Die Blockchain und Kryptowährung Elrond (EGLD) will mit seiner Technologie eine neue, digitale Wirtschaft schaffen, in der Skalierbarkeit und Dezentralisierung Hand in Hand miteinander gehen.

Während andere große Netzwerke wie zum Beispiel Bitcoin und Ethereum mit Problemen der Skalierbarkeit zu kämpfen haben, geht Elrond voll mit dem Trend von schnelleren Transaktionsgeschwindigkeiten und effizienteren Netzstrukturen.

Das macht Elrond (EGLD) besonders spannend für Entwickler, die eine skalierbare und benutzerfreundliche Umgebung fordern, bei gleichzeitig niedrigen Transaktionsgebühren und Interoperabilität.

Elrond (EGLD): Alle Informationen
Nativer Coin EGLD
Aktueller Preis 0.00 EUR (0.00% in 24h)
Marktkapitalisierung 100.000.000 €
Konsensalgorithmus Secure-Proof-of-Stake (SPoS)
Gründer Beniamin Mincu, Lucian Mincu und Lucian Todea
Gründungsjahr 2017
Handelbar auf Binance, KuCoin, Huobi, Gate.io
Branche DeFi- und IoT-Anwendungen
Explorer Elrond (EGLD) Explorer
Github Elrond (EGLD) Github
Whitepaper Elrond (EGLD) Whitepaper
Die 10 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Was ist Elrond (EGLD)? - Coin und Crypto

Elrond (EGLD) ist eine Art Software-Plattform die auf einer Blockchain aufgebaut ist und mittels Secure-Proof-of-Stake (SPoS) Konsensmechanismus betrieben wird.

Elrond verwendet für sein Netzwerk Smart-Contracts, um es Entwicklern so einfach wie möglich zu machen dezentrale Anwendungen (dApps) zu entwickeln und die Ausgabe digitaler Vermögenswerte (DeFi) zu ermöglichen. Mittels der Elrond Virtual Machine (VM) können zudem neue Smart-Contracts erstellt werden.

Ziel von Elrond ist es eine neue Internetökonomie mit einem Ökosystem aus Kryptowährungen und dezentralen Anwendungen zu schaffen.

Unser Ziel ist es eine hochskalierbare, schnelle und sichere Blockchain-Plattform für verteilte Anwendungen, Anwendungsfälle in Unternehmen und die neue Internetökonomie zu schaffen. (Quelle: Elrond)

Die Umgehung von Netzwerkstaus ist ein zentrales Thema bei Elrond. Dieses wird durch ein eigens entwickeltes Adaptive State Sharding (ASS) gelöst, welches die Infrastruktur des Netzwerks aufteilt und so die steigende Anzahl an dApps und Transaktionen unterstützt. Beim ASS werden drei standardisierte Sharding-Methoden in einem System miteinander kombiniert: Netzwerk-Sharding, State-Sharding und Transaktions-Sharding.

Durch das Adaptive State Sharding werden Transaktionen auf der Hauptkette vor Abwicklung von 1/3 der vorhandenen Nodes validiert. Durch das kontiniuierliche Umstellen von neuen Shards auf die Nodes (alle 24 Stunden), wird verhindert, dass sich Validierer miteinander absprechen.

Ursprünglich wurde der native Token von Elrond als ERD geführt. Nach dem Launch des Main-Net wurde er zu eGold (EGLD) umbenannt und treibt das Netzwerk an. Zudem übernimmt der Token wichtige Aufgaben als Zahlungsmittel und Governance-Token.

Wer hat Elrond (EGLD) gegründet?

Die Gründer hinter Elrond (EGLD) sind die beiden Brüder Beniamin und Lucian Mincu zusammen mit Lucian Todea.  

Während alle drei enormes Wissen im Bereich Unternehmensgründung, Finanzierung und Softwareentwicklung mitbringen, haben sie sich auf verschiedene Themengebiete spezialisiert.

