und Gems können hier gehandelt werden. Ein einfacher Filter hilft dabei, genau den NFT zu finden, der den eigenen Wünschen entspricht.

Allerdings soll der Marktplatz in Zukunft weiter ausgebaut werden. So wird es ein System zum Verleih von Sneakern geben, sodass die Anfangskosten für Neueinsteiger (aktuell über 1.000 Euro für einen einfachen Sneaker) gering gehalten werden können. Auch ein Kreditsystem ist geplant, dass das Wissen von Nutzern über verschiedene Tests bewertet und dafür Punkte vergibt.

Welche Sneaker gibt es bei STEPN?

STEPN Sneaker Details
Die STEPN Sneaker werden mit vielen unterschiedlichen Eigenschaften erstellt.

Gerade Neueinsteiger könnten sich ein wenig schwer damit tun, die verschiedenen Unterschiede bei den Sneaker-NFTs zu überblicken. Es gibt nämlich eine ganze Reihe an verschiedenen Eigenschaften, die ein Sneaker mitbringen kann. Wir haben eine Übersicht über alle wichtigen Features aufgestellt:

  • Rarität: Die Sneaker kommen in fünf verschiedenen Raritäten (common, uncommon, rare, epic, legendary). Je höher die Rarität ist, desto besser können die vier Attribute ausfallen. Darüber hinaus erhöht eine höhere Rarität auch das Energielevel eines Stepn-Accounts.
  • Attribute: Vier verschiedene Attribute (Efficiency, Luck, Comfort, Resilience) werden auf einen Sneaker bei seiner Erstellung geprägt. Je höher der Efficiency-Wert ausfällt, desto mehr GST können Nutzer pro Energy verdienen. Resilience erhöht die Einsatzzeit eines Sneakers, bevor er gegen GST repariert werden muss. Luck und Comfort sind aktuell noch nicht relevant, sollen in Zukunft jedoch eine wichtige Rolle spielen.
  • Typ: Der Sneaker-Typ bestimmt, was die optimale Laufgeschwindigkeit ist (siehe Tabelle weiter oben im Artikel).
  • Level: Jeder Sneaker kann mit dem Einsatz von GST (und GMT auf Level 29 und 30) bis zu einem Maximallevel von 30 verbessert werden. Höhere Level verbessern die Attribute und schalten unter anderem die Gem-Slots frei.
  • Gems: Jeder Sneaker besitzt vier Gem-Slots, die allerdings erst über Level-Ups freigeschaltet werden müssen. Jeder Slot repräsentiert dabei ein Attribut und kann mit einem Gem dieses Attributs ausgestattet werden, was wiederum das jeweilige Attribut merklich erhöht. Gems selbst können durch das Opfern anderer Gems ebenfalls verbessert werden und aktuell maximal Level 9 erreichen.

Das alles mag ein wenig kompliziert klingen und gerade Einsteiger werden es schwer haben, den optimalen Sneaker für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Wir raten deshalb dazu, den Sneaker-Rechner zu nutzen. So kann schnell der tägliche Verdienst errechnet werden und es ist wesentlich einfach später im Marktplatz den Sneaker zu finden, der den eigenen Wünschen entspricht.

STEPN Roadmap: Features für die Zukunft

Auch wenn die Stepn-App noch relativ jung ist, so wurden doch schon einige Features implementiert. Darüber hinaus haben die Entwickler bereits eine detaillierte Roadmap für das Jahr 2022 veröffentlicht, die eine Vielzahl an weiteren Funktionen beinhaltet. Dazu zählen unter anderem:

  • Marketplace Verbesserungen
  • Achievement System
  • Quest System
  • Verleihsystem für Sneaker
  • Einführung des Marathon-Modus
  • spezielle Community Events

Gerade das Verleihsystem könnte der App noch einmal einen großen Push verleihen, denn aktuell ist der Einstiegspreis für einen Sneaker mit über 1.000 Euro doch recht hoch angesetzt und dürfte viele ansonsten Fitness-begeisterte Nutzer abschrecken. Ein Verleihsystem, das diese Kosten merklich senkt, würde mit Sicherheit eine Vielzahl an weitere Nutzer anlocken.

Sammelt STEPN Daten über die App?

Eine wichtige Frage bezüglich der Nutzung der STEPN-App ist natürlich, wie genau die Entwickler langfristig Gewinne erzielen wollen. Der Verkauf der Nutzerdaten ist ein lukratives Geschäft, das viele Web 2.0 Applikationen nutzen. Allerdings hat Find Satoshi Labs im eigenen Whitepaper darauf hingewiesen, dass das Unternehmen kein Interesse daran hat, an den Daten der eigenen Nutzer zu verdienen.

Stattdessen scheint es so, als ob sich die Entwickler zumindest in naher Zukunft erst einmal nur auf Investoren und den Verkauf von GST und GMT verlassen, um Einkünfte zu generieren. Hinzu kommt eine Handelsgebühr von 2% auf alle Transaktionen über den Ingame-Marktplatz.

