Chainlink Marines pumpen LINK auf neues Allzeithoch: Bullisch trotz 100 % Anstieg in 2021

Während im neuen Jahr schon einige Allzeithochs bei den Kryptowährungen zu verzeichnen waren, markierte nun auch Chainlink (LINK) ein neues Allzeithoch am 17. Januar 2021. Demnach wurde LINK zeitweise bei 23,76 USDT gehandelt, nachdem seit Jahresbeginn schon eine Rally um mehr als 100 % stattgefunden hatte.

Und diese Rally bei Chainlink (LINK) scheint noch nicht vorbei zu sein. Der Token des Anbieters für Oracles steht äußerst bullisch da, nachdem er schon letzten Sommer als Top-Performer gegolten hatte.

Was treibt Chainlink (LINK) so massiv an und wo könnten die nächsten Preisziele liegen? Der Antrieb kommt einerseits von einer dedizierten Community (sog. Chainlink Marines), andererseits auch von der schieren Nachfrage nach Oracles. Bei den möglichen Preiszielen wird es dann allerdings komplizierter.

Chainlink (LINK) mit einem neuen Allzeithoch in nur 5 Monaten

Mit einer beeindruckenden Performance von mehr als 100 % seit Jahresbeginn markierte Chainlink (LINK) am 17. Januar 2021 ein neues Allzeithoch bei 23,76 USDT laut Binance. Damit brach LINK das ehemalige Allzeithoch aus dem Sommer 2020 nach gerade mal 5 Monaten.

Bitcoin (BTC) im TageschartQuelle: Tradingview

Der Kurs von Chainlink präsentiert sich dabei bullisch im Tageschart und erweckt den Eindruck, als ob diese Price Discovery noch eine Weile anhalten könnte. Mit einer Marktkapitalisierung von 9 Mrd. USD schielt die Community rundum LINK zudem auf Platz 7 der größten Kryptowährungen der Welt, aktuell belegt von Litecoin (LTC) mit 9,5 Mrd. USD Marktkapitalisierung.

DeFi einer der Wachstumsmotoren für Chainlink

Chainlink reitet den Erfolg der Oracles. Diese „Orakel“ verbinden Smart Contracts auf Blockchains mit Daten außerhalb der Blockchain. Jüngst bietet so ein LINK-Oracle nun auch Preisdaten zum LTC/USD Währungspaar an, um aggregierte Daten nutzbar eine akkurate Preisdarstellung nutzbar zu machen.

Während DeFi-Protokolle erwachsener werden und zu anderen Blockchains expandieren, wird die Nachfrage nach mehr Off-Chain Daten [durch Chainlink] steigen. [Chainlink] ist wahrlich einer der treibenden Motoren hinter dem Wachstum von DeFi […].

Ein unabhängiger Analyst unter dem Pseudonym The Crypto Oracle (@Crypto___Oracle) auf Twitter nennt dabei Decentralized Finance (DeFi) als einen der Hauptgründe für das rasante Wachstum bei LINK. Und mit dem wachsenden DeFi-Sektor wächst nun mal auch die Nachfrage nach Oracles.

Lesetipp: Bitcoin Kurs Analyse zum Wochenstart: Eine Triangel-Formation und 115.000 USD im August 2021

Schlusswort zu LINK

Das Wachstum von LINK scheint nicht alleine wegen DeFi gesichert. Die Tatsache, dass die Konkurrenz Chainlink nur hinterhersehen kann poliert die ohnehin schon soliden fundamentalen Daten auch Hochglanz. Konservative Analysten sehen daher einen Preis pro LINK von rund 34 USD für realistisch. Weniger konservativ: 50 USD und mehr.

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like3
Bullish0
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin2
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.