Ethereum Kurs – Aktueller ETH Preis (EUR) | Rechner | Prognosen | Charts

$406.28

In unserem Ethereum Kurs Artikel erfährst du alles wissenswerte über den ETH Preis. Wir geben dir nicht nur eine kurze Übersicht über die wichtigsten Eigenschaften von Ethereum, sondern erklären dir, von was der ETH Kurs beeinflusst wird, wie sich der Ethereum Kurs bis heute entwickelt hat und welches Potential hinter der beliebtesten Smart Contract Plattform steckt.

Ethereum Kurs Rechner für EUR / USD

Wie hoch ist der Ethereum Kurs in EUR oder USD? Wie viel EUR oder USD ist ein ETH wert? In unserem Ethereum Kurs Rechner kannst du jede beliebige Währung in Ethereum umrechnen und vice versa.

Menge eingeben
Kryptowährung
Fiatwährung

1 ethereum
=
USD

Ethereum Kurs Chart – verstehen und anwenden

Der Ethereum Kurs Chart spiegelt den ETH Preis im zeitlichen Verlauf in einem Flächendiagramm wider. Die Darstellungsmethoden können variieren und in den meisten Fällen angepasst werden. Normalerweise wird der Ethereum Kurs Chart in sogenannten Candlesticks (Kerzen) angezeigt. Zur Auswahl stehen aber zusätzlich noch Linien- und Balkendiagramme zur Verfügung, auf die wir hier nicht weiter eingehen.

Ein Chart basiert für alle gehandelten Finanzprodukte auf denselben Prinzipien. Für weitere Informationen zum Ethereum Kurs Chart und wie man diesen richtig liest, findest du in unserem Bitcoin Kurs Artikel. Die Erklärung beim Bitcoin Kurs Chart lassen sich hier 1 zu 1 auf den Ethereum Kurs Chart anwenden. Du findest in dem Artikel einen kurzen Einblick wie professionelle Trader den Ethereum Kurs Chart nutzen und welche Indikatoren hierbei hinzugezogen werden, um eine persönliche Handelsstrategie aufzubauen.

  • 1. Deine persönliche Situation

    Vor jeder Investition solltest du dir Gedanken über deine Lebensumstände machen. Die 3 wichtigsten Tipps, um richtig in Kryptowährung zu investieren.

  • 2. Die richtige Strategie

    Um deine Erfolgschancen zu maximieren, benötigst du eine solide Strategie. Worauf du am besten achten solltest, findest du im Artikel zu den 5 wichtigsten Grundregeln.

  • 3. Die richtige Handelsplattform

    Die Wahl der richtigen Handelsplattform ist der letzte Schritt vor deinem ersten Kauf. Schaue hierzu am besten in unseren Börsenvergleich.

Mann, der auf einer Wegkreuzung steht und verschiedene Optionen vor sich hat.

Ethereum Steckbrief: Die wichtigsten Fakten zu ETH

Eigenschaften Beschreibung
Name
Ethereum (ETH)
Symbol
ETH
Entstehung
Ethereum Software: 27.07.2015 | Ethereum Whitepaper: Ende 2013
Gründer
Vitalik Buterin
Basis-Technologie
Blockchain
Konsensmechanismus
Proof-of-Work (PoW) | später: Proof-of-Stake (PoS)
Maximale Anzahl an Coins
unbegrenzt
Coins im Umlauf
111.445.183 ETH
Aktuelle Blockbelohnung
1.75 ETH
Quellcode

Open Source | GitHub

Whitepaper

Was ist Ethereum eigentlich – Das Wichtigste auf einen Blick

Hinter Ethereum verbirgt sich ein Netzwerk für dezentrale Smart Contracts. Wie der Name es schon sagt, handelt es sich hierbei um intelligente Verträge. Damit können komplexe Verträge erstellt und ohne Beihilfe eines Mittelsmann überprüft und durchgeführt werden. Das bietet die Möglichkeit direkt auf Ethereum dezentrale Anwendungen und Protokolle zu bauen und zwar ohne Berechtigung oder Zensur.