STEPN Coin: GST und GMT

Die STEPN-App setzt sowohl auf den Green Satoshi Token (GST) als auch auf den Green Metaverse Token (GMT), um den Nutzern eine möglichst breite Auswahl an Funktionen bieten zu können. Dabei unterscheiden sich die beiden Krypto-Token bezüglich der Einsatzgebiete merklich.

Welche Funktion hat der STEPN Coin GST?

Bei GST handelt es sich um die Ingame-Währung, die direkt für die verschiedenen Spielmechaniken eingesetzt werden kann. Dazu zählen:

  • das Minten von neuen Sneakern
  • das Erhöhen des Sneaker-Levels
  • die Reparatur eines Sneakers
  • das Freischalten der vier Gem-Slots
  • das Verbessern der Gems

Grundsätzlich wurde GST so konzipiert, dass es einen unendlichen Vorrat an Token geben könnte. Wird GST jedoch für eines der oben genannten Features eingesetzt, so werden diese GST verbrannt und damit für immer aus dem Umlauf genommen.

Außerdem wird GST immer dann ausgezahlt, wenn Nutzer die gespeicherte Energy für sportliche Aktivitäten einsetzen.

Welche Funktion hat der Green Metaverse Token GMT?

GMT-Inhaber können ihre Token einsetzen, um an Abstimmungsrunden teilzunehmen. Die Token-Inhaber stimmten zum Beispiel gemeinsam darüber ab, einen bestimmten Prozentsatz der Token an ein Programm zum Ausgleich von Kohlenstoffemissionen zu spenden.

Während die In-App-Belohnungen in erster Linie in GST ausgezahlt werden, können Nutzer mit Turnschuhen der Stufe 30 sowie anderen bestimmten Parametern auch Belohnungen in GMT verdienen. Eine Reihe von Mechanismen, darunter ein Halbierungsplan, trägt dazu bei, dass die Token-Emissionen im Laufe der Zeit sinken.

Darüber hinaus muss GMT bei verschiedenen Ingame-Mechanics verbrannt werden. Dazu zählen:

  • Sneaker Level Ups bei Level 5/10/20/29/30
  • Verbesserung von Level 4+ Gems
  • Neuverteilung von Attributpunkten
  • Minten von Sneakern mit Rarität Rare, Epic und Legendary

Darüber hinaus können Nutzer auch GMT einsetzen, um die tägliche GST-Verdienstgrenze zu erhöhen oder permanente Boni beim Minten zu erhalten.

Sollte man STEPN oder GMT kaufen?

Wer die eigenen NFT-Sneaker regelmäßig upgraden möchte und dabei nicht ewig warten will, der wird um den Kauf von GMT nicht herumkommen. Doch auch als Investor kann sich der Kauf von GMT oder STEPN durchaus lohnen, schließlich gibt es eine ganze Reihe an kommenden Features, die noch einmal die Nutzeranzahl stark erhöhen können.

Wer allerdings nicht schnellstmöglich die besten Sneaker sammeln und verbessern möchte und stattdessen die Fitness-App einfach zum Spaß einsetzt, der muss nicht unbedingt viel Geld in GMT investieren. Stattdessen kann es durchaus ausreichen, zunächst ein wenig GST zu verdienen, dies in paar Upgrades zu stecken und dann zu einem späteren Zeitpunkt zu überlegen, ob das Verbrennen von GMT für bessere Upgrades sinnvoll ist.

Wo kann man den STEPN Coin GMT kaufen?

Mittlerweile wird der Stepn Coin (GMT) auf einigen Krypto-Börsen zum Verkauf angeboten. Besonders einfach ist der Kauf über Binance, die sogar eine Partnerschaft mit dem Stepn-Unternehmen eingegangen ist. Hier eine einfache Übersicht, um den Stepn Coin zu kaufen.

Schritt 1 - Einen Binance Account erstellen

Dieser Schritt ist natürlich nur dann relevant, wenn noch kein entsprechendes Konto vorhanden ist. Zunächst muss ein Account über die Binance-Webseite oder über die kostenlose App erstellt werden, indem eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer angegeben werden. Außerdem ist eine Identifikation via ID-Karte Pflicht.

Schritt 2 - Die bevorzugte Zahlungsmethode auswählen

Binance Zahlungsmethoden für den STEPN Coin (GMT)
Binance bietet eine Reihe verschiedener Zahlungsmethoden für den Kauf des STEPN Coins (GMT) an.

Als nächstes lässt sich über “Buy Crypto” in der linken, oberen Ecke zum GMT Token navigieren. Hier können Nutzer vor dem Kauf zwischen einer Reihe an unterschiedlichen Zahlungsmethoden wählen: Banktransfer oder Kreditkarte sind besonders simpel und innerhalb kürzester Zeit durchgeführt.

Auch der P2P-Handel mit anderen Nutzern ist möglich, ebenso der Einsatz von Zahlungsmethoden von Drittanbietern. Welche das sind hängt derzeit davon ab, in welchem Land die Nutzer ihren Hauptsitz haben.

Schritt 3 - Den GMT-Kauf bestätigen

Nachdem Anzahl der GMT-Token sowie die Zahlungsmethode ausgewählt wurden, bleibt nach jedem Kauf ein Zeitfenster von 60 Sekunden. Innerhalb dieser Zeit müssen die Nutzer den Verkauf akzeptieren und bestätigen. Ansonsten gilt die Transaktion als ungültig und muss gegebenenfalls wiederholt werden.

