Chainlink (LINK): Absturz nach 1000% Anstieg und ATH bei 19,80 USD

Chainlink hat in den letzten Wochen und Monaten eine turbulente Zeit hinter sich. Nach den Falschmeldungen und Betrugsvorwürfen gegen die Chainlink Entwickler, konnte der LINK Token seinen Siegeszug jedoch weiter fortsetzen. Seit dem schwarzen Donnerstag im März ist der Chainlink Preis zeitweise um fast 1000% gestiegen. Allerdings gab es gestern einen Flashcrash , bei dem der LINK Preis etwa 20% abstürzte. In diesem Artikel wollen wir die neusten Ereignisse bei Chainlink analysieren und eine kleine Prognose wagen. Viel Spaß!

Wer gerne etwas tiefer gräbt, darf sich gerne durch unsere Wissensbibliothek wühlen. Dort gibt es alles wissenswerte rund um Bitcoin, AltcoinsDeFi und vieles mehr! Als Anfänger ist die Bitcoin2Go Checkliste die richtige Wahl zum Einstieg ins Thema. Uns ist es wichtig, dass eigene Recherche betrieben wird, denn Wissen ist bekanntlich die beste Investition von allen!

Chainlink Kurs gerät ins Stocken

Viele Investoren waren begeistert vom unglaublichen Preisanstieg und haben dabei vielleicht vergessen, wie schnell sich der Markt sich drehen kann. Bis vor ein paar Tagen legte der LINK Kurs scheinbar unaufhaltsam zu, bis sich gestern eine Korrektur von ca. 20% ereignete. Innerhalb von nur 30 Minuten stürzte der Preis von Chainlink dramatisch von 18,80 auf 14,50 US-Dollar ab. Allerdings ist dies nach einer solch starken Preisrally auch zu erwarten gewesen.

Der LINK Kurs erreichte kürzlich ein neues Allzeithoch von 19,80 USD was sogar mehr als 1.000% höher als der letzte Tiefststand bei 1,79 USD war. Während der weltweiten Panik um die Covid-19 Pandemie stürzten Aktien und Kryptowährungen gleichermaßen ab. Viele Chainlink Investoren nutzten anscheinend jetzt die Chance des Allzeithochs um ihre Gewinne endlich zu realisieren.

Auf dem Chart von Coingecko sehen wir klar den Absturz am 17. März und auch die gestrige Korrektur. Außerdem ist der stetige Anstieg der letzten Wochen und Monate seit dem schwarzen Donnerstag deutlich zu erkennen.

Chainlink Kurs auf Coingecko

LINK notiert momentan bei 15,50 USD und kann weiterhin den kürzlich erreichten fünften Platz in der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen halten. Außerdem haben die Google Suchanfragen nach „Chainlink“ ein Allzeithoch erreicht, wie auf folgender Grafik zu sehen ist.

Chainlink bei den Google Trends

Wenn du wissen willst, warum der Chainlink Preis so stark gestiegen ist und was hinter der Technologie des Projekts steckt, lies unseren Wissenartikel!

Lesetipp: Was ist Chainlink? – Das steckt hinter dem Top-Performer LINK

Matti Greenspan hat Bedenken

Mati Greenspan, der Gründer der Analysefirma Quantitative Economics, sagte, die Euphorie um Chainlink sei ein beunruhigendes Zeichen. Laut dem Staranalyst könnte eine weitere Korrektur bevorstehen, denn wenn zu viele Investoren oder sogar Menschen außerhalb des Kryptomarktes auf den Zug aufspringen wollen, ist dies ein Zeichen von Überhitzung und damit ein Verkaufssignal. Dabei folgt Greenspan ganz der Logik und dem Motto „Buy the rumors, sell the news“.

Allerdings wurden bereits ähnliche Ängste geäußert, als der LINK Kurs erstmals die 10 US-Dollar erreichte. Viele Analysten sagten voraus, dass ein immenser Verkaufsdruck herrscht und eine Korrektur sehr sicher sei. Das Gegenteil trat ein, denn der Chainlink Preis verdoppelte sich fast und das in nur 14 Tagen. Der Kryptomarkt mit seinem 24/7 Handel ist und bleibt also unberechenbar und es ist schwer eine Einschätzung für die Zukunft abzugeben.