Ethereum hat eine weitere Nische neben Bitcoin besetzt und konnte bereits Millionen von Entwicklern weltweit für sich begeistern. Hierbei handelt es sich, wie auch bei Bitcoin, um einen Open-Source Quellcode, der durch freiwillige Entwickler verbessert und optimiert werden kann.

Bekannt ist Ethereum aber vor allem dadurch geworden, dass es jeder Person ermöglicht eigene Token (vorwiegend ERC20-Token) mit wenigen Klicks auf dem ETH Netzwerk zu erzeugen. Diese Funktion wurde vor allen in 2017 und 2018 genutzt, um für neue Geschäftsmodelle Geld einzusammeln (ICOs). Den Investoren wurde im Gegenzug ein selbsterstellter Token übertragen.

Nachdem der ICO Hype ein vorläufiges Ende in 2018 gefunden hat, sind wir bereits im nächsten Hype angekommen – Decentralized Finance (DeFi). Hierbei geht es um dezentrale Finanzinstrumente, die wir bereits aus dem traditionellen Finanzsystem kennen. Hierzu gehört vor allem der Kreditmarkt, der durch Ethereum und der darauf aufbauenden dezentralen Anwendungen revolutioniert werden soll. Anleger stellen ihre Kryptowährungen über einen Smart Contract bereit und bekommen variable Zinsen von den Kreditnehmern. Ohne Schufa, ohne Banken und ohne einen Mittelsmann.

Für weitere Informationen zu der Entstehungsgeschichte, Vision, Smart Contracts und dem ETH Ökosystem von Ethereum, empfehlen wir dir unseren Artikel „Was ist Ethereum?„. Hier findest du alle relevanten Informationen, um die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung besser zu verstehen.

Was beeinflusst den Ethereum Kurs?

Der Ethereum Kurs wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Grundsätzlich aber natürlich von Angebot und Nachfrage. Wie auch alle anderen Altcoins, hängt der jeweilige Kurs hauptsächlich vom Bitcoin Kurs ab. Bitcoin ist sozusagen die Leitwährung im Kryptomarkt und ist somit der Taktgeber. Das liegt vor allem daran, dass auf den meisten Börsen alle Altcoins ein hohes Handelsvolumen im BTC-Handelspaar aufweisen. Der Ethereum Preis wird somit nicht nur in USD oder EUR bestimmt, sondern vor allem in BTC.

Diese starke Korrelation bewirkt eine starke Abhängigkeit in beide Richtungen. Wenn der Bitcoin Kurs in USD oder EUR fällt, dann fällt auch der ETH Kurs in USD und EUR gleichermaßen. Das ist aber nur der Fall, wenn das ETH/BTC-Wechselpaar sich in dieser Zeit nicht verändert. In der Regel fällt aber bei einem starken Abverkauf von BTC auch das ETH/BTC-Wechselverhältnis. Somit entstehen hier zusätzliche Verluste und der Ethereum Kurs fällt in EUR oder USD stärker als der Bitcoin Kurs.

Ähnlich sieht es auf der anderen Seite aus. Wenn der Bitcoin Kurs in EUR oder USD steigt, dann steigt auch der Ethereum Kurs gleichermaßen. Wenn das ETH/BTC-Wechselverhältnis aber fallen sollte, dann steigt der ETH Preis geringer als der BTC Preis. Es kann aber auch dazu kommen, dass das ETH/BTC-Wechselverhältnis steigt und somit der Ethereum Kurs höhere Gewinne in EUR und USD erzielt als der Bitcoin Kurs.