Wurde der GMT-Kauf erfolgreich durchgeführt, so werden die GMT-Token automatisch in einer hinterlegten Krypto-Wallet oder direkt auf dem Binance-Account gehalten. Von hier aus können sie wie gewünscht eingesetzt werden.

Die 13 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 13 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

STEPN Coin Prognose: Hat GMT Zukunft?

Aktuelle Play-to-Earn Spiele haben gezeigt, dass zwar einerseits eine große Nachfrage für diese Blockchain-Projekte vorhanden ist. Andererseits gibt es allerdings noch immer viele Probleme, die noch immer viele Nutzer abschrecken. Dazu gehört zum Beispiel der hohe Einstiegspreis und die Tatsache, dass mit einer hohen Nutzerzahl und dem damit steigenden Token-Wert der Einstieg immer teurer werden wird.

Gleichzeitig muss die Nachhaltigkeit von GMT allerdings auch skeptisch betrachtet werden. So werden frühe Käufer der Kryptowährung zum Beispiel dadurch belohnt, dass sie in Zukunft weitere Ausschüttungen erhalten. Hinzu kommt die Tatsache, dass in der ersten Seed-Runde eine hohe Anzahl von GMT-Token (600 Millionen) an Investoren verkauft wurden. Dies könnte in Zukunft einen negativen Effekt nach sich ziehen.

Für das Projekt spricht allerdings, dass eine Vielzahl weitere praktischer Features geplant sind - unter anderem ein Verleihsystem, das den Einstieg für Neulinge wesentlich preiswerter gestalten könnte.

Sport mit dem Smartphone
Der Sport mit dem Smartphone gehört bereits für viele Jogger zum Alltag.

Der Health-Trend hält ebenfalls schon seit einiger Zeit an und dürfte auch in Zukunft nicht abflachen. Mit einem steigenden Interesse an Web3-Applikationen dürften also auch immer mehr Fitness-Begeisterte in den Blockchain-Bereich kommen.

Darüber hinaus ist STEPN dafür prädestiniert weitere Partnerschaften mit Herstellern von Sportartikeln, mit Sportlern oder Schuhherstellern einzugehen. Schon jetzt wird in der Stepn-Community darüber diskutiert, ob nicht schon bald ein realer Sneaker auf den Markt gebracht wird, der einen Chip enthält. Dieser Chip würde direkt beim Laufen Daten sammeln und diese an das Smartphone senden. So könnte noch effizienter mit der Fitness-App interagiert werden.

Das alles spricht durchaus dafür, dass der Stepn Coin GMT viel Potential besitzt und langfristig seinen Wert halten kann oder noch steigern wird. Auch die Solana-Blockchain ist hier ein weiterer Vorteil, da sie als besonders schnell, günstig und zudem umweltfreundlich gilt.

Häufige Fragen (FAQ) zu STEPN und GMT

In diesem Abschnitt geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zu STEPN und GMT.

  • Kann man mit STEPN Geld verdienen?

    Die Stepn-App vergibt sowohl GST als auch GMT an seine Nutzer. Hier kommt das Move-to-Earn Konzept zum Einsatz, bei dem die Kryptowährung an all jene ausgezahlt wird, die sich sportlich betätigen. So können Nutzer also tatsächlich mit sportlichen Aktivitäten Geld verdienen.
  • Wie bekommt man einen STEPN Invite Code?

    Derzeit können Nutzer nur dann einen Stepn-Account erstellen, wenn sie einen entsprechenden Code zur Anmeldung bekommen haben. So verteilt der Entwickler derzeit jeden Tag 2.000 Codes über die eigenen Social-Media-Kanäle wie Twitter, Discord und Telegram.
  • Lohnt es sich einen Sneaker von STEPN zu kaufen?

    Jeder, der sich sportlich betätigen möchte, an Blockchain- und Web3-Technologie interessiert ist und zudem für einen Spaziergang bezahlt werden möchte, bekommt mit der Stepn-App eine gute Möglichkeit dazu geboten. Wer also den recht hohen Einstiegspreis zahlen kann und möchte, der wird von den vielen Features überzeugt sein.
  • Wie viel Geld kann man mit STEPN verdienen?

    Der tägliche Verdienst hängt von einer Vielzahl an Faktoren ab: Sneaker-Level und -Anzahl spielen ebenso eine Rolle wie der eigene Fitness-Stand und die investierte Zeit. Auch der aktuelle Wert von GST und GMT spielen eine wichtige Rolle. Derzeit sind die Tagesgrenzen bei 300 GST und 15 GMT festgelegt.
  • Wie viel kosten STEPN Sneaker auf dem Marketplace?

    Noch schwankt der Markt für die NFT-Sneaker etwas, doch günstige Modelle werden bereits für 12 SOL (derzeit circa 1.200 US-Dollar) angeboten. Je seltener ein Sneaker ist und je besser die Attribute und Level sind, desto teurer ist er im Ankauf.