Gerade in den letzten Tagen stieg der Bitcoin Kurs stark und übertraf die 13.000 Dollar Marke. Dennoch ist BTC nicht die führende Large-Cap Kryptowährung, deren Marktkapitalisierung am schnellsten wächst. Wer nun an Ethereum denkt, liegt ebenfalls daneben. Denn (mehr oder weniger) überraschenderweise ist es der Stablecoin Tether (USDT), der in diesem Jahr den größten Zuwachs der Marktkapitalisierung verzeichnet.

Während nach den aktuellen Daten von CoinMarketCap die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen im Jahr 2020 um rund 105% anstieg, verzeichnet Tether eine deutliche Outperformance. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung verzeichnet nämlich mit einer aktuellen Bewertung von 16 Milliarden US-Dollar ein Year-to-Date Wachstum von fast 300%.

In diesem Artikel werden wir uns 3 Gründe für den starken Anstieg der Tether Marktkapitalisierung anschauen.

Egal ob Marktkapitalisierung, Stablecoin, Outperformance oder Large-Cap Kryptowährung: Was heißt das eigentlich? – Falls du dir diese Fragen gestellt hast, empfehlen wir einen Blick in unsere Bitcoin2Go Wissensrubrik.

Grund 1: Nachfrage beim Derivate-Handel

Seit seiner erstmaligen Emission ist der Stablecoin Tether (USDT) eine Kryptowährung, deren Wert an den US-Dollar gebunden ist. Die Macher von Tether, namentlich Bitfinex, setzten sich das Ziel eine stabile Kryptowährung im Markt zu implementieren, die ihre Kaufkraft auch über die Zeit behält und somit nicht der hohen Volatilität ausgesetzt ist.

Insofern liegt die primäre Nachfrage von USDT im Zusammenhang mit dem Geschehen an den Märkten. Dabei zeigt eine Studie von Chainalysis, dass Trading der Treiber für den Stablecoin darstellt.

Zur Veranschaulichung: 97.9% aller USDT, die neu erschaffen werden, fließen direkt an Krypto Börsen. Dabei spielen Krypto Börsen mit Fokus auf Derivaten nach Angaben von Chainalysis eine immer größere Rolle. Das heißt also, dass insbesondere Derivateplattformen wie OKex, BitMEX oder auch Binance die Nachfrage nach dem Stablecoin antreiben.

Die nachfolgende Grafik, die von den Kollegen von Longhash stammt, zeigt das prozentuale Wachstum der USDT-Nachfrage.

Neben der Verwendung im Zusammenhang mit dem Derivate-Handel gibt es noch zwei weitere Gründe für den Anstieg der Tether Marktkapitalisierung.

Lesetipp: Was sind Bitcoin Futures? – Chancen, Risiken und Top Anbieter

Grund 2: Tether auf verschiedenen Blockchains

Die führende Blockchain für Tether (USDT) bleibt nach wie vor Ethereum. Doch gerade in den letzten Jahren hat unter anderem die erhöhte Tether-Nachfrage und USDT-Verwendung die Probleme der Blockchain aufgezeigt.

Hohe Netzwerkgebühren und langsame Transaktionen veranlassten die Suche nach anderen Wegen und Lösungen. Insofern ist der Stablecoin USDT mittlerweile auch auf anderen öffentlichen Chains, wie beispielsweise TRON, EOS oder Algorand präsent.

Hinzu kommt die Verwendung auf der Liquid-Sidechain oder seit Neustem auch beim Layer-2 Scaling durch OmiseGo (OMG).

Paolo Ardoino, der Chief Technology Officer von Tether, sagte hierzu in einer Ankündigung Folgendes:

Einen Teil der USDT auf OMG zu migrieren, wird dabei helfen, die die Gas-Gebühren zu verringen, während die Transaktionsgeschwindigkeit zunimmt.

Damit wird bereits jetzt klar, dass das Ökosystem von Tether über die Jahre deutlich diversifiziert wurde. Nutzer des Stablecoins können nun selbst wählen, ob sie USDT auf Ethereum, TRON, EOS oder eben einer anderen Blockchain verwenden.

Grund 3: Tether (USDT) vs. USDC und DAI

Neben den beiden genannten Gründen spielt vor allem auch der Wettbewerb eine wichtige Rolle. Namentlich sind der USD-Coin (USDC) und DAI die beiden größten Konkurrenten zum Stablecoin Tether.

Während USDC nach USDT der zweitgrößte Stablecoin ist, zählt DAI als wichtigster dezentraler Stablecoin, der insbesondere durch den Boom von Decentralized Finance an weiterer Bedeutung gewann.

Auch wenn das gesamte Ökosystem immer größer wird und die Rolle anderer stabiler Coins zunimmt, ist USDT nach wie vor der größte Spieler am Tisch. Die nachfolgende Grafik von Skew zeigt, dass die aggregierte Marktkapitalisierung aller Stablecoins, außer eben Tether, gerade einmal 32% der USDT-Marktkapitalisierung beträgt.

Damit können wir also festhalten, dass Tether der mit Abstand wichtigste Stablecoin für das Krypto-Ökosystem darstellt. Alleine in diesem Jahr stieg dessen Marktkapitalisierung um das Dreifache.

Die Gründe sind hierbei vor allem die erhöhte Nachfrage durch Börsen, aber auch die zunehmende Migration auf weitere Blockchains sowie der Druck durch die Konkurrenz. Wir bleiben wie immer dran und berichten täglich für euch!