Weitere Einflussfaktoren

Darüber hinaus spielen aber weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Hierbei spielen Adoption, Entwicklung und Netzwerkeffekte eine ebenfalls wichtige Rolle. Positive Nachrichten in Bezug auf die Entwicklung bei Ethereum selbst oder im ETH Ökosystem, können einen kurz- bis mittelfristigen Anstieg der Nachfrage bewirken und den ETH Kurs beeinflussen und vice versa. In der Vergangenheit hat der ICO-Boom zu einer erhöhten Nachfrage nach ETH gesorgt und den Kurs nach oben getrieben. Damals konnte man in der Regel nur mit ETH in die jeweiligen ICOs investieren. Ein ähnliches Szenario erwarten viele durch den DeFi Hype.

Weitere Aspekte, die man hier berücksichtigen sollte sind auch das Angebot von ETH und die Nachfrage innerhalb des Netzwerks selbst. Das Angebot von Ethereum hat kein natürliches Limit. Die Inflationsrate befindet sich aktuell noch in der Findungsphase und ist noch nicht abschließend geklärt. Grundsätzlich gilt, je höher die Inflationsrate ist, desto höher ist das Angebot und desto wahrscheinlicher ist es, dass der Kurs fällt. Natürlich nur, wenn die Nachfrage das steigende Angebot nicht ausgleichen kann.

Eine wichtige Rolle spielt aber auch die Nachfrage im ETH Netzwerk selbst. Für jede Transaktion oder Smart Contract werden Gebühren in Form von ETH im Netzwerk fällig. Je stärker also das Netzwerk genutzt wird, desto höher ist die Nachfrage nach ETH. Auf der anderen Seite verkaufen natürlich auch viele Miner die eingenommen Gebühren wieder. In so einem Szenario wäre ETH eine Art Brückenwährung und müsste somit den Preis, wenn überhaupt, nur kurzfristig beeinflussen. Es gibt bereits jetzt einen Vorschlag, dass die ETH, die für die Gebühren genutzt werden, zu einem bestimmten Teil vernichtet werden. Das soll langfristig das Angebot reduzieren.

Ethereum Kurs – Historie und aktueller Verlauf

Am 25. Januar 2014 hat Vitalik Buterin auf der North American Bitcoin Conference zum ersten Mal das Ethereum Whitepaper präsentiert. Bereits zwischen Juli und August fand das ETH Crowdfunding in Form einer ICO statt. Daher war Ethereum, im Gegensatz zu Bitcoin, vor dem eigentlichen Start des Netzwerks nicht komplett unter dem Radar. Zu diesem Zeitpunkt hat der Bitcoin Kurs schon massiv zugelegt und bewiesen, dass rein digitale Währungen einen starken Preisanstieg erleben können. Das hat viele auf den Gedanken gebracht, dass auch der Ethereum Kurs einen ähnlichen Anstieg erleben könnte. Demnach hatte der Ethereum Kurs, bevor der ETH Coin auf einer Börse gehandelt wurde, bereits einen Preis gehabt.

Der Ethereum Kurs lag, bevor der ETH Coin auf einer Börse gehandelt wurde, bereits über Null. Das Projekt hat zu Beginn Geld eingesammelt, um die weitere Entwicklung zu gewährleisten. Die Investoren konnten mit Bitcoin in das Projekt investieren und haben im Gegenzug ETH Coins erhalten. Das Wechselverhältnis wurde auf 1 BTC zu 2.000 ETH festgelegt. Damals lag der Bitcoin Kurs bei ca. 600 USD. Das ergibt einen Ethereum Kurs von ca. 0,30 USD. Damit war der Beginn vom ETH Kurs geebnet.

Im Folgenden werfen wir nun gemeinsam einen Blick auf die Entwicklung des Ethereum Kurses bis zum aktuellen Jahr 2020. Die Entwicklung ist faszinierend und erlebte dabei einige Höhen und Tiefen. Viel Spaß mit den Insights zum Asset der Dekade 2010 – 2020.

