Auch wenn das Jahr 2021 aus Kurssicht zum Ende hin etwas nachgelassen hat, hat der Kryptomarkt einen unglaublichen Weg hingelegt. Bitcoin hat seinen Wert ungefähr verdoppelt, Ethereum und weitere Altcoins konnten ihren Wert sogar noch deutlicher steigern.

Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen 2021 - Grafik
Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen 2021 | Quelle: coinmarketcap.com

Umso mehr stellt sich die Frage nach den Top Kryptowährungen im kommenden Jahr 2022. Werden wir ähnliche Kursexplosionen von Kryptowährungen sehen wie in diesem Jahr oder erwartet uns nun erst einmal eine bärische Phase?

Krypto-Börsen: Top 10 Plattformen im Vergleich (2021)
In unserem Vergleich zeigen wir dir die 10 Top Krypto-Börsen 2021. Nutze unsere Filter und finde den besten Anbieter für deine individuellen Ziele.

In diesem Artikel wollen wir Dir fünf Kryptowährungen vorstellen, die unserer Ansicht nach im Jahr 2022 von Bedeutung sein werden. Dabei sind neben längst etablierten Kryptowährungen auch einige dabei, die eher weniger im Rampenlicht stehen.

Welche Kryptowährung wird 2022 explodieren?

Welche Kryptowährung wird explodieren? Welche Kryptowährungen sollte ich 2022 kaufen? Welche Kryptowährungen haben Potenzial? Diese Fragen beschäftigen zahlreiche Krypto-Interessenten.

Insbesondere Einsteiger sind zu Beginn oft anfällig für Projekte, die hohe Gewinne versprechen. Verständlich, wenn man bedenkt, welche Kursgewinne durch den frühen Einstieg in Krypto-Projekte möglich sind.

Vorab können wir Dir hier jedoch sagen: Eine echte Kaufempfehlung abzugeben,  ist schlichtweg nicht möglich.

Dass Kryptowährungen wie Shiba Inu ab Januar um mehrere tausend Prozent zulegen würden, hätte sicherlich auch niemand zu wagen geglaubt - daher war Shiba Inu (SHIB) auch sicherlich kein Anwärter für den Titel als Top Kryptowährung 2021.

Das soll allerdings nicht bedeuten, dass es nicht möglich ist, eine gewisse Markteinschätzung zu geben. Nicht nur aus der kurstechnischen Sicht ist das Jahr 2021 von großer Bedeutung gewesen, denn es ist ersichtlich, dass sich der Kryptomarkt auch in der Außendarstellung gewandelt hat.

Im Jahr 2021 sind fundamentale Grundlagen für die Massen-Adoption von Kryptowährungen gesetzt worden.

Selbst in Deutschland denkt die Sparkassen-Finanzgruppe über eine Einführung von Bitcoin für ihre Kunden im Jahr 2022 nach. Noch vor wenigen Jahren wäre ein solcher Schritt undenkbar gewesen.

Für den gesamten Kryptowährungssektor geht es also voran. Wir gehen davon aus, dass sich die Entwicklung im kommenden Jahr 2022 fortsetzen wird. Doch welche Kryptowährung wird 2022 denn nun explodieren?

Auch wenn wir Dir keine hunderprozentig richtige Antwort auf die Frage geben können, welche Kryptowährung im Jahr 2022 besonders hohe Gewinne erzielen wird, gibt es natürlich einige Kriterien, anhand Du Kryptowährungen mit Potenzial ausfindig machen kannst.

Die Top 5 Kryptowährungen 2022

Um die Top Kryptowährungen im Jahr 2022 zu finden, musst Du Dich ausgiebig mit vielen Projekten beschäftigen. Das Stichwort ist in diesem Fall DYOR (Do Your Own Research, auf Deutsch: Mach Deine eigene Recherche).