Beniamin Mincu ist als derzeitiger Chief Executive Officer (CEO) für die übergeordneten Aufgaben bei Elrond zuständig.

Elrond Gründer Beniamin Mincu
Beniamin Mincu (Quelle: Elrond)

Als Visionär und Blockchain-Pionier der ersten Stunde, arbeitete er zuvor als Produktentwickler bei Nem Core und gründete die Investmentfirma MetaChain Capital.

Sein Bruder Lucian Mincu ist als Chief Information Officer (CIO) bei Elrond für alle Themen rund um die IT und die Entwicklung von neuen Technologien verantwortlich.

Elrond Gründer Lucian Mincu
Lucian Mincu (Quelle: Elrond)

Er beschreibt sich selbst als Tech Whiz Kid und war zuvor unter anderem als Entwickler bei Uhrenwerk 24 und Liebl Systems angestellt. Später gründete er mit seinem Bruder MetaChain Capital, was ihn zur Liebe für Finanzen brachte.

Der dritte Gründer Lucian Todea ist Chief Operations Officer (COO) bei Elrond und leitet damit das operative Geschäft.

Elrond Gründer Lucian Todea
Lucian Todea (Quelle: Elrond)

Als leidenschaftlicher Tech Entrepreneur und Gründer von Soft32 investiert er gerne in neue Technologien und Innovationen. Dies hilft Elrond vor allem bei der Suche nach neuen Partnern und schafft Verständnis für DeFis.

Seit wann gibt es Elrond (EGLD)?

Das Projekt Elrond (EGLD) wurde 2017 gegründet und sammelte in der ersten privaten Finanzierungsrunde über 2 Millionen USD ein.

Später folgte dann Mitte 2019 der ICO von Elrond, der dem Unternehmen 3,2 Millionen USD für 25% der Anteile einbrachte. Das Main-Net folgte ein Jahr später 2020.

Wer sind die Partner von Elrond (EGLD)?

Elrond (EGLD) konnte bereits namhafte Partner für sein Projekt gewinnen und so verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für seine Nutzer schaffen.

Einer der bekanntesten Partner ist Samsung, das seinen Nutzern einen einfachen Zugriff auf Token und dApps ermöglicht, die auf dem Elrond-Netzwerk betrieben werden.

Darüber hinaus arbeitet Elrond mit Utrust und der bekannten Binance Kryptobörse zusammen, um Zahlungsdienstleistungen zu revolutionieren.

Elrond (EGLD): Systemarchitektur

Kern des Elrond-Netzwerks bildet der Secure-Proof-of-Stake (SPoS) Konsens, eine Variante des traditionellen Proof-of-Stake (PoS). Mit ihm wird sichergestellt, dass alle separaten Partitionen, die durch das Sharding aufgeteilt wurden, miteinander verbunden werden und als eine einzige Plattform funktionieren.

Was ist Staking? Der komplette Einsteiger-Guide 2021
Erfahre in diesem Artikel, was Staking ist wie es funktioniert und welche Kryptowährungen du staken kannst. Wir behandeln auch die steuerliche Behandlung von Staking.

Durch das Sharding wird das Netzwerk in kleinere Teile aufgeteilt. Nodes im Netzwerk können dann diese Transaktionsteile einzeln lösen und so Überlastungen in der Blockchain vermeiden. Die einzelnen Shards werden durch die Metachain miteinander verbunden und koordiniert.

EGLD-Sharding Baum
EGLD-Sharding Prozess (Quelle: Elrond)

Während herkömmliche PoS-Netzwerke nur ein System von Nodes verwendet, setzt der innovative SPoS-Konsens auf drei spezifische Arten von Nodes:

Validators (Validatoren): Diese primären Nodes werden dafür verwendet Transaktionen im Netzwerk zu verarbeiten und den Austausch von EGLD zu ermöglichen.

Observers (Beobachter): Als passive Nodes lesen Beobachter nur die Informationen im Netzwerk und leiten diese weiter. Sie sind nicht zum Staking verpflichtet, werden dafür aber auch nicht mit EGLD entlohnt.