Ethereum Kurs im ersten Jahr nach dem Startschuss

Einer der wohl interessantestes Momente in der Geschichte des Ethereum Kurses ist der erste Handelstag. Am 07. August 2015 startete der ETH Preis bei ca. 3 USD. Das ist bereits ein Anstieg von knapp 1.000% zum ICO Preis von 0,30 USD. Dieser enorme Wertzuwachs konnte sich aber nicht lange halten und fiel bereits am nächsten Tag extrem. Am 8. August 2015 lag der Ethereum Kurs nur noch bei ca. 1,30 USD. Der ETH Kurs ist somit um mehr als 50% zum Vortag eingebrochen. Doch hier war noch nicht Schluss. In den folgenden zwei Tagen ist der Ethereum Kurs um weitere 50% gefallen und lag bei ca. 0,70 USD.

Es hat aber nicht mehr lange gedauert bis Ethereum für mehr Aufmerksamkeit gesorgt hat. Bis zum 10. Januar 2016 lag der Ethereum Kurs noch unter 1 USD. Doch das sollte sich schnell ändern. Innerhalb der nächsten 3 Monate hat der ETH Preis die magische Grenze von 10 USD zum ersten Mal passiert und erreichte ein kurzzeitiges Allzeithoch von ca. 14 USD. Danach kam die erste große Korrektur und lies den ETH Kurs um ca. 50% auf ca. 7 USD fallen.

Das nächste Allzeithoch lies aber nicht lange auf sich warten. Bereits am 16. Juni erreichte der Ethereum Kurs die nächste psychologische Grenze – 20 USD. Innerhalb der nächsten 3 Wochen verlor aber der ETH Preis sein Momentum wieder und fiel wieder um 50% auf ca. 10 USD. Bis Ende des Jahres bewegte sich der Ethereum Kurs unter 10 USD und konnte erst zu Beginn des nächsten Jahres an Fahrt gewinnen.

Der Bullrun Startschuss

In 2017 wurden Bitcoin und Kryptowährungen zum ersten Mal der breiten Masse zugänglich gemacht. Zuvor hat sich der gesamte Bereich ziemlich unter dem Radar befunden aber die starken Kursanstiege der verschiedenen Kryptowährungen haben die Aufmerksamkeit der großen Medienportale auf sich gezogen. Dadurch sind extrem viele Menschen mit dem Thema in Kontakt gekommen und haben investiert.

Da Ethereum noch nicht lange gehandelt wurde und somit das Handelsvolumen und die Liquidität sich in Grenzen hielten, konnte der Kurs ohne großes Volumen nach oben oder unten bewegt werden. Das ist auch der Grund warum der Ethereum Kurs innerhalb der ersten 3 Monate im Jahr 2017 bereits die 50 USD Grenze durchbrochen hat und bereits eine Woche später an der 100 USD Grenze kratzte.

Hier war aber noch lange nicht Schluss. Innerhalb der nächsten 3 Wochen erreichte der Ethereum Kurs 200 USD. Anschließend kam die zwingend nötige Korrektur auf ca. 130 USD. Ab diesem Punkt marschierte der ETH Preis geradewegs auf die 400 USD zu. Ein unglaublicher Lauf, der im folgenden Monat vorerst sein Ende fand. Der Ethereum Kurs fiel auf unter 145 USD. Das ist ein Verlust von über 60%.

Im folgenden Monat erreichte der ETH Preis wieder die 400 USD-Marke aber konnte diese nicht nachhaltig durchbrechen und fiel innerhalb der nächsten 2 Wochen wieder auf unter 200 USD. Bis November 2017 schwankte der ETH Kurs zwischen 200 USD und 300 USD. Erst zum Ende des Jahres gelang es Ethereum ein weiteres Momentum aufzubauen. Angetrieben vom ICO-Boom, ist der Ethereum Kurs bis zum 21. Dezember auf knapp 900 USD gestiegen und ist nur wenige Tage danach wieder auf 600 USD gefallen.

Ethereum Kurs Allzeithoch und Korrektur

Nach dem kurzfristigen Tief bei 600 USD ging der ETH Preis innerhalb der nächsten 2 Wochen auf über 1.400 USD und erreichte hier auch sein bisheriges Allzeithoch. Die Korrektur hat aber nicht lange auf sich warten lassen und drückte den Ethereum Kurs innerhalb des nächsten Monats wieder auf ca. 600 USD.

