Chainlink Kurs nicht mehr aufzuhalten – Ist eine Süßkartoffel (YAM) der Grund?

Wahnsinn. Anders kann man die Kursperformance von Chainlink in den letzten Wochen nicht beschreiben. LINK kann in den letzten 24h über 27% zulegen und steht nun deutlich über 16 USD, ein neues All-Time-High (ATH). Der Chainlink Kurs kann hier von einem neuen DeFi Hype profitieren, der irrsinniger nicht sein könnte und doch stecken schon über 600 Mio. USD drin. Welcher Trend das ist, was Süßkartoffeln damit zu tun haben und wie es für LINK weitergehen könnte, schauen wir uns in diesem Artikel an.

Was steckt hinter Chainlink und dem DeFi Hype? Unser „Was ist Chainlink?“ bietet dir die nötige Grundlage, den Coin besser zu verstehen. In der DeFi Rubrik findest du dann auch die neuesten Trends und Projekte des aktuellen Mega Hypes.

Chainlink Kurs Rakete bringt LINK in die Top 5

Der Chainlink Kurs hat es mal wieder allen gezeigt. Wer hätte gedacht, dass wir den ERC20 Token eines Tages in den Top 5 aller Kryptowährungen wiederfinden. Allein in den letzten 14 Tagen konnte LINK satte 130% zulegen und zählt heute mit rund 27% Kurszuwachs zu den absoluten Gewinnern des Tages.

Chainlink Kurs August

Seit Jahresbeginn kann der Chainlink Kurs damit sogar fast 600% zulegen, wer also im Januar noch 1.000 EUR eingesetzt hat kann sich heute über 7.000 EUR freuen. Hintergrund des jüngsten Anstiegs ist ein neuer DeFi Trend der hunderte von Millionen USD in nur 24h in seinen Bann gezogen hat: Eine Süßkartoffel.

YAM – Eine Süßkartoffel und 600 Millionen USD

Wer sich in der DeFi Szene bewegt wird schon einige verrückte Dinge gesehen haben. Das was wir jetzt gerade erleben ist aber an Verrücktheit nicht zu überbieten. Ein neues Projekt namens YAM (yam.finance) hat vor rund 2 Tagen seine Pforten geöffnet und einen unglaublichen Hype auf die Süßkartoffeln (YAM) ausgelöst.

Bei YAM handelt es sich aber nicht wirklich um Süßkartoffeln, sondern um die neue Kryptowährung YAM (engl. für Süßkartoffel, 🍠). Das Projekt bietet HODLern die Möglichkeit verschiedene DeFi Tokens zu hinterlegen und dadurch YAM zu verdienen: Yield Farming.

YAM stellt dabei eine Kryptowährung dar, die ähnlich wie Ampleforth (AMPL) eine stabile Währung, um 1 USD darstellen soll. Allerdings stieg der Kurs durch den Hype gestern auf 150 USD. Wer sich den Kurs heute anguckt wird von einem Absturz sprechen, aber durch die Rebase soll sich der Kurs den 1 USD annähern und entsprechend werden mehr YAM an die Farmer ausgeschüttet.

YAM gelockte Werte

600.000.000 USD stecken mittlerweile in der Anwendung und der Hype kennt keine Grenzen. Unter den unterstützten Kryptowährungen sind neben COMP, AAVE, YFI weitere DeFi Coins und eben auch LINK. Der Chainlink Kurs kann von diesem Hype wie auch alle anderen DeFi Tokens massiv profitieren und das erklärt auch den raketenartigen Anstieg dieser Coins in den letzten 24h.

Krypto Twitter kann von der Süßkartoffel jedenfalls nicht genug kriegen und löst mit dem Emoji 🍠 den größten Meme Trend seit Dogecoin (DOGE) aus.

Chainlink Kurs, DeFi, die Farmer und das Pulverfass

Der jüngste Hype um YAM zeigt deutlich, wie gierig und überhitzt der DeFi Sektor bereits ist. Zweistellige GAS Gebühren bei Ethereum schrecken niemanden ab weiter die DeFi Protokolle, DEXes und eben auch YAM zu nutzen. Der Chainlink Kurs kann von diesem Hype, so wie viele andere Tokens massiv profitieren, doch zeigt er auch den Irrsinn des Marktes.

Mit welcher Leichtigkeit Leute ihre hart erhodlten Coins wieder in den Markt schmeißen dürfte auch eine Warnung sein. YAM ist ein Pulverfass, basierend auf einem Smart Contract, der keinen Audit durchlaufen hat. Die Gefahren sind also größer denn je und doch schieben die „Farmer“ ihr Geld rein.

Zugegeben, ausprobiert habe ich es auch, aber jedem sollte bewusst sein, dass dies nichts anderes ist, als ein System bei dem nur so lange Gewinne „erwirtschaftet“ werden, so lange es keine Probleme gibt und so lange die Leute weiter aufspringen und dem System trauen.

Ein Experiment, welches deutlich zeigt, wie bizarr und verrückt es im Krypto-Markt zugehen kann. Ob das der Peak ist? Ich glaube nicht.

Was den Chainlink Kurs angeht muss man auch zugeben, dass YAM nicht allein der Antreiber sein kann. Dennoch muss man auch hier von einem gefährlichen Hoch sprechen und nach 130% Kurszuwachs in nur 14 Tagen werden sicherlich auch mal Gewinne mitgenommen. Eine Chartanalyse macht auf Grund des aktuellen Hypes da wohl nur wenig Sinn.

Wir bleiben dran und informieren euch über Updates bei LINK, YAM, DeFi und dem Wahnsinn am Krypto-Markt.

[Bildquelle: Shutterstock, Coingecko, YAMALYTICS]

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like3
Bullish0
Bearish0
REKT1
Lustig1
Wichtig1
HODL0
Buy Bitcoin2
Schreib uns dein Feedback