UniSwap macht den nächsten Schritt In Richtung Layer-2-Technologie! Am 13. Juli 2021 erklärte die beliebte dezentrale Exchange (DEX), endlich den Alpha-Launch einer neuen Layer-2-Lösung auf dem Optimistic Ethereum Mainnet bekannt zu geben. Hierbei handelt es sich um eine begrenzte Version des vollständigen Systems, die den Entwicklern helfen soll, das System schrittweise zu implementieren.

Die Pläne wurden erstmals veröffentlicht, als UniSwap v3 im März 2021 live ging. Die Technologie stammt vom a16v-backed Startup Optimism und wird auf dem Optimistic Ethereum-Mainnet funktionieren. Bei Optimism handelt es sich um eines von mehreren Startups, die an sogenannten Rollups arbeiten. Wir haben uns diese Neuerung für Euch mal genauer angeschaut!

Aber Moment, was sind überhaupt denn Rollups?

Bei sogenannten Rollups handelt es sich um Layer-2-Konstruktionen, die nicht auf dem Ethereum-Basis-Layer, sondern darüber laufen, aber trotzdem durch Ethereum gesichert sind. Das ermöglicht eine Ausführung von Smart Contracts in großem Umfang. Der Name „Rollups“ ergibt sich aus der Übertragungsweise. Die Transaktionen werden nämlich in Bündeln an den Basis-Layer übertragen, sie werden also „aufgerollt“.

Das Startup Optimism nutzt für seine Technologie Optimistic Rollups. Hier veröffentlichen die Aggregatoren nur die nötigsten Informationen ohne Proofs. Das funktioniert unter der Annahme, dass alle Transaktionsüberprüfungen und die Aggregatoren nur im Falle eines Betruges Proofs liefern.

Die Nutzer selbst greifen nur dann ein, wenn sie eine falsche Transaktion sehen. Sie können dann einen „Betrugsnachweis“ einreichen, um zu signalisieren, dass die Daten falsch sind. Klingt ganz schön optimistisch, oder?

Lestipp: Layer 2 Hoffnungsträger für Ethereum

Und was bringt diese Technologie UniSwap?

Während der Alpha-Phase werde die Plattform einen anfänglichen Durchsatz von 0,6 Transaktionen pro Sekunde unterstützen. UniSwap fügte hier hinzu, dass dies einer Transaktionskapazität entsprechen solle, die in etwa der von Layer 1 entspreche.

Transaktionen auf Optimistic Ethereum werden allerdings sofort bestätigt. Damit wirkt UniSwap den anstehenden und festsitzenden Swaps entgegen, die zuvor bei vielen Usern Argwohn ausgelöst hatten. Die ersten Nutzer zeigten sich auf den sozialen Netzwerken bereits begeistert. Unter ihnen war auch Bankless-Gründer David Hoffman.

Fünf Swaps in 30 Sekunden – und ich habe nicht ein mal versucht, schnell zu sein.

Die dezentrale Exchange erklärte außerdem, dass Optimistic Ethereum enorme Transaktionskosteneinsparungen bieten werde. Jedoch müsse man davon ausgehen, dass es durch die erhöhte Nachfrage erstmal zu höheren Gebühren kommen könne.

Die Transaktionsgeschwindigkeit soll in den kommenden Wochen und Monaten erhöht werden, wenn die Infrastruktur getestet und optimiert wurde.

Erst mal nur eine begrenzte Version

Bitte behandeln Sie dies als ein frühes Alpha-Produkt. Optimistic Ethereum ist eine komplexe Layer-2-Skalierungslösung, die noch rigorosen Tests unterzogen werden muss.

UniSwap warnte die User bereits vor potenziellen Ausfallzeiten und erklärte, dass beim Start nur eine begrenzte Anzahl an Assets verfügbar sein wird. In den kommenden Wochen sollen aber mehr hinzukommen.