Dem allgemeinen Bärenmarkt, getrieben vom Bitcoin Kurs, konnte auch der ETH Kurs nicht standhalten und bewegte sich bis zum April 2018 auf unter 380 USD. Der ICO-Boom fand ein vorerst rapides Ende und nahm die Luft aus der Nachfrage nach Ethereum. Zusammen mit Bitcoin und vielen anderen kryptowährungen erholte sich der Ethereum kurzzeitig bis zum nächsten Monat auf ca. 800 USD.

Bis August bewegte sich der Ethereum Kurs zwischen 400 USD und 600 USD und konnte dieses Level über einen längeren Zeitraum halten. Doch der Bärenmarkt steckt immer noch in den Knochen und trieb auch den ETH Preis weiter nach unten. Im September 2018 fiel der Kurs nach einer langen Zeit wieder auf unter 200 USD. Der Tiefpunkt wurde im Dezember 2018 bei unter 90 USD erreicht. Hier fand auch der Bitcoin Kurs seinen bisherigen Tiefpunkt der letzten Jahre.

Aufschwung und Korrektur in 2019

Der Ethereum Kurs schwankte im ersten Quartal des Jahres 2019 zwischen 100 USD und 200 USD. In dieser Zeit verlor ETH im Wechselverhältnis zu BTC stark an Wert. Bitcoin hat in der ersten Hälfte des Jahres 2019 fast alle anderen Kryptowährungen outperformed. Erst im Mai konnte der Ethereum Kurs aus seinem Downtrend ausbrechen und bis auf ca. 284 USD steigen.

Im Juni erreichte nicht nur der Bitcoin Kurs sein Allzeithoch in 2019, sondern auch der ETH Kurs. Der Preis stieg kurzzeitig auf über 300 USD und lies viele auf mehr hoffen. Die nächste Korrektur stand aber bereits in den Startlöchern und trieb den Ethereum Kurs über die nächsten Monate auf unter 130 USD bis Dezember 2019.

Ethereum Kurs 2020: ETH in Zeiten der Coronakrise und DeFi

Das neue Jahr stand ganz im Zeichen von Krypto. Vor allem das nahende Bitcoin Halving hat für reichlich Interesse gesorgt und immer mehr Investoren in den Markt gespült. Davon konnte auch der Ethereum Kurs profitieren und stieg im Februar wieder auf über 280 USD. Doch die große Coronakrise hat allen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Anfang März fiel nicht nur der BTC Kurs innerhalb weniger Stunde auf über 50%, sondern auch ETH. Der Kurs erreichte am 16. März die 110 USD Marke aber konnte sich innerhalb der nächsten Wochen wieder auf über 200 USD erholen.

Aktuell bewegt sich der Ethereum Kurs an der 230 USD Marke und zeigt aktuell noch kein starkes Momentum. Viele glauben nämlich, dass der aufblühende DeFi-Bereich dem ETH Preis auf ein neues Hoch bringen könnte. Aktuell ist davon nur wenig zu spüren. Dennoch erfreut sich Ethereum reger Beliebtheit wenn es um das entwicklen von DeFi Applikationen geht. Auf der anderen Seite steht eine wichtige Veränderung bevor, dessen Ausgang aktuell noch nicht absehbar ist. Die Rede ist von dem Konsensusmechanismus-Wechsel von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake. Daher halten sich wohl einige Investoren noch etwas zurück und warten auf klare Vorschritte in diese Richtung.

Wie das aktuelle Jahr für den Ethereum Kurs verlaufen wird, lässt sich aktuell natürlich nicht abschließend sagen aber dennoch wollen wir dir einen Einblick über die Erwartungen viele Experten und Analysten geben. Daher findest du im nächsten Abschnitt einige Ethereum Kurs Prognosen.