Fishermen (Fischer): Diese Art von Nodes sind darauf spezialisiert die Blockdaten zu verifizieren, nachdem Sie von den Validatoren verarbeitet wurden. Sie erkennen im Netzwerk böswillige Handlungen und werden je nach Effizienz belohnt.

Wenn Du mehr über den Aufbau des Elrond-Netzwerks wissen möchtest, findest Du eine umfangreiche Beschreibung des Systems im englischsprachigen Whitepaper.1

Das Ökosystem von Elrond (EGLD): Exchange, Wallet und Explorer?

Das Ökosystem von Elrond besteht aus mittlerweile über 100 verschiedenen Anwendungen aus unterschiedlichen Bereichen. Die wichtigsten Anwendungen möchten wir Dir gerne kurz vorstellen.

Elrond Wallets im Überblick

Es gibt viele unterschiedliche Elrond Wallets, um EGLD-Tokens aufzubewahren. Welche Wallet für Dich die richtige ist, hängt davon ab für was Du sie verwenden willst und wie viel Du aufbewahren möchtest.

Während Hardware Wallets dir die wohl sicherste Möglichkeit der Aufbewahrung deiner Assets bieten, bestechen Software Wallets vor allem durch ihre einfache Nutzung. Bitcoin2Go stellt Dir im folgenden die gängigsten Wallets vor:

Maiar Web Wallet Extension (Web-Wallet): Die Weberweiterung der bekannten Maiar Exchange ermöglicht eine leistungsstarke DeFi-Web-Wallet, die genutzt werden kann um EGLD, ESDT oder NFTs im Elrond-Netzwerk zu speichern. Die Erweiterung kann auf Chrome, Brave und anderen chrombasierten Browsern verwendet werden und ist kostenlos.

Ledger (Hardware-Wallet): Bei dieser Wallet handelt es sich um eine physische Aufbewahrungsmöglichkeit von digitalen Assets - ähnlich einem Geldbeutel. Nutzer können die Wallet mittels USB mit ihrem Computer verbinden und die Kryptowährungen übertragen.

Elrond Wallet (Web-Wallet): Elrond bietet dir eine eigens entwickelte Aufbewahrungsmöglichkeit für deine EGLD-Tokens an. Mit Hilfe der Wallet ist es möglich deine Tokens sicher zu übertragen, empfangen und zu speichern. Zudem kann sie einfach mit anderen Elrond-dApps verbunden werden.

Webseite Elrond (EGLD) Wallet
Elrond (EGLD) Wallet (Quelle: Elrond)

Die Einrichtung ist extrem einfach. Nutzer können direkt über die Webseite eine neue Wallet erstellen oder ihre vorhandene verknüpfen.2

Elrond Explorer

Eine wichtige Unterstützung für Entwickler und Nutzer des Elrond-Netzwerks ist der Elrond Explorer.

Nutzeroberfläche Elrond (EGLD) Explorer
Elrond Explorer (Quelle: Elrond)

Mit dem Explorer können detaillierte Daten über die einzelnen Blöcke und Transaktionen in der Blockchain abgerufen werden. Zudem verfügt die Anwendung über eine Suchfunktion, mit der einzelne Wallets, Accounts und Validatoren gefunden werden können.3

Maiar Exchange auf Elrond

Maiar Exchange wird im Volksmund auch gerne als "Zukunft des Geldes" bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine dezentrale Krypto-Börse, die von Elrond entwickelt wurde und auf dem Elrond-Netzwerk betrieben wird.

Webseite Landing Page Maiar Exchange
Maiar Exchange (Quelle: Maiar)

Sie kombiniert dabei die Funktionen einer digitalen Wallet und einem Zahlungsdienstleister, der seinen Nutzern das speichern von digitalen Vermögenswerten auf dem Mobiltelefon erlaubt.

