Die chinesische Polizei hat laut TheBlock insgesamt 194.774 Bitcoin vom Schneeballsystem PlusToken beschlagnahmt. Das sind 1 % aller BTC, die sich aktuell im Umlauf befinden. Umgerechnet sitzt  die chinesische Regierung jetzt auf über 4,2 Milliarden USD in Bitcoin.

Bitcoin und Kryptowährungen klingen interessant, aber du weißt nicht so recht, wie du durchstarten sollst? Dann haben wir für dich mit unserer Bitcoin2Go Checkliste genau den richtigen Einstieg. Auch als PDF zum Herunterladen, Ausdrucken oder um sie an Freunde zu verteilen!

11 Milliarden USD in Kryptowährungen von PlusToken beschlagnahmt

Die chinesische Polizei wurde über Nacht nicht nur zum Bitcoin Whale. Bei der Beschlagnahmung wurden von der Polizei auch weitere Kryptowährungen in großer Menge unter Kontrolle gebracht.

PlusToken ist wohl einer der bekanntesten und größten Scams in der Krypto-Geschichte. Selten wurden durch ein Schneeballsystem (Ponzi) so viele Investoren um ihr Geld gebracht. Insgesamt beläuft sich die Summe, die die PlusToken Hintermänner erbeutet haben, auf ca. 3 Milliarden USD.

Durch den enormen Kurs-Anstieg von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in der Zwischenzeit, ist auch dieser Betrag enorm gestiegen. Mittlerweile sind die beschlagnahmten Kryptowährungen in der Summe ca. 11 Milliarden USD wert.PlusToken warb mit einem Arbitrage-Bot, der den Investoren automatisierte Gewinne in Aussicht stellte. Die Nutzer mussten nichts weiter tun als ihre Kryptowährungen auf PlusToken einzuzahlen.

Chinesische Polizei beschlagnahmt große Mengen an Bitcoin und anderen Kryptowährungen

Dadurch schaffte das betrügerische Unternehmen nicht nur 1 % aller Bitcoin einzusammeln, sondern auch 0,73 % aller Ethereum (ETH). Doch ist ist noch lange nicht alles. Die chinesische Polizei konnte auch 1,4 Millionen Litecoin (LTC), 27 Millionen EOS, 74.000 DASH, 487 Millionen XRP, 6 Milliarden DOGE, 79.000 Bitcoin Cash (BCH) und 213.000 USDT beschlagnahmen.

Insgesamt sollen durch PlusToken über 2 Millionen Menschen um ihre Kryptowährungen gebracht worden sein. Bis heute wurden bereits 15 Personen im Rahmen der Ermittlungen verurteilt. Die vom chinesischen Gerichten verhängten Strafen reichen von zwei bis elf Jahre Gefängnis. Die dazugehörigen Geldstrafen liegen zwischen 100.000 und 1 Million USD. Die Kryptowährungen scheinen schon länger in der Hand der chinesischen Polizei zu sein, jedoch wurde diese Nachricht bis jetzt kaum wahrgenommen.

Lesetipp: Letzte Bitcoin Korrektur vor dem neuen Allzeithoch? Der 19.500 USD Endgegner

China will Erlöse von PlusToken in die Staatskasse fließen lassen

Einige der Hintermänner haben es dem Bericht zufolge geschafft vorher über 22 Millionen USD in Kryptowährungen in chinesische Yuan zu waschen. Im vollständigen Urteil heißt es, dass „die beschlagnahmten digitalen Währungen gemäß den Gesetzen verarbeitet und die Erlöse und Gewinne an die Staatskasse verfallen werden“.

Wie die beschlagnahmten Kryptowährungen in chinesische Yuan umgewandelt werden sollen, um die Erlöse an die Staatskasse auszuzahlen, ist aktuell nicht bekannt. Aus China kommt also mittlerweile nicht nur ca. die Hälfte der Hashrate für das Bitcoin Mining, sondern nun auch eine unglaubliche Anzahl an BTC. Wir bleiben wie immer dran und berichten täglich für euch!