Ethereum Kurs Prognosen 2020: Welches Potenzial hat ETH?

Kommen wir nun zu dem spannenden Teil dieses Artikels. Denn die meisten werden wohl die Erwartungen an den Ethereum Kurs für die nächsten Jahre interessieren. Hierzu haben sich in der Vergangenheit viele Experten zu Wort gemeldet und ihre Sicht der Dinge offengelegt. Dabei sind sich die meisten Experten einig und sehen ein enormes Potenzial in ETH.

Ethereum hat sich nämlich über die letzten Jahre stark in der Smart Contract Nische etabliert und genießt den dazugehörigen Netzwerk-Effekt, der ETH mit jedem Tag von der Konkurrenz weiter abhebt. Dennoch ist das Feld noch ziemlich jung und bietet auch Möglichkeiten für weitere Projekte in diesem Bereich. Daher ist es zwar unwahrscheinlich, dass Ethereum seine Vormachtstellung aufgeben muss aber nicht unmöglich.

Durch den aktuellen DeFi-Hype und durch den Wechsel auf Proof-of-Work, wo Investoren ihre ETH dafür nutzen können, um das Netzwerk abzusichern und dafür in Form von neuen ETH belohnt werden, steigt das allgemeine Interesse nach Ethereum. Die neuen Möglichkeiten über DeFi, hauptsächlich Lending (dezentrales Kreditgeschäft) und die Möglichkeit zu staken, lässt die Herzen der Investoren schneller schlagen und auf mehr hoffen. Viele sprechen bereits von einem passiven Einkommen, welches sich durch ETH und den DeFi Anwendungen generieren lassen. Die Risiken hierbei werden in der Regel zur Seite gekehrt.

Bitcoin Kurs treibt den Ethereum Kurs an

Durch die starke Abhängigkeit vom Bitcoin Kurs, wird es für den Ethereum Kurs nicht so einfach. Bitcoin bestimmt den langfristigen Trend und alle anderen Kryptowährungen müssen sich dem beugen, auch Ethereum. Dennoch gelingt es Ethereum immer wieder in den bullishen Phasen Bitcoin outzuperformen. Auf der anderen Seite muss der Ethereum Kurs stärker als der Bitcoin Kurs bluten, wenn der BTC Preis fällt. Solange diese Starke Abhängigkeit nicht aufgebrochen wird, wird sich an diesem Zusammenhang nichts ändern.

Ethereum ist wohl der wichtigste Altcoin und genießt schon lange den zweiten Platz nach Marktkapitalisierung. Dadurch ist es sehr wahrscheinlich, dass mit der nächsten Welle neuer Investoren der Ethereum Kurs etwas schneller abheben wird als der Bitcoin Kurs. Das liegt vor allem an dem geringeren Handelsvolumen und Liquidität und an dem DeFi Buzzword. ETH bietet vielen auf den ersten Blick passiv Geld zu verdienen. Sei es durch Staking oder Lending, mit Ethereum lassen sich einige Prozente im Jahr völlig dezentral generieren.

Ob sich am Ende dieser Aufwand tatsächlich lohnt, hängt komplett vom Ethereum Kurs ab. In der Zwischenzeit könnte nämlich der ETH Preis stark einbrechen und somit die Rendite aus DeFi und Staking nichtig machen. Genau diese Unwissenheit wird viele in den Markt treiben und zu einem Kauf von Ethereum oder anderen ERC20-Token bewegen. Eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Ethereum im nächsten Bullrun ebenfalls was vom Kuchen abbekommt.

BTC = Gold und ETH = Silber?

Viele sprechen bereits seit Jahren davon, dass Bitcoin ähnlich wie Gold ist und Ethereum wie Silber. Bei Gold und Silber gibt es nämlich seit vielen Jahren ein relativ stabiles Wechselverhältnis, welches sich erst in den letzten Jahren verschlechtert hat. Ein ähnliches Verhältnis sehen viele in BTC und ETH. Wenn es sich mehr oder weniger halten sollte, dann wird der Ethereum Kurs zusammen mit dem Bitcoin Kurs steigen und fallen. Ob dieses Verhältnis aber nach unten oder oben aufgebrochen wird, ist aktuell nicht absehbar. Daher könnte es auch passieren, dass der Bitcoin Kurs besser performed und durch das Halten von Ethereum Opportunitätskosten entstehen.