Zudem können Maiar-Benutzer Vermögenswerte fast ohne Zeitverlust durch die Eingabe der jeweiligen Telefonnummer senden und empfangen - ähnlich wie bei Paypal.4

Warum Elrond? Vorteile und Anwendung

Als extrem schnelles Netzwerk bietet Elrond von der Entwicklung neuer dApps bis hin zur Schaffung von neuen digitalen Vermögenswerten viele Vorteile für seine Nutzer.

Welche Vorteile hat das Elrond Netzwerk?

Elrond (EGLD) ist aufgrund seiner Systemarchitektur in der Lage bis zu 15.000 Transaktionen pro Sekunde durchzuführen, was das Projekt zu einem der schnellsten Netzwerke in der Krypto-Welt macht.

Zum Vergleich: Das Bitcoin-Netzwerk ermöglicht durchschnittlich 7 Transaktionen pro Sekunde (TPS).

Dazu kommen die extrem niedrigen Transaktionsgebühren von 0,001 USD, die das Netzwerk besonders beliebt bei Entwicklern machen. Dies stellt sich auch in der stetig wachsenden Anzahl an Nutzern im Netzwerk dar.

Nutzerzahlen Elrond-Netzwerk
Nutzerzahlen Elrond-Netzwerk (Quelle: Elrond)

Besonders hervorzuheben ist auch, dass Elrond drei Programmiersprachen für Entwickler anbietet, mit denen sie neue, skalierbare dApps erstellen können und sogar dApps der Enterprise-Klasse unterstützen.

Anwendungen der Enterprise-Klasse bieten notwendige Funktionen zur Unterstützung von Unternehmen bei der Definierung von Richtlinien, Implementierung von Kontrollen und Erfassung von Daten.

Neben den oben genannten Vorteilen unterstützt Elrond auch Non-Fungible-Tokens (NFTs) und will zukünftig mittels dem Elrond Standard Digital Token (ESDTs) das prägen von neuen, eigenen Tokens auf dem Netzwerk erleichtern. Der ESDT bietet dabei einen Token-Standard, der die Rahmenparameter von neuen Tokens in der Blockchain festlegt.

Welche Rolle spielt der EGLD-Token im Elrond Netzwerk?

Der EGLD-Token  von Elgorand wird dazu verwendet das Netzwerk anzutreiben und trägt gleichzeitig zur Sicherheit der Blockchain bei.

Die maximale Anzahl von EGLD ist auf 31.415.926 Token festgelegt, von denen aktuell rund 20,5 Millionen Token im Umlauf sind.

So wird der Token beispielsweise dazu verwendet um Transaktionsgebühren zu begleichen und als Anreiz für Nutzer des Staking-Prozesses.

Zudem fungiert der EGLD-Token auch als Governance-Token im Elgorand Netzwerk. Inhaber von EGLD können über wichtige Neuerungen und Innovationen des Projekts abstimmen und haben damit Einfluss auf die Zukunft des Systems.

Elrond (EGLD) - wie wird das Netzwerk gesichert?

Durch den vom SPoS-Konsens unterstützten Staking-Prozess wird die Sicherheit im Netzwerk gewährleistet.

Alle Nodes die im Netzwerk teilnehmen wollen, müssen zuvor EGLD-Token einsetzen, um als Validator die Transaktionen im Netzwerk zu prüfen.

Alle Transaktionen werden zudem vor der Massenabrechnung validiert und vermeiden so Doppelausgaben. Zusätzliches Vertrauen wird auch durch die zufällige Auswahl der Validatoren und deren Zuteilung an die Shards geschaffen. Dies wird durch die Multi-Signatur-Technologie von Boneh-Lynn-Shacham (BLS) ermöglicht.

Wie funktioniert das EGLD-Staking?

Beim EGLD-Staking können Inhaber von EGLD ihre Token dem Netzwerk zur Verfügung stellen und als Validierer die Legitimität von Transaktionen und Blockproduzenten im System überprüfen.