Fake News konnten Chainlink nichts anhaben

Neben großen Preisanstiegen des nativen Link Tokens, wurden Falschmeldungen und gezielte Diskreditierung gegen Chainlink verbreitet. Trotz der massiven Vorwürfe glaubten viele Investoren weiter an Chainlink und der Preis blieb relativ stabil. Vor etwa einem Monat veröffentlichte eine Fake-Firma mit dem Namen „Zeus Capital“ Falschbehauptungen über Chainlink und tarnte diese als wissenschaftliche Ausarbeitung.

Es wurde unter anderem behauptet Chainlink sei ein Betrug und die Entwickler hätten nur Interesse an den Geldern der Investoren. Lies dazu unseren Artikel und die Enthüllungen wer hinter den Fake-News steckt.

Lesetipp: Chainlink ein Scam? – Was ist an dem Bericht von „Zeus Capital“ dran?

Prominenter und unerwarteter Unterstützer für LINK

Chainlink bekommt nun unerwartete Unterstützung eines Prominenten. Dave Portnoy ist Gründer von Barstool Sports und zeigt sich auf Social Media neuerdings als Daytrader und Investor. Letzte Woche hatte Portnoy mit Hilfe der Winklevoss Zwillinge LINK Token gekauft. In einem Twitter Video kaufte Portnoy LINK im Wert von 50.000 US-Dollar, während die Winklevoss Zwillinge ihm Tipps zum Investment gaben.

Portnoy hat mittlerweile ein Millionenpublikum aufgebaut, welches in den letzten vier Monaten jede seiner Investitionen verfolgen durfte. Laut Bloomberg hat Portnoy viel Einfluss gewinnen können und nutzt diesen aber auch um schlechte Altcoins zu bewerben, die eher an Pump & Dump Schemata erinnern.

In dem gezeigten Twitter Video stellt sich Portnoy selbst als Anführer der sogenannten „LINK-Marines“ dar. Ähnlich wie die „Ripple-Army“ beschreibt dies die Community der jeweiligen Kryptowährungen, die ihre Investments oft sehr emotional tätigen, begründen und verteidigen. Dave Portnoy könnte Chainlink und dem Kryptomarkt zwar zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, aber auch viele Anfänger in etwas investieren lassen, was sie nicht wirklich verstehen.

Aussichten für Chainlink

Trotz des jüngsten Absturzes hat Chainlink in den letzten Wochen und Monaten vor Stärke nur so gestrotzt. Nicht nur die Fakenews, sondern auch ein Allzeithoch nach dem anderen hielten die LINK HODLer mit eiserner Hand durch. Dieses Verhalten könnte für weitere Kurszuwächse in der Zukunft sorgen.

Hierbei sollte man allerdings beachten, dass besonders beim Erreichen von Allzeithochs kurzfristige Korrekturen sehr wahrscheinlich sind. Langfristig ist die Technologie hinter Chainlink unglaublich wichtig für die weitere Entwicklung und Innovation der gesamten Blockchain- und Kryptoindustrie. Ob aber durch die technologischen Errungenschaften der Kurs des LINK Token steigt, steht in den Sternen.

Wir sind gespannt auf die weiteren Entwicklungen bei Chainlink und hoffen, dass ihr euch vor einem Investment immer gut informiert. Dieser Artikel stellt keine Handlungsempfehlung für Investments dar! Wenn du als Anfänger tiefer in Bitcoin einsteigen willst, nutze die Bitcoin2Go Checkliste um einen möglichst sauberen Einstieg in das Thema zu schaffen. Wenn du in Bitcoin investieren möchtest, lies dir vorher unsere 5 Bitcoin Grundregeln durch.

Wie immer freuen wir uns auf eure Fragen und euer Feedback im Telegram Community Chat!

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann kannst du uns bei YouTubeInstagram oder TikTok verfolgen. 

[Bildquelle: Shutterstock]

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like0
Bullish5
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin2
Schreib uns dein Feedback