Wie sich der Ethereum Kurs in den nächsten Jahren verhalten wird und ob wir nochmal das Allzeithoch aus 2018 erreichen, steht in den Sternen. Dennoch sollten wir die Rolle von ETH an dieser Stelle nicht vergessen und die vielen Möglichkeiten sehen, die uns die Smart Contract Plattform zur Verfügung stellt. Zudem sorgt DeFi für einen starken Nachfrageanstieg und könnte für einen steigenden Ethereum Kurs sorgen.

Ethereum Inflationsrate soll unter die von Bitcoin fallen

Mit dem Wechsel auf Proof-of-Stake soll auch die Inflationsrate vom Ethereum massiv fallen. Somit würden pro neugefundenen Block auf der ETH-Chain weniger neue ETH entstehen. Das würde das Angebot an neuen ETH stark reduzieren und für einen möglichen Nachfrageüberhang sorgen. Die Inflationsrate muss noch festgelegt werden aber die Rede ist aktuell von 0,5% – 2% im Jahr.

Sobald eine offizielle und finale Inflationsrate festgelegt wurde, könnte diese Nachricht für einen kurzfristigen Anstieg beim Ethereum Kurs sorgen. Doch auch langfristig könnten sich der ETH Kurs behaupten, wenn die Nachfrage weiterhin vorhanden sein sollte und die restlichen Investoren an den langfristigen Erfolg von ETH glauben. Es wird sogar bereits davon gesprochen, dass die Inflationsrate irgendwann auf 0 fallen soll. Dann würden keine neuen ETH mehr auf den Markt kommen. Dennoch ist auch hier die Gefahr, dass die Inflationsrate im Nachhinein, aus welchen Gründen auch immer, wieder erhöht werden könnte. Das würde selbsterklärend zu einem stärkeren Abverkauf führen und den Ethereum Kurs nach unten treiben. Man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass Ethereum keine maximale Anzahl wie Bitcoin hat und die Inflationsrate fast willkürlich bestimmt wird. Knappheit ist nämlich einer der wichtigsten Preistreiber.

Möglicher Burning Prozess

Eine weitere Idee, um ETH zu verknappen und dem Ethereum Kurs etwas Feuer zu machen, ist es einen Burning Prozess einzubauen. Demnach soll ein bestimmter Prozentsatz der Gebühren, die auf dem Ethereum Netzwerk für Transaktionen und Smart Contracts bezahlt werden müssen, für immer vernichtet werden. Somit würde jede Transaktion oder Interaktion mit einem Smart Contract den Bestand an ETH minimieren. Manche sprechen sogar davon, dass dieser Burning Prozess Ethereum deflationär machen wird.

Bis jetzt ist es aber noch nicht entschieden worden und daher können wir aktuell nicht sagen, welche Auswirkungen das auf das ETH Ökosystem und den Ethereum Kurs haben wird. Dennoch könnte diese Idee ebenfalls den ETH Preis ansteigen lassen, da das Angebot an bereits verfügbaren ETH über die Zeit geringer wird. Natürlich nur, wenn die Inflationsrate nicht die Zerstörungsrate übersteigt.

Fazit: Die Ethereum Kurs Performance zeigt großes Potential

Nachdem wir nun die Geschichte, die Entstehung und den Einfluss auf den Ethereum Kurs besprochen haben und einige Potentiale aufgezeigt haben, wird es Zeit für ein Fazit.