Bei Elrond (EGLD) werden die Blöcke nach deren Validierung mit anderen Shards im Netzwerk synchronisiert. Die Abwicklung der Transaktionen wird abgeschlossen, sobald die Shards mit den Validatoren synchronisiert sind, wodurch Staking-Teilnehmer mit EGLD belohnt werden.

EGLD-Staking über die Elgorand Wallet
ELGD-Staking (Quelle: Elrond)

Um mit dem EGLD-Staking zu beginnen, müssen die Inhaber mindestens 2500 EGLD-Token als Sicherheit einsetzen und erhalten so jährlich eine Rendite von 21,45% als Validator.

Nutzer, die nicht so viele EGLD-Token zur Verfügung haben, können sich auch einen oder mehrere Validatoren im Netzwerk aussuchen und die Aufgaben delegieren. So können sie trotzdem am Staking mit einem Minimum von nur 2,5 EGLD-Token teilnehmen und Prämien erhalten.

Du kannst das Staking direkt über die Elrond Wallet oder die Maiar App beginnen. Eine detaillierte Anleitung hierzu findest du auf der englischsprachigen Webseite von Elrond.5

Elrond Kurs Prognose: Wie kann sich der ELGD Preis entwickeln?

Der EGLD Kurs hat im Jahr 2021 ein starkes Wachstum erlebt und konnte bis zum 3ten Quartal 2021 einen Anstieg von ca. 30 USD auf über 550 USD verzeichnen - was einem Wachstum von 1800% innerhalb weniger Monate entspricht.

Die positive EGLD Kurs Prognose wurde jedoch kurz nach dem Allzeithoch von ungefähr 550 USD Ende November 2021 wieder stark nach unten korrigiert.

Der EGLD-Token befindet sich zwischen den Jahren 2021 und 2022  in einem starken Abverkauf, der immer noch andauert und seinen Boden scheinbar noch nicht erreichen konnte.

Elrond EGLD Kurs-Chart auf Wochenbasis
Elrond EGLD Kurs-Chart (Quelle: Tradingview)

Ein wichtiger Indikator für die zukünftige Kurs Prognose zu Elrond (ELGD) ist der Nutzungsgrad des Netzwerks. Wenn es Elrond in den nächsten Jahren gelingt die Anzahl der Nutzer im System zu erhöhen, wird dies mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch den Marktpreis von EGLD positiv beeinflussen.

Im Rahmen unserer Prognosen ist es unser Ziel, die Kurs Entwicklung einer Kryptowährung bestmöglich abzuschätzen. Als Referenz können wir hier vergleichbare Projekte wählen. Vergleicht man die Entwicklung von Elrond mit Solana, so könnte sich der Wert der EGLD-Token in den nächsten 5 Jahren auf über 1.000 USD entwickeln, falls es dem Projekt gelingt sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Wo und wie kann ich den EGLD-Token kaufen?

Wenn Du EGLD-Token kaufen möchtest, gibt es hier verschiedene Kryptobörsen die den Token anbieten. Bitcoin2Go stellt Dir die aus unserer Sicht besten Möglichkeiten vor, um eine Kryptowährung wie Elrond zu kaufen.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2022

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.

Binance: Gemessen am Handelsvolumen ist Binance derzeit die größte Kryptobörse weltweit. Sie wurde ursprünglich in China gegründet und wird derzeit von Malta aus verwaltet. Hier können über 150 Kryptowährungen gehandelt werden. Für den Elrond-Token EGLD stellt die Plattform den größten Handelsplatz, gemessen am Handelsvolumen des Währungspaares EGLD/USDT dar. Darüber hinaus verfügt Binance auch noch über Handelspaare wie zum Beispiel EGLD/BUSD, EGLD/BTC und EGLD/EUR.

KuCoin: Bei KuCoin handelt es sich um eine chinesische Kryptobörse, die sich ausschließlich auf das kaufen und handeln von Kryptowährungen fokussiert hat. Insgesamt stehen auf der Plattform über 300 Handelspaare zur Verfügung. Neben zahlreichen Funktionen, wie dem Derivaten-Handel, stellt KuCoin eine eigene Smartphone App zur Verfügung.

Huobi: Huobi zählt zu den 10 größten Börsen der Welt und ist bereits seit 2013 am Markt. Damit zählt die Kryptobörse neben Plattformen wie Kraken oder Coinbase zu den etablierten Anbietern im Krypto-Universum.

Suche Dir einfach die für Dich passende Krypto-Börse aus um zu beginnen. Auf den oben genannten Plattformen kannst Du zudem verschiedene Kryptowährungen kaufen.

Fazit und Zukunft von Elrond (EGLD)

Elrond (EGLD) beschäftigt sich mit einem der wichtigsten Themen in der Blockchain-Welt - der Skalierbarkeit.

Mit der steigenden Nachfrage nach dApps und digitalen, unabhängigen Finanzdienstleistungen könnte es Elrond gelingen sich im Markt zu etablieren. Zudem greift die Plattform wichtige Trends wie zum Beispiel NFTs, benutzerfreundliche Oberflächen und sogar einer eigenen Exchange gekonnt auf.

Die Maiar Exchange könnte letzten Endes den Unterschied zu anderen Krypto-Projekten machen und den Zahlungsmarkt neben Paypal und Co. auf eine neue Stufe heben. Bitcoin2Go bleibt für Euch dran und berichtet sofort bei neuen Entwicklungen der Plattform.

Quellenverzeichnis und Referenzen
  1. Elrond (EGLD): Elrond (EGLD) Whitepaper
  2. Elrond (EGLD): Elrond (EGLD) Wallet
  3. Elrond (EGLD): Elrond (EGLD) Explorer
  4. Maiar: Maiar Exchange
  5. Elrond (EGLD): Elrond (EGLD) Staking

Häufige Fragen (FAQ) zu Elrond (EGLD)

In diesem Abschnitt geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Elrond (EGLD).

  • Was macht Elrond besonders?

    Das besondere an Elrond (EGLD) ist der Secure-Proof-of-Stake (SPoS) Konsens, der durch einen Adaptive State Sharding Prozess unterstützt wird. Durch das Sharding wird die Sicherheit im Netzwerk, aber auch die Skalierbarkeit von Transaktionen erhöht. Beim Sharding werden Transaktionen in kleinere Stücke aufgeteilt und können so schneller verarbeitet werden.
  • Wie hoch ist die Rendite beim Elrond Staking?

    Um am Staking teilzunehmen und als Validator im Netzwerk aktiv werden zu können, müssen mindestens 2.500 EGLD-Token eingesetzt werden. Obwohl der vergleichsweise Hohe Einsatz eine Hürde darstellt, ist die jährliche Rendite von ungefähr 21,45% aus unserer Sicht eine angemessene Entschädigung - und damit verglichen zu anderen Stakings deutlich höher. Falls Du nicht so viele EGLD-Token zur Verfügung hast, kannst du dir auch als Delegierer mit nur 2,5 EGLD einen passenden Validator suchen und trotzdem am Staking teilnehmen.
  • Wo kann ich EGLD-Token handeln?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten EGLD-Token zu handeln. Die gängigsten Plattformen zum Kaufen und Handeln sind aus unserer Sicht Binance, Huobi und Kucoin. Die Kryptobörsen gelten als besonders sicher und verfügen über zahlreiche Features, die das Handeln einfacher machen.
  • Wie ist die Prognose von Elrond (EGLD)?

    Die Zukunft von Elrond ist abhängig vom weiteren Wachstum der Nutzerzahlen. Je mehr Nutzer die Plattform verwenden, um neue dApps zu entwickeln und Zahlungen durchzuführen, desto größer sind auch die Chancen für eine positive Zukunft. Zu beachten ist allerdings, dass es verschiedene Konkurrenten wie zum Beispiel Solana gibt, die dem Projekt den Rang ablaufen könnten.