Prüfe stets, welches Team hinter einem Projekt steckt und ob das Projekt Vertrauen schafft. Gibt es ein Whitepaper oder zumindest Beweise für die Behauptungen auf der Webseite eines Projekts, das Dir hohe Renditen verspricht?

Welches Ziel verfolgt die Plattform und löst sie wirklich ein essenzielles Problem? Würdest Du das Produkt selbst nutzen? Du merkst - es gibt zahlreiche Faktoren, die Du beachten musst, wenn Du Kryptowährungen mit Potenzial ausfindig machen möchtest.

Im Folgenden möchten wir Dir daher fünf Kryptowährungen nennen, die Du im nächsten Jahr beobachten solltest. Neben einigen Hochkarätern sind hierbei auch einige unbekanntere Kryptowährungen zu finden.

Top Kryptowährung #1: Bitcoin (BTC)

Bitcoin ist nach wie vor eine der Top Kryptowährungen in unseren Augen. Das hat viele Gründe. Bitcoin ist die größte und älteste Kryptowährung auf dem Markt. Im Jahr 2021 hat sich viel für die Kryptowährung verändert.

Mittlerweile schwören immer mehr institutionelle Investoren auf Bitcoin - MicroStrategy hat mehr als 100.000 BTC erworben, auch Tesla hat 1,5 Milliarden US-Dollar investiert.

Der bisher größte Schritt zur Massenadoption stellt jedoch die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador dar.

Auch das Taproot-Upgrade, durch das Bitcoin als Plattform für zahlreiche Smart Contracts dienen könnte, ist wichtig gewesen.

2022 wird der Kursverlauf zudem einige Fragen hinsichtlich des Bitcoin-Zyklus klären. Befinden wir uns in dem bisher bekannten Vierjahreszyklus oder sind wir bereits bei einem Superzyklus angelangt?

Das kommende Jahr wird daher eine ganz besondere Rolle einnehmen. Bitcoin ist natürlich längst kein Insidertipp mehr - dennoch wird BTC die Richtung des Kryptomarktes vorgeben. Das von vielen für 2021 anvisierte Ziel von 100.000 US-Dollar wird im Jahr 2022 bei einem Startwert von rund 50.000 US-Dollar so präsent wie noch nie zuvor sein.

Analysten wie Michael van de Poppe oder PlanB halten dieses Kursziel für realistisch. Auch das Stock-to-Flow-Modell ist laut PlanB weiterhin in Takt. Doch unabhängig vom Preis der ältesten und größten Kryptowährung werden sich die Langzeitauswirkungen der Maßnahmen aus dem Jahr 2021 im kommenden Jahr bemerkbar machen.

Dazu gehören das mediale und institutionelle Interesse, der Schritt von Banken wie der Commonwealth Bank of Australia, der Krypto-Bann in China und die daraus resultierende Umverteilung der Bitcoin-Mining-Zentren, die stark ansteigende Anzahl an Privatinvestoren, die sich als klar langfristige Hodler positionieren wollen und eben die Einführung als offizielle Währung in El Salvador.

Fakt ist für uns, dass Bitcoin weiterhin die Kryptowährung schlechthin ist - auch im Jahr 2022 wird daher wohl nichts am Bitcoin vorbeiführen.

[Prognose] Bitcoin (BTC) Prognose (11/2021) | Bitcoin2Go
In unserer Bitcoin Kurs Prognose 2021 werfen wir einen Blick auf die Chancen und Risiken von BTC. Dazu blicken wir auf die kurzfristigen Aussichten sowie die Fundamentaldaten. Wie ist das Potenzial und dürfen Anleger mit steigenden Kursen rechnen?

Top Kryptowährung #2: Ethereum (ETH)

Auch die Nummer zwei Ethereum (ETH) wird 2022 wieder eine entscheidende Rolle einnehmen. Die Arbeiten am Ethereum 2.0-Upgrade laufen auf Hochtouren. Gleichzeitig erzielt auch die Konkurrenz rund um Solana (SOL), Cardano (ADA) und Co neue Fortschritte.

Ethereum hat sich wie Bitcoin endgültig etabliert. Hatten viele Altcoins damals noch das Ziel verfolgt, den besseren Bitcoin zu schaffen, sind in den letzten Jahren Projekte auf den Markt gekommen, die eben das bessere Ethereum entwickeln wollen. Schließlich kämpft Ethereum mit der steigenden Anzahl an Nutzern und Anwendungen zunehemend mit Skalierungsproblemen.

Es wird entscheidend sein, inwiefern Ethereum diese durch das Upgrade auf Ethereum 2.0 gelöst bekommt.

Mit dem Testnet sind zuletzt die Weichen gelegt worden. Quasi nebenbei sorgen jedoch auch Layer-2-Lösungen wie Polygon für ein Wachstum bei Ethereum.

Unabhängig von den ganzen Schwierigkeiten ist Ethereum weiterhin die wichtigste Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und klarer Marktfürher im DeFi- und NFT-Sektor. Das institutionelle Interesse an Decentralized Finance (DeFi) wächst - dieser Trend wird sich aller Voraussicht nach auch im kommenden Jahr fortsetzen. Die Anzeichen könnten für Ethereum nicht besser sein.

Ethereum beweist sich zudem immer öfter als relativ stabil, wenn der Markt größere Korrekturen erfährt. Natürlich bleibt ETH nicht komplett verschont. Doch auch die geringere Volatilität als bei anderen Altcoins zeichnet ETH als "sicheres" Krypto-Investment aus.

Nichtsdestotrotz wird das Upgrade auf Ethereum 2.0 im Vordergrund stehen, auch wenn es unter Umständen erst 2023 abgeschlossen sein sollte. Wenn Du Dich dafür interessierst, wie sich der Ethereum-Kurs entwickeln könnte, lohnt sich ein Blick auf unsere Ethereum Prognose.

Top Kryptowährung #3: Polygon (MATIC)

Polygon (früher Matic Network) ist eine Layer-2-Lösung für die Ethereum-Blockchain. Da Ethereum nach wie vor mit großen Schwierigkeiten bei der Skalierung zu kämpfen hat, ist Polygon entwickelt worden, um dieses Problem zu lösen.

Polygon hat viele Seiten, Formen und Verwendungsmöglichkeiten und verspricht einen einfacheren Rahmen für den Aufbau miteinander verbundener Netzwerke.

Polygon kaufen: In 5 Schritten in MATIC investieren (2021)
In diesem Artikel erfährst du, wie du die Kryptowährung Polygon (MATIC) mit PayPal, Kreditkarte oder Überweisung kaufen kannst.

Polygon will dazu beitragen, dass Ethereum in Bezug auf Größe, Sicherheit, Effizienz und Nützlichkeit wächst, und Entwicklern damit ermöglichen, Produkte umso schneller auf den Markt zu bringen.

MATIC ist hierbei die Kryptowährung im Polygon-Netzwerk und wird als Zahlungseinheit zwischen den  Teilnehmern verwendet, die innerhalb des Netzwerks miteinander interagieren.

Tatsächlich ist die größte Gefahr für Polygon zumindest kurz- bis mittelfristig die endgültige Fertigstellung von Ethereum 2.0 und das Lösen des Skalierungsproblems.

Dass eines Tages alle Schwierigkeiten beseitigt sind, wird jedoch noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Genau das ist die Chance für Polygon.

Top Kryptowährung #4: FTX-Token (FTT)

Die Krypto-Börse FTX hat 2021 große Wachstumsraten verzeichnen können – so wie nahezu jedes Unternehmen im Kryptoraum. Ganz nach dem Vorbild von Binance (Binance Coin, BNB) oder crypto.com (CRO Token) hat auch die FTX-Exchange einen eigenen Token auf den Markt gebracht.

Der Nutzen des Utility-Tokens spiegelt sich beispielsweise durch reduzierte Handelsgebühren an der Krypto-Börse wider oder als Sicherheit für Futures-Positionen. Zudem kannst Du mit dem FTX-Token Zinsen verdienen und auf der Börse sogar eigene Non-Fungible-Token (NFT) erstellen.

Hinter der FTX Börse und FTT stehen Sam Bankman-Fried und Gary Wang. Der 29-jährige Milliardär gründete 2017 zusammen mit Gary Wang bereits das quantitative Handelsunternehmen Alameda Research.

Alameda Research ist ein quantitatives Handelsunternehmen, das über eine Milliarde US-Dollar an digitalen Vermögenswerten verwaltet.

Die Popularität der FTX Börse steigt in den USA rapide. Den Bekanntheitsgrad wird im Jahr 2022 vor allem der Super Bowl steigern. Die Exchange hat sich nämlich einen Werbeslot während des Sportereignisses gesichert - diesen verfolgen in der Regel rund 100 Millionen Menschen in den USA vor den Bildschirmen.

Weiterhin vereinbarte die Börse beispielsweise einen Sponsoring-Deal mit dem Gaming-Startup Yield Guild Games. Ein FTX Stipendium ermöglicht 137 Spielern aus Entwicklungsländern den Start in das NFT-Game Axie Infinity.

FTX macht aktuell vieles richtig.

Daher gehen wir davon aus, dass mit dem steigenden Bekanntheitsgrad der Krypto-Börse auch der FTX-Token an Wert gewinnen wird.

Top Kryptowährung #5: Fantom (FTM)

Fantom ist eine dezentrale Open-Source-Smart-Contract-Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und digitale Assets. Damit ist Fantom zunächst nur eines von vielen Blockchain-Netzwerken, die gebaut wurden, um eine Alternative zu Ethereum zu bieten.

Das Fantom-Blockchain-Mainnet ging im Dezember 2019 in Betrieb und seine Netzwerkarchitektur beabsichtigt, eine praktikable Lösung für das Blockchain-Trilemma bereitzustellen, indem es ein stetiges Gleichgewicht zwischen Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralisierung bietet.

Das Trilemma zwischen Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralität

FTM ist in diesem Beitrag zum aktuellen Zeitpunkt die Kryptowährung mit der geringsten Marktkapitalisierung. Durch den wachsenden DeFi- und NFT-Markt und der steigenden Notwendigkeit von Interoperabilität wird unserer Ansicht nach auch das Fantom-Ökosystem zu den Nutznießern gehören und der FTM-Token dementsprechend zulegen können.

Fazit: In welche Kryptowährungen sollte ich 2022 investieren?

Auch wenn wir Dir hier fünf Kryptowährungen aufgezählt haben, die in unseren Augen durchaus das Potenzial besitzen, im kommenden Jahr neue Meilensteine zu erreichen, handelt es sich hierbei um keine Anlageberatung.

Es gibt mittlerweile mehr als 10.000 Projekte im Kryptowährungsraum. Bereits in absehbarer Zeit sollte sich die Zahl durchaus in sechsstellige Gebiete erweitern, jedoch sind nur eine handvoll dieser Projekte wirklich vielversprechend. In welche Kryptowährung Du investieren solltest, kann Dir niemand besser sagen als Du selbst nach einer ausgiebigen Recherche.

Selbstverständlich gibt es mehr als fünf Kryptowährungen, die das Potenzial besitzen, im Jahr 2022 (weiter) durchzustarten. Daher solltest Du stets Deine eigene Recherche betreiben (Stichwort DYOR).

Ohnehin sollten Kryptowährungen in einem diversifizierten Portfolio immer nur einen Teil des Bestandes ausmachen.

Hier sind zum Abschluss nochmal weitere Trends die das Jahr 2022 dominieren werden:

Kryptowährungen mit Potenzial 2022 kaufen

In unserem Börsenvergleich findest Du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen mit Potenzial 2022 einfach und sicher zu kaufen.