Die ETH Kursentwicklung ist unglaublich und erinnert stark an die von Bitcoin. Der Kurs ist regelrecht explodiert und hat allen frühen Investoren unglaubliche Renditen eingebracht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele weiterhin an der wichtigsten Smart Contract Plattform festhalten und einen Preisanstieg über das bisherige Allzeithoch für möglich halten.

Vor allem spielt der DeFi-Hype Ethereum in die Karten und könnte für viele neue Investoren sorgen, die auf der Suche nach einem passiven Einkommen im Krypto-Raum suchen. Doch auch der Wechsel von PoW auf PoS könnte für einen weiteren Hype sorgen und viele dazu veranlassen die Mindestanzahl von 32 ETH zu kaufen, um an dem Staking-Prozess teilzunehmen.

Alle schauen auf dem Wechsel auf Ethereum 2.0

Hinzu kommt, dass die Inflationsrate mit dem Wechsel auf PoS auf bis zu 0% reduziert werden könnte, was das Angebot an neuen ETH verknappt. Darüber hinaus könnte auch der Burning-Prozess für eine zusätzliche Verknappung sorgen und dem Ethereum Kurs mehr Raum zum wachsen geben.

Am Ende bleibt es bei Ethereum in der aktuellen Form noch bei einem spannenden Experiment. Die einzelnen Faktoren, die für einen Preisanstieg sorgen könnten, sind aktuell kaum absehbar. Die größte Abhängigkeit hängt wohl vom Erfolg bei dem Wechsel auf Ethereum 2.0 ab. Wenn dieser ohne große Probleme über die Bühne gehen sollte, dann steht einem Ethereum Kurs Anstieg theoretisch nichts mehr im Weg.

Wenn du die Infrastruktur, Vision, Smart Contracts und das ETH Ökosystem besser verstehen willst, empfehlen wir dir unseren Artikel „Was ist Ethereum?„. Dort findest du alle wichtigen Informationen, um die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung besser zu verstehen.

Top Broker

Einlagensicherung (EUR)

Reguliert & Lizensiert

5 Mio. Kunden weltweit

Kryptowährungen
    | +9
Produktangebot
Aktien, ETFs, Rohstoffe, Devisen, Indizes
Bezahlung via
Einzahlung mit PayPal
Echte Kryptowährungen
Kostenloses Demokonto
Keine Einzahlungsgebühren
Keine Tradinggebühren

Auf Bitcoin2Go findest du regelmäßige Videos, News und Updates zu der aktuellen Lage rund um Bitcoin, Altcoins und Blockchain. Abonniere uns auf Telegram und Youtube, um nie wieder die wichtigsten Nachrichten rund um Krypto zu verpassen.

FAQ – Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Der Ethereum Kurs hatte bereits vor seinem ersten Börsengang einen Preis. Dieser lag bei ca. 0,30 USD, da man damals in die ICO nur mit Bitcoin investieren konnte und ein Wechselverhältnis von 1 zu 2.000 bekam. Damals lag der Bitcoin Kurs bei 600 USD.

Der Ethereum Kurs wird grundsätzlich von Angebot und Nachfrage bestimmt. Zusätzlich besteht eine sehr starke Korrelation zum Bitcoin Kurs. Daher ist auch hier, wie bei allen anderen Altcoins auch, BTC der Taktgeber.

Vielzahl an Faktoren für den Kurs verantwortlich

Weitere Faktoren, die auf den Ethereum Kurs Auswirkungen haben können, sind positive oder negative Nachrichten, Entwicklungsfortschritt, Hacks, Fehler, Konkurrenz und das Angebot an ETH.

heoretisch könnte der Ethereum Kurs auf 0 fallen. In der Realität brauchen wir damit wohl nicht zu rechnen, solange das Netzwerk nicht in sich zusammenbricht. Mittlerweile gibt es unzählige Applikationen und Protokolle die auf der ETH Chain laufen und weltweit genutzt werden. Da die Smart Contracts und Transaktionen auf Ethereum nur in ETH bezahlt werden können, wird ETH, solange das Netzwerk genutzt wird, immer einen Preis haben.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like0
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback